Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.09.2010, 15:43   #1
wooshone
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 2
Problem im Genitalbereich!

Hi Leute,
ich habe schon relativ lange an meinem Eichelrand kleine Schuppenartige Pickel welche rot sind und auf der oberseite meiner Eichel befinden sicht Risse. Habe dieses Problem schon seit 2 Jahre, so genau weiß ich das aber auch nicht. Habe es aber garnicht wirklich beachtet weil ich schon seit langer Zeit keine Freundin haben, also kein Sex und weil diese Roten Schuppenartige Pickel und Risse nicht weh tuhen, kratzen oder sonnst etwas. Ich bin jetzt 19.

Ich habe gelesen das es z.B. Hornzipfel gibt welche nicht mehr von allein weg gehen. Aber da kein Bild davon mit meinem Problem übereinstimmt bin ich mir nicht sicher ob es so etwas sein könnte. Glaube mehr das es eine Pilzinfektion sein könnte.

Ich habe gehört das es Salben gibt welche gegen Pilzinfektionen sind und mit den man auch gut Intimpilz beseitigen kann. Kennt jemand solch eine Salbe welche nicht verschreibungspflichtig ist? Oder Sollte ich lieber gleich zum Arzt? Aber wenn dann welcher?

Ist ein Hautarzt auch für den Genitalbereich zuständig?


MFG wooshone
wooshone ist offline  
Alt 23.09.2010, 15:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo wooshone, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 23.09.2010, 15:49   #2
Valentino
Frei
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Westerwald
Beiträge: 11.680
Ich rate dringend davon ab, irgendwelche Salben selbst zu verabreichen. Wenn Du Dir nicht wirklich sicher bist was das ist, geh auf jeden Fall zum Arzt. Dein Hausarzt kann das in der Regel auch beurteilen und geeignete Medis verschreiben.
Valentino ist offline  
Alt 23.09.2010, 15:58   #3
wooshone
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 2
Ich hab nicht wirklich nen Hausarzt^^
Aber weißte ob nen Hautarzt sowas auch untersucht?
wooshone ist offline  
Alt 23.09.2010, 16:05   #4
AmEndederWelt
Member
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 375
Ne da gehst zum Urologen. Der ist der richtige Arzt. Entweder du lässt dich vom Hausarzt überweisen oder gehst direkt dort hin. Das macht nur den Unterschied wo du die 10 Euro Praxisgebühr zahlst.
Aber der Urologe ist der richtige Artz und keine Angst er kann dir mit Sicherheit. Er ist der Experte für alle rund um deinen Genitalbereich!
AmEndederWelt ist offline  
Alt 23.09.2010, 16:05   #5
Valentino
Frei
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Westerwald
Beiträge: 11.680
Zitat:
Zitat von wooshone Beitrag anzeigen
Aber weißte ob nen Hautarzt sowas auch untersucht?
Jepp, macht er.

Geändert von Valentino (23.09.2010 um 16:16 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
Valentino ist offline  
Alt 23.09.2010, 17:51   #6
Chris.
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2010
Ort: da drüben
Beiträge: 890
Zitat:
Zitat von AmEndederWelt Beitrag anzeigen
Ne da gehst zum Urologen. Der ist der richtige Arzt. Entweder du lässt dich vom Hausarzt überweisen oder gehst direkt dort hin. Das macht nur den Unterschied wo du die 10 Euro Praxisgebühr zahlst.
Aber der Urologe ist der richtige Artz und keine Angst er kann dir mit Sicherheit. Er ist der Experte für alle rund um deinen Genitalbereich!
Naja Urologen sind mehr für die inneren Fortpflanzungsorgane und den "Hinterausgang" zuständig, übrigens auch für Frauen, während der Gynäkologe ein reiner Frauenarzt ist. Ein Urologe ist kein "Männerarzt".

Ich denke, der Hautarzt wird hier der Richtige sein.
Chris. ist offline  
Alt 23.09.2010, 18:37   #7
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.769
Zitat:
Zitat von wooshone Beitrag anzeigen
Ich hab nicht wirklich nen Hausarzt^^
Aber weißte ob nen Hautarzt sowas auch untersucht?
Zitat:
Zitat von Valentino Beitrag anzeigen
Jepp, macht er.
Geschlechtskrankheiten (Pilze zählen da dazu) sind eigentlich das Metier
der Hautärzte. Letztlich isses aber ziemlich wurscht.

Für beide isses täglich Brot, sowas über 'nen Abstrich zu diagnostizieren.
(Abstrich = mit 'nem Wattestäbchen bissl dran rumreiben)
Sam Hayne ist gerade online  
Alt 23.09.2010, 19:01   #8
Tara_75
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Chris. Beitrag anzeigen
Naja Urologen sind mehr für die inneren Fortpflanzungsorgane und den "Hinterausgang" zuständig, übrigens auch für Frauen, während der Gynäkologe ein reiner Frauenarzt ist. Ein Urologe ist kein "Männerarzt".

Ich denke, der Hautarzt wird hier der Richtige sein.
Stimmt doch gar nicht!
Ich hab beim Uro gearbeitet...
Der Urologe ist auch "DER" Ansprechpartner... Ich habe täglich bei Harnröhren-Abstrichen assistiert... Also bitte. Auch kann er einen Abstrich von der Haut machen.. Auswerten tut es eh ein Labor...

Ansonsten stimme ich Valentino zu! Schleunigst zum Arzt.
 
Alt 23.09.2010, 19:45   #9
xSternschnuppex
Special Member
 
Registriert seit: 08/2007
Beiträge: 2.035
Zitat:
Naja Urologen sind mehr für die inneren Fortpflanzungsorgane und den "Hinterausgang" zuständig, übrigens auch für Frauen, während der Gynäkologe ein reiner Frauenarzt ist. Ein Urologe ist kein "Männerarzt".
Ein Urologe ist für alle Organe zuständig die irgendwas mit Harn zu tun haben (Niere, Blase, Harnleiter) und eben zusätzlich noch für die Geschlechtsorgane des Mannes.
Da Frauen auch Nieren und Blasen haben, können natürlich auch die zum Urologen gehen wenn z.B. rezidivierende Blasenentzündungen vorliegen o.ä. Für die inneren Fortpflanzungsorgane der Frauen ist aber der Gynäkologe zuständig und nicht der Urologe.

Wenn du mit deinem Problem lieber zum Hautarzt gehst ist das auch in Ordnung. Hier überschneiden sich halt beide Tätigkeitsfelder.
xSternschnuppex ist offline  
Alt 24.09.2010, 10:28   #10
AmEndederWelt
Member
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 375
Zitat:
Zitat von Chris. Beitrag anzeigen
Naja Urologen sind mehr für die inneren Fortpflanzungsorgane und den "Hinterausgang" zuständig, übrigens auch für Frauen, während der Gynäkologe ein reiner Frauenarzt ist. Ein Urologe ist kein "Männerarzt".

Ich denke, der Hautarzt wird hier der Richtige sein.
Manchmal würd ich da gern sagen, wer nicht wirklich Plan hat soll einfach mal die F****e halten. Aber ich tus nicht.
AmEndederWelt ist offline  
Alt 24.09.2010, 10:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey AmEndederWelt, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Problem heißt Cousine... Schmunzelhäschen Probleme in der Beziehung 31 15.09.2010 20:17
Problem zusammengefasst *lang* AnthemI Singles und ihre Sorgen 2 21.01.2010 11:16
Problem, problem Délaila Flirt-2007 5 18.11.2003 04:52
Mein Problem: Liebe zwischen den Kulturen Mark100 Archiv :: Liebesgeflüster 8 20.10.1999 05:02




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:23 Uhr.