Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 23.08.2019, 21:58   #601
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.185
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Gegenfrage: Wenn eine Gruppe gerade mal 10 bis 15% der Gesamtbevölkerung ausmacht, aber an schweren Gewalt und Sexualdelikten gesamt gesehen mit über 40% beteiligt ist, gibt Dir das nicht zu denken?
Was ist am benennen der Fakten Pauschalisierung?
Das habe ich ja auch schon gesagt. Allerdings mit Rechtsextremen und Linksextremen.

EDIT: hat da jemand mal ein paar Zahlen? Würde mich interessieren.
Sportismylife ist gerade online  
Alt 23.08.2019, 21:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Sportismylife, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 23.08.2019, 22:11   #602
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.387
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Das Regime des Schah war ein autoritäres Regime.

Touchè
Da ist es ein bisschen mit mir durchgegangen, wahrscheinlich bin ich auch ein wenig befangen, da die Familie meiner Ex Freundin aus dem Iran kamen.
Sie waren Anhänger des Schah und es gingen ihnen sehr gut.
Das verzerrt natürlich mein Bild von den damaligen Zuständen etwas.
Bei all dem muss man trotzdem sagen das die Menschen dort damals freier gewesen sind als heute.
Genau wie es ja z.B. auch in Afghanistan der Fall gewesen ist, bevor die Religion und Stammeskultur übernommen hat.
Mir war das nie bewusst, bis eine Freundin mit afghanischen Wurzeln mir davon erzählt hatte.

Zitat:
Es gab nicht gerade weniger Iraner, die sich damals fremdgesteuert fühlten, sprich. aus dem Ausland gesteuert. Die USA hatten da, wie gewohnt, die Finger drin. Stichwort: Regime Change.
Ich weiß und das lässt sich sicherlich nicht leugnen.
Mein Punkt war aber das damals die gleichen Leute die sich hier auch nicht einkriegen, wenn es darum geht ihre Lieblingsideologie zu beschützen, die Mullahs auch unterstützt haben.
Geendet sind sie alle an Baukränen, gleich neben den Anhängern des Shah, den Homosexuellen und allen anderen die denen nicht passten.

Man sieht es doch heute in Europa ganz deutlich:
Man kann ultrarechte Christen kritisieren, was ich auch tue.
Wer allerdings den Islam kritisiert, der lebt unter Polizeischutz.
Daher halte ich es mit Frau Rosch, die im Tagesspiegel schrieb:

Zitat:
„Solange sich der Islam nicht klar und eindeutig zu folgenden Grundwerten bekennt: zur Trennung von Staat und Religion, zur Würde und zum Selbstbestimmungsrecht jedes einzelnen Menschen, insbesondere dem der Frauen, zur Glaubensfreiheit in dem Sinne, dass ein Wechsel vom Islam zu anderen Religionen selbstverständlich möglich ist, so lange gehört der Islam nicht zu Deutschland!“
https://causa.tagesspiegel.de/migrat...tatsachen.html
Anique ist offline  
Alt 23.08.2019, 22:22   #603
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.185
Wo wir wieder bei der Lebensweise wären.
Sportismylife ist gerade online  
Alt 23.08.2019, 22:38   #604
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.387
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen

EDIT: hat da jemand mal ein paar Zahlen? Würde mich interessieren.
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/d...cationFile&v=3

Lohnt sich wirklich reinzuschauen und nicht nur der Interpretation zu folgen, die die Matzes und Sam`s zum Besten geben.
Man findet auch via Google einige Interpretationen, die das Ganze auseinandergenommen haben.

Zum Beispiel machen Asylbewerber, Geduldete und Flüchtlinge ca. 15.9% der Delikte bei Vergewaltigungen aus. Bei einem Bevölkerungsanteil von 2% wohlgemerkt.
Rechnet man es durch, liegt dieser Satz ungefähr 8x höher als bei Deutschen.
Vergleicht man die Zahlen mit 2014 ist es nochmal höher. Aber das ist nur Hass und Hetze.
Anique ist offline  
Alt 23.08.2019, 22:42   #605
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.185
Vielen Dank! Ich werde es mir mal anschauen. Bin gespannt
Sportismylife ist gerade online  
Alt 23.08.2019, 22:43   #606
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.185
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Zum Beispiel machen Asylbewerber, Geduldete und Flüchtlinge ca. 15.9% der Delikte bei Vergewaltigungen aus. Bei einem Bevölkerungsanteil von 2% wohlgemerkt.
Rechnet man es durch, liegt dieser Satz ungefähr 8x höher als bei Deutschen.
Vergleicht man die Zahlen mit 2014 ist es nochmal höher. Aber das ist nur Hass und Hetze.
Bin gespannt auf die Gegenargumente.
Sportismylife ist gerade online  
Alt 23.08.2019, 22:57   #607
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.185
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Eure Wahrheit klingt immer sehr nach Rassismus und Ausgrenzung.
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Schon wieder? Zitate bitte.
Ich warte übrigens immer noch. Du sagst zwar das ist nicht deine Aufgabe, aber wenn du uns hier schon alle als rassistisch beleidigst, kann man ja wohl wenigstens eine Erklärung erwarten.

Du hast was gegen Pauschalisierungen, aber selbst pauschalisierst du ständig. Wenn du hier ein paar Leute als rassistisch empfindest, dann sprich sie doch mit Namen an und hau nicht immer "ihr alle" raus.

Geändert von Sportismylife (23.08.2019 um 23:54 Uhr)
Sportismylife ist gerade online  
Alt 24.08.2019, 01:29   #608
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.862
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Du weichst meiner Frage aber ebenso aus.
Seit ihr nur zu feige gegen all diese Typen etwas zu unternehmen, interessiert es euch nicht, oder blendet ihr die Realität selektiv aus?
Sam ist müde und geht jetzt in die Heia, aber da Du hier eine Antwort
möchtest..
Erst mal hielt ich die Frage für komplett rhetorisch... so eingegrenzt,
wie sie auf Deine persönliche Meinung war, und hab drum nicht darauf
geantwortet.

Meine subjektive Wahrnehmung der Realität ist nun mal - surprise! -
eine komplett andere als Deine subjektive Wahrnehmung der Realität.
Ich fühle mich null bedroht, in welcher Form auch immer. Weder körperlich,
noch finanziell. Dass die Flüchtlingskosten für den Staat lockerst stemmbar
sind bzw. das nach Komplettrausschmiss aller Flüchtlinge eingesparte
Geld, einfach verpuffen würde, hab ich hier schon ein paar mal vorgerechnet
und davor auch schon in Relation zu den vergleichsweise phantastisch
hohen Kosten der Bankenkrise gestellt.

Darüber, wen Du alles aus dem Land schmeißen willst, reden wir vielleicht
ein andermal.

Geändert von Sam Hayne (24.08.2019 um 01:42 Uhr)
Sam Hayne ist offline  
Alt 24.08.2019, 07:28   #609
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.964
Wie ich Dir schon damals schrieb: Das kann weder lockerst bezahlt werden, noch sind Deine Rechnungen vollständig. Aber selbst die Zahlen die Du zugibst sind schon viel zu hoch und ja nur die direkten Kosten des Bunds. Das alles für Menschen die hier überwiegend gar nichts zu suchen haben und überproportional kriminell werden/ geworden sind.

Deine Wahrnehmung ist bei diesem Thema leider ziemlich selektiv und eingeschränkt, wie Du ja selbst implizit schreibst.
monochrom ist offline  
Alt 24.08.2019, 08:24   #610
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.387
@Sam

Im Haushalt klaffen Milliardenlöcher, Olaf Scholz spricht von 30 bis 50 Mrd.
Aber zum Glück hat man ja nun die Klima Legende in die Welt gesetzt, die Leute sturmreif geschossen und wird sicher bald neues Geld generieren, da Steuern ja nicht zweckgebunden sind.
Verschiedene Institute kommen auf ganz andere Zahlen.
Das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung rechnet eher mit Kosten bis zu 55 Mrd pro Jahr.


Abgesehen davon fehlt in Deiner Milchmädchenrechnung noch einiges.
Zum Beispiel die Kosten für mehr Polizei, nach der in letzter Zeit ständig gerufen wird. Und das obwohl wir doch im besten Deutschland von der ganzen Welt und aller aller Zeiten leben. Dann werden ja auch noch Wohnungen gebraucht, was glaubst Du wo die Enteignungsfantasien neuerdings herkommen? Kindergartenplätze, Lehrer, Betreuer usw. usw.
Diese Kosten werden immer unter den Tisch fallen lassen.

Im Übrigen bitte ich folgendes zu bedenken und verlinke mal einen Artikel der NZZ

Zitat:
Zum Vergleich: Mit dieser Summe müssen die Bundesministerien für Verkehr (27,91), für Bildung und Forschung (17,65) sowie für Familien, Frauen, Senioren und Jugend (9,52) in diesem Wahljahr zusammen auskommen. Oder anders ausgedrückt: Legt man die Kalkulation von Minister Müller zugrunde, so kostet jeder Schutzsuchende in Deutschland 2500 Euro pro Monat. Das entspricht der Steuerlast von zwölf Durchschnittsverdienern (3000 Euro pro Monat, Steuerklasse III); oder der von fünf Singles (Steuerklasse I) in dieser mittleren Einkommensklasse. Für einen unbegleiteten jugendlichen Migranten werden sogar bis zu 5000 Euro im Monat veranschlagt.]
und

Zitat:
Inzwischen behauptet kein Ökonom oder Manager mehr, dass die massenhafte Zuwanderung für den deutschen Staat ein Segen sei. Im Gegenteil: Wegen des geringen Bildungsniveaus kalkuliert der Finanzwissenschafter Bernd Raffelhüschen, «dass jeder Flüchtling in seiner Lebenszeit per saldo 450 000 Euro kostet». Bei zwei Millionen Zugewanderten bis 2018 summiere sich das auf Gesamtkosten von 900 Milliarden Euro.
https://www.nzz.ch/meinung/kommentar...ema-ld.1316333

Aus meiner Antwort von gestern ergibt sich folgende Frage:
Warum lügt ihr andauernd?
Weshalb habt ihr den Leuten nicht gesagt:
Wir wollen Armutsmigration und die Resultate unsere familienfeindlichen Politik mit dem youth bulge von Arabien und Afrika auffüllen?
Diesen lassen wir auch unendlich Geld zukommen, welches für euch nie vorhanden war?
Dann hätten die Menschen gewusst was auf sie zukommt und demokratisch entscheiden können.
Anique ist offline  
Alt 24.08.2019, 08:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Anique, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
afd, flügel, hetze, netzwerk, rechte

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:54 Uhr.