Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.01.2010, 04:42   #831
Mortaro
abgemeldet
Besonders schlimm finde ich persönlich, dass die FDP Steuersenkungen auf Teufel komm raus durch drücken will um als "ehrliche Partei" zu gelten, ganz gleich ob es schädlich ist oder nicht ...

Von der Kopfpauschale ganz zu schweigen, die nicht nur höchst unsozial wäre, sondern laut aktuellen Berechnungen von 63% der Bevölkerung gar nicht gestemmt werden könnte, und sie auf zusätzliche staatliche Hilfen angewiesen wäre. Durchdacht ist jedenfalls etwas anderes ...

Weiter so F(urchtbar) D(umme) P(roleten) !
Mortaro ist offline  
Alt 07.01.2010, 04:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 07.01.2010, 10:31   #832
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Zitat:
Zitat von Mortaro Beitrag anzeigen
Besonders schlimm finde ich persönlich, dass die FDP Steuersenkungen auf Teufel komm raus durch drücken will um als "ehrliche Partei" zu gelten, ganz gleich ob es schädlich ist oder nicht ...
Naja... Du kannst einer Partei ja nicht ernsthaft zum Vorwurf machen, daß sie das durchdrücken will, was sie vor der Wahl versprochen hat.

Das ist doch das, was seit Jahren zum Wahlfrust mit beiträgt... daß eh keine Partei mehr zu ihrem Wort steht.

Davon scheint nun selbst die CDU überrascht.
Sam Hayne ist offline  
Alt 07.01.2010, 21:03   #833
Mortaro
abgemeldet
Nein, zum Vorwurf mache ich ihnen, dass sie Träumer sind und fern der Realität ... nichts anderes bedeutet ihr Steuerpaket.
(Von ihrer Politik für die Klientel der "Besser verdienenden" einmal abgesehen)
Mortaro ist offline  
Alt 07.01.2010, 21:30   #834
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Beschwer Dich bei denen, die den Haufen gewählt haben. *duck*

Die Gelben setzen ja - wie gesagt - nur das um, was sie angekündigt haben.
Oder möchten gern...
Sam Hayne ist offline  
Alt 07.01.2010, 23:42   #835
Mortaro
abgemeldet
Als ob sich die FDP-Wähler hier outen und zugeben würden, dass "ihre" Partei großen Mist verzapft ...

Finde ich sehr schade, als Rot-/Grün-Anhänger kann ich auch dazu stehen, dass Schröder unglaublich viel falsch machte und dafür sorgte, dass die SPD kaum noch gebraucht wird, weil sie eine schlechte Kopie der CDU wurde.
Generell kenne ich viele kritische SPD-Wähler, komischerweise aber niemanden der "seine CDU oder FDP" an den Pranger stellen würde ... (und ich kenne sehr wohl genug Wähler aller Parteien).
Mortaro ist offline  
Alt 08.01.2010, 10:40   #836
RatkinTwitcher
Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Bochum
Beiträge: 126
Die Frage ist doch, welcher Partei kann man überhaupt noch über den Weg trauen?
Ich sage es einmal ganz deutlich, weder SPD noch CDU noch Grüne noch FDP sind für mich vertrauenswürdiger als Oskar Lafontaine und damit will ich diesen nun wirklich nicht vor allen in Schutz nehmen. Ich verzweifele vor allem daran, dass sozial ungerechte Politik sich seit Schröder als "vernunftgesteuerte Realpolitik" verkaufen lässt. Gerade bei den "Steuergeschenken" der neuen Regierung, die wieder vor allem denen nützen, die nun wirklich keine finanziellen Probleme haben und die mal wieder von allen bezahlt werden dürfen zeigt sich doch wie paradox das Ganze ist. Ein weiteres Beispiel: Die gute alte Hypo-Real-Estate. Das Groß der Gläubiger, die da mit Steuergeldern bedient wurden ist für die Stabilität unserer Wirtschaft absolut unrelevant.
RatkinTwitcher ist offline  
Alt 08.01.2010, 15:58   #837
Stan90
abgemeldet
Bin auch Rot-/Grün- Anhänger und habe mich vor der Wahl mal mit einem "Dörfler" über die eben jene unterhalten.
Jetzt weiß ich erst, woher die FDP ihre 14,6% nimmt. Denn 14,6% unserer Gesellschaft können keine Manager sein, also stellt sich die Frage: wer wählt schädlich für sich selbst?

Die Hauptaussage des Maurers: "Klar. FDP ist doch 'ne Handwerkerpartei. Die Unterstützen den kleinen Mann!"

Alle meine Erklärungen, dass das total verdreht sei, waren vergebens. Er hatte die FDP fest als faire Wirtschaftspartei für den "kleinen Mann" im Sinn.
Ist ja auch logisch...Denn eine Lockerung des Kündigungsschutzes oder die Kopfpauschale kommt genau dem "kleinen Mann" zugute....fail!


Jetzt meine Frage als Diskussionsanstoß: Wie kommt die FDP an 14,6%? Wieso gibt es tatsächlich die Auffassung, die FDP wäre sozial orientiert? Woher stammen diese eindeutigen Fehlinformationen?
Stan90 ist offline  
Alt 08.01.2010, 16:04   #838
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fo...cke-47148.html

Vom Bauch her, denke ich, der Gedanke bei den Leuten war:
"Wirtschaftskrise => wirtschaftsnahe Partei wählen"

Der Verstand sagt: Liberale Einstellung hat doch erst Wirtschaftskrise ausgelöst
Gefühl sagt: CDU/FDP => positive Stimmung in der Wirtschaft => Aufschwung

Über die Regierung Schrödinger konnte man ja auch nicht grad sagen, daß sie wirtschaftsfeindlich war,
aber... => falsche Partei(en) => schlechte Stimmung
Sam Hayne ist offline  
Alt 08.01.2010, 23:59   #839
LillyLuna
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen

Jetzt meine Frage als Diskussionsanstoß: Wie kommt die FDP an 14,6%? Wieso gibt es tatsächlich die Auffassung, die FDP wäre sozial orientiert? Woher stammen diese eindeutigen Fehlinformationen?
Naja, zum Teil sind das die Reichen. Aber das sind bestimmt nicht 14,6 %...
So genau, kann ich das dir also auch nicht beantworten.
Ich frag mich das nämlich auch.
Ich fasse es nicht, dass wir eine schwarz-gelbe Regierung haben.....so ein Mist.
Und das mit der Steuersenkung ist auch irgendwie dämlich.
LillyLuna ist offline  
Alt 09.01.2010, 00:09   #840
rinab
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Jetzt meine Frage als Diskussionsanstoß: Wie kommt die FDP an 14,6%? Wieso gibt es tatsächlich die Auffassung, die FDP wäre sozial orientiert? Woher stammen diese eindeutigen Fehlinformationen?
Vielleicht weil das Wort "liberal" so schön klingt?

Ich kenne einige Leute die sicherlich überhaupt nichts von FDP-Politik haben, weil arm, aber dennoch eben diese gewählt haben.

Der Wahlkampf der FDP war einfach gut und ich muss zugeben, dass die Grünen mit ihrer Anti-FDP-Kampagne sicherlich auch einiges an Schönfärbepotential für die FDP gegeben haben.

Ich war im Wahlkampf und habe mich nicht unbedingt wohl dabei gefühlt diese Strategie mitzufahren, weil ich ahnen konnte wie es ausgehen würde. Hat sich nun dummerweise bestätigt.

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt: Vielleicht ist eben diese Legislaturperiode dafür gut, dass SPD, die Grünen und auch die Linke zu einer neuen Identität finden und sich wieder glaubhaft verkaufen können.
rinab ist offline  
Alt 09.01.2010, 00:09 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundestagswahl Nicole666 Archiv: Streitgespräche 4 19.09.2005 01:37
Wen würdet ihr wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre AndrewAustralien Archiv: Umfragen 102 12.08.2005 17:20
pds/sed und die akzeptanz (?) im osten Sailcat Archiv: Streitgespräche 70 26.05.2003 16:08
Wen wählt Ihr am 22.09.2002? Dewitt Archiv :: Streitgespräche 227 22.09.2002 19:07
Bundestagswahl 22. September M@rco Archiv :: Streitgespräche 46 22.07.2002 21:06




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:23 Uhr.