Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.12.2012, 00:57   #1
Insecure
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 1
Problem beim Sex: Meine Freundin wird zu "empfindlich"

Hallo liebe Community,

ich lese schon einige Zeit mit und hatte gehofft den ein oder anderen Tip zu finden, der mir mit meinem "Problem" weiterhilft. Nun habe ich mich überwunden hier zu schreiben.

Ich bin 25 und meine Freundin ist 19. Wir sind nun über 6 Monate zusammen und sie hatte ihr erstes Mal mit mir. Dabei hatte ich, wie ich glaube, mehr Angst als sie, da ich fürchtete ich könnte ihr irgendwie wehtun oder sonstwas. Wenn am nächsten Tag nicht Blut am Laken und anderen Stellen gewesen wäre, hätte sie es wohl gar nicht bemerkt, ich habe auch nur ganz kurz einen Widerstand gefühlt. Jedenfalls war sie sehr entspannt und auch im Folgenden gab es dabei keine Probleme. Im Gegenteil, sie lies sich mehr und mehr fallen und es wurde jedes Mal schöner.

Blöderweise bin ich ein sehr unsicherer Typ, obwohl ich dazu eigentlich keinen Grund habe. Meine beiden langjährigen Exfreundinnen kamen laut eigenen Angaben voll auf ihre Kosten (multipel) und sagten mir Beide, dass sie durch mich erst kennen gelernt hätten, was wirklich liebevoller und leidenschaftlicher Sex wirklich bedeutet. Für mich war es zwar immer schön aber nie so der Knaller. Ich kam zwar aber irgendwie hatte ich mir immer mehr davon versprochen.

Bei meiner jetzigen Freundin ist das anders: Ich habe das Gefühl, dass sie die Eine ist, ich kann das nicht begründen, aber nicht nur auf der Gefühlsebene sondern auch beim Sex ist alles intensiver und einfach wundervoll. Ich will sie auf keinen Fall wieder missen und hier kommt das Problem: Egal was ich tue, oral, klitoral, vaginal, schnell, langsam, sanft, hart irgendwann kommt immer der Punkt an dem sie abbricht und sagt sie wäre überfprdert oder es würde unangenehm. Ich darf sie dann auch gar nicht mehr berühren und sie nimmt mich dann einfach in den Arm und sagt dass es wunderschön war und ich mir keine Gedanken machen soll MACHE ICH ABER! UND WIE!

Außerdem ist es schon zweimal vorgekommen, dass sie danach geweint hat bzw. ihr Tränen über die Wangen gelaufen sind, was mich unheimlich verunsichert hat. Sie sagte sie wisse nicht warum aber sie sei keinesfalls traurig und sie liebe mich. Dann kraulte sie mich und sagte wieder ich solle mir keine Sorgen machen. Ich war allerdings total überfordert und habe sie festgehalten bis sie eingeschlafen ist.

Der Sex zwischen uns wird trotzdem fast jedes Mal intensiver vor allem emotionsgeladener, wenn ich ihr in die Augen schaue und merke dass wir wirklich (ich weiß klingt total Weichei mäßig) verschmelzen. Ich meine auch an ihren Bewegungen und "Lauten" erkennen zu können, dass es ihr wirklich Spaß macht, sonst würde der Sex nicht auch von ihr ausgehen schätze ich mal... trotzdem... was ist mit ihr los? Manchmal zweifel ich echt an mir, denn sie sagt, wenn du Lust hast ist das kein Problem, ich will zwar gerade nicht "den Akt" an sich, aber es macht mir Spaß wenn ich dir Freude bereiten kann... bei mir tut sich dann aufgrund der Selbstzweifel gar nichts mehr...

Mache ich etwas grundlegend falsch? Ich möchte sie glücklich machen, in allem Belangen! Sie ist meine Traumfrau und ich will nicht, dass sie sich aus dem Grund irgendwann einen anderen sucht...

Vielen Dank für eure Antworten!
Insecure ist offline  
Alt 22.12.2012, 00:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:18 Uhr.