Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.07.2001, 18:55   #1
Fooly
Der unmoralische Gummibär
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Landshut (Bayern)
Beiträge: 6.064
Es geht um diejenige wegen der ich eigentlich hier im LT gelandet bin. Ist ja nix geworden mit uns, aber nach einem klärenden Gespräch haben wir uns halt auf eine reine Freundschaft verständigt, womit ich im Endeffekt jetzt auch gut leben kann.

Aber sie verhält sich mir gegenüber ganz anders als früher. Wenn ich mit ihr mal was unternehmen will, dann muß ich ewig betteln, und wenn, dann krieg ich einen "Termin". So wie letztens. Wir haben gestern was zusammen unternommen, aber ausgemacht haben wir das schon vor 5 Wochen. Nur selbst dann klappt das nicht so wie eigentlich ausgemacht. Da kommt irgendwas anderes dazwischen wo sie unbedingt hin will und dann soll ICH flexibel sein. Wer bin ich denn? Außerdem wollte sie dann noch jemanden mitnehmen, ist mittlerweile seit kurzem ihr ihr Freund, wobei diese Tatsache jetzt eigentlich egal ist. Ich Depp muß Wochen warten bis sie mal Zeit hat, und bei anderen geht das sofort (nicht nur was ihren Freund betrifft).

Ich mein, gut sie hat einen großen Bekanntenkreis, aber daß sie mal auf die Idee kommt wenn sie Zeit hat mich zu fragen ob ich was machen will kann man vergessen. Schön langsam verlier ich selbst echt auch das Interesse an einer Freundschaft.

Hab sie gestern daraufhin angesprochen. Daß eine Freundschaft sich relativ wenig über einen Terminplaner halten lässt. Und wenn etwas so langfristig geplant ist, daß man sich das dann schon so einrichten kann das es auch funktioniert. Da hieß es dann sie sei halt noch jung (sie ist 16), und ICH muß damit rechnen daß sie halt mal um 12 zuhause sein muß. Nur ist ihre Mutter da auch nicht so, und wenn sie rechtzeitig mal gefragt hätte wärs auch kein Problem gewesen. Sie hat sich halt gestern etwas mit ihrer Mutter gestritten, aber sie hätt doch auch schon vorher mal fragen können, oder? Wollten gestern eigentlich etwas weiter weg in ne Disco fahren, aber ich wollt halt zumindest bis 12 dort bleiben sonst hätte es sich nicht rentiert. Hab dann keine Lust mehr gehabt nachm Kino noch dahin zu fahren und hab sie wieder daheim abgesetzt. Also war auch ich um 9 schon wieder zuhause.

Sie macht es sich sehr einfach. Sie sagt bei den anderen funktioniert das auch. Daß ich nicht andere bin konnte sie nicht gegenargumentieren. Überhaupt lief das ganze Gespräch darauf raus daß sie anscheinend meint es müssen sich alle nach ihr richten. Unter den Voraussetzungen seh ich schwarz für eine Freundschaft zwischen uns, kann nur froh sein daß es mit uns nix geworden ist, das wär nämlich innerhalb kürzester Zeit den Bach runtergegangen.

Vor einem halben Jahr war das noch ganz anders. Da habe wir viel spontan unternommen. Daraufhin meinte sie nur sie hat jetzt drei Cliquen, ihre neue, ihre alte wieder, und die ihres Freudes. Schön zu wissen daß sie mich ja dann jetzt nicht mehr braucht.

Haben da noch etwas hin und herdiskutiert. Aber auf einen grünen Zweig sind wir nicht gekommen. Sie fährt jetzt dann 3 Wochen im Urlaub nach USA, und sie hat gesagt sie denkt drüber nach was ich gesagt hab.

Ich bezweifel aber daß da was rauskommt dabei.
Fooly ist offline  
Alt 22.07.2001, 18:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Fooly, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 22.07.2001, 20:42   #2
Silent Voice
Special Member
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 4.131
Hallo Nobody,

ich denke mal, nachdem ich die ganze Geschichte gelesen habe, du mußt dich damit abfinden das sie einen neuen Bekanntenkreis hat.
Freundschaft kann man nicht erzwingen, egal was man vorher abgesprochen hat.
Deine Ansichten zu einer Freundschaft unterstütze ich auf jeden Fall. Ich sehen das genauso.
Sie sieht das aber anders. Sie meint das sich alle nach ihr richten müssen. Soll sie mal der Meinung sein, sie wird füher oder später mit der Einstellung ziemlich hart auf die Schnauze fallen.
Wenn du es schaffst dann löse dich von der Freundschaft. Freundschaft beruht auf Gegenseitigkeit. Das ist bei euch aber nicht der Fall.

Gruß Dirk

Silent Voice ist offline  
Alt 22.07.2001, 21:06   #3
CHRISTABEL
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 40
Eine Freundschaft?

Hallo Du !
Hab mir grad Dein Posting durchgelesen,ich finde das ,das kaum was mit Freundschaft zu tun hat!Den wenn nur eine Seite
(in deinem Fall Du)an der Freundschaft arbeitet wird es zu keiner richtigen ,so wie du sie dir wünscht kommen!Besser wäre Du steigerst Dich nicht so sehr darein ,dann kommt vielleicht alles von selber ?!Ja , Ja ich hab gut reden aber versuch doch einfach,alles etwas lockerer zu sehn und mit Deinen anderen Freunden was zu unternehmen!Gruss CHRISTABEL
CHRISTABEL ist offline  
Alt 23.07.2001, 01:41   #4
Fooly
Der unmoralische Gummibär
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Landshut (Bayern)
Beiträge: 6.064
Was mich aufregt ist ja nur daß unsere Freundschaft wirklich schon mal recht gut war. Selbst als sie schon wußte daß ich zu dem Zeitpunkt noch in sie verliebt war. Aber ich hab mich halt am Riemen gerissen um wenigstens eine sehr gute Freundschaft weiter bestehen zu lassen.

Damals war es so daß es ihr zwecks ein paar Sachen nicht unbedingt berauschend ging. Ich und ein paar andere waren immer für sie da wenn sie jemanden zum Reden gebraucht hat, und auch ich hab festgestellt daß sie jemand ist der ich alles anvertrauen kann, Dinge die ich sonst niemandem erzählen würde.

Was sie bis heute nicht weiß, ist daß wir ihren Eltern einen Tip gegeben haben. Sie hat halt etwas Übergewicht, wobei man sagen kann daß sie trotzdem eine recht attraktive Figur hat. Aber sie hat Magersucht, wollte sich aber nicht helfen lassen. Da blieb uns dann nichts anderes übrig als es mal vertrauensvoll ihren Eltern zu sagen. Die haben das dann so gedreht als wären sie selbst draufgekommen, sonst wär sie uns ewig beleidigt gewesen. Von ihren anderen "Freunden" hat das doch keinen einzigen interessiert.

Sie hat halt durch meinen Bruder ein paar Leute kennengelernt, sich mit ihrer alten Clique wieder zumindest zum Teil versöhnt, und durch ihren Freund neue Leute kennengelernt. Das ist auch schön und gut. Aber ich finde es äußerst Schwach wenn man die Leute die man in den schlechten Zeiten gebraucht hat dann einfach fallen läßt, weil jetzt ist ja wieder alles ok, da braucht man die dann nicht mehr - so seh ich das zumindest.

Aber ganz ehrlich gesagt, ich habs ihr mehr als einmal gesagt, und gestern war es das letzte mal. Sie braucht aber dann nicht glauben sie könnte wieder angekrochen kommen wenns ihr mal wieder nicht so toll geht, dann kann sie nämlich ganz schnell zusehn daß sie Land gewinnt. Ich bin normalerweise wirklich jemand der, wenn einer meiner Freunde mich braucht, sofern es mir irgendwie möglich ist 10 Minuten später auf der Matte steht. Aber es sollte auch etwas retourkommen - so nicht.
Fooly ist offline  
Alt 23.07.2001, 19:51   #5
Fooly
Der unmoralische Gummibär
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Landshut (Bayern)
Beiträge: 6.064
Nachdem ich wegen der blöden Sache vor lauter Grübelei wieder mal die halbe Nacht kein Auge zugemacht hab, habe ich mich um 3 Uhr früh hingesetzt und Ihr eine Email geschrieben.

Es gibt nämlich schon ein paar Sachen bei denen ich Ihr ziemlich geholfen hab. Und es gibt ganz speziell eine bestimmte Sache.

Ich hab nämlich durchgesetzt daß sie obwohl sie noch nicht 18 ist als Praktikant auf dem Rettungswagen mitfahren darf, dafür halt unter anderem ich persönlich meinen Kopf hin weil ich den ehrenamtlichen Rettungsdienst leite. Und das ist durchaus etwas daß ich nicht für jeden mache. Wenn Sie allerdings auf die Freundschaft keinen Wert legt seh ich auch keinen Grund weiter dafür geradestehn zu müssen wenn etwas wäre.

Noch dazu wo von ihr am Samstag was Freundschaft betrifft so ein dämlicher Spruch kam "ich will keine Verantwortung übernehmen". Bitteschön, wie sie will. Aber die hat sie auf dem RTW zwangsläufig. Wenn sie die nicht haben will kann ich auch die Verantwortung nicht übernehmen daß sie schon mitfahren darf, denn dann ist sie anscheinend noch nicht reif genug dazu. Außerdem meint sie ständig Rettungsassistentin wär ihr Traumberuf, und sie möchte wenn sie ihre jetzige Lehre fertig hat diese Ausbildung machen. Dann muß sie sich aber von mir auch die Frage gefallen lassen ob sie glaubt daß das der richtige Job für sie ist, denn Verantwortung trägt sie da jede Menge, und der kann sie sich nicht entziehen.

Das war so etwa der Inhalt der Mail. Hab noch gemeint sie soll in Urlaub fahren und wenn sie wieder da ist und mal richtig drüber nachgedacht hat soll sie sich mal bei mir melden und sagen zu welchem Schluß sie gekommen ist.

Das hört sich jetzt zwar übel an, aber wenn sie meint daß sie mich nicht braucht, dann braucht sie anscheinend auch das nicht was ich ihr ermöglicht hab. Dann soll sie dazu stehen, mit allen Konsequenzen.

Ich bin mir nur nicht sicher ob es richtig war was ich da getan hab. Irgendwie komm ich mir jetzt richtig mies dabei vor.
Fooly ist offline  
Alt 23.07.2001, 22:17   #6
Sill
Member
 
Registriert seit: 07/2001
Beiträge: 249
Nicht hinterherlaufen

Auch wenn es jetzt etwas hart klingt.

Du solltest aufhören hinter einer Freundschaft herzulaufen die nur du willst. Für mich hört sich das was Ihr da habt nach diesem Typischen "Laß uns Freunde bleiben" Spruch an. Einer sagt laß uns freunde bleiben und meint im grunde laß uns nicht im Streit auseinander gehen, ich danke dir für die Zeit die wir hatten, aber jetzt will ich dich nicht mehr sehen.

Du solltest vielleicht auch aufhören sie als deine beste Freundin zu sehen, denn so ist es weiß Gott nicht. KJonzetriere Dich auf andere Leute. Dammit du selber keine Zeit mehr hast dich mich Ihr zu verabreden.

Bei mir ist es im Moment oft so, dass ich wenn ich auf anhieb nichts zu tun hab immer daran denke das ich was mit meiner EX machen könnt. (Es ist noch alles offen bei uns) Doch es gibt immer was was man machen kann. Es wir bei mir immer mehr, dass ich gar keine Zeit habe überhaupt was für mich zu machen, weil ich immer unterwegs bin. Das solltest du vielleicht auch mal ne Zeit lang machen. Wenn sie sich dann nicht mal meldet um mit dir einen Termin zu machen, weiß du doch was sie will, oder eher nicht will.

Gruß SILL


Sill ist offline  
Alt 24.07.2001, 00:08   #7
MystikMary
Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 174
Ziemlich komplizierte Geschichte.

Als du die E-mail geschrieben hast warst du sicher wütend, jedenfalls nicht gut auf sie zu sprechen. Für deine Gefühlslage da, hast du völlig richtig gehandelt.
Jetzt hast du, wie du ja selbst sagst, ein schlechtes Gewissen.
Das brauchst du meiner Meinung nicht zu haben. Du hast ihr bewusst gemacht was sie durch deinen Freundschaft/Zuneigung für Möglilchkeiten hat, du aber nicht bereit bist ihr diese Möglichkeiten weiter zu bieten wenn du nicht auch etwas zurückbekommst. Kann ich auch verstehen.
Aber im Großen und Ganzen sieht das alles ziemlich Ausichtslos aus. Tut mir Leid!

Mary
MystikMary ist offline  
Alt 24.07.2001, 00:51   #8
Fooly
Der unmoralische Gummibär
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Landshut (Bayern)
Beiträge: 6.064
Ich halte normalerweise niemandem vor was ich für ihn alles getan hab, denn das hab ich gemacht weil ich es aus freien Stücken und gern getan hab.

Aber so etwas wie das ist nicht etwas das ich einmal tu und es hat sich erledigt, sondern ich bin verantwortlich, und ich hab meinen Kopf in der Schlinge wenn was ist. Und sollte sie auf meine Freundschaft keinen Wert mehr legen bin ich auch nicht länger bereit das Risiko dafür zu tragen. Vor allem nach dem "Verantwortungs-Spruch" den sie da abgelassen hat. Und gerade mit dem Spruch möcht ich ihr aber auch was dieses Thema betrifft aufzeigen, daß sie sich da jetzt selbst ein Mords-Ei gelegt hat. Es kann doch wohl nicht sein unbedingt bei jeder Gelegenheit im Rettungsdienst mitfahren zu wollen, ja das sogar mal beruflich machen zu wollen, und andererseits keine Verantwortung tragen zu wollen.

Sie hat sich innerhalb der letzten Monate ziemlich zum negativen hin verändert, warum weiß ich nicht. Auch eine andere Bekannte von uns, die sie selbst auch mal als gute oder sogar beste Freundin bezeichnet hat kann momentan genauso wenig mit ihr anfangen wie ich. Ich hab ihr in den letzten Wochen mehrmals gesagt was mich in letzter Zeit an ihr stört, welche Schlüsse sie draus zieht bleibt ihr überlassen.

Ich fordere in einer Freundschaft nichts ein, zumindest nicht direkt. Aber man erwartet doch in einer Freundschaft daß aus freien Stücken etwas zurück kommt, oder etwa nicht? Gerade das ist ja das tolle an einer Freundschaft, oder sollte ich da auf dem Holzweg sein?
Fooly ist offline  
Alt 24.07.2001, 00:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Fooly, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:07 Uhr.