Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.10.2000, 07:57   #1
sonnenstern
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 3
Die Liebe ist das schönste Geschenk, dass wir auf Erden erleben dürfen und trotzdem ist sie mit so vielen Schmerzen verbunden. Ich möchte euch gerne meine Geschichte erzählen, da ich nicht weiß wie ich meinem Liebsten helfen kann.
Wir haben uns vor 3 Monaten beim Chatten kennengelernt. Die Gespräche wurden immer intensiver und wir sind uns via Chat und Telefon immer näher gekommen. Hätte nie für möglich gedacht, dass so etwas möglich wäre. Inzwischen haben wir uns auch getroffen und es war eines der schönsten Erlebnisse in meinem Leben. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich jemals einem Menschen so öffnen und so vertrauen könnte wie ihm. Dieses Gefühl beruht auf Gegenseitigkeit. Wir verstehen uns wunderbar und können über alles sprechen, haben die selben Gedanken und es ist einfach unbeschreiblich schön mit ihm. Doch gibt es einen sehr großen schwarzen Punkt in unserer Beziehung:
Er hat mir von seiner Vergangenheit erzählt und dass ihn seine letzte Beziehung ziemlich kaputt gemacht hat. Seit dem hat er Ängste und Mauern um sich aufgebaut, die er nicht mehr los wird. Er möchte diese Ängste loswerden aber er weiß nicht wie? Seine größte Angst ist es wieder enttäuscht zu werden und dass sein Vertrauen wieder missbraucht wird. Es macht mich traurig. Er möchte so gerne richtig glücklich sein, doch irgendwie lassen die Ängste nicht von ihm los. Ich find es schön dass er so offen zu mir ist und ich verstehe ihn auch, doch wie kann ich ihm helfen seine Ängste zu überwinden.
sonnenstern ist offline  
Alt 07.10.2000, 07:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo sonnenstern, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 07.10.2000, 08:10   #2
Gina
-
 
Registriert seit: 08/1999
Beiträge: 3.703
hallo sonnenstern!

hm,,, erstmal möchte ich dir sagen, daß ich mich für dich freue, daß du ihn so magst und kennenlernen durftest! aber wie du auch sagtest - die liebe oder beziehung zwischen menschen kann auch schmerzhaft oder enttäuschend sein.
aber eigentlich empfinde ich dein posting als positiv - denn du schriebtest ja, daß ihr euch sehr gut versteht und er eigentlich auch "glücklich" sein möchte. der wille und die einsicht sind da. nun liegt es warscheinlich viel an dir, daß er sich wirklich komplett öffnen kann und seine gefühle ganz und gar zuläßt.
sei einfach für ihn da!!! zeige ihm täglich, daß du an ihn denkst, ihn gar vermisst, seine person zu schätzen weißt. zeige ihm auch, daß du mit ihm lachen kannst - er soll ein bestärkendes gefühl bekommen. sei einfach nur da und enttäusche ihn in keinster weise. wenn aus euch ein glückliches paar werden soll, dann braucht er wohl einfach die bestätigung, die vertraute gewißheit, daß dort eine frau ist, die aufrichtig und warmherzig ist und ihn mit alls einen ecken und kanten will. aber natürlich muß er, wie jeder andere auch, sein selbstwertgefühl behalten und wissen, daß es auch jederzeit im leben eine unangenehme wende nehmen kann. für die liebe gibt es leider nun mal keine garantie. doch wenn man wirklich vertraut, so ist es doch schon ein wunderschönes lebensgefühl.
ja, theorien und sprüche gibt es viele,,, die umsetzung ist immer schwerer. ich kann auch nur sagen "sei für ihn da und zeige ihm, daß er für dich wertvoll ist!". ich denke, die zeit wird es machen. es gibt ja leider kein zauberwort.

habt ihr euch denn erst einmal gesehen? könnt ihr euch auch öfter treffen oder wohnt ihr weiter enfernt? erzähl doch mal ein wenig mehr von euch, wenn du magst.
Gina ist offline  
Alt 07.10.2000, 08:41   #3
sonnenstern
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 3
Danke Gina

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort Gina.

Die Entfernung spielt eine sehr große Rolle für uns, denn er wohnt in Köln und ich in Österreich (fast am anderen Ende der Welt). Trotzdem hören wir uns jeden Tag am Telefon und wir haben uns vor 2 Tagen gesehen, da er gerade einen Paragleiterkurs hier in Österreich gemacht hat. Heute ist er wieder zurück nach Köln gefahren. Schon irgendwie traurig, dass er wieder so weit weg ist, aber wir leben auf diese Weise seit 3 Monaten.
Wir haben uns das erste Mal vor etwa 3 Wochen bei ihm in Köln getroffen. Ich habe 5 Tage bei ihm gewohnt und wir haben jeden Augenblick genossen. Obwohl wir uns erst seit 3 Monaten kennen kommt es uns beiden vor als würden wir uns seit Ewigkeiten kennen. Wir können zusammen lachen, reden, für einander da sein - es ist ein so tolles Gefühl.
Es war furchtbar wieder weg zu müssen. Doch er kam noch in der selben Woche nach Österreich. Wir haben uns zwar nicht jeden Tag gesehen, aber wir haben morgens und abends telfoniert. Es macht mir auch nicht so viel aus, dass er wieder weg ist, da ich ihn in einigen Wochen sowieso wiedersehe und ihn auch jeden Tag bei mir hab, wenn auch nur in Gedanken oder am Telefon.

Dein Rat ist wirklich hilfreich und ich werd ihn auch befolgen. Er weiß, dass ich immer für ihn da bin und ich werd ihn auch sicher nicht enttäuschen. Ich möchte ihm einfach nur helfen wieder Freude am Leben zu haben und ihm beweisen, dass nicht alle Menschen gleich sind. Wenn unsere Liebe zueinaner wirklich stark genug ist, dann wird er wahrscheinlich auch seine Ängste verlieren.
sonnenstern ist offline  
Alt 07.10.2000, 08:51   #4
gemini1973
Member
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 222
hallo sonnenstern!

ich weiss, wie es deinem freund gehen muss...ich selbst stecke in einer ähnlichen situation. ich habe eine ziemlich schlimme erfahrung hinter mir (für meinen geschmack...) und habe jetzt ein problem damit mich einem neuen menschen ganz zu öffnen. es gibt eine neue frau in meinem leben und trotzdem muss ich noch viel an SIE denken und auch an das, was zwischen uns passiert ist. deshalb kann ich mich einfach nicht voll und ganz auf die "neue frau" einlassen, obwohl ich sie sehr sehr mag. es ist schwierig und ich denke das nur die zeit helfen wird. wenn du es schaffst, ihm zu vermitteln, dass du ihn sehr lieb hast, das du es ernst mit ihm meinst und auch das du ihm vor allem die zeit geben wirst, die er benötigt, dann hast du schon mehr als genug getan....mach' dir keine vorwürfe. alles andere muss er alleine schaffen - da kannst du nicht helfen, denke ich. gebe ihm einfach zeit und zeige ihm, dass er dir vertrauen kann...

gemini
gemini1973 ist offline  
Alt 07.10.2000, 20:45   #5
Steve-WK
Member
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 159
Hallo sonnenstern,

ich kann seine Angst nach vollziehen. Ich habe diese auch und frage mich manchmal, ob ich überhaupt nochmal richtig lieben kann, Liebe geben kann. Ich war mir nicht bewußt, daß ich eigentlich alles und jeden jederzeit verlieren kann. Dieses zu verdrängen hilft mir nicht weiter, deshalb beschäftige ich mich viel damit, lese viel und versuche für mich eine Antwort zu finden. Du kannst und solltest natürlich für ihn da sein und ihm ein Gefühl von Geborgenheit geben. Er muß aber auch selbst an diesem Problem arbeiten. Die örtliche Entfernung zwischen Euch ist nicht ganz so einfach, das geht ja nicht auf Dauer. Habt ihr bereits überlegt, wie das zukünftig aussehen könnte. Denke daran, daß der Alltag und das tägliche Zusammensein anders sein kann als die Besuche, die immer etwas besonderes sind.
Steve
Steve-WK ist offline  
Alt 07.10.2000, 23:40   #6
sonnenstern
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 3
Hallo Steve und Gemini,

Vielen Dank für eure Tips. Es ist sicher hilfreich mit Leuten zu sprechen, die in einer ähnlichen Situation sind, in der sich gerade mein Freund befindet.Ich sehe ein, dass er sich am besten selbst helfen kann und er muss es natürlich auch wollen. Ich werde ihm die nötige Unterstützung und die Zeit geben, die er dafür braucht.

Wir haben auch schon über die Zukunft gesprochen. Nun es ist nicht so einfach von heut auf morgen alle Brücken niederzurreißen und von vorne anzufangen. Wenn wir uns wirklich lieben, dann werden wir auch die Kraft besitzen unsere Zukunft gemeinsam zu gestalten.
Es ist mir klar, dass zwischen Besuchen und Zusammenleben ein großer Unterschied liegt. Die Besuche werden künftig auch länger werden und dann werden wir ja sehen wie es weitergeht.

Danke nochmals für die netten Ratschläge.
sonnenstern ist offline  
Alt 07.10.2000, 23:41   #7
Udo
altkluger Baghwan der NBL
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: im Osten
Beiträge: 11.911
mein Tip

Hi Sonnenstern

Nimm ihn an beiden Händen und zieh ihn nah an Dich heran,

dann schau ihm GAAAAAAAAANZ tief und GAAAAAAAANZ lang in

die Augen !!!!!!!!!!



Ihr solltet beide diesem Blick lange standhalten dann gibt´s nicht mehr viel zu sagen ...
Eine innige Umarmung, ein langer Kuss

das war´s !!!!



Udo

Udo ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:59 Uhr.