Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.12.2008, 03:38   #1
D_Tom
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2008
Beiträge: 6
kondom trotz Pille ? Sinnvoll? Pearl-Index ?

Bin mit meiner Freundin nun schon seit einiger Zeit zusammen. Sie nimmt die Pille (normale, keine minipille) schon seit mehreren Jahren. Will aber auch, das ich immer ein Kondom benutze, weil sie unheimlich angst davor hat, schwanger zu werden. Was ich verstehen kann, ich hab auch Angst davor.

(1.Frage) Aber... bringt die Verwendung eines zusätzlichen Kondoms wirklich so einen großen Sicherheitsgewinn (sex.übertr.Krankheiten ausgeschlossen)?

Pille: Pearl-index: 0,1-0,9 (lt. wikipedia)
kondom: 2-12
Minipille (mit Ovolationshemmer): 0,14

Folgende Rechnung: gehe ich vom mittleren Pearlindexen aus, sind es beider Verwendung von pille und Kondom (beide W'keiten multipliziert: 0,005x0,06): 0,03, d.h. von 10.000 Frauen werden 3 Schwanger.
Nur Pille: von 10.000 Frauen 50 Schwanger.

Rein statistisch ergibt sich ein Vorteil.
(2.Frage)Oder darf man so gar nicht rechnen?

(3. Frage) berücksichtigt der angegebene Pearl-Index K.O. Kriterien wie Einnahme-fehler( vergessen, bzw. erbrechen, Durchfall), medikamenten Wechselwirkung (manche Antibiotika, angeblich paracetamol(keine quelle)), sowie hohes Übergewicht (zu geringer hormonspiegel)?

(4.Frage) Müsste bei einem Kondom der theoretische Pearl-index nicht bei 0 liegen? (wenn man davon ausgeht, das es nicht platzt), wie kann überhaupt man schwanger werden, wenn das ejakulat ja im Kondom bleibt?

(5.Frage) Sollte wir doch mal das Kondom weglassen wollen (weil irgendwie schöner), Wann wär es statistisch gesehen, im Pillenzyklus (3wochen pille dann 1 woche pause) am unwahrscheinlichsten schwanger zu werden?

(6.Frage) Liese sich die wahrscheinlichkeit noch weiter senken, wenn man andere Verhütungsmittel wie Spirale, Vaginalring, Spermizide u.a. mit der Pille kombiniert?

(7. Frage) haben frauen die die Pille(nicht minipille) nehmen, überhaupt noch einen weiblichen zyklus mit hormon- und Stimmungschwankungenen ? (eisprung bleibt ja aus)

(8.Frage) Gibt es Frauen, bei denen die Pille keine Wirkung zeigt, weil sie sie nicht vertragen? Und wie merkt man das?

(9.Frage) Durchforscht man Internet-foren, findet man viele Beiträge von Frauen, die trotz der Pille schwanger wurden (TroPiS). Die meisten Frauen schwören keine Einnahmefehler (u.a. medikamente..) gemacht zu haben. Wie lässt sich das dann erklären?

Jede menge Fragen, tschuldigung, aber ich konnte im internet dazu selber nix genaueres finden

Geändert von D_Tom (21.12.2008 um 03:44 Uhr)
D_Tom ist offline  
Alt 21.12.2008, 03:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo D_Tom, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 21.12.2008, 07:26   #2
Larathien
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2007
Ort: Braunschweig
Beiträge: 45
Wirkliche Antworten auf deine vielen Fragen kann ich dir nicht geben. Aber ich würde dir und deiner Freundin empfehlen einmal gemeinsam zum Frauenarzt/zur Frauenärztin zu gehen und dort eure Ängste/Sorgen erläutern.

Die Frage die sich mir so beim Durchlesen jedoch gestellt hat:
Wie kann man bei sovielen Gedanken, die einem durch den Kopf gehen, bei sovielen Ängsten, noch entspannt Sex haben?
Bei soviel Statistik im Hinterkopf, wie kann man da noch abschalten?

Einerseits finde ich es natürlich löblich, daß ihr wirklich soviel tut um eine Schwangerschaft zu verhindern (da könnten sich viele ein Beispiel dran nehmen), aber ihr solltet anfangen einer Verhütungsmethode vertrauen. Natürlich, es bleibt immer ein Restrisiko, aber daran kannst du nichts ändern.

Allerdings kann ich zu deiner 6. Frage doch noch etwas sagen: Überleg mal, wieviele Hormone dann im Körper deiner Freundin landen würden, wenn sie neben der Pille noch weitere Hormonpräparate nutzen würde. Für mich wäre das ein absolutes no-go. Und ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Frauenarzt das unterstützen würde/darf.
Larathien ist offline  
Alt 21.12.2008, 10:28   #3
binford6100
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Dohoim
Beiträge: 4.920
Mich würde mal interessieren, wie alt ihr beiden eigentlich seid?

Zitat:
Zitat von D_Tom Beitrag anzeigen
(1.Frage) Aber... bringt die Verwendung eines zusätzlichen Kondoms wirklich so einen großen Sicherheitsgewinn (sex.übertr.Krankheiten ausgeschlossen)?

Pille: Pearl-index: 0,1-0,9 (lt. wikipedia)
kondom: 2-12
Minipille (mit Ovolationshemmer): 0,14

Folgende Rechnung: gehe ich vom mittleren Pearlindexen aus, sind es beider Verwendung von pille und Kondom (beide W'keiten multipliziert: 0,005x0,06): 0,03, d.h. von 10.000 Frauen werden 3 Schwanger.
Nur Pille: von 10.000 Frauen 50 Schwanger.
Den statistischen Sicherheitsgewinn hast du dir ja gerade selber ausgerechnet. Der hat aber nix mit dem realen Sicherheitsgewinn zu tun.

Zitat:
(2.Frage)Oder darf man so gar nicht rechnen?
Meiner Meinung nach nein, da der Pearl-Index extra auch noch für diese Methode erstellt werden müsste und nicht errechnet werden kann.

Zitat:
(3. Frage) berücksichtigt der angegebene Pearl-Index K.O. Kriterien wie Einnahme-fehler( vergessen, bzw. erbrechen, Durchfall), medikamenten Wechselwirkung (manche Antibiotika, angeblich paracetamol(keine quelle)), sowie hohes Übergewicht (zu geringer hormonspiegel)?
Zitat:
Bei der Bewertung einer Verhütungsmethode muss zwischen der theoretischen Methodensicherheit und der praxisnahen Anwendungssicherheit unterschieden werden: Bei ersterer werden nur die Schwangerschaften berücksichtigt, die trotz korrekter Anwendung der Verhütungsmethode eintreten, während bei letzterer auch Schwangerschaften aufgrund von Anwendungsfehlern Berücksichtigung finden. In der Praxis kann zwischen beiden Angaben nicht exakt unterschieden werden, daher schwankt der angegebene Pearl-Index einer Methode häufig recht stark je nach Studie. Der Pearl-Index vieler Methoden hängt auch vom Kenntnis- und Erfahrungsstand der Anwenderinnen und ihrer jeweiligen Partner ab.
Pearl-Index – Wikipedia

Du siehst, es sind tw. auch Anwendungsfehler enthalten. Noch etwas: Schmerzmittel (Paracetamol, Aspirin etc.) beeinflussen die Pille nicht, aber die Pille kann die Wirkung von Schmerzmittel beeinflussen!

Zitat:
(4.Frage) Müsste bei einem Kondom der theoretische Pearl-index nicht bei 0 liegen? (wenn man davon ausgeht, das es nicht platzt), wie kann überhaupt man schwanger werden, wenn das ejakulat ja im Kondom bleibt?
Der theoretische Pearl-Index müsste dann auch bei anderen Verhütungsmethoden bei Null liegen. Aber die Antwort auf die Frage steht schon bei deiner Frage 3

Zitat:
(5.Frage) Sollte wir doch mal das Kondom weglassen wollen (weil irgendwie schöner), Wann wär es statistisch gesehen, im Pillenzyklus (3wochen pille dann 1 woche pause) am unwahrscheinlichsten schwanger zu werden?
Wenn man danach geht, in der 2. Einnahmewoche. Denn dann wirken sich Einnahmefehler am geringsten aus.
Verhütungs-Ampel - Auch in Zukunft gut geschützt - So klappt’s reibungslos - die Pille mit Herz: Liebe ist...

Zitat:
(6.Frage) Liese sich die wahrscheinlichkeit noch weiter senken, wenn man andere Verhütungsmittel wie Spirale, Vaginalring, Spermizide u.a. mit der Pille kombiniert?
Ich hoffe du kennst die beste Verhütungsmethode: Enthaltsamkeit. Sorry, wenn ihr beiden so ein Problem mit einem Kind hättet, dann dürft ihr keinen Sex haben. Ihr müsst euch dessen bewusst sein, dass immer wenn man Sex hat, die Möglichkeit besteht ein Kind zu zeugen. Durch Verhütungsmittel kann man dies nur versuchen zu steuern.
Und Achtung: Wenn du spermizide Salben verwendest, kann es sein, dass diese Kondome angreifen etc. Also informiere dich vorher genau, was du mit was kombinieren kannst.

Zitat:
(8.Frage) Gibt es Frauen, bei denen die Pille keine Wirkung zeigt, weil sie sie nicht vertragen? Und wie merkt man das?
Nicht dass ich wüsste. Warum sollte sie nicht wirken?
Man merkt es wohl, wenn sie dicker wird und später ein Kind rauskommt.

Zitat:
(9.Frage) Durchforscht man Internet-foren, findet man viele Beiträge von Frauen, die trotz der Pille schwanger wurden (TroPiS). Die meisten Frauen schwören keine Einnahmefehler (u.a. medikamente..) gemacht zu haben. Wie lässt sich das dann erklären?
Weil viele vielleicht nicht wissen, was alles als Einnahmefehler in betracht kommt bzw. sich selber etwas vorlügen oder den Fehler schlichtweg vergessen haben. Außerdem: In solchen Foren kommen Menschen nur, wenn sie ein Problem haben. Läuft alles glatt, melden sie sich nicht. Aber sowas hilft natürlich ungemein, dann selber panisch zu werden.

Zitat:
Jede menge Fragen, tschuldigung, aber ich konnte im internet dazu selber nix genaueres finden
Wisst ihr beiden eigentlich, wie die Pille überhaupt wirkt? Lest euch beide das hier mal durch:
pro familia: Home / Themen / Familienplanung / Verhütung / Pille
Fakten zur Pille - Fragen über Fragen - die Pille mit Herz: Liebe ist...
Verhütungs-Ampel - Auch in Zukunft gut geschützt - So klappt’s reibungslos - die Pille mit Herz: Liebe ist...
Die Pille im Alltag - Fragen über Fragen - die Pille mit Herz: Liebe ist...
Nebenwirkungen der Antibabypille

und hier sind noch mehr Links gesammelt:
http://www.lovetalk.de/das-forum-zum...er-suchen.html

Wenn ihr das mal durchgelesen habt, seht ihr, dass die Pille nicht nur auf eine Weise schützt, sondern auf 3. Wenn man die Pille dann richtig anwendet bzw. bei Fehlern richtig reagiert, ist es fast unmöglich, schwanger zu werden.

Diese statistische Berechnungen die du hier anstellst sind alle schön und gut. Diese beruhen aber auf vielen Menschen, nicht aber auf eurem Verhalten. Euer Verhalten ist entscheidend dafür, ob deine Freundin schwanger wird oder nicht. Und wenn euch Pille und Kondom gleichzeitig nicht ausreichen, dann solltet ihr es wirklich lassen. Sonst kann man sich wegen der vielen Vorkehrungen gar nicht mehr fallen lassen und den Sex nicht mehr genießen.
binford6100 ist offline  
Alt 21.12.2008, 12:28   #4
xSternschnuppex
Special Member
 
Registriert seit: 08/2007
Beiträge: 2.035
Kleine Ergänzungen, was mir grade noch eingefallen ist:

Zitat:
Zitat von binford6100 Beitrag anzeigen
Wenn man danach geht, in der 2. Einnahmewoche. Denn dann wirken sich Einnahmefehler am geringsten aus.
Verhütungs-Ampel - Auch in Zukunft gut geschützt - So klappt’s reibungslos - die Pille mit Herz: Liebe ist...
Auch die 3. Einnahmewoche ist kein Problem, weil man da ja dann die Pause weglässt bzw. gleich in die Pause geht und somit der Schutz ebenfalls vollständig aufrecht erhalten bleibt.
Die einzige "kritische" Woche, ist Woche 1, weil da auch rückwirkend was passieren kann.


Zitat:
Zitat von binford6100 Beitrag anzeigen
Nicht dass ich wüsste. Warum sollte sie nicht wirken?
Man merkt es wohl, wenn sie dicker wird und später ein Kind rauskommt.
Doch, es gibt eine sehr seltene Stoffwechselkrankheit, bei der die Pille tatsächlich nicht wirkt. Über die wüsste deine Freundin aber mit Sicherheit Bescheid. Ansonsten gibt es nichts, außer starkes Übergewicht, warum die Pille einfach so nicht wirken sollte.


Zitat:
Zitat von binford6100 Beitrag anzeigen
Diese statistische Berechnungen die du hier anstellst sind alle schön und gut. Diese beruhen aber auf vielen Menschen, nicht aber auf eurem Verhalten. Euer Verhalten ist entscheidend dafür, ob deine Freundin schwanger wird oder nicht. Und wenn euch Pille und Kondom gleichzeitig nicht ausreichen, dann solltet ihr es wirklich lassen. Sonst kann man sich wegen der vielen Vorkehrungen gar nicht mehr fallen lassen und den Sex nicht mehr genießen.
xSternschnuppex ist offline  
Alt 21.12.2008, 14:58   #5
Sandy167
Platin Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 1.602
Zitat:
Zitat von D_Tom Beitrag anzeigen
(1.Frage) Aber... bringt die Verwendung eines zusätzlichen Kondoms wirklich so einen großen Sicherheitsgewinn?
JA!!! ...50 zu 3 spricht für sich!
...und man hat dann nicht alle 3,5 Wochen so ne grosse Angst, ob die Periode kommt oder nicht

Zitat:
(4.Frage) Müsste bei einem Kondom der theoretische Pearl-index nicht bei 0 liegen? (wenn man davon ausgeht, das es nicht platzt), wie kann überhaupt man schwanger werden, wenn das ejakulat ja im Kondom bleibt?
...wenn er NICHT platzen würde, wäre es bei O

Zitat:
(5.Frage) Sollte wir doch mal das Kondom weglassen wollen (weil irgendwie schöner), Wann wär es statistisch gesehen, im Pillenzyklus (3wochen pille dann 1 woche pause) am unwahrscheinlichsten schwanger zu werden?
ICH bin davon überzeugt, dass man in der Wochenpause NICHT schwanger werden kann.
Als ich in meiner Jugendzeit die Pille nahm, schliefen wir nur in der Wochenpause ohne Kondom

Zitat:
(6.Frage) Liese sich die wahrscheinlichkeit noch weiter senken, wenn man andere Verhütungsmittel wie Spirale, Vaginalring, Spermizide u.a. mit der Pille kombiniert?
Pille + Kondom langt

Zitat:
(7. Frage) haben frauen die die Pille(nicht minipille) nehmen, überhaupt noch einen weiblichen zyklus mit hormon- und Stimmungschwankungenen ? (eisprung bleibt ja aus)
Ja klar, trotzdem!
Hast du schon gehört, dass Frauen während der Schwangerschaft das haben?
...durch die Pille wird dem Körper ne "Schwangerschaft" "vorgegaukelt"

Zitat:
(9.Frage) Durchforscht man Internet-foren, findet man viele Beiträge von Frauen, die trotz der Pille schwanger wurden (TroPiS). Die meisten Frauen schwören keine Einnahmefehler (u.a. medikamente..) gemacht zu haben. Wie lässt sich das dann erklären?
Ich erkläre es mir damit, dass diese Frauen lügen!
...ich denke mir, dass das oft Frauen sind, die sich ein Baby gewünscht haben
...ich denke mir, dass diese Frauen oft einen Mann haben, der NOCH nicht ein Baby haben möchte, und da helfen sie ein bisschen nach
...und dann MÜSSEN sie behaupten, dass das ein TroPi-Kind ist


...DAS ist meine Meinung! :aetsch:
Sandy167 ist offline  
Alt 21.12.2008, 15:25   #6
Krützi
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 40
Ich kann dir wirklich nur sagen, dass wenn du die Pille und ein Kondom als Verhütungsschutz nimmst, dass da zu 99,99% nichts passieren kann. Die0,01% sind halt Restrisiko, das kann man nirgends ausschließen. Aber es wird mit sicherheit nichts passieren, und ich denke auch, das werden mir Andere aus dem Forum auch bestätigen!!
Also Kopf hoch und genieße den Sex
LG

ACHJA: Finds echt gut von dir, dass du dich so informierst und Verantwortung übernimmst!*Daumen hoch*
Krützi ist offline  
Alt 21.12.2008, 22:20   #7
D_Tom
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2008
Beiträge: 6
erstmal danke für die ganzen antworten! Besonders an Binford, danke für ausführliche Antwort.

Zitat:
Mich würde mal interessieren, wie alt ihr beiden eigentlich seid?
Wir sind 25 und 21.

Zitat:
ICH bin davon überzeugt, dass man in der Wochenpause NICHT schwanger werden kann.
Als ich in meiner Jugendzeit die Pille nahm, schliefen wir nur in der Wochenpause ohne Kondom
Doch, kann man! Wenn man in der 1. Woche ne Pille auslässt, kann bereits vorhandenes Sperma "angreifen"

Zitat:
Auch die 3. Einnahmewoche ist kein Problem, weil man da ja dann die Pause weglässt bzw. gleich in die Pause geht und somit der Schutz ebenfalls vollständig aufrecht erhalten bleibt.
Hmm, aber vergisst man eine in der 3.Woche beginnt die Menstruation, durch die weitereinahmer der Pille, bis man mit der 3.woche fertig ist, ensteht eine Lücke, wenn man in die Pillenpause geht. Die Periode verschiebt sich dann.
Zitat:
(6.Frage) Liese sich die wahrscheinlichkeit noch weiter senken, wenn man andere Verhütungsmittel wie Spirale, Vaginalring, Spermizide u.a. mit der Pille kombiniert?
Ich hoffe du kennst die beste Verhütungsmethode: Enthaltsamkeit. Sorry, wenn ihr beiden so ein Problem mit einem Kind hättet, dann dürft ihr keinen Sex haben. Ihr müsst euch dessen bewusst sein, dass immer wenn man Sex hat, die Möglichkeit besteht ein Kind zu zeugen. Durch Verhütungsmittel kann man dies nur versuchen zu steuern.
Und Achtung: Wenn du spermizide Salben verwendest, kann es sein, dass diese Kondome angreifen etc. Also informiere dich vorher genau, was du mit was kombinieren kannst.
Würde die Kombi Kupferspirale und Pille Sinn machen?

Zitat:
Bei soviel Statistik im Hinterkopf, wie kann man da noch abschalten?
Abschalten geht ganz gut, die "was wäre wenn-Fragen" kommen immer erst hinterher.
Zitat:
Ich erkläre es mir damit, dass diese Frauen lügen!
Das frauen in diesem Fall ihren mann anlügen, glaub ich. Aber welchen Sinn macht es, dann in ein Internetforum zu gehen und den Rest auch noch anzulügen?

Zitat:
ACHJA: Finds echt gut von dir, dass du dich so informierst und Verantwortung übernimmst!*Daumen hoch*
Kann nicht anders, ich liebe sie
D_Tom ist offline  
Alt 21.12.2008, 22:35   #8
Sandy167
Platin Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 1.602
...weil diese Frauen ihre "Lebenslüge" aufrecht erhalten
...weil viele Frauen ihren Männer zeigen, in welchem Forum sie schreiben
...bzw. wenn MANN sich ein bisschen auskennt, kann er nachschauen,
auf welchen Website die Frau war und weil man oft "dauerangemeldet" bleibt,
kann MANN nachlesen
...weil diese Frauen trotzdem Angst haben, dass es rauskommen könnte
Sandy167 ist offline  
Alt 21.12.2008, 23:56   #9
D_Tom
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2008
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Sandy167 Beitrag anzeigen
...weil diese Frauen ihre "Lebenslüge" aufrecht erhalten
...weil viele Frauen ihren Männer zeigen, in welchem Forum sie schreiben
...bzw. wenn MANN sich ein bisschen auskennt, kann er nachschauen,
auf welchen Website die Frau war und weil man oft "dauerangemeldet" bleibt,
kann MANN nachlesen
...weil diese Frauen trotzdem Angst haben, dass es rauskommen könnte
Das klingt logisch. Aber, wie fies ist das denn, seinem Mann ein Kind unterzujubeln? Ist das nicht ein genausogroßer Vertrauensmissbrauch wie fremdgehen? Aber trotzdem gesellschaftlich scheinbar tolleriert. Können Frauen ewig schweigen (ausser die die man in Talkshows sieht) ?
Ich (wenn ich eine Frau wäre) hätte dabei so ein schlechtes gewissen, das würde mich auffressen (oder doch nicht?).
D_Tom ist offline  
Alt 22.12.2008, 08:06   #10
binford6100
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Dohoim
Beiträge: 4.920
Zitat:
Zitat von D_Tom Beitrag anzeigen
Wir sind 25 und 21.
In dem Alter sollte ein Kind doch kein unüberwindbares Hindernis mehr sein. Klar kommt es dann ungelegen, aber man würde damit zurecht kommen, oder?

Zitat:
Hmm, aber vergisst man eine in der 3.Woche beginnt die Menstruation, durch die weitereinahmer der Pille, bis man mit der 3.woche fertig ist, ensteht eine Lücke, wenn man in die Pillenpause geht. Die Periode verschiebt sich dann.
Richtig, die Blutungen verschieben sich dann. Aber man kann das ein wenig steuern. Man hat ja die Möglichkeit direkt in die Pause zu gehen (dann kannst man es nicht mehr steuern) oder aber eine neue Pillenpackung hintenhin hängen. Diese muss nicht komplett aufgebraucht werden, sondern da kann man nach mindestens 7 korrekt eingenommen Pillen in die Pause gehen. Somit kann man hier auch wieder Steuern, wann die Tage kommen.

Zitat:
Würde die Kombi Kupferspirale und Pille Sinn machen?
Wenn ihr die Pille richtig und korrekt einnehmt, nein. Wenn ihr beiden verstanden habt, wie die Pille funktioniert, dann seht ihr, dass dort normalerweise auch nix passieren kann.
Wenn ich dir jetzt sage: Zu einer 0,1%igen Wahrscheinlichkeit bricht im Laufe des kommenden Jahres jemand bei dir ein und räumt deine Wohnung aus. Aber ich habe da ein Produkt, das kostet dich 1000 Euro, dann sinkt die Wahrscheinlichkeit auf 0,01%. Würdest du es kaufen?
So ähnlich reagiert ihr bei der Verhütung. Eigentlich irrational.

Zitat:
Abschalten geht ganz gut, die "was wäre wenn-Fragen" kommen immer erst hinterher.
Ja und, was wäre wenn?

Hat sich deine Freundin denn schon mal ausgiebig mit der Wirkungsweise der Pille beschäftigt?
Und was wäre wenn wirklich mal ein Kind kommen würde? Was ist daran DER Weltuntergang?
Wenn ihr wirklich so panisch seid, wäre es dann nicht besser einer (oder beide) denken über einen Sterilisation nach?
Ich könnte es noch eher verstehen, wenn ihr beiden mitten in der Pubertät wärt. Aber ihr seid beide junge, erwachsene Menschen. Vielleicht im Studium, aber auch dann gibt es Möglichkeiten ein Kind großzuziehen.
binford6100 ist offline  
Alt 22.12.2008, 08:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey binford6100, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pille seit wenigen Tagen; Kondom gerissen The Black Panther Archiv: Aufklärung 21 26.10.2008 17:00
Pille: Microgynon Sex: Ohne Kondom / wer nimmt diese pille und kann mich beraten??? glamour-girl101 Archiv: Aufklärung 9 22.08.2008 23:11
Kondom oder Pille oder beides? DarkDevil Archiv: Aufklärung 38 08.06.2008 21:22
Schwanger trotz pille? Jo19 Archiv: Aufklärung 18 17.02.2008 18:11
kondom 2. mal gerissen, tage vorher mit pille verschoben heaven-leigh Archiv: Aufklärung 13 12.02.2008 13:04
Trotz Pille schwanger? AMDGünni Archiv: Aufklärung 44 18.10.2007 11:11
Schwanger trotz Pille? sweet*lisl* Archiv: Aufklärung 24 11.09.2007 18:20
Schwanger - trotz Pille und Kondom? Mona89 Archiv: Aufklärung 8 05.02.2007 14:23




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:03 Uhr.