Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 20.07.2019, 10:02   #41
Matze1985
Landvogt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.516
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Das kannst du ruhig so sehen wenn du willst.

Das ist jetzt nicht auf dich bezogen:

Jedenfalls ist das besser als sich stumpf auf eine Seite zu stellen und alles mitzumachen ohne es zu hinterfragen, bzw. zu sagen dass die andere Seite alles falsch macht.

So sehe ich das.
Dann sag das doch mal den ganzen Montagsdemonstranten, die durch Dresden pilgern und den ein oder anderen Hitlergruß zeigen.

Oder den AfD-Politikern die bekannte Rechtextremisten in ihren Bundestagsbüros beschäftigen.

Oder der rechten Trollarmee im Netz names "Reconquista Germanica", die Jeden mit Beleidigungen und Drohungen überziehen kann der ihnen als Gegner erscheint.

Genau diese Menschen ziehen nämlich stumpf ihr Programm durch - und denen ist unser Grundgesetz ein Dorn im Auge (und Konsens mit anderen Parteien/Meinungen gibt es auch nicht).

Und das soll ich nicht hinterfragen? Lieber soll ich den Blick nach "links" richten, weil da die Gefahr sitzt oder was?

Das kannst du hier auch sehen...wird sich distanziert von rechten Gedankengut? Nee...lieber wird die "Aber die Linken"-Karte gespielt.

Ich frag mich immer, was schiefgelaufen ist wenn man Hetze und Spaltung unterstützt.
Matze1985 ist offline  
Alt 20.07.2019, 10:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Matze1985, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 20.07.2019, 10:46   #42
Instant Classic
Member
 
Registriert seit: 04/2017
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 229
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Der "Bodensatz" ist bspw. in Sachsen...im Osten allgemein - jeder Vierte. Es wird doch immer damit hausieren gegangen, das der normale AfD Wähler eben kein "Nazi" ist, sondern der arme Rentner, der Handwerker und die Friseuse.

Und das stimmt leider...es ist eben doch die Mitte der Gesellschaft. Die mit rechten Parolen durch die Stadt läuft, aber nicht als rechts gelten möchte.

Man kleidet sich im Gewand des Bürgerlichen. Das Bild dahinter ist aber immer noch dasselbe - Hetze gegen Minderheiten, gegen die Regierung, gegen Andersdenkende.
Was du meinst, sind aber keine "rechten" Parolen, sondern rechtsextreme oder rassistische Parolen. Alleine vor diesem Hintergrund ist dieses ständige links/rechts Gequatsche nicht mehr zielführend, weil diese Begriffe einfach ein so breites Spektrum umfassen. So ist eine CSU politisch auch eher rechts, die AFD rechtspopulistisch mit einem Flügel, der zum rechten Rand geht und eine NPD ist offen rechtsextrem, vertritt aber auch linke Positionen.

Auf der anderen Seite ist es aber aber genau so. Da werden Leute als "links-grün" bezeichnet, obwohl sie alles andere als links sind, sondern sich nur gegen die AFD stellen.

Ich kann mich da selbst auch nicht mehr wieder finden. Ich bin zum Beispiel für die Homoehe und hätte auch nichts gegen eine Legalisierung von Cannabis (eher linke Positionen), ich bin aber aber auf für geringere Steuerbelastungen im Allgemeinen und dafür, die Rechte von Vermietern zu stärken (eher rechts).

Sicherlich bilden 25% in Sachsen nicht den Bodensatz der Gesellschaft. Auch das Thema ist viel zu komplex, als es einfach zu beantworten. Natürlich wird die AFD in Sachsen von diversen Bevölkerungsgruppen gewählt.
Ich habe mich jetzt eher auf den Klischee-AFD Wähler bezogen, der sich darüber beschwert, dass irgendwelche Flüchtlinge Spenden erhalten und er dann rum heult "Ja und mir hat noch niemand was geschenkt. Denen wird doch immer alles in den Hintern geschoben!!!!111elf
Also dumme Menschen halt.
Instant Classic ist offline  
Alt 20.07.2019, 10:46   #43
Maeusle
Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 131
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Wir brauchen uns bloß mal die AfD und den Verfassungsschutz anschauen.

Gutachten zu tatsächlichen Anhaltspunkten für Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung in der „Alternative für Deutschland“ (AfD) und ihren Teilorganisationen

1. Die Junge Alternative ist zum Verdachtsfall erhoben worden
2. Die Teilorganisation der AfD „Der Flügel“ wird zum Verdachtsfall erhoben
3. Die Gesamtpartei AfD wird als Prüffall bearbeitet

Es gibt also konkrete Anhaltspunkte, das die AfD (und das Netzwerk dahinter) gegen unsere freiheitliche demokratische Grundordnung arbeitet.

Menschenwürde, Unabhängigkeit der Gerichte und so einen Kram.

Sowas stört wohl jede rechte Partei.
Ich denke das liegt daran dass der Flügel im Osten Solidarität und Patriotismus kombinieren möchte, während die AfD im Westen absolut arbeitgeberfreundlich und neoliberal ist und keine Gefahr für das herrschende System darstellt. Die West -AfD ist eine FDP mit Islamkritik. Die würden ohne mit der Wimper zu zucken millionen Phillipinos oder Osteuropäer ins Land lassen, die hier für ne Mark Fuffzisch Altenpflege usw machen, damit die Löhne nicht steigen. Die herrschenden neoliberalen haben die SPD erfolgreich kaputt gemacht. Die grünen waren schon immer eher wohlhabend und stammen aus Akademikerkreisen und sind komplett verbürgerlicht (höchstens die Jugendorganisationen sind vielleicht noch links bis linksextrem). Keiner der linken Parteien stellt mehr die soziale Frage, sie haben sich ideologisch in irrelevante Genderfragen verrannt und sich auf "gegen rechts" und Klimawandel reduziert. Stattdessen wird mit Diversity die Arbeiter aufgrund äußerlicher Merkmale gespalten, wo es nur geht und das gesamte Linke Spektrum ist ganz vorne mit dabei den Jubelperser für das neoliberale Großkapital zu spielen. Als ob offene Grenzen dem Arbeiter, Mieter und Konsument irgendeinen Vorteil bringen würden, ganz im Gegenteil. Und die Erkentniss dass Arbeiterinnen die selben interessen wie Arbeiter haben oder schwarze schwule Leiharbeiterinnen die selben wie weiße heterosexuelle Leiharbeiterinnen soll verhindert werden. Stattdessen will man das untere drittel in zig Grüppchen spalten und gegeneinander kämpfen lassen weil sie gemeinsam stark wären. Die Medien, die ja angeblich in linker Hand sind, sind da ganz vorne mit dabei. Welche Rolle spielt es denn auf der Arbeit ob jemand schwul ist? Sowas ist doch garkein Thema, erst recht nicht aufm Bau oder beim Pakete ausliefern etc Mich würde es nicht wundern wenn nach Hautfarbe, Alter, Geschlecht noch die Augen und Haarfarbe dazu kommt. Statt über die Leiharbeit Problematik zu reden diskutiert man über die Hautfarbe von Arielle die Meerjungfrau usw. das ist doch reine neoliberale Ablenkung und hat mit links nichts zu tun.

Wenn es wieder eine soziale Partei geben würde, die sich Arbeitnehmervertretung auf die Fahnen schreibt ukann das für die neoliberalen in den Machtpositionen sehr gefährlich werden. Die SPD war mal bei 40%. Daher die Fokussierung auf den Flügel.

Der normale Arbeiter interessiert sich nicht für Hautfarbe, Gendersterne, Frauenquote in Aufsichtsräten von top 5 DAX Konzernen usw sondern will Reallohnerhöhung, Arbeitnehmerrechte, Sicherheit, sein Leben planen können (was mit Leiharbeit unmöglich ist), sich was aufbauen können. Jetzt muss das untere drittel auch noch mit millionenfacher Einwanderung aus der 3. Welt um scheiß-Jobs konkurrieren und jeder abendliche Gang zum einkaufen kann mit pech im Krankenhaus enden, zumindest die Angst davor ist da - und dem Arbeiter fällt auf: Es ist keiner da, der MEINE interessen vertritt. Wer nicht für ein paar Mark und vollkommen unterbesetzt als Krankenpfleger malochen will - kein Problem..es gibt millionen Afrikaner und Osteuropäer die das gerne unter diesen Bedingungen machen. Und die Lage auf dem Wohnungsmarkt verschärft sich zunehmend statt dass es sich, demographiebedingt, zu gunsten der Arbeiter entlasten würde. Dazu kommt noch eine der höchsten Steuerbelastungen der Welt. Jetzt noch die CO2 Steuer und der Arbeiter fragt sich warum mache ich das alles? Also ja der Aufstieg der Rechten (naja etwas über 10%) liegt vor allem daran dass die gesamte Linke die soziale Frage aufgegeben hat. Die Mittelschicht hat Angst abzusteigen und ist daher still und die obere Mittelschicht und Oberschicht interessiert es nicht, wenn Autofahren, Strom etc viel teurer wird und wenns in der Gegend ungemütlich wird zieht man eben einfach um. Das untere drittel kann das alles nicht.

ps Die Mitte der Gesellschaft hat die Probleme die auf uns zu kommen noch garnicht realisiert. Wenn die geburtenreichen Jahrgänge in Rente gehen (in ca 15 Jahren) kann es sehr ungemütlich werden. Ich hoffe nur dass die Migranten dann nicht als Boxsäcke herhalten müssen, aber wundern würde es mich nicht

Geändert von Maeusle (20.07.2019 um 11:28 Uhr)
Maeusle ist offline  
Alt 20.07.2019, 11:18   #44
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Wer hat deinen Account gehackt?
Helmut Logan ist offline  
Alt 20.07.2019, 11:23   #45
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.119
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Wer hat deinen Account gehackt?
Genau mein Gedanke!
monochrom ist offline  
Alt 20.07.2019, 11:51   #46
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.931
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Solltest du - wie gesagt - nähere Informationen haben zu linken Netzwerken die aktiv die Spaltung der Gesellschaft betreiben, bitte her damit.

Hier geht es nun mal um das Netzwerk der Neuen Rechten und ihre Ziele.
Ich wette, auch diesmal kommt unsere Anni nicht über Andeutungen
hinaus. Déjà vu.
Die üblichen Verdächtigen haben natürlich trotzdem fleißig zugestimmt
- geschenkt. Sie würden sich so gern in der Mitte sehen, stören sich ja
immer soo sehr an ach so stumpfem Links/Rechts Denken, nur um im
nächsten Posting dann doch gleich wieder gegen die bösen "Linken" zu keilen.
Also ist eigentlich nur der Begriff "Rechts" unerwünscht.
Hättet Ihr wohl gerne.

Ihr seid nicht die Mitte... wenn Ihr die Mitte seid, fragt Euch mal
selbst, was rechts von Euch sein soll. Man ist nicht erst rechts, wenn man
die rechte Hand erhoben die Strasse entlangmarschiert und Ausländer-
heime anzündet.

Die Behauptung, dass v.a. "Links" die Gesellschaft spalten soll, darf man
wohl als extrem subjektiv ansehen. Mach ich Twitter auf, fallen mir v.a.
Menschen mit rechtem Gedankengut auf, die sehr viel Energie reinstecken,
das Netz mit irgendwelchen Links zu Kommentaren auf Welt und NZZ zu
fluten, um Menschen auf ihre Seite zu bringen, mit dem Anspruch, dass
der Kommentar "die Wahrheit" darstelle und die Bevölkerung endlich
aufwachen solle. (Ist hier ja dasselbe)
Dass auch Russland nicht irgendwelche Sozialisten, sondern die AfD und
andere rechtsextreme Parteien als ideales Mittel sieht, um die EU zu
schwächen und die Menschen zu spalten, ist auch kein Geheimnis mehr. [1] [2]
Sam Hayne ist offline  
Alt 20.07.2019, 13:10   #47
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.216
Die AfD vertritt nicht die einfachen Leute, sondern die Interessen der Wohlhabenden

Zitat:
Zitat von Maeusle Beitrag anzeigen
während die AfD im Westen absolut arbeitgeberfreundlich und neoliberal ist ...Die West -AfD ist eine FDP mit Islamkritik.
Es steht zu befürchten, dass diese Tatsache vielen bildungsfernen AFD-Wählern gar nicht bewußt ist.
Um Wähler anzulocken, behauptet die AfD immer wieder, sie würde die einfachen Leute unterstützen. Ihre Positionen machen jedoch das genaue Gegenteil: So möchte die Partei Steuern abschaffen, die bisher vor allem Reiche treffen. Auch fordert sie einen einheitlichen Spitzensteuersatz. Das würde bedeuten, dass eine Arbeiterin mit einem Einkommen von 25.000 Euro jährlich prozentual genauso viele Steuern zahlen müsste, wie ein Top-Verdiener, der 500.000 Euro pro Jahr verdient. Dazu kommen weitere Steuergeschenke für Reiche und Nachteile für alle anderen: Abschaffung der Erbschaftssteuer, keine Einführung der Vermögenssteuer, Privatisierung der Arbeitslosenversicherung.
Fazit: Die AfD vertritt nicht die einfachen Leute, sondern die Interessen der Wohlhabenden.

Ich fände es richtig, wenn diese belegbare Tatsache besser bekannt wäre.
Robertalk ist offline  
Alt 20.07.2019, 13:24   #48
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.242
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Und das soll ich nicht hinterfragen? Lieber soll ich den Blick nach "links" richten, weil da die Gefahr sitzt oder was?

Das kannst du hier auch sehen...wird sich distanziert von rechten Gedankengut? Nee...lieber wird die "Aber die Linken"-Karte gespielt.
Ich bin mir nicht sicher ob du meinen Post richtig gelesen hast Anscheinend nicht.

Und nochmal: Du kannst nicht über Rechte diskutieren und die Linken weglassen. Das gehört zusammen. Auch wenn dir das nicht passt. Wenn du nur einen Thread aufgemacht hast, um Bestätigung zu bekommen und keine Diskussion zuzulassen, dann ist fraglich warum der Thread überhautp noch auf sein sollte.
Sportismylife ist offline  
Alt 20.07.2019, 14:11   #49
Instant Classic
Member
 
Registriert seit: 04/2017
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 229
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Ich bin mir nicht sicher ob du meinen Post richtig gelesen hast Anscheinend nicht.

Und nochmal: Du kannst nicht über Rechte diskutieren und die Linken weglassen. Das gehört zusammen. Auch wenn dir das nicht passt. Wenn du nur einen Thread aufgemacht hast, um Bestätigung zu bekommen und keine Diskussion zuzulassen, dann ist fraglich warum der Thread überhautp noch auf sein sollte.
Sehe ich nicht so. Grundsätzlich kann man schon über die AFD oder über das erstarken von Kräften am rechten Rand sprechen, ohne "linke" Politik zu thematisieren.

Der Einwand, dass ein Teil des Erfolgs der AFD darauf beruht, dass die Union nach links gerückt und rechts eine Lücke gelassen hat, ist in so einer Diskussion aber durchaus legitim.

Generell sollte man auf beiden Seiten davon abkommen, in einer Diskussion über links oder rechts (bzw. deren extremen Ausprägungen, die eigentlich damit gemeint sind) immer darauf zu verweisen, wie schlimm die anderen sind.
Instant Classic ist offline  
Alt 20.07.2019, 14:31   #50
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.242
Zitat:
Zitat von Instant Classic Beitrag anzeigen
Sehe ich nicht so. Grundsätzlich kann man schon über die AFD oder über das erstarken von Kräften am rechten Rand sprechen, ohne "linke" Politik zu thematisieren.

Der Einwand, dass ein Teil des Erfolgs der AFD darauf beruht, dass die Union nach links gerückt und rechts eine Lücke gelassen hat, ist in so einer Diskussion aber durchaus legitim.
Ich würde am liebsten frei diskutieren und ohne ständig penibel darauf zu achten, nicht über links zu sprechen. Es ist sehr schwer "nur" über Rechts zu diskutieren, ohne auch über Links zu sprechen.
Und wie du schon selbst sagtest, es gibt Dinge wo es durchaus Sinn macht, hier über Links zu sprechen.
Sportismylife ist offline  
Alt 20.07.2019, 14:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sportismylife, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
afd, flügel, hetze, netzwerk, rechte

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:33 Uhr.