Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.10.2009, 12:40   #1
Silverfleur
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: berlin
Beiträge: 211
Zunehmen - das kann doch nicht so schwer sein :(

hi!
ich weiß garnicht wie lange ich mich mit diesem thema rumschlage. also ich bin . 171 cm und wiege im moment 49. das is natürlich viiiiel zu wenig und ich wiege so wenig seit ich denken kann. habe wirklich alles versucht (becher sahne trinken, aufbaukost, viel essen, oft essen, kalorienreich essen) aber es hat einfach nichts genützt. hab mir jetzt einen termin im krankenhaus geben lassen wegen schilddrüsenkontrolle. mal angenommen es is alles ok, was könnte ich noch versuchen? ich werde duch mein untergewicht sehr oft krank und dadurch leidet auch meine ausbildung ich bin echt verzweifelt während andere mädchen mich um meine figur beneiden will ich nur mehr wiegen so um die 55 mindestens. fühle mich so dürr und unweiblich. hat jemand erfahrungen? tipps? ich bin auch nicht reich das ich viel geld dafür ausgeben könnte.

danke schonmal
Silverfleur ist offline  
Alt 23.10.2009, 12:40 #00
Administrator
Hallo Silverfleur, in jeder Antwort auf deinen Beitrag findest du eine Funktion zum Melden bei Verstössen gegen die Forumsregeln.
Alt 23.10.2009, 13:13   #2
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.477
Daß womöglich irgendwas mit Schildi nicht in Ordnung ist, wär auch mein erster Gedanke gewesen.

Ansonsten hatten wir das Thema ja schon... ich fand Dich jetzt nicht klapprig auf dem Bild, das Du gepostet hast.
Klar... nützt DIR natürlich wenig, wie ICH das empfinde.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Sam Hayne ist offline  
Alt 23.10.2009, 17:21   #3
binford6100
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Dohoim
Beiträge: 4.947
Wenn die Schilddrüse ok ist, setz dich doch mal mit einem Arzt zusammen. Dann soll der dich mal systematisch durchprüfen. Der kann dir eventuell dann auch Empfehlungen ausgeben, was du Essen sollst.

Fürs Essen alleine, da gibts glaube ich auch Diätassistenten oder wie die heißen. Eventuell können die dir noch Tipps geben.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
binford6100 ist offline  
Alt 23.10.2009, 17:23   #4
lex2081
abgemeldet
hallo,nun ich bin ein mann,und ich hab das gleiche problem.bei mir ist es aber nicht die schildi,sondern der schnelle stoffwechsel und weil ich genetisch weniger korperfettanteil habe wie normal wäre! ich kann soviel essen wie ich will,oder was ich will. ich nehme auch kein gramm zu!!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
lex2081 ist offline  
Alt 23.10.2009, 19:08   #5
black desire
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
ich könnte einige von meinen genen anbieten dann wird das ratzfatz was mit dem zunehmen

was sagt den der arzt? willst du "nur" zunehmen weil du dir dann besser gefällst oder wäre es auch aus gesundheitlichen gründen wichtig?
machst du viel sport?
was isst du den so am tag?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
 
Alt 23.10.2009, 20:02   #6
Risiko
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Wenn gesundheitlich alles geklärt ist, dann kann es eigentlich nur am Stoffwechsel liegen. In diesem Fall kann ich dir helfen.


-> Du musst erst einmal abnehmen.

Ich weiß, ich weiß, hört sich jetzt natürlich aufs Erste beknackt an, aber im Endeffekt ist es so. Dein Ziel muss es sein so etwas wie einen Jo-Jo Effekt zu erzeugen. Du musst deinen Stoffwechsel austricksen.

Wenn du eine zeitlang hungerst, dann merkt sich das dein Körper. Er wird anfangen sich anzupassen und seinen Stoffwechsel verlangsamen. Wenn du dann wiederum nach einer langen Hungerperiode anfängst viel zu essen, wird dein Körper versuchen vorzusorgen, also falls eine nächste Hungerperiode eintritt. Er wird vermehrt Reserven also Fett anbauen, weil er eine nächste Hungerperiode natürlich fürchtet und auf das nächste Mal vorbereitet sein will.

Tja, einen Schritt zurück und zwei nach vorne.

Je öfters du das machst, desto stärker wird dieser Effekt. Aber übertreibs bitte nicht, denn eigentlich mag ich schlanke Frauen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
 
Alt 25.10.2009, 23:21   #7
Jewel09
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 656
Wird man automatisch krank, wenn man Untergewicht hat? Das ist mir neu...
Das hat doch eher was mit dem Abwehrsystem zu tun oder nicht? Wusste nicht, dass da ein paar Fettzellen mehr vor Krankheiten schützen...
Wenn du dich aber unwohl fühlst, ist das ja auch schon Grund genug zuzunehmen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Jewel09 ist offline  
Alt 26.10.2009, 09:57   #8
Wolfsblume
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 5.759
Zitat:
Zitat von Jewel09 Beitrag anzeigen
Wird man automatisch krank, wenn man Untergewicht hat? Das ist mir neu...
Das hat doch eher was mit dem Abwehrsystem zu tun oder nicht? Wusste nicht, dass da ein paar Fettzellen mehr vor Krankheiten schützen...
Tun sie auch nicht. Der einzige Vorteil ist eigentlich, dass man mehr Reserven hat, wenn man mal wegen Krankheit nichts essen kann. Deswegen ist es für ältere Leute gut, ein bisschen mehr Speck auf den Rippen zu haben.

Untergewicht ist eigentlich gut, man kann in aller Ruhe gaaaanz viele Vitamine essen ohne sich Gedanken um Kalorien machen zu müssen.

Edit: Na gut...mit so starkem Untergewicht kenn ich mich nicht aus. Wenn es an einer Stoffwechselstörung liegt, wirkt die sich wohl auch auf die Gesundheit aus...Vitamine müssen ja auch erstmal verwertet werden.

Ist mit der Verdauung auch alles abgecheckt?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Wolfsblume ist offline  
Alt 26.10.2009, 16:58   #9
Sydney
Nordish by Nature
 
Registriert seit: 02/2001
Ort: Hamburg-Süd
Beiträge: 4.321
Ich bin durch Vererbung (Danke Mama... ^^) auch total dünn (und zudem groß!).
Natürlich lässt sich das auch nicht so schnell ändern, was mir jedoch hilft ist das regelmäßige Essen in kleinen Portionen.

Mein Tag sieht in etwa so aus:

Morgens: Ein gut belegtes Brötchen
Mittags: Einen Teller meines lieblings Griechen (Mittagessen), bitte als halbe Portion! (ich hasse es pappsatt und vollgefuttert noch 4 Stunden arbeiten zu müssen!)
Abends: Ebenfalls ein Mittagessen als halbe Portion

Zudem esse ich nebenbei Kekse, Schokolade und alles worauf ich Hunger habe.
Überfressen hilft GARNICHT! - Es stoppt den Apetitt viel zu lange!
Lieber kleine Rationen und nebenbei alles worauf man Lust hat und das -regelmäßig-! Bei allem darf gespart werden, nur nicht beim Essen!

Keine Ahnung ob ich helfen konnte, bei mir funktionierts (:

Syd
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Sydney ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
schwer verkuckt, aber nicht sicher Floyd77 Singles und ihre Sorgen 0 17.08.2008 11:28
warum fällt es mir so schwer das richtige zutun???!!! Eaaasy Singles und ihre Sorgen 4 02.08.2008 10:16
warum ist es so schwer Komplimente anzunehmen? Mahila Archiv: Streitgespräche 19 19.09.2006 12:32
Männer, ist es denn so schwer die wahrheit zu sagen? kleine7 Herzschmerz allgemein 57 03.03.2006 20:35
Es ist so schwer! Archiv :: Liebesgeflüster 9 22.07.1999 04:50




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:38 Uhr.