Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.10.2009, 09:12   #651
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.342
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
klick.
In Kooperation mit der CDU auf den Weg gebracht.

Gesetze können nicht einfach mal so verabschiedet werden, dazu bedarf es Mehrheiten.
Es ist dabei wurscht, wer die ursprüngliche Idee hatte, solange sie von den meisten getragen wird, oder etwa nicht?
Und weil's gerade aktuell ist:
Schwarz-gelber Streit: Union blockt FDP-Attacke auf Hartz IV ab - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

So viel zum Thema Hartz4 und SPD.
Sailcat ist offline  
Alt 07.10.2009, 09:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.10.2009, 10:56   #652
Mortaro
abgemeldet
Zitat:
Zitat von GreenGoblin Beitrag anzeigen
@Mortaro

Ich hab' dein Beispiel jetzt nicht gesehen, daher Antworte ich nur mal auf deine jetzt gerade getätigte Aussage. Stadt Köln? 90% der Millionäre zahlen angeblich gar keine Steuern? Wieviele Millionöre leben denn tatsächlich in Köln? Fünf?
Erstens dürften es bei einer Stadt wie Köln mehr als nur fünf sein, und zweitens zeigt es auf wo das Problem liegt: Dass Reiche keine Steuern zahlen müssen, wenn sie nicht wollen, darum geht es.

Zitat:
Zitat von GreenGoblin Beitrag anzeigen
Unabhängig davon: Von mir aus bräuchten die paar Millionäre, die unser Land beheimatet nur ein absolutes Mindestmaß an Einkommenssteuern zahlen. Vielleicht 5% des schnöden Prinzips wegen.

Warum?

Weil sie mit ihrem Geld i.d.R. *irgendwas* machen werden. Wer so flüssig ist, der lässt sein Kapital nicht einfach irgendwo liegen. Er wird es teilweise investieren -> Gut für die Wirtschaft, Arbeitsplätze, Finanzwesen und Konjunktur. Und teilweise: Einfach ausgeben -> Gut für die Wirtschaft, Arbeitsplätze Konjunktur. Und wenn durch die Entlastung der vermutlich zahllosen Millionäre auch nur wenige Arbeitslose 'nen Arbeitsplatz bekommen: Na prima, eine bessere Investition in die Zukunft wäre nur noch der Bildungapparat, an den sich keiner traut.
Na klar, sie geben ja sooooooo viel aus, mehr als zig Millionen Normalbürger ...
Meistens legen sie ihre Kohle an, und zwar so, dass der deutsche Fiskus nicht ran kommt.
Sie müssen auch nur überleben, glaubst du die kaufen sich drei Luxusautos und fünf Yachten pro Jahr ? Träum weiter ... gerade reiche Menschen wollen ihr Geld beisammen halten und anlegen.

Zitat:
Zitat von GreenGoblin Beitrag anzeigen
Und eines sei mal gewiss: Die blöden, blöden Millionäre verballern pro Jahr mehr Steuerausgaben alleine schon an Mehrwertsteuer als selbst ein "gut-verdienender" mittelständischer Arbeitnehmer an Einkommenssteuer bringen können wird. Die Stadt Köln scheint das erkannt zu haben. Klug von Ihnen.
Wer da nörgelt hat es eben einfach nicht vertanden. So, wie du schreibst, könntest du die wenigen Kapitalriesen doch gleich nach Monaco verweisen. Nur dass du einfach nicht siehst, dass sie ihr Geld dann überhaupt nicht mehr in Deutschland ausgeben.


Siehe oben ... wobei es nicht nur um Millionäre geht, sondern um alle Besserverdiener, die sich vor Steuern drücken wollen und es auch tun.
Das sind dann Leute die als Single "nur" 40.000 € im Jahr verdienen und aufwärts, bereits die drücken ihre Abgaben.

Du bist wirklich ein typischer FDP-Jünger : Die Reichen müssen bemuttert werden um hier zu bleiben, und sie tun ja ach so viel für uns.
Meine Fresse, wie ich über dich kotzen könnte

Zitat:
Zitat von GreenGoblin Beitrag anzeigen
Ich verstehe únseren Sozialstaat als Hilfe zur Selbsthilfe. Unterstützung, wo jemand ohne eigenes Zutun in Not gerät und EINMALIG oder KURZWEILIG, also gerade zu ÜBERGANGSWEISE eine Unterstützung benötigt, um wieder zurück auf die eigenen Füsse zu kommen.

Hartz IV als Lebenseinstellung? Das war NICHT die Idee des Erfinders. Und wer das anders sieht, sollte früher oder später einfach mit Schmerzen lernen (müssen), denn so mancher menschenschlag scheint es freundlichst nicht annehmen zu wollen.
Natürlich, ÜBERGANGSWEISE sollte man es zukommen lassen diese Hilfe, wenn jetzt aber der Fleischermeister, die Verkäuferin, oder der Physiker keine Anstellung findet, weil es die Wirtschaftslage nicht zu lässt, dann sollte man ihnen am besten auch noch Hartz4 nehmen ?

Du bist doch echt verblödet, sorry, aber wer solche idiotischen Aussagen macht wie du, weiß nicht wovon er redet ...
Wie viele Arbeitslose haben denn jahrelang gearbeitet ?
Wie viele wollen denn auch weiter arbeiten ?
Wie viele haben dazu aber keine Chance mehr ?

Gerade in Deutschland sind ältere Arbeitslose doch gekniffen, weil sie keine Möglichkeit mehr haben Arbeit zu finden, und du laberst hier von wegen es soll keine Lebenseinstellung sein, obwohl sie nicht nur arbeiten wollen, sondern sie unter ihrer Arbeitslosigkeit auch psychisch leiden ... du bist echt ein Experte, geh bloß weg, mit ignoranten und verblendeten Leuten wie dir will ich nicht diskutieren.

Edit : Schaue auch mal hier, du "schlauer" FDP-Wähler ... wie ich Leute wie dich hasse ...

Geändert von Mortaro (10.10.2009 um 11:04 Uhr)
Mortaro ist offline  
Alt 11.10.2009, 20:11   #653
Scuderia
Hüter der Wahrheit
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.496
"arbeit muss sich wieder lohnen"

"mehr netto vom brutto"

"die bürger entlasten"

und jetzt?

Union und FDP erwägen Pkw-Maut

und dann wird es nur noch eine frage der zeit sein bis die mwst erhöht wird.

DANKE CDU/CSU und v.a. DANKE GUIDO!
Scuderia ist offline  
Alt 12.10.2009, 01:26   #654
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
deutschland im herbst...
Wusch ist offline  
Alt 12.10.2009, 01:44   #655
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.341
Zitat:
Zitat von wusch Beitrag anzeigen
deutschland im herbst...
Was will der Verfasser dieser Worte uns sagen? Kläre mal auf...
Findus ist offline  
Alt 12.10.2009, 05:05   #656
Mortaro
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
"arbeit muss sich wieder lohnen"

"mehr netto vom brutto"

"die bürger entlasten"

und jetzt?

Union und FDP erwägen Pkw-Maut

und dann wird es nur noch eine frage der zeit sein bis die mwst erhöht wird.

DANKE CDU/CSU und v.a. DANKE GUIDO!
Scuderia, was hast du denn erwartet ? Dass CDU und FDP die Bürger belogen haben, war doch schon vor der Wahl klar.
Zumal sie jetzt schon (bevor die Koalition steht) zeigen, wohin die Reise führt : Reiche werden entlastet und unterstützt, Arme noch weiter geschröpft.

Ich wundere mich nur, warum eine Politik, die höchstens 20% der Menschen besser stellt, soviel Unterstützung findet ...
Wobei ich ja auch oft genug sehen durfte (im TV), dass CDU-Wähler antworteten warum sie denn diese Partei wählen, sagten :
"Weil ich es immer tat"
"Mein Großvater hat schon CDU gewählt, also mache ich das auch"

42% der CDU-Wähler sind jenseits der 60, das sagt doch alles ... diese Leute sind zu alt und zu verblendet/dumm, um sich neu zu entscheiden.
Diese Menschen haben Angst vor Veränderung und denken, mit der CDU bleibt alles beim Alten und sie können ihr Alter genießen.

FDP-Wähler sind natürlich oft Besserverdiener (konnte man gut im TV sehen, wo Schauspieler, Moderatoren, Musiker gefragt wurden, was sie wählen), oder einfach Spinner, die denken, dass es mit dieser Partei wirtschaftlich bergauf geht und es dann allen gut gehen wird.

Ich selbst sehe ja, was CDU/FDP hier in NRW anrichten und dafür sorgen, dass die Schere Arm/Reich nicht nur weiter auseinander geht, sondern auch nur finanziell starke Familien sich das Studium ihrer Kinder leisten können.

Westerwelle sagte ja schon, er will Hartz4 abschaffen und durch einen festen Zuschuss ersetzen, der den Hartzies dann locker 100 - 200 Euro im Monat weniger lässt, ja super !

Die weitaus meisten Hartz4-Empfänger haben viele Jahre gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt, schön, dass man ihnen jetzt nur noch ein Leben unter einer Brücke bezahlen will.
Mortaro ist offline  
Alt 12.10.2009, 08:49   #657
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.342
Zitat:
Zitat von Mortaro Beitrag anzeigen
42% der CDU-Wähler sind jenseits der 60, das sagt doch alles ... diese Leute sind zu alt und zu verblendet/dumm, um sich neu zu entscheiden.
Diese Menschen haben Angst vor Veränderung und denken, mit der CDU bleibt alles beim Alten und sie können ihr Alter genießen.
Quelle?
Ich bezweifle, daß nur ältere Menschen CDU wählen.
Sonst müsste ich wirklich davon ausgehen, daß die Kohlregierung durch Wahlbetrug zustande gekommen ist. 16 Jahre lang.
Desweiteren finde ich es nicht richtig, Leute über 60 als verblendet und dumm hinzustellen. Arroganz der Jugend? Oder was soll das?
Sollen wir das sozialverträgliche Frühableben einführen, weil alle über 60 nichts mehr taugen?
Und in ein paar Jahren geht's dann bei 50 los.
Interessant, daß man über 60 noch ein paar Jahre bis zur Rente arbeiten soll. Dafür reicht's offenbar.
Sailcat ist offline  
Alt 12.10.2009, 09:03   #658
Schnuckelche
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 4.107
Was die "Alten" angeht...

Ein Blick in die Mitgliederzahlen der Nachwuchsreihen der Parteien kann weiter helfen.
CDU: 126.315 (Ende 2008) Ende 2007 waren es sogar mehr.
SPD: 78.000 (Ende2007)
Die "junge Linke.PDS" ist sozusagen nicht existent und verschmolz mit anderen Jugendorganisationen...

Ergo: politisch interessierte Jugend, also Leute die sich Gedanken um unser Land machen, ohne weinerlich in der Ecke nur auf ALG-II zu schimpfen... diese Jugend wählt schwarz-gelb.
Ich kenne allein fast 20 "Jugendliche" die so wählten.
Schnuckelche ist offline  
Alt 12.10.2009, 09:05   #659
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.342
Wer was wählt kann von Fachleuten analysiert werden. Mir ging es nur darum zu widersprechen, daß alle über 60 scheintot und total bekloppt seien. Das ist definitiv nicht wahr und ich finde es unverschämt, das zu behaupten.
Könnte man umgekehrt nicht sagen, daß die Erstwähler alle keine Ahnung haben?
Sailcat ist offline  
Alt 12.10.2009, 09:28   #660
Schnuckelche
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 4.107
Sailcat, meine Antwort war nicht auf Deinen Beitrag bezogen. Und Deine Aussagen dazu kann ich unterstreichen. Seltsamerweise werden in Naturvölkern die Alten verehrt und ernten ob ihrer Erfahrung und ihres Wissens Anerkennung. Bei uns denken die Jungen nicht so weit, dass sie selbst einmal alt werden.
Schnuckelche ist offline  
Alt 12.10.2009, 09:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundestagswahl Nicole666 Archiv: Streitgespräche 4 19.09.2005 01:37
Wen würdet ihr wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre AndrewAustralien Archiv: Umfragen 102 12.08.2005 17:20
pds/sed und die akzeptanz (?) im osten Sailcat Archiv: Streitgespräche 70 26.05.2003 16:08
Wen wählt Ihr am 22.09.2002? Dewitt Archiv :: Streitgespräche 227 22.09.2002 19:07
Bundestagswahl 22. September M@rco Archiv :: Streitgespräche 46 22.07.2002 21:06




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:08 Uhr.