Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.05.2001, 01:19   #1
Forgotten Hate
Member
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Emden
Beiträge: 327
Gedanken von einen Menschen

Was ist mein Leben welchen sinn hat es? Fragt sich das nicht jeder irgendwann oder fortwährend? Mache Leben für die Arbeit andere wiederum der Liebe wegen einige Leben einfach weil sie Leben. Jeder Mensch hat ziele vor augen die ihn leiten ihn bewegen eines dieser Ziele ist die Liebe und das glück der Zweisamkeit damit meine ich nicht den Sex damit meine ich Liebe ein gefühl von zuneigung das jede krise übersteht ein endloses Glück zu zweit. Davon träumt jeder geheim oder offen mache haben es auch schon gefunden und ich hoffe sie haben es. Denn das macht mir Mut zu hoffen.

Auf der Suche nach dem Glück wird man oft zurückgeworfen es ist wie ein Berg den man versucht zu erklimmen viele stürtzen und wen sie nicht angeseilt sind werden sie irgendwo in einer Schlucht zerschellen diese Seile sind Freunde die man braucht den alleine kann niemand das Leben bestehn. Einsamkeit das Gefühl überkommt mich oft und unsägliche Verzweifelung und Angst alleine zu sein doch es ist nicht die Menschenmasse die mir das gefühl gibt nicht alleine zu sein ich kann zwischen 1000 leuten stehn trotzdem einsam sein nur ein Mensch reicht aus der es ehrlich meint mit dir und du bist nicht alleine. Warum ich das hier schreibe? Ich weiß es nicht wirklich vielleicht weil ich mich mitteilen will leuten sagen will das sie nicht alleine in der Welt mit solchen problemen sind! Der Chat hat mir sehr geholfen mich wieder hinzustelllen und weiter zu kämpfen mein Nick „ I-hate-myself“ ist und bleibt meine Einstellung und ich habe viel Interesse auch mitleid erfahren in Chat dafür möchte ich allen danken. Ich hab auch viele Freunde gefunden auch Menschen von denen ich behaupten möchte das ich sie liebe. Man kann denken was man will der Chat ist nicht virtuell er ist nen weg menschen kennenzulernen von einer seite die einen in Real verwehrt bleiben würde die anonymität schützt die menschen sie kann natürlich ausgenutz werden aber es macht mich froh das es den Chat gibt. Ich ertappe mich dabei wie ich doch Positiv denke obwohl ich diesen Negative Einstellung habe und wenn ich zurück sehe auf die ganzen sachen die ich durchmachen mußte auf Gewalt Verrat Hass Ungerechtigkeit Einsamkeit so wird mir schwarz vor augen ich darf nicht zurücksehn den sonst verliere ich mich in der Vergangenheit. Die Vergangenheit beeinflußt mein denken schon so sehr ich sollte mcih nicht zurück begeben und nach vorne sehn einfacher als man denkt. Ich wollte schon 2 mal in meinen Leben einen schlußstrich setzen doch ich habe es nur einmal fast geschaft und ich sage euch ich bin froh hier zu sein den ich hätte was verpasst von meinen Leben ich hätte wertvolle Stunden nicht erlebt man kann jetzt zwar nicht behaupten das es immer bergaufging in letzer Zeit bei weiten nicht aber ich hab beschlossen nie wieder sowas zu versuchen geschweige den dran zu denken den ich weiß es kommen immer ein paar winzige Momente für die sich das leben lohnt. Und auch wenn ich ein versager bin in meinen Augen na und? Die muss es auch geben sonst wär ein erfolgreicher Mensch auch nicht vorhanden und wie diffinert man das Glück und Erfolg ?

Jeder Definiert das anders und meine Definiton sind die Menschne um mich die Menschen da draußen auf der anderen Seite des internets sind es auch . Jetzt sagen einige bestimmt ich flüchte mich in die Virtualität aber das ist nicht wahr. Gedanken sind Frei gedanken und gefühle kann man nicht virtuell erzeugen sie sind aus dem Menschen entsprungen egal welches Medium er zum vermittlung dieser benutzt es sind immer noch gefühle sie lassen sich nicht automatisiern deswegen gibt es auch keine Maschinen mit empfindungen obwohl menschen auch nach bestimmten Programmierungen ablaufen sie bewegen sich immer in den Gleichen Verhaltensmustern. Meines kommt mir machmal wie ein Kreis vor der immer tiefer wird und ich immer Tiefer einen Kreis in den Boden laufe den meine Erlebnise wiederholen sich denke ich und deswegen bin ich nicht mehr selbstsicher und bin auch oft damit beschäftigt mich selber zu hassen ich hasse mich auch dafür das ich es zwar versuche aus diesen Kreis heraus zukommen aber immer wieder zurückfall. Wie blöd es auch klingt ich warte auf einen Menschen der mich dar rauszieht mit seiner Liebe aber das ist vielleicht ein Fehler weil ich es selber schaffen muss aber kann ich das? Meine Zukunft ist ungewiß es steht noch nichts geschrieben ich kann noch Hoffnung fassen. Aber wiederum wie kann ein mensch jemand lieben der sich selber hasst? Ich bin einsam aber ich hab angst das nicht zu sein den das war ich noch nie in meinen Leben ich hatte nie eine Beziehung auch wenn ich mir eine Wünsche aber immer wenn ich versuche mein Selbstmitleid zu verdrängen und mein Selbstvertrauen wieder stärker wird werde ich zerfetz von Problemen die ich nicht beseitigen kann! Doch ich habe beschlossen wen mich diesmal wieder was zu boden wirft werde ich mich nicht wieder in meinen mitleid sulen und am Boden heulend liegen bleiben. Ich stehe einfach wieder auf mit Hass und Zorn in meinen verheulten augen bereit einen neuen angriff zu machen weiterzukämpfen bis ich mein Ziel erreicht habe und wenn das leben mich wieder lachend zu boden streckt werde ich einfach weiter auf es eindringen bis es mir das gibt was ich verlangen nämlich mein Glück das ich mir verdient habe. Ich lag schon viel zu lange am Boden ich wäre beinahe daran verreckt aber jetzt bleibe ich stehn ich gehe vielleich in die Knie unter der last des Schicksals oder gar zu boden aber nein meine Hoffnung bleibt standhaft.

Machmal hasse ich mich dafür das ich diesen Weg gewählt habe den ich mag wieder aufstehn aber ich habe jeden Niederschlag mit einer Narbe bezahlt die in mir ab und an noch schmerzt aber diese Narben helfen mir und erinnern mich und lehren mir einiges ich kann dadurch menschen wieder aufbauen den ich verstehe sie dadurch ich tue es gern es ist mir sogar eine verpflichtung Für meine Mitmenschen da zu sein schon aus dem grunde das sie das für mich nie waren oder es doch waren ich möchte einfach nicht das jemand seine ganzen probleme in sich hineinfrißt wie ich es im wahrsten Sinne des Wortes tat!! Einige werden jetzt sagen das würde mich kraft kosten die Probleme anderer aufzunehmen und das tut es auch aber es beeinträchtigt mich nicht das weiß ich da es nichts gibt was man mir erzählen könnte was ich noch nicht erlebt habe. Ich hab soviel elend gesehn wobei das in meinen Grenzen meiner auffasung von Elend ist was ich damit meine ich war noch nicht in Afrika oder in anderen Ecken der erde wo menschen verhungern gedemütigt werden oder abgeschlachtet werden. Ich rede hier von unseren Land unseren umfeldern. Ich sehe die gesellschaft als kaputt an alles ist auf konsum und Coolness ausgelegt das erschreckt mich besonders bei den kiddies ich meine es gibt wirklich viele die auch anders sind es liegt mir fern wen anzugreifen aber wenn ich 12 Jährige mit Baggy Hosen rumlaufen seh und mit Handy in der Tasche die nen anderen zu Sau machen weil der nich die kohle hat oder einfach für scih entschieden hat anders zu sein dann wird mir schlecht. Auch eine Unterhaltung in einer gruppe die richtig tiefgründig sein kann habe ich noch nicht erlebt weil jeder angst hat seinen Schutzwall der Coolness zu verliern. Jeder hat einen Schutz um sich zu verteidigen gegen die angriffe von anderen normal is das schon vielleicht kommt mir das alles auch nur so vor aber ich denke halt das Cool sein der schritt dazu ist wirklich Gefühle zu verraten den ich setze Coolness mit lässiger Gleichgültigkeit gleich. Vielleicht bin ich auch nur so am denken weil ich nie wirklich so zu einer Clique gehörte ich hatte freunde und ich habe schon gesehn das sich so grüppchen bildeten aber ich wollt mich nie einer verschreiben den ich bin immer mit allen klargekommen. Ich mag nicht in Gruppen denken das ist mir viel zu beschriänkt ich möchte jeden so einzeln beurteilen ja das ist schwer und es ist vielleicht auch aufwendig aber den leichten weg hab ich nie genommen *G* Es gibt menschen die ich nicht verstehe das sind die Menschen die zu viert an einen mit einen Auto vorbeirasen und dich Fette Sau nenen leute die einen beleidigen weil man den Nick hat den ich habe was geht in solchen Menschen vor ist das eine Art von selbstbestättigung jemand anderes Schwächeres zu verletzen und zu demütigen ? Oder ist es einfach nur provokation weil sie selber ihr leben nicht in den Griff bekommen und ich eine versinnbildlichung darstelle von „Leben nicht in Griff haben“ Oder ist angst vor Sachen die man nicht begreift ich habe mich schon immer geftagt warum Leute mich angaffen wenn ich an einer Ampel stehe und die Autofahrer Langeweile haben sie gaffen, Pasanten die einen Ausdruck von ekel in den augen haben und der fassunglosigkeit wie ein Mensch sich so gehen lässt. Mädchen die an mir vorrüber gehen und laut lachen wen ich an ihnen vorbei gehe leute die mich als Fettsack beschimpfen. Ich verstehe nicht warum Menschen so sind ich vermute weil sie verletzt worden sind und selber irgendwie versuchen das weiterzugeben vielleicht weil sie es mir nicht gönnen in ner Disco meinen Spass zu haben. Sicher es sind nicht alle so und diejenigen die mich näher kennen würden nie so handeln. Man kann jetzt sagen was kümmern diese Menschen dich sie sollten mich nicht intressiern aber ich kann das auch nicht ignoriern. Ich bilde mir diese Blicke das lachen auch nicht ein ich bin lange genung so rumgelaufen um zu wissen was ist. Einige wissen es andere Nicht ich bin in einen Rehazentrum in Nrw um meine Ausbildung zu machen dort sind 3ßß Jungendliche die körperlich oder psychisch behindert und ich bin einer von ihnen es gibt dort leute ohne arme und Beine, Leute Die Todkrank sind und mich und ich habe gelernt das Behinderte wirklich sehr gute Menschen sind und ich viel dort nicht auf ich bin da einfach da und nicht wie in der Stadt oder so. Ich hatte früher eine Scham irgendwie Berührungsängste vor Behinderten ich dachte es wären kaputte Menschen mit kaputten körpern ich konnt nen Rollstuhl fahrer nicht ansehn ohne dieses komische Gemisch von gefühlen wie Mitleid und ekel und schockiert sein! Es klingt komisch aber mir kann man sagen was man will ich sage Nichtbehinderte haben Hemmungen mit Behinderten in kontakt zu treten. Naja ich lebe nun seit 2 Jahren mit ihnen zusammen mit diesen Menschen ich registriere nur noch die Menschen nicht mehr ihre behinderungen ich sehe sie nur als Freunde das is machmal so das ich vergesse das Behinderte eingeschrenkt sind und ich sage auf ner Party jetzt alle in die hände klatschen und mich kuckt der Einarmige Kollege merkwürdig an.... ja oder ich sag lass und die Treppe runter zu meinen kumpel der im Rollstuhl sitzt , das schöne ist wir können beide drüber lachen. Das Internat hat und prägt mich sehr ich bewundere Den Mut den Todkranke menschen aufbringen die nehmen noch ne Ausbildung auf sich obwohl sie wissen arbeiten werden sie nicht mehr können am ende ihrer ausbildung. Seit ich da bin beurteile ich wirklich niemanden mehr nach seinen Aussehn sondern nur auf das verhalten. Das ist nicht nur son spruch! Ok ok ich seh auch gern mal ne Hübsche Frau in einen kurzen kleid und nen engen Top – bin ja immer noch nen kerl aber was will ich mit so einer wen die nicht meinen Humor versteht meine ansichten nicht ihre eigenen vertritt sondern nur für aussehn lebt deswegen zählt das aussehn nicht. Doch leider Lüge ich hier was ich selten tue den das Aussehn spielt ne Rolle aber nicht das der anderen sondern meines ich finde mich abstossend ins besondere für Frauen ich denk ich wär ne Zumutung und das ist mein Problem denke ich aber ich arbeite auch daran was ich nicht alles tue für Akzeptanz und vor allen für die Liebe die ich auch einmal wirklich erleben möchte. Ich suche danach ich steiger mich vielleicht in vieles rein was andere nicht so wild sehn aber da fällt mir nen Song zu ein „Nur in deinen Kopf“ von den Fanta 4 . Ich denke zu viel nach und das sieht man hier !! Aber ich möchte halt gern zeigen wie ich denke was ich fühle ein bischen halt deswegen poste ich das hier im Forum ich weiß nicht ob das dafür geeingent wäre oder ob ich gebannt werde oder sonstwas wegen belästigung oder so ich wollte nur mal meine gedanken Teilen.

Der Nick „I – Hate –myself ist mein Mahnmal an mich das mich erinnert wer ich bin und das sich was ändern muss und solange ich nicht von 180 kg runter bin auf 100 änder ich den Nick auch nicht.
So dann danke ich noch für eure Zeit die ihr euch genommen habt das hier zu lesen und hoffe das es keine Zeitverschwendung war für euch ich wollte nur mal zeigen wie Hate so tickt würd mich über kritiken und komentare jeder art freuen

© by hate /Für Schreibfehler und Gramatikfehler sowie fehler im Satzbau entschuldigung*G*
Forgotten Hate ist offline  
Alt 30.05.2001, 01:19 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 30.05.2001, 02:24   #2
-=Lexy=-
Projekt Hedonismus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 13.287
Hallo Hate



Ich habe mir dein Posting ganz und in Ruhe durchgelesen (das passiert nicht oft) und möchte ein paar Sachen dazu sagen.


Du schreibst, daß du teilweise entsetzt bist, wie Menschen andere Menschen aufgrund ihrer Lebensweise, ihrer Art und ihrer Klamotten anmachen und du fragst dich, warum sie das tun. Du schreibst ferner, daß es wohl daran liegen mag, daß sie selber verletzt wurden und daher anderen weh tun müssen.
Diese Menschen sind im Grunde genommen auch nicht anders als du. Auf der Suche nach Bestätigung verletzen sie dich indem sie dich als fette Sau betiteln. Selber sind sie froh, daß sie vielleicht einen halbwegs coolen Körper haben und nicht unter dem Problem zu leiden haben, wie du es mußt. Denn ich kann mir vorstellen, daß du dich in deiner Haut nicht besonders wohl fühlst. Und daher bestätigen sie sich selber und vor ihrer Gruppe, wenn sie dich beleidigen. Das ist arm und mit Sicherheit auch nicht grade ein menschenwürdiges Verhalten, aber leider ein dem Menschen eigenes Verhalten.

Weiterhin denke ich, es ist so, wie es schon immer war. Menschen greifen das an, was sie nicht verstehen. Wie du schon sagtest: Wie kann man seinen Körper nur so mißhandeln.
Die Frage stelle ich mir auch des öfteren, wenn ich einen Menschen deines Umfanges treffe. Dann aber ermahne ich mich zu einer objektiven Denkweise. Ich weiß nicht, warum der Mensch so dick ist. Es kann eine Krankheit sein, oder ein Suchtverhalten,.....wer weiß das schon.
Die Verachtung haben eigentlich eher Menschen verdient, wie ich es bin. Ich habe mal 90 KG gewogen. Allein durch meine teilweise maßlose Fresserei bin ich auf das Gewicht gekommen, welches ich heute trage. Und ob du jetzt was für dein Gewicht kannst oder nicht, daß spielt keine Rolle.

Coolness und der ganze Bestätigungskram ist halt für die Menschen wichtig. Jeder will geliebt und akzeptiert werden. Das hast du ja auch schon erwähnt. Daß viele dabei den falschen Weg gehen, spürst du ja am eigenen Leib. Niemand kann sich völlig davon freisprechen. Auch ich wähle manchmal den Weg. Ich will diese Menschen nicht in Schutz nehmen. Ich verachte ihr verhalten und kann es auch nicht gutheissen. Aber so sind die Menschen. Sie ziehen sich immer an dem vermeintlich Schwächeren hoch.

Ich finde deine Gedanken interessant und überhaupt nicht belästigend. Ich habe mich schon des öfteren gefragt, warum du deinen Nick gewählt hast, wie du es getan hast. In Troisdorf war mir das ein wenig klar geworden. Aber dich zu hassen ist verkehrt. Ich könnte dir jetzt den gleichen Sülz erzählen, wie es überall getan wird: Es kommt nicht auf das Aussehen und die Kleidung an...BLA :laber: BLA. Es ist doch so. Die Menschen bilden sich immer beim ersten Blick eine Meinung von einem Menschen. Wäre dem nicht so, so würde kein Mensch den anderen ansprechen. Genau auf dieser Schiene funktioniert das Kennenlernen und die erste Kontaktaufnahme in den Discos und Clubs.

Anders kann es beim Internet sein. Es gibt zwar viele Faker, aber ich behaupte mal, die Mehrzahl der ehrlichen Chatter hier im Lovetalk ist größer. Hier kannst du erst deine Seele und deinen Charakter ins Spiel bringen. Die Leute sind unbefangener und gehen eher auf dich zu. Eine gewisse Oberflächlichkeit ist natürlich nicht zu leugnen. Du bleibst im Grude solange anonym, bis du ein CT besuchst. Es gibt hier aber jede Menge tiefe Verbindungen zwischen Chattern. Damit meine ich die Freundschaften, die ich mir hier aufgebaut habe. Und ich denke, du bist auch auf dem besten Wege. Es gibt hier einige Leute, die dich mögen und ich gehöre auch dazu. Dein Gewicht und dein Aussehen ist mir scheissegal. Ich weiß, nicht jeder denkt so. Ich auch nicht immer. Aber ich finde, du bist ein netter Kerl, und du kannst auf meine Freundschaft (wenn ich es mal so nennen darf, denn das Wort Zuneigung hat sich doof angehört ) zählen.

Ich will dir jetzt nicht sagen: Kopf hoch, oder anderen Unsinn. Wenn du an dir arbeitest, dann kann es schon werden.

In diesem Sinne......


P.S. Das war eine meiner längsten Antworten überhaupt.
-=Lexy=- ist offline  
Alt 30.05.2001, 02:44   #3
LovelyHeike
abgemeldet
@ Fabian ( hate)

Huhu, grade noch im Chat gesprochen und nun hier....

ich habs dir zwar schon gesagt, aber ich finde es echt toll, dass du den Mut gewonnen hast, hier deine Gefühle für alle lesbar darzustellen (auch wenn ich sie zum Großteil schon kannte)

Und ich stimme dem Killerloop in allem zu, bevor ich hier nochmal das gleiche schreibe *g*

HDSL
LovelyHeike ist offline  
Alt 31.05.2001, 04:52   #4
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.463
Hmmmmm

Vieles was du schreibst, kommt mir sehr bekannt vor. Warum, weißt du wohl. Auch meine Gedanken gehen oft noch in die gleiche Richtung, auch heute noch.

Auch ich mache mir "Sorgen" um die "Kiddies", welche nur auf Äußerlichkeiten achten. Zumindest oberflächlich betrachtet.
Ist dir schon einmal aufgefallen, daß jeder Mensch, der dich versteht, ähnliches erlebt hat? Wenn auch vielleicht nicht so krass?
Es ist doch anscheinend so, daß wir erst bewußt anfangen zu leben, wenn wir Leid erfahren. In welcher Intension auch immer.
Für ein junges Mädchen mag es Leid bedeuten, wenn sie nicht mit Freunden wegfahren darf. Andere lachen darüber, weil es nicht als "Problem" erscheint.

Liebeskummer durch das Internet. Viele lachen oder lächeln darüber. Und doch ist es doch real, was der Einzelne in sich erlebt.

Doch was die Kunst an all dem Leid ist: es zu akzeptieren, hindurchzugehen und weiterzugehen. Und trotzdem noch genießen können zu leben.
Trotz "dicksein" trotz "alleinsein" noch sehen, was schön ist.
Du lernst es langsam, merkst du das?
Du hast selber geschrieben: du siehst, was schön ist, wie es dir noch besser geht, als Jenen, die du betreust.
Du genießt die Gespräche im Chat.
Weiter so... immer weiter.

Durch Tränen hindurch die Sonne sehen... das ist die Kunst. Es ist mit Sicherheit nicht einfach, und es bedeutet auch nicht, immer zu lächeln, auch wenn man nicht lächeln will oder kann. Es bedeutet einfach nur das Wissen um das, was noch da ist. Das Schöne. Das Leben.

Eine Stelle in deinen Gedanken fiel mir ins Auge: wo du schriebst, daß du in einem Kreisel immer tiefer läufst und darauf hoffst, das jemand dich herausholt, der dich liebt.
Tu das nicht! Damit würdest du dich nur verlieren. Denn: wenn diejenige dich eines Tages verlassen würde, dann ständest du da und würdest noch tiefer fallen als du wolltest.
Nimm statt dessen die "Seile" der Freunde an, deren du dir sicher sein kannst. Sie werfen sie herunter, einige sehe ich bereits hängen. Und sie haben diese Seile gesichert, so das du nicht wieder fällst. Nur klettern mußt du alleine!
Nimm Hilfe wie die Seile an, aber erwarte nicht, das wer in dein Loch hinabsteigt und dich heraufträgt. Das tut nur doppelt so doll weh und würde nicht funktionieren.
(Und stell es dir jetzt nicht bildlich vor ich kann deinen Kommentar quasi hören)

Kletter weiter... oder segel weiter... es gibt genug, die Seile halten oder pusten. Ganz sicher.


Das waren jetzt mal meine Gedanken dazu

Hex ist offline  
Alt 31.05.2001, 06:30   #5
Linkinpark-Sternchen
Member
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 56
Hi Hate,
Du erzählst mir oft und viel von Deinen Problemen und ich find es auch gut,daß Du sie Dir einfach nochmal von der Seele schreibst...Du weißt,daß ich imma für Dich da bin ,egal was passieren wrid auf dieser Scheißwelt und dieser "Ach so tollen"-Gesellschaft.Ich weiß genau,daß ich auch nicht in die Idealbilder von irgendwelchen Menschen reinpasse aber ich glaub ich hab bei weitem nicht das erlebt über was Du hier schreibst,aber glaube mir,ich bin mir sicher,daß Du Deine Ziele erreichst,weil Du wirklich den Wille dazu hast und bestimmt auch nicht mehr aufgeben wirst...dieser Comment mußte jetzt einfach mal sein,weil mir echt viel,verdammt viel an Dir liegt und ich Deine Freundschaft und halbe Seelenverwandschaft sehr schätze...

In diesem Sinne,
HDGGGGGDL,
DEIN *LPS*
~*PeAcE*~
Linkinpark-Sternchen ist offline  
Alt 31.05.2001, 13:41   #6
Forgotten Hate
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Emden
Beiträge: 327
Danke für eure Antworten und ich hoffe auf noch mehr kommentare!

Also ich finde es gut das ihr euch hier geäußert habt ich wollte auch nur mal meine Gedanken Skizziern oder anreißen ich werd noch mehr Posten sag ich euch *droh* Und Hex ja ich habs mir Bildlich vorgestellt*sfg* Loop danke finde gut das du dich dazu so lange zu wort gemeldet hast! Heike wir verstehn uns wir sind Seelenverwandte! Linkin danke für dein Comment /hab dich super lieb Linkin(
Forgotten Hate ist offline  
Alt 31.05.2001, 16:58   #7
shelpy
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 256
ich kenn dich zwar nicht aber was du geschrieben hast war fast, als wenn man in einen spiegel guckt. habe vieles wiedererkannt. auch ich praktiziere diese scheinbare flucht in die virtuelle welt. aber für mich selber ist es auch keine flucht, da ich mich in dieser welt einfach wohlfühle, da hab ich meine ansprechpersonen, wenn ich mich nicht gut fühl, da hab ich leute mit denen ich ulk treiben kann und dort hab ich meine freunde, die in der realen welt eher naja sagen wirs so eigentlich nicht vorhanden sind. im realen leben könnte ich eigentlich nie so offen über das was ich fühle sprechen, könnte mich nicht so ausdrücken und schon gar nicht würde ich wenn ich jemanden zum reden brauch auf einen menschen zu gehen ne im realen leben muss ich ja nur funktionieren, wie es mir geht ist denen doch sch..... egal. im virtuellen erleb ich sehr wohl meistens das es dem andern gegenüber nicht so egal ist, einige merken schon an dem was man schreibt, wie es einem geht *grübel*. ich hab mich auch viel in den chats rumgetrieben, zwar kaum hier aber trotzdem, man wusste immer zu dieser oder jener zeit ist grad der oder diejenige da, kam man nicht so war der mailpostkasten voll mit fragen *wo bist* *alles oki* *hey wann kommst denn* im realen leben is egal.
ich chatte im moment kaum noch, da zwei chats den bach runter gingen und viele freundschaften auseinander gingen, aber was faszinierent ist oft hört man von den leuten monate lang nix und dann ist auch einmal ein kleines hallo mail oder eine kleine sms am handy. also war es doch freundschaft auch wenn viele meinen ist nicht möglich. hat man im real einen freund verloren ist das meist dauerhaft und hören tut man auch nix mehr von dem.

ich habe auch schon versucht meinem leben ein ende zusetzen 3 x um genauer zu sagen leider erfolgslos. ja für mich ist es leider und nicht gott sei dank.

narben sind vorhanden, aus meiner kindheit die aber nicht richtig heilen wollen. wenn sie fast verheilt sind kommt etwas und reisst sie wieder auf.

ich bewundere deinen mut ja zum leben zu sagen und auch das lachen können über gewisse dinge. ich habs noch nicht gelernt aber vielleicht wird es noch.

wenn ich hier im netz herumkrebs könnte ich sagen ja ich bin glücklich ein wenig zumindest. aber so bald ich ins reale leben zurückkehr bin ich traurig wieder aus dieser welt rauszumüssen.

ich hoffe für mich, dass mein leben nicht mehr allzulange dauert, egal in welcher art und weisse.

den nachfolgenden text hab ich mal in einer tiefen phase geschrieben:FLUCHT

1

MANCHMAL SITZ ICH EINFACH SO DA, DANN KOMMT DIESES GEFÜHL, DAS GEFÜHL ALLEIN ZU SEIN. ABER TROTZDEM BEGINNT DIE FLUCHT, DIE FLUCHT IN NOCH MEHR EINSAMKEIT. ICH FANGE AN DINGE ZU KREISELN, STARRE NUR VOR MICH HIN UND FANGE AN DIE UMWELT ZU VERGESSEN. DANN BIN ICH PLÖTZLICH FREI, FREI VON DEN GEFÜHLEN DER ANGST, FREI VON DEN ERINNERUNGEN. ICH FÜHLE MICH WOHL.

2

IRGENDWO IN MIR DRIN IST EINE WELT, DIE ICH MIR SELBST GESCHAFFEN HAB, SO FREI WIE DA FÜHL ICH MICH NIRGENDWO. DORT KANN ICH ALLES VERGESSEN. IN DIESER WELT BIN ICH EIN VOGEL, DIESER VOGEL IST SO FREI UND UNABHÄNGIG. DIESER VOGEL ZIEHT SEINE KREISE, UNERREICHBAR IRGENDWO DORT OBEN. ES IST EINE ANDERE WELT DIE MIR IMMER MEHR GEFÄLLT.

3

EINSAME WELT TIEF IN MIR DRIN, KANN ICH NICHT BEI DIR BLEIBEN? WARUM SCHICKST DU MICH WIEDER WEG IN EINE KALTE EINSAME WELT OB WOHL ES MIR IN DIR GEFÄLLT? DU BIST MEINE TRAUMWELT NUR FÜR MICH, EIN FREIER VOGEL BIN ICH BEI DIR. HABE KEINE ANGST WENN ICH BEI DIR BIN, FÜHLE MICH AUCH NICHT ALLEIN, SONDERN EINFACH NUR FREI.
IRGENDWANN KEHR ICH NICHT MEHR ZURÜCK AUS MEINER KLEINEN WELT, WERDE EINFACH BLEIBEN IN DIESER WELT WO ES MIR SO GEFÄLLT.

REF

ICH ZIEH MICH ZURÜCK AUS DIESER WELT, FLÜCHTE MICH GANZ WEIT IN MICH HINEIN. ICH HÖRE AUF ZU SEHEN, ICH HÖRE AUF ZU HÖREN UND ICH HÖRE AUF ZU EMPFINDEN.
GEFANGEN IN MEINER WELT, DER EINSAMKEIT, DIE MIR ABER IMMER MEHR GEFÄLLT. KOMM ICH JE WIEDER RAUS?



wie gesagt ich hab mich bei vielen teilen deines postings gefühlt als wenn ich in einen spiegel gucke. ob es nun tatsächlich ein spiegel ist oder nicht weiss ich nicht.


so in diesem sinne

cu
shelpy



shelpy ist offline  
Alt 31.05.2001, 18:26   #8
Forgotten Hate
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Emden
Beiträge: 327
Danke für dein Posting

Also ich hab mich gefreut das dich das Posting von mir dich intresiert hat danke für deine Antwort! Was meinen Mut und meinen Humor betrifft ist das ne Dünne Eisschicht die auch einbrecehen kann aber ich versuche das zu verhindern. Narben brechen auch bei mir machmal wieder auf aus meiner Vergangenheit. Bloß ich sehe Selbstmord nicht mehr als Option an den dann hätte ich den Blick nach vorn verloren und der Blick lohnt sich weil es zwar nicht viel gutes gibt aber doch ab und zu schon etwas.

Ich hoffe du kannst irgendwann das alles genauso sehn wie ich wobei das kein großer schritt ist finde ich.

Hate
Forgotten Hate ist offline  
Alt 31.05.2001, 19:21   #9
shelpy
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 256
möglicherweise nicht weit, aber die abgründe bis dahin sind teilweise sehr tief und werden immer tiefer, wenn man da raufgeklettert ist, ist auch schon der nächste abgrund der noch ein stück tiefer ist.

cu
shelpy
shelpy ist offline  
Alt 31.05.2001, 22:40   #10
Pseudomizer
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2000
Ort: USA
Beiträge: 847
ES GIBT NOCH LEUTE MIT CHARAKTER

Hallo Fabian,

wir kennen uns nun schon einige Zeit und ich muß sagen, daß ich mich in Dir nicht getäuscht habe. Im Gegenteil. Du hast mehr auf dem Kasten als ich gedacht habe.

Ich möchte Dir erst einmal dazu gratulieren, daß Du den Mut gefunden hast, Deine Gefühle und Gedanken in Worte zu fassen und mitzuteilen. Das deutet schon auf ein sehr gutes Selbstwertgefühl hin. Respekt. Ich weis nicht, wie viele von den anderen Chattern dazu in der Lage wären, wenn sie unter den gleichen Voraussetzungen das schreiben müßten.
NICHT VIELE !!!!!!

Zu dem Thema NICK. Nun ja. Ich finde, daß Dein Nick nichts mit dem Gewicht zu tun hat. Es gibt Deinen psychischen Zustand wieder. Da kann Dir auch keiner Vorschriften machen. Ich finde, daß Du von alleine darauf kommen wirst, Deinen Nick zu ändern, wenn Du der Meinung bist, daß Du mit Dir selber so klar kommst. Du mußt Dir keine Vorwürfe machen, wie Du aussiehst oder wie dick Du bist. Es kommt darauf an, ob man zu sich steht. Du brauchst nur Selbstbewußtsein. Das ist alles.

Ich habe einen Kumpel, der ist 193 groß und wiegt 146 kg. Er kommt mit sich klar und er hat Selbstbewußtsein. Ich mag ihn. Genau so wie ich Dich mag. Was ich damit sagen will ist, daß es nur an Dir liegt, die Kraft zu finden und zu sagen: Ich bin so wie ich bin und wen das stört, der soll wegsehen und fertig. Die Leute, die mich mögen, werden den wahren Charakter der in mir steckt, schon erkennen.

Denn, der wo Vorteile hat, der ist es nicht wert. Ich gebe nichts auf Vorurteile. Ich mache mir immer mein eigenes Bild von den Leuten. Da können noch so Gerüchte im Umlauf sein. Das ist mir egal. Du bist da genau so wie ich. Das weiß ich.

Ich habe das schon erkannt und ich sage Dir: Ich freue mich schon tierisch auf das CT jetzt am WE. Vor allem, weil ich da das Bier von Dir noch kriege *G* . Nein, im Ernst. Ich freue mich schon sehr darauf Dich mal persönlich kennen zu lernen.

Meine restlichen Gedanken werde ich Dir persönlich mitteilen, damit ich Dir dabei auch in die Augen sehen kann.

Bis dann mal

Pseudomizer

http://209.61.192.4/pseudo.jpg
Pseudomizer ist offline  
Alt 31.05.2001, 22:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:24 Uhr.