Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2008, 23:05   #71
Drachenträne
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Die Hebammen SIND das Geburtshaus!

Halte Dich so gut es geht von Ärzten fern und sei kritisch bei allem medizinischen Schnickschnack.

Wenn Du Leboyers Buch liest (tu es bald) wirst Du wissen, warum ich das sage...
Eine Geburt ist ein völlig normaler Vorgang, der eigentlich gar nicht unbedingt einen Arzt oder Medizin braucht ! Für die Schwangerschaft UND die Geburt merke Dir: Dein Gefühl ist Dein bester Ratgeber! Deiner Hebamme solltest Du absolutes Vertrauen entgegenbringen können und dem Geburtshaus oder der Klinik (falls Du Dich dafür entscheidest) auch.

Bremse Deine Mutter ! DU sollst in Deinem Tempo, mit Deiner Reihenfolge alles entdecken und lernen. Bitte sie, Dich nicht zu überfordern mit zu viel Betreuung und Begeisterung ihrerseits.

Deine Aufregung kann ich gut verstehen. Schwangersein ist toll. Mama sein auch. Sammle Kraft und konzentriere Dich auf alles, was Dir bevorsteht... entspannen und Dir gutes tun ist das Beste auch für Dein Baby.

Mit Deinem Freund sei vorsichig - wenn ihr Euch wieder in eine richtige Beziehungskiste begebt, könnte es unnötig kompliziert werden... sei immer bestrebt, Frieden und Harmonie mit ihm zu haben - versuche mit ihm Verständnis und Vertrauen aufzubauen. Auch für partnerschaftliche Probleme hat eine gute Hebamme ein Ohr und könnte Euch beiden auch gute Tips geben, wie ihr am Besten gemeinsam mit der Situation zurechtkommt.

Übrigens, unreif wäre gewesen, Deinem Gefühl weniger Vertrauen zu schenken, als Meinungen von außen. Du kannst stolz sein darauf, so souverän FÜR DEIN BABY und für DICH diese Entscheidung getroffen zu haben.

Mach weiter so ! Suche Dir Deinen Weg und lasse Dich von Tante, Mutter, Großmutter, Arzt... beraten, aber nicht bevormunden.

In der Geburts- und Säuglingspflege hat sich auch vieles zum positiven gewandelt - das müssen auch noch nicht alle bemerkt haben

JEDE Frau ist in der Lage, ein gesundes Baby zu gebären. Werde Dir dessen bewußt, daß Du eine Frau bist, die DAS KANN ! Mutter Natur ist schlau... und hat Dir alles gegeben, was Du brauchst. Hab Vertrauen da hinein und versuche eventuelle Befürchtungen und Ängste nicht so wichtig zu nehmen. In anderen Kulturen ist es völlig normal, daß blutjunge Mädchen auch Mütter werden.

Du wirst eine schöne Schwangerschat haben UND eine schöne Geburt !

UND ein gesundes Kind !

Alles Gute! Drachenträne
 
Alt 04.04.2008, 23:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 05.04.2008, 16:29   #72
Panic!
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 57
du machst mir richtig mut, danke

ich bin heute den ganzen tag nicht ans telefon gegangen, hab die tür nicht aufgemacht wenn es geklingelt hat und hab nachgedacht und mit felix geredet. er hat mir heute ein paar bücher mitgebracht, das buch das du vorgeschlagen hast, hat er nicht gefunden, aber er versuchts noch wo anders.

ich glaub mein baby zu behalten war ne gute entscheidung. wir haben das erste ultraschallbild gerahmt und aufgehängt^^ villeicht ein bisschen sentimental, aber egal, ist toll sowas hängen zu haben.

LG, panic
Panic! ist offline  
Alt 05.04.2008, 17:24   #73
Leona
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 585
hi!

Erst einmal, finde ich es sehr mutig das du mit gerade mal 15/16 in der Lage bist eine Entscheidung zu treffen vor der noch viele 26 jährige Angst haben.
Ganz ehrlich: Ich könnte das nicht. Und finde es desahlb um so bewundernserter das du das kannst!

Hab da mal ne Frage...also du bist jetzt fast 16. Bist du in der 10. Klasse, und wenn ja auf welcher Schule??
Denn bis zu den Sommerferien könntest du ja noch zur Schule gehen.
Naja, auch wenn du mich jetzt nicht verstehst....ich erkläre mich später

Wünsche dir auf jeden Fall jetzt schon mal gaaanz viel Glück und Gesundheit!!!
Leona ist offline  
Alt 05.04.2008, 19:43   #74
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.467
Eine Hebamme zu finden ist nicht schwierig, sprich notfalls den Frauenarzt an, der wird dir auch Adressen geben können. Oder geh einfach mal in das Geburtshaus.
Auch nach der Geburt wird die Hebamme für dich da sein, wenn du Fragen zum Baby hast.

Vor allem sag dir immer eines: seit Jahrtausenden bekommen Frauen Kinder (und es war auch mal normal, früh ein Kind zu bekommen!!!) und du wirst das auch schaffen. Vor der Geburt brauchst du keine Angst haben. Dein Körper wird dir sagen, was du brauchst und die Hebamme wird dir helfen. Vertrau da der Natur einfach.

Sicher ist richtig, was Drachenträne sagt, also das man medizinische Dinge hinterfragen soll. Aber das heißt nicht, dass du keinen Arzt brauchst

Was ein Mutter Kind Heim angeht: überleg es dir, geh (vielleicht mit dem Ex) zu Pro Familia und erkundige dich, ob es das in deiner Nähe gibt. Versuch es nicht allein hinzubekommen.
Und mit einem Mutter-Kind Heim ist der Vorteil, dass das Kind DICH als Mutter erkennt, nicht deine Mutter.

Auch was Schule/Ausbildung angeht wird dir dort geholfen. Der Papa darf natürlich zu Besuch kommen! Aber du könntest die Schule auch mit Kind leichter beenden und sogar eine Ausbildung beginnen. Und du hast dein Kind bei dir.

Ich drück dir beide Daumen!

Und wie gesagt: mach dir keine Panik, was Geburt angeht... man stellt sich immer so vieles vor und es kommt ganz anders Und je lockerer du selber bleibst (auch die Schwangerschaft über) umso ruhiger und lockerer ist dein Kind.

Ach ja: Sex ist absolut kein Problem. Es stört das Kind nicht und schädigt es auch nicht. Bis dein Arzt sagt "ist nicht mehr" ist alles erlaubt. Meistens schläft das Baby dabei sogar ein, weil es so nett in seiner Fruchtwasserblase geschaukelt wird
Hex ist offline  
Alt 05.04.2008, 22:17   #75
Panic!
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 57
ich werd nächsten monat 16 und geh in diwe 10. aufm gymnasium.

ich glaub ich will gar nicht mehr in ein mutter-kind-heim, ich will bei felxi bleiben...
Panic! ist offline  
Alt 05.04.2008, 22:57   #76
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.467
Das kann ich verstehen.

Nur denk mal in einer ruhigen Minute genau darüber nach.
Wenn das Kind erst mal da ist, ist eure Ruhe vorbei. Bist du sicher, dass ihr Beiden (gerade er) das aushaltet? Du mußt es ja nicht jetzt sofort entscheiden. Nur halte dir diese Option offen.
Denn dort bekommst du Unterstützung... wenn du Pech hast und Felix hält das nicht durch (und auch erwachsene Männer, die ein Kind wollten gehen schon mal am Stock bei zu wenig Schlaf) dann stehst du womöglich ganz allein da.
Von daher... denk einfach drüber nach.

Wenn ihr Beiden das allein schaffen würdet, fände ich das natürlich auch super gut! Versteh mich da bitte nicht falsch
Hex ist offline  
Alt 06.04.2008, 17:27   #77
Drachenträne
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hex hat vollkommen Recht!

Die Belastungen (wenig Schlaf und ständig in Beschlag vom Baby sein) sind sehr groß ! Allein, daß Dir jemand die Haushaltsaufgaben strukturieren würde UND DU IMMER jemanden um Dich hättest, der SOFORT einspringt, wenn Dir mal die Nerven durchgehen....das wäre Gold wert !

Mal abgesehen von Deinem jetzigen Glück, mit Felix Harmonie und Freude zu teilen, wenn Du chronisch überfordert und todmüde bist - und ER damit überfordert wäre - dann nützt Dir das gar nix.

Ich war 25 zur Geburt unserer Tochter... und trotz absoluter Unterstützung durch den Papa war ich sehr oft "durch", einfach wegen der Erschöpfung durch zu wenig Schlaf. Ich glaube Du unterschätzt das im Moment.

Kümmere Dich in jedem Fall um einen Heimplatz - solltest Du nach einem Viertel Jahr mit Kind zu der Überzeugung kommen, das wäre unnötig, dann kannst Du´s immernoch ändern und wieder ausziehen.

Sei nicht leichtfertig ! Bitte NICHT !

Was auch immer Du Dir vorstellst, wie ein Leben mit Baby ist - nimm es mindestens mal 8 !

Liebe Grüße! Drachenträne
 
Alt 06.04.2008, 17:42   #78
Monita
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich kann Hex und Drachenträne nur zustimmen

Vor allem diesem:
Zitat:
Kümmere Dich in jedem Fall um einen Heimplatz - solltest Du nach einem Viertel Jahr mit Kind zu der Überzeugung kommen, das wäre unnötig, dann kannst Du´s immernoch ändern und wieder ausziehen.
 
Alt 06.04.2008, 19:06   #79
Leona
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 585
ich werd nächsten monat 16 und geh in diwe 10. aufm gymnasium.

Das ist doch gut! Dann hast du also immerhin in ca. zwei Monaten einen Abschluss....zwar noch nicht das Abitur aber besser als gar nix!
Leona ist offline  
Alt 06.04.2008, 20:45   #80
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.467
Ich bin mit 31 als mein Sohn kam und ich habe heute noch Momente, wo ich merke, dass meine Nerven dünn werden. Zum Glück wohnen Oma und Opa mit im Haus.



Trotzdem sind Kinder das Schönste, was Einem passieren kann
Hex ist offline  
Alt 06.04.2008, 20:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hilfe was soll ich machen bin ich schwanger??? mulibu Kummer und Sorgen 29 20.04.2008 13:40
hilfe ich bin schwanger was tun?? Sweetjanina Herzschmerz allgemein 289 12.10.2006 07:56
Hilfe! Schwanger? Jasi15 Archiv: Aufklärung 34 03.09.2005 15:38
Hilfe, bin ich schwanger? Swets Archiv: Aufklärung 15 17.01.2005 01:18
Schwanger??? Hilfe! Wieselchen Archiv :: Herzschmerz 2008 8 09.04.2001 21:17




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:35 Uhr.