Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.04.2005, 15:21   #1
Volker10
Member
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 240
Masochismus

Hallo Leute,

frage einfach mal:"Was ist Masochismus? Ist Masochismus heilbar? Wie entsteht Masochismus? Ist so etwas angeboren? Ist Masochismus grundsätzlich, bei einer Frau, die Antwort auf Sadismus? Wie entsteht Sadismus? Ist Machochismus sekundär die Antwort auf den primären Sadismus? Kann Machosismus auch primär sein und sekundär Sadismus verursachen?
Kann man als Normalsterblicher mit solch einer Abnormität in einer Partnerschaft klar kommen?
Ist Masochismus ein Ausdruck einer kranken Seele? Verursacht Masochismus extreme Hörigkeit im sexuellen Bereich?

Gruß Volker10
Volker10 ist offline  
Alt 29.04.2005, 15:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Volker10, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 29.04.2005, 15:23   #2
Jaws
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
schön wenn du hier fleißig postest aber wir wäre es mit ?
Da solltest du sofort Ergebnisse und Fakten finden
 
Alt 29.04.2005, 15:30   #3
KleinBelita
Entlein mit Englein
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
sadismus-masochismus (sm)


allgemeines

Unter Sadismus versteht man die Tatsache, dass ein Mensch (sexuelle) Befriedigung dadurch erfährt, dass er einen anderen Menschen oder mehrere seelisch und/oder körperlich demütigt, unterdrückt und quält. Beim Masochismus besteht die (sexuelle) Lust darin, seelisch und/oder körperlich gedemütigt, unterdrückt und gequält zu werden. Dabei müssen sexuell motivierte Formen, die als Sadomasochismus (SM) zusammengefasst werden können, von anderen Formen unterschieden werden. Bei dem sexuell motivierten SM ist die Rollenverteilung so, dass zumindest die Fähigkeit des Einfühlens in den Anderen vorhanden sein muss. Menschen im Alltag, z.B. als Vorgesetzte, in Folge krimineller Handlungen oder als Soldat im Krieg, zu quälen und zu erniedrigen ist ein realsadistisches Verhalten, das mit Sexualität nichts zu tun hat. Es steht sogar in einem Gegensatz zum SM, da Menschen, die sexuell motivierte SM-Praktiken betreiben, sich in aller Regel nicht an ihren "Spielpartnern(innen)" vergreifen, sofern die nicht eine ausdrückliche Einwilligung dazu gegeben haben! Somit ist Sadomasochismus in den allermeisten Fällen nicht pathologisch, wenn er in der Form praktiziert wird, die von Pat Califia als Safe-Sane-Consensual definiert wird, "sicher - vernünftig - einvernehmlich", also unter Einbeziehung von Sicherheitsüberlegungen und frei von Betäubungsmitteln oder bei eingeschränkter geistiger Klarheit, dazu mit Partnern, die erwachsen und urteilsfähig sind und ausdrücklich einwilligen. Pat Califia wurde 1954 in den USA als Frau geboren und lebte lange Zeit als transsexuelle Lesbe. Nach ihrer Geschlechtsumwandlung im Jahr 1999 änderte sie bzw. er seinen Vornamen in Patrick um. Califia gilt als eine(r) der engagiertesten Verfechter(in) sexueller Selbstbestimmung. Er lebt derzeit in Kalifornien/USA.

Historisches
Der Begriff des Sadismus ist auf den französischen Adligen und Schriftsteller Donatien-Alphonse-François Marquis de Sade ( 1740-1814) zurückzuführen. Er schrieb eine Reihe von psychologisch aufklärenden Romanen mit meist obszönem Inhalt. Der Marquis de Sade geriet auf Grund seiner Neigungen und Veröffentlichungen immer wieder mit dem französischen Staat und seiner Justiz in Konflikte. Seine letzte Inhaftierung erfolgte am 6. März des Jahres 1801 wegen seiner Autorenschaft des Romans "La Nouvelle Justine". Aus der Haft wurde er am 27. März 1803 in die Irrenanstalt von Charenton verlegt, wo er am 2. Dezember des Jahres 1814 verstarb.

Der Begriff des Masochismus ist auf den Schriftsteller Leopold Ritter von Sacher-Masoch (1836-1895) zurückzuführen. Sacher-Masoch ist insbesondere durch den Roman "Venus im Pelz", der im Jahr 1866 erschien, bekannt geworden. Er wurde am 27. Januar in Lemberg (Galizien), heute Ukraine, als ältestes Kind eines Polizeidirektors geboren. Nach seinem Studium in Lemberg lehrte er an der dortigen Universität als Professor. Er gab den Beruf als Professor aber bald auf, um sich nur noch der Schriftstellerei zu widmen. Die Familie übersiedelte im Jahr 1848 nach Prag. Neben dem Roman Venus im Pelz veröffentlichte er eine Reihe weiterer Romane, so im Jahr 1858 "Eine galizische Geschichte" oder im Jahr 1870 "Die geschiedene Frau" oder "Die Schlange im Paradies". Er verstarb am 9. März des Jahres 1895 im heutigen Altenstadt/Hessen. Die Begrifflichkeit Sado-masochismus wurde im Jahr 1886 von dem in Mannheim geborenen Arzt und Psychiater Richard Freiherr von Krafft-Ebing (1840-1902) erstmals in die wissenschaftliche Diskussion eingeführt.

Medizinisches zum Masochismus
Der Masochismus lässt sich prinzipiell in drei Stufen einteilen:

Nichtsexuell motivierter Masochismus

Diese Menschen empfinden Lustgefühle nicht sexueller Art in der Sehnsucht nach Unterordnung, Demütigungen und sogar Misserfolgen im privaten, beruflichen und/oder gesellschaftlichen Leben . Dabei genießen die Betroffenen Leid, Schuld und Minderwertigkeitsgefühle und nehmen schlechte Behandlung u.ä. ohne Proteste genussvoll hin.

Sexuell motivierter Masochismus

Diese Menschen empfinden Lustgefühle bei sexuellen Handlungen, durch das Erleben von Schmerz, Unterdrückung und Demütigung durch den oder einen Sexualpartner. Der sexuell motivierte Masochist ist oft nicht mehr in der Lage, sexuelle Befriedigung ohne derartige Erlebnisse zu erreichen.

Perverser Masochismus

Diese Spielart des Masochismus wird auch als kompensatorischer Masochismus bezeichnet. Bei diesen Menschen wird der Wunsch nach einem Geschlechtsverkehr oder eine andere sexuelle Befriedigung durch einen oder den Partner durch demütigende und unterwerfende Handlungen ersetzt. Derartige Unterwerfungs-und Demutshaltungen dienen hier nicht mehr der Einleitung sexueller Handlungen, wie z.B. dem Geschlechtsverkehr, sondern ersetzen sie. Derartige Handlungen werden oft gegen Bezahlung von so genannten Dominas, meist in speziellen, Studios angeboten.

Medizinisches zum Sadismus
Der Sadismus lässt sich, wie der Masochismus, ebenfalls in drei Stufen einteilen

Nichtsexuell motivierter Sadismus

Menschen mit dieser Form des Sadismus haben einen unbändigen Drang, andere Menschen im persönlichen, beruflichen oder gesellschaftlichen Bereich zu demütigen, sie zu schikanieren, zu quälen oder nieder zu machen. Auch das Foltern oder Quälen in Folge von militärischen oder politischen Aktionen kann dazu zählen. Das Sexualleben dieser Menschen ist erstaunlicherweise meist relativ frei von sadistischen Praktiken.

Sexuell motivierter Sadismus

Beim sexuell motivierten Sadismus besteht der starke Drang, sexuelle Handlungen, einschließlich dem Geschlechtsverkehr, dergestalt zu praktizieren, dass dem Partner oder anderen Menschen Schmerz zufügt wird und sie unterworfen und gedemütigt werden. Dabei ist aber zu beachten, dass diese meist als SM-Praktiken ausgeübten Formen die Einwilligung eines freien und vollständig entscheidungsfähigen Partners voraussetzen.

Perverser Sadismus

Diese Art des Sadismus wird auch als kompensatorischer Sadismus bezeichnet. Hier ersetzt das starke Bedürfnis, anderen Schmerzen zuzufügen und/oder sie zu unterwerfen oder zu demütigen, oft das Bedürfnis nach sexuellen Handlungen, einschließlich dem Wunsch nach einem Geschlechtsverkehr. Der Wunsch, andere teilweise erheblich zu quälen ist daher nicht mehr der Beginn oder das Vorspiel zu sexuellen Handlungen und vergrößert auch nicht irgendeinen sexuellen Reiz, sondern ersetzt ihn.
KleinBelita ist offline  
Alt 29.04.2005, 15:32   #4
Jaws
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
ähm danke kleines Belitchen
 
Alt 29.04.2005, 15:32   #5
Alias
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Warum schickst du ihn gleich da hin, jaws? Ich glaube die Frage ist wesentlich interessanter als die Frage was ist Kapitalismus...
Was ist Masochismus?

Beim Masochismus besteht die (sexuelle) Lust darin, seelisch und/oder körperlich gedemütigt, unterdrückt und gequält zu werden.

Ist Masochismus heilbar?

keine Ahnung...ich glaube nicht das es eine Krankheit ist

Wie entsteht Masochismus?

Erfahrungen, Lustempfinden.....Neigungen, durch irgend so etwas halt

Ist so etwas angeboren?

Glaube ich nicht.

Wie entsteht Sadismus?

siehe oben

Ist Machochismus sekundär die Antwort auf den primären Sadismus?

hääää?

Kann Machosismus auch primär sein und sekundär Sadismus verursachen?

Vielleicht, wenn du ihr gibst was sie brauch und Spaß dabei hast.

Kann man als Normalsterblicher mit solch einer Abnormität in einer Partnerschaft klar kommen?


Wenn es dir nicht gefällt, dann sicher nicht!

Ist Masochismus ein Ausdruck einer kranken Seele?

Keine Ahnung!

Verursacht Masochismus extreme Hörigkeit im sexuellen Bereich?

ich dachte das wäre sie.....
 
Alt 29.04.2005, 15:34   #6
KleinBelita
Entlein mit Englein
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
hihi bitte .)

google läßt grüßen .)
aber ehrlich gesagt ...das thema ist schon wahnsinnig intressant , vor allem herauszufinden wozu man selbst tendiert
KleinBelita ist offline  
Alt 29.04.2005, 15:35   #7
KleinBelita
Entlein mit Englein
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
also viele gelehrten gehen davon aus das sadismus sowie masochismus den ursprung in der wiege hat @alias
KleinBelita ist offline  
Alt 29.04.2005, 15:37   #8
Jaws
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Alias
Warum schickst du ihn gleich da hin, jaws? Ich glaube die Frage ist wesentlich interessanter als die Frage was ist Kapitalismus...
naja wenn er sofortige Fakten auf einen Schlag haben will ist er damit besser bedient als wenn er hier das Wissen erst durch Fragerei bekommt
 
Alt 29.04.2005, 15:40   #9
KleinBelita
Entlein mit Englein
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
ach mein lieber ..wir haben doch hier so viele schlauen leute und gebildete kenner...wir tragen das wissen schon alles zusammen
grinsel
KleinBelita ist offline  
Alt 29.04.2005, 15:42   #10
Jaws
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von KleinBelita
ach mein lieber ..wir haben doch hier so viele schlauen leute und gebildete kenner...wir tragen das wissen schon alles zusammen
grinsel
schon gut schon gut - ich halt die Klappe
 
Alt 29.04.2005, 15:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Jaws, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! Mein Freund steht auf Sado-Maso-Sex herzallerliebste Flirt-2007 90 23.03.2005 13:56
wichtige Frage an Zauberhexe und alle, die meine Geschichte kennen. Oliver_B Archiv :: Herzschmerz 2008 303 28.04.2001 21:43
Sind wir schon Routine? Nelly Archiv :: Liebesgeflüster 8 03.08.2000 01:13




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:50 Uhr.