Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.10.2009, 23:40   #621
Mortaro
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
was nützt das denn alles hier?

es geht AUFWÄRTS!!!!!!!!!!!

steuern runter, wirtschaft wird angekurbelt und ab geht die post.

ich spürs schon!

krise? welche krise?

der guido wird das machen! der is echt supi!
Und morgen kommt der Osterhase ... ach nee, Weihnachtsmann ?

Steuern runter, bei den Schulden ...
Klar, und wer bezahlt das ? Die nächsten Generationen ? Die Armen ? Die Rentner ?
Die Reichen ja nicht, diese Klientel bedient die FDP ja ausschließlich fürstlich ...

Wirtschaft ankurbeln, wenn ich so einen Schwachsinn schon lese ... natürlich, die Welt ist eine Scheibe und wir der Mittelpunkt !
Schon gemerkt, dass wir in der globalen Wirtschaft gar nicht viel Einfluss haben ?
Dass wir gar nichts ankurbeln können, was von außen kommen müsste ?
Dass man aber auch im Inland nichts ankurbeln kann, solange die Menschen Angst und Befürchtungen vor der Zukunft haben, die eine Lügen-Koalition aus CDU und FDP auch nicht nehmen kann ?
(Sorry, aber allein was Schäuble und von der Laien (nein, die Schreibweise meine ich so !), ein Westerwelle und Niebel von sich geben ist so dermaßen an der Realität vorbei ...)

Da fand ich die Ehrlichkeit von Peer Steinbrück und zu Guttenberg doch sehr erfrischend, die immer schon sagten, Steuersenkungen seien nicht zu finanzieren (womit sie nun einmal recht haben).
Die Leute werden das gesparte Geld eben nicht ausgeben, sondern anlegen und nicht in weiteren Konsum stecken, womit die Milchmädchenrechnung der FDP ad absurdum geführt wäre.

P.S.: Ja, ich als Rot-Grün-Anhänger verteufel auch diese beiden Parteien für vieles, keine Angst ... (ok, eher die SPD, sie haben ihre Wähler sehr viel drastischer "verraten" als die Grünen und sich von ihrem ehemaligen Kurs entfernt, den sie beschreiten wollten)
Mortaro ist offline  
Alt 01.10.2009, 23:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 02.10.2009, 02:54   #622
Narrenopfer
__________________
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 8.896
Zitat:
Zitat von lilbrotha Beitrag anzeigen
Glaub eine Reform, die das Steuerrecht radikal vereinfachen würde, wäre doch auch schonmal ein schöner Anfang ...
Diese Reform wird es niemals geben. Das Steuerrecht wird bewusst kompliziert gehalten.
Narrenopfer ist offline  
Alt 02.10.2009, 11:10   #623
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Och... der Friedrich Merz ist ja erst 53... und wenn die CDU in vier Jahren dasselbe Debakel erleben sollte wie die SPD bei dieser Wahl...

Geändert von Sam Hayne (02.10.2009 um 12:56 Uhr)
Sam Hayne ist offline  
Alt 02.10.2009, 12:48   #624
Jampes
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 2.842
Zitat:
Zitat von Anhimmelnd Beitrag anzeigen
Der lag da drin zu sagen gefällt mir alles nicht Ich habe keine Partei gewählt sondern eine Person Und glaube mir den Namen kann ich auswendig, völlig blind Schreiben
Nur mal so am Rand zu "deiner" Art zu wählen...

In einem Beispiel:
(10 Wahlberechtigte, 6 Wähler davor 3 Patei A, 2 Partei B, 1 ungültig) Hätte Partei A sogar 60% (Partei B 40%), da im Endeffekt die Anzahl der auf die Parteien entfallenden, abgegebenen gültigen Stimmen gewertet wird.

da bedankt sich meiner Meinung nach schön jeder FDP und CDU (reiche) Wähler , weil du damit "Ihre" Parteien mit unterstütz hast. In der Wahl gleich doppelt, weil die SPD Wähler mit Verdruss gar nicht wählen waren.

Aber wir sind in dieser Demokratie und so muss es halt akzeptiert werden.

greets
Jampes ist offline  
Alt 02.10.2009, 19:12   #625
lilbrotha
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2005
Ort: Jetz grad bi de Schwobe!
Beiträge: 778
Zitat:
Zitat von Narrenopfer Beitrag anzeigen
Das Steuerrecht wird bewusst kompliziert gehalten.
Ich weiß, die ganzen Juristen im Bundestag meinen sie wären dann mächtiger, wenn außer ihnen keiner mehr durchblickt . Ganz dumm ist hier natürlich, dass sie selbst es auch nicht raffen.
Allerdings wollte die CDU durchaus eine radikale Reform 2005 wagen und hätte dadurch fast die Wahl verloren, nachdem Schrödi und die Grünen eine verbale Hetzjagd auf den Professor aus Heidelberg gestartet hatten, bei der wirklich jedes noch so primitive Mittel recht war. Naja der Erfolg gab ihnen ja recht, zumindest der SPD, die so noch in die Regierung mitdurfte.
Die Wahl ist allerdings gelaufen, jetzt dürften die Bescherungen kommen, die man dem Volk zu verstehen nicht zutraut.

Der FDP würde ich eher zutrauen da was zu machen, denn sie haben schon vor Merz ein Vereinfachung des Steuersystems kommunizieren wollen, auch wenn heute jeder denkt der CDU'ler wärs gewesen. Auch ist die FDP den kleineren Unternehmen näher, die von Vereinfachungen im Gegensatz zu den DAX-Konzernen viel profitieren würden, während letztere sich einen Juristenapparat leisten können, der ihnen alle Schlupflöcher im Gesetzesdschungel raussucht. Außerdem gefällt sich Angie möglicherweise auch in der neuen Regierung weiterhin in der Zuschauerrolle. Es ist einfach viel angenehmer den Koalitionspartner beim Volk unpopluläre Dinge, die die CDU auch will, beschließen zu lassen, um sich dann in Fäustchen zu lachen, wenn dessen Umfragewerte in den Keller gehen, während man selbst nur ein, zwei Prozentpunkte einbüst.

Zitat:
Zitat von Anhimmelnd Beitrag anzeigen
Ich habe geählt. war auf den Stimmzettel nicht drauf, habe den Namen meiner Wahl darunter geschrieben und ein Kreuz gemacht, nun weis ich das meine Stimme nicht gilt weil sie bei der Wahlhochrechnung nicht genant wurde. Ich werde sie wieder wählen immer und immer wieder
Und, hast Du sie mittlerweile schon gekriegt? Wenn ja probier ich das bei der nächsten Wahl auch!

Geändert von lilbrotha (02.10.2009 um 19:17 Uhr)
lilbrotha ist offline  
Alt 03.10.2009, 01:08   #626
Luv
Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: Köln
Beiträge: 53
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Schämt Euch.
Noch kein Thread.

Wird doch nicht etwas daran liegen, daß wir dieses Jahr zwei sich nur
an Stinklangweiligkeit zu überbieten versuchende Spitzenkandidaten haben?


Spiegel hat übrigens den Wahlomaten geschaltet.

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2009

Bei mir kam raus:

Grüne,
Linke,
FDP,
Piraten ... recht dicht beieinander...
... und als letztes völlig abgeschlagen... die CDU.
Surprise.


(Nein, es muss nicht jeder posten, was er hatte... aber ich mach aus sowas keinen Hehl... zumal ich dieses mal trotzdem noch keinen Plan hab, wen ich wählen soll. Pest oder Cholera? Typhus oder Krätze?)
Der Wahl-O-Mat ist recht sinnlos...

man brauch nurn anzugeben das man der meinung ist das, das asylrecht in deutschland zu bekommen erschwert werden sollte, und das man gegen den einzug der türkei in die EU ist. (was bei mir der fall ist) und schon soll man NPD wählen...

in meiner hinsicht totaler schwachsinn...das sind 2 fragen gegen die ich bin und schon soll ich npd wählen obwohl die auch ganz andere ziele haben mit denen ich nicht einverstanden bin?
Luv ist offline  
Alt 03.10.2009, 01:25   #627
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Der Wahl-o-mat kann nix dafür, wenn Du zum Ergebnis nicht stehen willst.

Du gibst Deine Meinungen an, später noch die Gewichtungen und als Ergebnis kriegst Du genau das, was aufgrund Deiner Antworten am ehesten Deine Partei wäre.

Zuletzt kriegst Du ja sogar eine Übersicht, die die Empfehlung Punkt für Punkt begründet.
Also kein Grund sich zu beschweren.
Sam Hayne ist offline  
Alt 03.10.2009, 02:13   #628
Narrenopfer
__________________
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 8.896
Zitat:
Zitat von Luv Beitrag anzeigen
Der Wahl-O-Mat ist recht sinnlos...
man brauch nurn anzugeben das man der meinung ist das, das asylrecht in deutschland zu bekommen erschwert werden sollte, und das man gegen den einzug der türkei in die EU ist. (was bei mir der fall ist) und schon soll man NPD wählen...
Aber das ist doch bestimmt richtig. Nee, ist nicht witzig...
Narrenopfer ist offline  
Alt 03.10.2009, 18:59   #629
lilbrotha
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2005
Ort: Jetz grad bi de Schwobe!
Beiträge: 778
Wer hat gesagt Steini säh aus wie die Uralte Morla? Weit gefehlt! Das nenn ich engangierten Positivismus:
http://img208.imageshack.us/img208/8...nackt5hrde.jpg

Geändert von lilbrotha (03.10.2009 um 19:59 Uhr)
lilbrotha ist offline  
Alt 04.10.2009, 05:18   #630
Schneekönigin
abgemeldet
Bei mir war das Ergebnis auch interessant.
Ganz oben die Grünen, dann Linke, dann NPD, dann FDP, SPD und CDU ganz am Ende...
Warum liegen wohl die Linke und die NPD so nah beieinander?
Weil es beides "Wunsch-"Parteien sind: Ich schreib hier was Schööönes auf mein Wahlplakat und die Leute sind begeistert.
Wie, ich muss das und das nicht mehr zahlen? Ich krieg die und die Vergünstigungen? Immer her damit!
Die Durchführbarkeit ist natürlich dann vollkommen unwichtig...sie versprechen es ja schließlich, und wie jeder weiß, halten sich Parteien immer daran, was sie im Wahlkampf versprochen haben...
Von daher wundert mich das gar nicht, dass diese beiden extremeren Parteien so weit vorne liegen bei mir.
Meine Wahlentscheidung habe ich aber unabhängig vom Wahl-O-Mat getroffen.
Schneekönigin ist offline  
Alt 04.10.2009, 05:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundestagswahl Nicole666 Archiv: Streitgespräche 4 19.09.2005 01:37
Wen würdet ihr wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre AndrewAustralien Archiv: Umfragen 102 12.08.2005 17:20
pds/sed und die akzeptanz (?) im osten Sailcat Archiv: Streitgespräche 70 26.05.2003 16:08
Wen wählt Ihr am 22.09.2002? Dewitt Archiv :: Streitgespräche 227 22.09.2002 19:07
Bundestagswahl 22. September M@rco Archiv :: Streitgespräche 46 22.07.2002 21:06




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.