Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.12.2001, 22:14   #1
praisedeath
Spread your wings
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: Austria
Beiträge: 3.902
Notiz dazu wie meine Wahrheit, die Wahrheit des ganzen Universums sein kann, solange ich lebe und ich nach meinem Tod erkenne, dass wir alle Götter und Lügner sind.

Ein neuer Tag der blutrote Buchstaben aus dem Schlund seiner Hoffnungen und des Entsetzens hervorspeit. Das Erkennen der Wahrheit ist der Tod, das Leben ist nur die Fortsetzung der Lüge. Ein Geist ist allein, ein Körper niemals, manifestiert sich in der umgebenden sinnlichen Welt. Ein Katapult schießt die Versuchung auf den Berg der Weisen. Die Alten widerstehen, verstehen und kämpfen ohne Gewalt. Die Höhle der Wahrheit ist ein Hort unglaublicher Schätze doch gleich dem Baum der Erkenntnis für die menschliche Seele Sünde. Im Dunkel der Verwirrung nach den kleinen Lichtern der Tatsachen suchen, eine Flamme des alten Wissens entzünden und einen Flächenbrand der Erleuchtung entfachen.
Nichts ist einfach so wie es ist, niemand weiß etwas und nirgendwo ist überall. Zur selben Zeit an jedem einzelnen Punkt im Raum zu sein, aber genau hier, immer. Gedanken sind abstrakt, doch die Wahrheit ist allzu relativ. Ich bin der Schöpfer einer eigenen Welt, einer eigenen Philosophie, Wissenschaft und Religion, ich erschaffe und vernichte nur mit meinen Gedanken, ich bin der Gott meiner Welt ohne es zu wissen, ich ändere die Spielregeln wie es mir passt, ich verzeihe nicht aus Güte und ernähre nicht aus Gnade.
Immer wieder gebiert mein Universum sich selbst in mir und durch mich und wird verbessert, mutiert oder letztendlich vernichtet. Mensch und Gott, ein Oxymoron von Fleisch und Geist, eine paradoxe Tatsache, das ich existiere, doch niemand sonst. Ich kenne niemandes Welt, außer er zeigt sie mir und selbst dann kann ich niemals verstehen oder gar verändernd eingreifen. Meine Macht ist auf mich selbst beschränkt doch solange ich lebe ist nur meine Wahrheit die einzig richtige.
Mit mir stirbt eine Existenz, ein Universum wird verschlungen vom Fenris meiner Ängste und ich selbst stehe allein vor der größeren, höheren Wahrheit und erkenne, doch muss ich mich für nichts rechtfertigen, es gab keine Sünde außer der Wahrheit, der einzigen Todsünde.
Und alle die auf Erden leben, all die Götter und Göttinnen, sind Lügner. Wer immer glaubt von einem Gott erschaffen worden zu sein, wird von diesem niemals die Wahrheit erfahren, wer immer glaubt ein Gott zu sein, wird niemals wahrhaftig Gutes schaffen können. Existenz ist unrein, Leben schließt Wahrheit und Ehrlichkeit aus und nur das Ende ist wahr, alles andere ist naiver Glaube.
praisedeath ist offline  
Alt 11.12.2001, 22:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo praisedeath, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:45 Uhr.