Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.12.2006, 09:57   #1
SchwesterLukas
hoheitlich
 
Registriert seit: 06/2006
Beiträge: 2.471
Der ultimative Haustier-Thread

So, ich finde, das muss sein, damit man sich nicht in anderen Foren fremd fühlen muss.

Hier soll es also um Haustiere gehen, um Tipps, Tricks und Ratschläge für den Umgang mit unseren tierischen Freunden.

Ich fang gleich mal an und möchte mich darüber beklagen, dass mein ansonsten wunderbarer Hund jetzt mit 1 1/2 Jahren immernoch in die Leine läuft. Nicht doll, also er springt nicht rein. Ich muss ihn halt ständig dran erinnern, er läuft dann ein paar Schritte neben mir her, wird dann ein bisserl schneller als ich und zack - ist wieder Zug auf der Leine.

Natürlich ist nicht er dran schuld sondern ich, aber ich hatte halt vorher noch nie einen Hund, bin ansonsten mit meinen Künsten ganz zufrieden, aber das mit dem Leinelaufen nervt doch ein wenig. Fieser wird der Zug übrigens, wenn noch jemand mit dabei ist.

So. Hier gibt es viele nette und erfahrene Hundebesitzer, also hier meine Frage: wie habt Ihr Euren Kerlen und Mädels das anständige Leinelaufen beigebracht? Stehenbleiben? Leinenruck (igitt)? Umdrehen? Clickern? Wie?
SchwesterLukas ist offline  
Alt 07.12.2006, 09:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo SchwesterLukas, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 07.12.2006, 10:12   #2
Akira
First come, first served.
 
Registriert seit: 07/2006
Beiträge: 4.289
Was hast du denn für nen Hund? Machst du Hundesport mit ihm?
hast du es schon mal mit nem Spieli oder mit Leckerlis probiert?

Wir machen VPG mit unserem und daher muss er in einer Linie neben mir laufen. sobald du ein Leckerlie in der linken Hand hast und die Hand ganz dicht am Körper hast, schaut er schön zu dir hoch und läuft neben dir, Leine kann dann ganz locker bleiben.

Nach ner Weile, geht das auch ganz ohne Leine und ohne Leckerli oder Spieli...
Akira ist offline  
Alt 07.12.2006, 10:19   #3
SchwesterLukas
hoheitlich
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2006
Beiträge: 2.471
Es ist ein Border Collie. Wir spielen Frisbee, allerdings nicht organisiert sondern einfach nur so mit anderen (Hunde-) Kumpels.

Das mit dem Leckerli funktioniert nur einen Moment lang. Wenn er dann etwas Spannendes sieht, ist das interessanter als alle Leckerlis der Welt.

Wobei ich noch dazu sagen muss, dass er auf dem Heimweg, wenn er sich beim Spielen oder Spazieren ausgetobt hat, meistens ganz artig neben mir läuft, mit durchhängender Leine. Aber sonst gilt halt Kommando voraus...
SchwesterLukas ist offline  
Alt 07.12.2006, 10:20   #4
Bluesharp
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
eine kurzen Ruck, natürlich nicht mit voller Wucht. Ein zackiges Aus (auf keine Fall eine mutloses halbherziges) als Belohnung ein Leckerli. Später reicht ein Lob (evt. kurzes streicheln). Irgendwann hat es sich dann automatisiert.
 
Alt 07.12.2006, 10:20   #5
Barbie86
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2006
Ort: Hepede*g*(ja ne is klar oma) HEDEPER
Beiträge: 1.344
also....

da bin ich ja richtig*lach* nein scherz beiseite ich werde für mein hobby oft verachtet weil ich ja angeblich hunde "scharf" mache und quäle...wobei ich arbeite nach dem leitsatz "so viel trieb wie möglich, so viel zwang wie nötig" und ich mache meine hunde nicht stark sondern bringe ihnen "kontrolliertes" beißen ´bei (sofern das eben geht)...quasi warnen meine hunde und bei flucht oder angriffen "verhindert" mein hund dies...naja kurz ich betreibe Schtzhunde bzw gebrauchshundeausbildung und züchte auch deutsche schäferhunde...


zu deinem Problem...

wenn dein hund so sehr an der leine zieht, dann gibst du ihm einen starken leinenruck und gleichzeitig ein kommando ("langsam" oder "ruhig"oder was weiß ich... muss halt nur bestimmend sein und nicht nur daher gesagt, weil der hund ja an der stimme merkt ob du böse oder freundlich zu ihm bist.)....das wieder holst du ein paar mal und irgendwann reicht dann das kommando..was du brauchst ist ausdauer und kosequenz....

wenn du aber meinst son leinenruck willste dem armen hund nicht antun musst du ihm beibringen bei fuß zu gehen was ich aber eigentlich blöder finde, weil er dann ja nix schnuppern kann oder darf...das beifuß bringste ihm dann mit futter oder ball bei...bei voller aufmerksamkeit bei dir bekommt er die belohnung und da reicht dann nen leichter leinenruck falls er ma seine aufmerksamkeit nicht dir schenkt...

andere methoden hab ich noch net ausprobiert, weils bisher gut klappt...

was hast du für einen hund?
Barbie86 ist offline  
Alt 07.12.2006, 10:22   #6
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.079
Toll, dass diesen thread aufgemacht hast
Hoffentlich wird er rege genutzt.

Einen Tipp für die Leinenführung habe ich leider nicht für Dich.
Zweifler ist offline  
Alt 07.12.2006, 10:23   #7
SchwesterLukas
hoheitlich
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2006
Beiträge: 2.471
Zitat:
Zitat von Bluesharp
eine kurzen Ruck, natürlich nicht mit voller Wucht. Ein zackiges Aus (auf keine Fall eine mutloses halbherziges) als Belohnung ein Leckerli. Später reicht ein Lob (evt. kurzes streicheln). Irgendwann hat es sich dann automatisiert.
Tut ihm das nicht schrecklich weh?

Ganz ehrlich, ich weiß das nicht...
SchwesterLukas ist offline  
Alt 07.12.2006, 10:24   #8
SchwesterLukas
hoheitlich
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2006
Beiträge: 2.471
Zitat:
Zitat von Zweifler
Toll, dass diesen thread aufgemacht hast
Hoffentlich wird er rege genutzt.

Einen Tipp für die Leinenführung habe ich leider nicht für Dich.
Sauerei... hattest Du stets "brave" Hunde?
SchwesterLukas ist offline  
Alt 07.12.2006, 10:24   #9
Bluesharp
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
ich versuche seit jahren meinem hund das bellen auf kommando beizubringen.
bisher kein erfolg. Vielleicht kann mir hier ja einer einen tipp (boaw!! neue rechtschreibreform) geben
 
Alt 07.12.2006, 10:25   #10
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.079
Zitat:
Zitat von SchwesterLukas
Tut ihm das nicht schrecklich weh?

Ganz ehrlich, ich weiß das nicht...
Ach so, da fällt mir doch noch was ein. Es gibt Geschirre, die den Hund zwingen nicht zu ziehen. Das hatte ich bei meiner ersten Hündin mal kurz probiert. Es hat ihr aber dann sichtlich keinen Spaß gemacht, wenn wir gassi gingen. Immer wenn ich ihr das Geschirr angezogen habe hat sie den Schwanz eingezogen und wollte nicht mehr fort.
Zweifler ist offline  
Alt 07.12.2006, 10:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Zweifler, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der nach-was-bin-ich-süchtig- thread polarflo Archiv: Unterhaltsames/Smalltalk 151 12.04.2009 19:13
Wie erstelle ich einen Thread Szeline Archiv :: Allgemeine Themen 168 20.01.2002 23:20




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:32 Uhr.