Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.11.2000, 09:04   #1
Gagster
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 2
Hallo, schildere euch kurz mal meine Geschichte. Habe vor über 5 Jahren meine große Liebe kennen gelernt. Sie war 14 ich 16. Man könnte sagen, wir sind mit einander gewachsen. Wir haben alle Höhen und Tiefen zusammen durchgemacht. Sie ist meine große Liebe und gleichzeitig auch mein bester Freund. Trotz einiger Probleme war immer diese "Wirgefühl" da. In diesem Sommer haben wir einen tollen Karibikurlaub verlebt und ich dachte wir wären glücklich. Doch letzten Samstag bin ich aus diesem Traum erwacht. Sie hat plötzlich Schluß gemacht. Sie brauche "Abstand" (wie ich diese Wort hasse). Klar wir hatten in der letzten Zeit Problem, aber wir haben lange darüber gesprochen und haben uns entschieden uns zusammen zuraufen. Darauf folgten glückliche Wochen, bis zu besagtem Samstag. Ich dacht mein Herz zerbricht, sie war plötzlich so eiskalt, alls ob ihr die lange Zeit, die vielen schönen und auch schlechten Stunden egal wären. Im Laufe der letzten Woche gab es dann eine Wechselbad der Gefühle, erst Funkstillen dann hat sie mich angerufen und gesagt sie wollte nur meine Stimme hören, denn sie vermißt das so sehr. Meine zwei besten Freunde telefonieren täglich mit ihr, damit sie nicht alleine ist. Heute wahr sie sich plötzlich nicht mehr sicher ob sie die Beziehung noch retten möchte. Klar wir waren viel zu oft zusammen, haben alles gemeinsam gemacht, aber das lag häufig daran, das sie keine richtige Freundin hat mit der sie etwas unternehemen kann und ich sie nicht alleine zu haus sitzen lassen wollte währen ich mich amüsiere. Ich bin auch der Meinung das sich vieles ändern muß, denn ich würde alles für sie tun. Aber erst mal muß sie sich entscheiden was sie möchte. Ich finde es nur nicht fair von ihr das sie mit mir spielt. Die Tatsache das sie vielleicht ihre Freiheit unserer Liebe vorzieht müßte ich schweren Herzens akzeptieren, aber nicht das Hoffnung machen und wieder zerstören. Vielleich ist mein Problem das ich zu nett zu ihr war, vielleicht hätte ich sie auch mal zappeln lassen sollen, aber dazu ist es jetzt zu spät.Ich muss sagen das ich früher immer an die große Liebe gelaubt habe, auch wenn noch so viele gesagt haben das es Blödsinn ist, aber nach dieser schmerzhaften Erfahrung muß ich sagen kann ich nicht mehr daran glauben. Vielmehr ist die "große Liebe" eine Illusion, gemacht von Menschen für Menschen. Schade ist nur wenn man einem Menschen sein Herz geöffnet und sein tiefstes Inners offenbart hat und dieser Mensch das Geschenk achtlos weggeworfen hat, wird man sich nie wieder jemanden soweit öffnen könne, zumindest bei mir ist es so. Tja das ist die Geschichte in Kurzform um niemanden zu langweilen. Fazit die Große Liebe ist eine Traum der nie in erfüllung gehen kann.

Gagster ist offline  
Alt 09.11.2000, 09:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Gagster, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 09.11.2000, 17:32   #2
Glückskind
Member
 
Registriert seit: 01/2000
Beiträge: 130
Lieber Gagster

du und ich wir haben das gleiche Problem: unsere große Liebe verloren. Du hast Recht, wenn man sich einmal geöffnet hatte, und wurde so plötzlich enttäuscht, geht irgendetwas in einem kaputt. Zwar sind wir dann wieder zusammengekommen, aber es wurde nie mehr wie es mal war und schließlich habe ich mich getrennt.

Ob alles eine Illusion war, diese Frage hatte ich mir auch gestellt. Wenn ich mich in meinem Selbst verwundet fühle, dann ist meine Antwort auf diese Frage ja. Aber wenn ich mich gut fühle und stark und denke ich könnte die Welt umarmen, dann fühle ich mich voll von Liebe und weiß, daß Liebe in mir drin ist. Große Liebe heißt viel mehr als zusammensein. Es heißt auch: in Liebe gehen lassen können. Es heißt geben. Liebe ist ein Kind der Freiheit.

Wie ich ihn zurückbekommen habe? - da hat mir zunächst einmal ein Satz von Madame Butterfly geholfen: Glück und Selbstachtung hängen allein von Dir ab, andere können immer nur wahrnehmen oder bestätigen, was Du selbst aufgebaut hast. Kein Partner errettet dich von der inneren Leere eines Menschen, der es nicht wagt, aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit auszugehen, die in Abhängigkeitsverhältnisse hineintreibt.

Und dann habe ich versucht mich wieder so zu fühlen, wie zu dem Zeitpunkt als wir uns verliebten und habe meinem Freund genau das von mir gezeigt, in das er sich damals verliebt hatte. Gleichzeitig habe ich mich aber auch zurückgezogen, ihn freigelassen, nicht mehr mit meiner Liebe bedrängt. Ich habe ihm gezeigt, daß ich auch ohne ihn mein Leben glücklich leben kann.


Alle Versuche (nach meiner Ansicht)geradlinig auf ihn zuzugehen, ihm zu sagen, was ich fühle, was Wertvoll ist, was er verliert - all das hat ihn nicht halten können.

Über meine Schmerzen bin ich noch nicht hinweg, geholfen hat mir aber Sport und das Annehmen der Schmerzen. Ich nehme sie an als Preis für all das Schöne was ich erfahren habe.

Viele liebe Grüße

Glückskind
Glückskind ist offline  
Alt 09.11.2000, 21:44   #3
klausk
Member
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 481
Hallo Glückskind !
Tut mir wirklich sehr leid für Dich und hoffe, dass Du stark genug sein wirst, es gut zu verarbeiten. Du wirst sehen, auch wenn man meint "ganz unten zu sein", kommt doch der Tag, an dem es wieder aufwärts geht. Es gibt hier mittlerweile so viele Beispiele wie Blacky, Oli, Damian und auch mich. Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und Liebe und das der Tag schnell kommen mag, der auch Dir wieder Liebe bringt.

Klaus

klausk ist offline  
Alt 09.11.2000, 21:49   #4
Einhorn
Babe - aber nicht Poet's
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 2.368
Kennt Ihr das Lied:

Beim Erstenmal tats noch weh,
beim Zweitenmal schon nicht mehr so sehr,
und heut weiß ich,
daran stirbt man nicht mehr.

Es stimmt, der erste Verlust ist der Schlimmste und es wird danach nie wieder so sein wie bei dieser Liebe.
Einhorn ist offline  
Alt 09.11.2000, 21:53   #5
klausk
Member
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 481
Hallo Gagster !
Habe mir Deine Geschichte auch mal angeschaut und denke, dass das ja noch lange nicht so hoffnungslos scheint. Ihr seit schon, für Euer Alter, sehr lange zusammen und ich denke auch, dass sie Dich bestimmt immer noch liebt. Die Situation ist sicher nicht so ganz einfach, aber ich denke, so wie Du es beschrieben hast, besteht durchaus noch Hoffnung. Das beste wäre es, auch wenn es Dir momentan sehr schwer fallen würde, dass Ihr wirklich mal ein paar Wochen auf Distanz gehen solltet. Ich kann mir schon vorstellen, dass Dich diese Zeit der Ungewissheit sehr schmerzen würde, aber es ist vermutlich der einzigste Weg, nochmal ehrlich zueinander zu finden. Wenn Du jetzt den Fehler machst, sie immerzu unter Druck zu setzen, wirst Du leider vermutlich nur das Gegenteil von dem erreichen, was Du willst. Ich wünsche Dir dazu alle Kraft, es durchzustehen und drücke Dir beide Daumen für ein baldiges "Happyend" !

Klaus

klausk ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:11 Uhr.