Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv: Allgemeine Themen (https://www.lovetalk.de/archiv-allgemeine-themen/)
-   -   El Kaida schlägt wieder zu? (https://www.lovetalk.de/archiv-allgemeine-themen/39854-el-kaida-schlaegt-wieder-zu.html)

AndrewAustralien 07.07.2005 14:13

Zitat:

Zitat von Lex
wen es 12 waren, wäre es ein noch schwierigeres unterfangen gewesen.
mein kritik geht nicht an die bevölkerung sondern an das sicherheitsystem, das total versagt hat für eine statt wie london und ein land wie england das zudem schon genug probleme mit terror hat.

Aber meinst du, sowas könnte irgendein Land verhindern?

Ich vermute, KEIN Land könnte das hindern.
Nicht mal die USA nach dem Angriff auf New York.

Vielleicht hat das Sicherheitssystem versagt, vielleicht nicht, wir werden sehen.

smithie 07.07.2005 14:16

Zitat:

Zitat von MorningGlory
Ich schließe mich dem an und bin ausnahmsweise mal tatsächlich solidarisch.

Warst du bei Madrid, New York und Washington nicht solidarisch ?!

MorningGlory 07.07.2005 14:19

Zitat:

Zitat von smithie
Warst du bei Madrid, New York und Washington nicht solidarisch ?!

Ich bin stets solidarisch, was ja auch meine Signatur verrät.

Lex 07.07.2005 14:23

Zitat:

Zitat von AndrewAustralien
Aber meinst du, sowas könnte irgendein Land verhindern?

Ich vermute, KEIN Land könnte das hindern.
Nicht mal die USA nach dem Angriff auf New York.

Vielleicht hat das Sicherheitssystem versagt, vielleicht nicht, wir werden sehen.

da es sechs bomben waren und nicht eine, finde ich es schon erstaunlich das es nicht verhinderbar war. ja.

Sath 07.07.2005 14:26

Zitat:

Ein Selbstmordattentäter hat nach Informationen des Nachrichtensenders Sky News einen der sechs Anschläge in London verübt. Der Mann habe den Bus in die Luft gesprengt.
Einfach nur heftig.

Dr.Greene 07.07.2005 14:41

Das war doch nur eine Frage der Zeit, wann die ersten Bomben in GB hochgehen. Der Terror, den die Briten und Amerikaner in den Irak gebracht haben, kommt jetzt zurück.
Leider trifft es nur die unschuldige Bevölkerung und nicht Bush und seinen Schuhputzer Blair und ihre Kriegsverbrecher.

Obiuss 07.07.2005 14:43

da erwacht ja der kleine verschwörungstheoretiker in mir. auf N24 hieß es bereits nach 2 stunden nach dem anschlag, man hätte den sprengstoff analysiert und könne so, nach unbestätigten quellen, auf al quaida schließen...
nach 2 stunden schon den sprengstoff analysiert? wer hatte denn bitte bei dem durcheinander die zeit, die trümmer der u-bahnen und busse nach sprengstoff zu durchsuchen?
oder warum wurde eine stunde vor den explosionen das jüdische konsulat gewarnt? wurde auf N-TV gesagt.
ich bin ja skeptisch.

nichtsdestotrotz ist es ein drama sondersgleichen und reiht sich ein in die dramen vom 11.09.01 und 11.10.03.
dieser anschlag beweist, das es jedes land zu jeder sekunde jeden tag treffen kann. gedenkt der toten und seit froh, das es nicht mehr sind.

AndrewAustralien 07.07.2005 14:43

Zitat:

Zitat von Lex
da es sechs bomben waren und nicht eine, finde ich es schon erstaunlich das es nicht verhinderbar war. ja.

Aber die Täter haben die Sache sicher seit lange geplant, das Datum von G8 ist seit lange bekannt.
Im Laufe der Zeit könnte eine organisierte Gruppe 6 Bomben reinschmuggeln oder im Inland aus illegal erworbenen Zutaten aus dem Ausland oder Inland herstellen.

Wäre das G8 Treffen bei Schröder in Berlin gewesen, dann hätte es genau so einfach in Deutschland passieren könnten.
Andererseits is GB wegen Irak und so ein Hauptziel für Terrorismus, viel mehr so als Deutschland.

Ich finde, es wäre gut wenn man sowas verhindrn könnte und ab und zu hörte man doch von Verhaftungen verdächtiger Personen usw. aber ich glaube wir müssen warten bis wir sagen können, ob das Sicherheitssystem wirklich versagt hat.
Eben weil sicher mehrere Täter eine Rolle bei der Planung und Durchführung spielten wird man hoffentlich einiges feststellen können.

MorningGlory 07.07.2005 14:45

Zitat:

Zitat von Obiuss
da erwacht ja der kleine verschwörungstheoretiker in mir. auf N24 hieß es bereits nach 2 stunden nach dem anschlag, man hätte den sprengstoff analysiert und könne so, nach unbestätigten quellen, auf al quaida schließen...
nach 2 stunden schon den sprengstoff analysiert? wer hatte denn bitte bei dem durcheinander die zeit, die trümmer der u-bahnen und busse nach sprengstoff zu durchsuchen?
oder warum wurde eine stunde vor den explosionen das jüdische konsulat gewarnt? wurde auf N-TV gesagt.
ich bin ja skeptisch.

nichtsdestotrotz ist es ein drama sondersgleichen und reiht sich ein in die dramen vom 11.09.01 und 11.10.03.
dieser anschlag beweist, das es jedes land zu jeder sekunde jeden tag treffen kann. gedenkt der toten und seit froh, das es nicht mehr sind.

Weißt Du, was mir grade für ein Gedanke kam? Vielleicht hat einer Deinen Kommentar im "London"Thread ja ernst genommen...

Lex 07.07.2005 14:49

Zitat:

Zitat von AndrewAustralien
Aber die Täter haben die Sache sicher seit lange geplant, das Datum von G8 ist seit lange bekannt.
Im Laufe der Zeit könnte eine organisierte Gruppe 6 Bomben reinschmuggeln oder im Inland aus illegal erworbenen Zutaten aus dem Ausland oder Inland herstellen.

Wäre das G8 Treffen bei Schröder in Berlin gewesen, dann hätte es genau so einfach in Deutschland passieren könnten.
Andererseits is GB wegen Irak und so ein Hauptziel für Terrorismus, viel mehr so als Deutschland.

Ich finde, es wäre gut wenn man sowas verhindrn könnte und ab und zu hörte man doch von Verhaftungen verdächtiger Personen usw. aber ich glaube wir müssen warten bis wir sagen können, ob das Sicherheitssystem wirklich versagt hat.
Eben weil sicher mehrere Täter eine Rolle bei der Planung und Durchführung spielten wird man hoffentlich einiges feststellen können.


Andrew du schreibst es selbst.

betrachte es aus meinem blickwinkel und du sagst sie haben versagt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.