Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv: Allgemeine Themen (https://www.lovetalk.de/archiv-allgemeine-themen/)
-   -   Drückerkolonne - wer hat Erfahrung damit? (https://www.lovetalk.de/archiv-allgemeine-themen/36742-drueckerkolonne-wer-hat-erfahrung-damit.html)

Udo 18.02.2005 13:49

Wie schon gesagt, die leute die da an der Tür klingeln, sind selbst die armen Suppen.
ich hätte noch nicht mal was gegen ein Abo, doch wnn ich nachher den Preis zusammenziehe - warum sollte ich einen unmässig rüpeligen Mehrbetrag entrichten ?

Als Alternative kann ich die Zeitung auch beim Einkauf mitbringen.
Sie müssten es also über die Menge der abgeschlossenen Abo`s mit dem Verleger verhandeln, nicht mit dem Kunden.
Das funzt so nicht.

Ich lehne sämtliche Arten von Haustürgeschäften ab, auch solche Vertreter die in Großmärkten am Ausgang stehen.
Dort lege ich ein mieses Gesicht auf, da lassen die schon aus der sicherer Entfernung ab. :D

samtpfote 18.02.2005 13:56

Erst einmal vielen Dank für eure Beiträge!!

Interessant finde ich ja, dass es wohl wirklich noch immer jede Menge Abnehmer zu geben scheint.

@Andrew
Ich lese immer wieder einmal in der Zeitung, dass die Polizei regionale Warnungen ausspricht, aber wirklich strafrechtlich vorgehen kann man dagegen wohl nicht. Nur wenn Jemand so dreist ist, ein bereits abgeschlossenes Abo zu verändern (also plötzlich 3 statt 1 Zeitung im Auftrag stehen oder gar der ganze Vertrag selbst "gebastelt" wurde), dann könnte man wegen Urkundenfälschung anzeigen - aber sonst...?

Sie werden ja so "gedrillt", dass alles noch haarscharf im Bereich des Legalen ist.

Was bei manchen Menschen Mitleid erzeugt (und darauf basierend für Vertragsabschlüsse sorgt) läßt mich ja eher zu einem Eisblock werden. Schon die Tatsache, dass mir ein wildfremder Mensch mit weinerlichem Ausdruck von seinem versauten Leben erzählt, erzeugt in mir echten Widerwillen.
Liegt wohl daran, dass man intuitiv erfasst, dass die Geschichten frei erfunden sind.

Da ist mir ein Bettler tausendmal lieber - dem gebe ich auch ohne Gegenleistung einen Euro - schon deshalb, weil er erst gar nicht versucht hat, mich zu besch******.

Und das Schlimmste:

Wenn dann wirklich mal eine wohltätige Organisation ein paar Gelder zusammentragen möchte, schickt man die im Zweifelsfall auch weg....schade.

Zweifler 18.02.2005 14:01

Also bei mir hat mindestens die letzen 11 Jahre niemand geklingelt. Wir haben 5 Jahr in einem kleinen WE-Haus gewohn, da kam sowieso niemand hin. Und seit wir das Haus haben, sind auch die Hunde da. Die Kombination Fremde/Hunde ist schon herrlich. :fg:


Meine Mutter hat sich mal ein Abo andrehen lassen. Anscheinend ehemalige Alkoholikerin. Danach hatte sie ein Abo für den Gong, Frau im Spiegel und noch mal so ein Scheiß. http://www.mainzelahr.de/smile/genervt/platsch.gif

Achso. Selbst habe ich so was noch nicht gemacht.

AndrewAustralien 18.02.2005 14:18

Samtpfote, danke für die Info.
Das beste was man dann machen kann ist "nein" sagen und die Tür schließen, wie man etwa mit den ZJ macht.

Steph@n 18.02.2005 14:19

is schon lange her dass eine nette junge bilderbuchmäßige dame an meiner tür geläutet hat! :O)

samtpfote 18.02.2005 14:27

Zitat:

Zitat von Zweifler
Also bei mir hat mindestens die letzen 11 Jahre niemand geklingelt. Wir haben 5 Jahr in einem kleinen WE-Haus gewohn, da kam sowieso niemand hin. Und seit wir das Haus haben, sind auch die Hunde da. Die Kombination Fremde/Hunde ist schon herrlich. :fg:


Meine Mutter hat sich mal ein Abo andrehen lassen. Anscheinend ehemalige Alkoholikerin. Danach hatte sie ein Abo für den Gong, Frau im Spiegel und noch mal so ein Scheiß. http://www.mainzelahr.de/smile/genervt/platsch.gif

Achso. Selbst habe ich so was noch nicht gemacht.

Jaaaaa, die guten Hunde :lachen: :lachen:

Wie gut, dass meine Luna nicht sprechen kann.... so zögern ja doch viele Fremde, ob sie sich nähern sollen - wenn sich aber Jemand mit Vierbeinern auskennt, habe ich verloren :lachen:

Zweifler, konnte Deine Mutter die Abos denn nicht stornieren??? Bei Haustürgeschäften gibt es ein ganz grundsätzliches Widerrufsrecht (14 Tage).

Zweifler 18.02.2005 14:34

Zitat:

Zitat von samtpfote
Zweifler, konnte Deine Mutter die Abos denn nicht stornieren??? Bei Haustürgeschäften gibt es ein ganz grundsätzliches Widerrufsrecht (14 Tage).

Keine Ahnung, ob es das vor 25 Jahren auch schon gab.
Wenn ich mich recht erinnere, hatte das "nette" Mädchen meine Mutter unterschreiben lassen nur um beweisen zu können, dass sie da war. Also nicht offiziell für das Abo :rolleyes:

=>> D.h. meine Mutter hat sich ganz einfach verarschen lassen :fg:
War ihr vermutlich peinlich was dagegen zu unternehmen !?

samtpfote 18.02.2005 14:50

Zitat:

Zitat von Zweifler
Wenn ich mich recht erinnere, hatte das "nette" Mädchen meine Mutter unterschreiben lassen nur um beweisen zu können, dass sie da war. Also nicht offiziell für das Abo :rolleyes:

Boaaahhhhhhhhh, wie frech!!!!!!!!! Also das ist aber eine richtige Sauerei und ich würde mal vermuten, dass man in diesem Fall sowieso etwas hätte unternehmen können!!

Aber Du könntest natürlich recht haben mit Deiner Vermutung - manchen Menschen ist es vielleicht wirklich peinlich, dann als naiv dazustehen.

samtpfote 18.02.2005 15:27

Zitat:

Zitat von Steph@n
is schon lange her dass eine nette junge bilderbuchmäßige dame an meiner tür geläutet hat! :O)

:lachen: Die nächste junge Dame schicke ich gerne direkt zu Dir.... sag' nur später nicht, ich hätte Dich nicht gewarnt!

BTW: Einer der Aspekte, warum dieses System noch halbwegs funktioniert, ist angeblich die "soziale Komponente" - also: lieber und netter Steph@an freut sich über hübsche, nette, unbekannte Besucherin - schon, weil Du gerade nichts zu tun hast und natürlich nichts gegen ein "Schwätzchen" mit einer jungen Dame hast, hat sie gute Chancen auf einen Abschluss ;)

samtpfote 18.02.2005 15:34

Zitat:

Zitat von AndrewAustralien
Samtpfote, danke für die Info.
Das beste was man dann machen kann ist "nein" sagen und die Tür schließen, wie man etwa mit den ZJ macht.

Ups, Andrew - hätte Dich ja beinahe überlesen :knuddel:

Ja, sieht tatsächlich so aus, dass man besser die Tür schließt.... aber wie ich schon in einem anderen post schrieb - es ist sehr schade, dass seriöse Hilfsorganisationen fast automatisch (aber verständlicherweise!) mit den "Drückern" in einen Topf geworfen werden.

Wenn es sich also nicht gerade um wirklich bekannte und namhafte Organisationen handelt (und selbst da würde ich noch überprüfen, ob nicht der Name einfach "entliehen" wurde...), dann haben auch die keine Chance mehr...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:52 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.