Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2001, 22:08   #1
icephaer
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Ort: Mühldorf
Beiträge: 65
Ich glaube, das ist das erste Mal, daß ich an jemandem so richtig flächendeckend Kritik übe..
ich kann das auch gar nicht..
wird sie mir diesen Brief jemals verzeihen können?
ich weiß auch gar nicht, ob ich euch da mit zu privatem nerve..*malantwortenabwart*
ich werde ihr irgendwann, nach ein paar monaten vielleicht verzeihen können, kann sie mir den brief verzeihen?



"Hi *****
Da Du anscheinend Angst vor einem Gespräch mit mir hast, mache ich es Dir einfach und schreibe Dir mal einen Brief. E-Mail kann ich Dir auch keine schreiben, da Du mir nicht mal ne alternative Email-Adresse geSMSt hast (später mehr).
Mein Wunsch was unser "Intermezzo" angeht:
Lies Dir diesen Brief in aller Ruhe durch und nimm dir Zeit, darüber nachzudenken.
Wenn Du diesen Brief liest bin ich wahrscheinlich schon in ******** und habe die Sache hoffentlich endgültig vergessen.
Sieh diesen Brief als Abschied von einer Beziehung, an dem Du nicht unschuldig bist, deshalb wird er teilweise nicht nett ausfallen.

Es wird nie mehr wie Früher..
Wahrscheinlich hast Du recht, auch wenn wir noch eine Freundschaft retten können werde ich nicht mehr das Bild von Dir haben, das ich so gerne gemocht habe.
Als wir Vorgestern (Oktoberfest) nicht zum reden gekommen sind, habe ich mir noch mal Gedanken gemacht und überlegt, wieso.
Ein Grund warum ich Dich so gerne mochte waren deine Prinzipien. Du weißt was Du willst, wie Dich jemand behandeln soll und wie nicht. Wenn jemand gegen Deine Prinzipien verstößt bekommt er das zu spüren, Du hast Recht.
Hast Du nicht mal gesagt, dass Du vielleicht noch nicht reif für eine Beziehung bist? Du hast Recht, dazu hast Du deine Prinzipien noch nicht gesetzt.
Du weißt nicht, was Du in Sachen Beziehung willst.
Als es dann soweit war, eine Entscheidung über eine Beziehung zu fällen, hattest Du also keine Prinzipien an die Du Dich so gerne halten hättest wollen. Anstatt genauer darüber nachzudenken hast Du einfach das Erstbeste (war es wirklich das Beste?) Gefühl, das Du gerade in deinem Bauch hattest ohne wenn und aber zum Prinzip gemacht, Dich strikt daran gehalten und Dich hineingesteigert!
Prinzipien machen das Leben einfacher, Prinzipien schaffen macht das Leben schwerer.

Brutto hat unsere Beziehung zwar zwei Monate gedauert, Netto allerdings nur eine Woche.
Hat Dir diese eine Woche nicht gefallen? War es nicht schön, gemeinsam aufzuwachen und dem Anderen in die Augen zu sehen? Da ist schon wieder Dein verliebtes Lächeln.
In der Zeit in der wir so weit voneinander entfernt waren:
Mir hat unsere Beziehung in der Zeit auch nicht gefallen, aber was hast Du erwartet?!?
Dass sich unsere Liebe durch SMS schreiben am Leben erhält? SMS allein ist keine Beziehung!
Du hast Dir nicht mal die Mühe gemacht, meine E-Mails zu lesen (hab sie Dir mal ausgedruckt und dazugelegt).
Ok, Dein Email-Konto war kaputt (?!? Was auch immer), aber eine SMS ("hi, schreib doch bitte die E-Mails an: uv@wx.yz") war es Dir wohl nicht wert.
Du wolltest Dich nicht um unsere Beziehung kümmern, also ist sie verkümmert.
Du hast unsere Beziehung zum Tode verurteilt, ohne ihr die Chance zu geben, sich zu verteidigen.

Wir haben unsere Freundschaft in einem Zeitraum von 4 Monaten aufgebaut, bis sie so gut wurde, dass Du geglaubt hast sie wäre gut genug für eine Beziehung.
Du gibst also unserer Freundschaft 4 Monate zeit sich zu Entwickeln, aber unserer Beziehung nicht mehr als eine Woche um besser und standhafter zu werden als unsere Freundschaft?
Ich habe doch genauso wenig Ahnung wie Du wie man eine Beziehung aufbaut!! Bei mir ging bisher immer alles schief!! Diesmal wieder und ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe!!!!!
Ich wusste nach der Woche nicht, ob diese Beziehung besser ist als unsere Freundschaft, aber ich habe nicht aufgegeben, daran zu glauben.
Du hast uns aufgegeben.
Mit etwas mehr Willen die Beziehung zu retten hättest Du uns eine "Bewährung" einräumen können, aber warum sich so stressen wo man doch gleich Tatsachen schaffen kann?
Ist doch viel einfacher.

Wann hast Du gemerkt, dass Du nicht in mich verliebt bist?
"Ich weiß nicht, das ist mir so nach und nach gekommen" (oder so ungefähr)
Also hast Du erst auf der Heimreise beschlossen, mit mir Schlußzumachen.
Warum bist Du dann nicht gleich nach Deiner Ankunft zu mir gekommen und hast Schluss gemacht?
Wolltest Du noch mal über Deinen Entschluss nachdenken?
Ohne mir vielleicht doch noch die Chance zu geben, Deine Tatsachen in ein besseres Licht zu rücken?
Wann hättest Du es mir gesagt, wenn ich Dich nicht überrascht hätte? (Entschuldige, dass ich in Dein Zimmer einbrechen wollte um Deine Blumenvase mit noch mehr Blumen zu versehen, ich werde es garantiert nie wieder tun.)

Oder schon vorher? Warum hast Du dann gewartet, bis Du in ******* bist um Schlußzumachen?
Wolltest Du es mündlich machen?
Hast Du irgendwann daran gedacht, dass ich mich vielleicht freuen könnte, Dich wieder in den Armen zu halten? Wohin mit der Freude, wenn sie nicht begründet ist?!?
Genau.

Ich glaube, dass unsere Beziehung zum falschen Zeitpunkt begonnen hat, unter anderen Umständen wäre das vielleicht besser ausgegangen. Du hast nicht eine Minute daran gedacht, unsere Beziehung zu retten. Sie wäre zu retten gewesen, wenn Du Dich nicht so in Deine "nicht vorhandenen" Prinzipien verbohrt hättest.
Wenn Du Dich das nächste Mal in eine Beziehung stürzt, vergiss nicht, an Deine Beziehung zu glauben.

Warum ich hier kein Wort von Liebe schreibe?
Wissen wir, was Liebe ist?


tschüß,

PS: Wie es mir geht?
Naja, eigentlich geht es mir schon wieder recht gut.. Ich denke noch recht oft an unsere Beziehung, Dein verliebtes lächeln als wir gemeinsam die Biene aus der Loisach gefischt haben werde ich sehr vermissen. Es war eine sehr schöne Woche mit Dir."


icephaer ist offline  
Alt 29.09.2001, 22:08 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo icephaer, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 29.09.2001, 22:25   #2
damian
 
Registriert seit: 02/2000
Beiträge: 3.496
Tja, was erhoffst du dir mit diesem brief?
Nichts? Glaube ich dir nicht.
Du willst kritik an ihr üben?
Glaubst du sie läßt sich noch von dir kritisieren?
Glaubst du du erreichst sie mit diesem brief?
WIRKLICH?
Dann wird sie ihn dir auch verzeihen (er ist nämlich gar nicht schlecht).
Zweifelst du? Schick ihn nicht ab.
Aber auch wenn du nicht zweifelst: niemand kann dir garantieren, ob sie auch nur ein einziges wort deines briefes so versteht, wie du es gerne möchtest.
Ein brief hat nur dann sinn, wenn du gnadenlos mit ihr abrechnest (das machst du nicht) oder dir noch hoffnungen machst. Hast du die und sind sie begründet? Wenn nicht: schick ihn nicht ab.
damian ist offline  
Alt 29.09.2001, 22:51   #3
King of pain
Member
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 208
Oha was ist das denn

Hallo,

Nicht schlecht der Brief. Schick Ihn bloß nicht ab! Du würdest Dich nur lächerlich machen. Sie versteht Ihn nicht und will sich auch nicht mit den Vorwürfen von Dir auseinander setzen, denn Sie weiß was Sie falsch gemacht hat. Da brauchst Du Sie nicht noch mal drauf hinzuweisen. Glaub mir so ein Brief bringt gar nichts.

Mach folgendes: Leg den Brief zu Hause erst mal in einen Schrank. Warte 3-4 Tage ab. Dann les Ihn nochmal. Haben mir auch alle geraten. Glaub mir ich habe hier mehrere Briefe liegen, die ich zum Glück nie abgeschickt habe.

Die Phase des Abrechnens ist normal. Habe ich auch lange mitgemacht. Heute will ich das wir aber doch Freunde bleiben.

Gruß

King


Haß ist die Rache eines Feiglings dafür, das er eingeschüchtert ist.
(George Bernard Shaw, ir. Dramatiker, 1856-1950)

King of pain ist offline  
Alt 30.09.2001, 00:02   #4
mondvogel
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 1.531


Dieser Brief ist doch weiss Gott noch richtig human........warum nicht Deinen Gefühlen freien Lauf lassen.......wenn DU das brauchst.......aber vermutlich wird er nicht viel nützen........und Hass ist auch noch was ganz anderes.


Ich finde ihn sehr schön.......und liebte sie Dich.......würde er sie erreichen.........innerlich.


Ciao

MV


mondvogel ist offline  
Alt 30.09.2001, 10:09   #5
Sam und Max
Freelance Police
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Bayern
Beiträge: 3.922
Ich würde ihn nicht abschicken. Aber ich kenne die Mentalität der betroffenen Menschen nicht.

Wenn ich es hier richtig sehe, dann gab es nie eine wirkliche Basis. Einer hat in dieser "Beziehung" auf jene hingearbeitet und der andere halt eben nicht.

Wenn Fragen hochkommen und der Schrei nach Liebe laut wird ... und niemand (jetzt, wie vorher) richtig drauf antwortet ... was soll dieser Brief bewirken.

icephear - zuviel gibst du, für etwas, was sich nicht rentiert. Am Ende ist es eine Rechnung, nüchterne Zahlen, Plus und Minus, am Ende ein Schlußstrich. Schau, ob es sich gerechnet hat ... hat es wohl nicht. Verbuche es auf deinem Konto deines Lebens und versuche eine neue Rechnung zu eröffnen ... aber dazu musst du deine alte abschliessen. Restlos.

Verschenke keinen Bonus an jemanden, der es wahrscheinlich nicht schätzen wird. Deine Verstimmung wird nur zunehmen.

Zuviel gegeben, zuviel erwartet, zuviel Schmerz...
Sam und Max ist offline  
Alt 30.09.2001, 12:46   #6
icephaer
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2000
Ort: Mühldorf
Beiträge: 65
oh mann, interessante antworten..
ihr habt recht, ich mache mir noch hoffnungen.
diese sind auch berechtigt. ihre freundin ist einen tag später zu mir gekommen und hat mir geraten, sie nicht aufzugeben.
sie hat gefühle für mich entwickelt, die wieder abgeflaut sind, als wir uns 8 wochen nicht gesehen haben.. ist das nicht normal? nach einer woche beziehung?
ich bin schonmal bei ihr abgeblitzt.
das gespräch, das wir damals führten war das gleiche, das wir letzten montag nach dem satz "ich mache schluß" geführt haben.

ich habe ihr unsere beziehung zu leicht gemacht, ich stand immer uneingeschränkt hinter ihr, habe versucht, ihr jeden wunsch zu erfüllen, ohne ein danke zu erwarten.
ich war "zu nett".
unsere beziehung wurde ihr zu einfach, sie hat sich nicht gefordert gefühlt und unsere beziehung als langweilig angesehen.
ich will ihr mit dem brief zeigen, daß diese zeit hiermit vorbei ist und ich ihr kritischer gegenüberstehe als jemals zuvor.
ich weiß auch nicht, ob ich ihn ihr schreiben werde, aber ins gesicht sagen kann ich ihr das nicht (sie sieht einfach zu süß aus um sie zu kritisieren) und ichbrauche ewig lange um meine argumente zu formulieren, ich bin streitunfähig.
ich will ihr ihre fehler bewußt machen, sie denkt, es reicht zu sagen, daß sie mich nicht mehr liebt, ich will, daß sie sich fragt, warum sie mich nicht mehr liebt.

wie wärs, wenn ich ihr den brief schicke, mit einem vorwort á la:
"ich werde dich niemals nach diesem brief fragen, du kannst ihn also genauso ignorieren wie meine e-mails. lies ihn nur, wenn du wirklich willst.
wenn du ihn lesen willst, nimm dir viel zeit ihn zu verstehen."?


@mondvogel: ich glaube, sie hat mich geliebt und sie mag mich immernoch sehr.. hoffentlich versteht sie ihn

@damian: du hast recht, ich will sie zurück! ich will sie kritisieren, sie wurde von mir noch nie kritisiert, deshalb wird sie ihn umso ernster nehmen.

@king und max pain: ja, ich werde ihn nicht heute abschicken, ich werde ihn vier tage weglegen und nochmal durchlesen.
die tage, an denen ich zu viel für unsere beziehung gegeben habe sind vorbei. eine woche ist einfach zu wenig, um eine basis zu schaffen, das wird sie irgendwann (vielleicht erst in 10 jahren) einsehen. wenn sie noch etwas will, soll SIE etwas geben. und glaubt mir, ich werde eine neue rechnung eröffnen. wenn es soweit ist hat sie pech gehabt (und spätestens dann tut es ihr leid und ich werde es genießen)


thx euch,
babatschüß,
euer phaerli
[Geändert von icephaer am 30.09.2001 um 13:57 Uhr]
icephaer ist offline  
Alt 30.09.2001, 14:18   #7
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Zitat:
Geschrieben von icephaer
oh mann, interessante antworten..
ihr habt recht, ich mache mir noch hoffnungen.
(...)
ich habe ihr unsere beziehung zu leicht gemacht, ich stand immer uneingeschränkt hinter ihr, habe versucht, ihr jeden wunsch zu erfüllen, ohne ein danke zu erwarten.
ich war "zu nett".
unsere beziehung wurde ihr zu einfach, sie hat sich nicht gefordert gefühlt und unsere beziehung als langweilig angesehen.
ich will ihr mit dem brief zeigen, daß diese zeit hiermit vorbei ist und ich ihr kritischer gegenüberstehe als jemals zuvor.
ich weiß auch nicht, ob ich ihn ihr schreiben werde, aber ins gesicht sagen kann ich ihr das nicht (sie sieht einfach zu süß aus um sie zu kritisieren) und ichbrauche ewig lange um meine argumente zu formulieren, ich bin streitunfähig.
ich will ihr ihre fehler bewußt machen, sie denkt, es reicht zu sagen, daß sie mich nicht mehr liebt, ich will, daß sie sich fragt, warum sie mich nicht mehr liebt.

wie wärs, wenn ich ihr den brief schicke, mit einem vorwort á la:
"ich werde dich niemals nach diesem brief fragen, du kannst ihn also genauso ignorieren wie meine e-mails. lies ihn nur, wenn du wirklich willst.
wenn du ihn lesen willst, nimm dir viel zeit ihn zu verstehen."?
(...)
Hi icephaer!

Ich glaube ich befand mich mal in einer ähnlichen Situation wie du gerade. Brief schreiben nach dem Ende einer kurzen, zumindest für mich, schönen Zeit. Im nachhinein habe ich mir gewünscht, ich wäre "stilvoller" aus der Sache herausgegangen. So in dieser Art: Nach dem Ende einfach ihr sagen, dass sich die Welt auch ohne sie dreht, und das wars dann. Tja, hinterher ist man immer schlauer, besonders wenn man eingesehen hat, dass man nicht gewinnen, nur verlieren konnte.

Liebe kennt kein "warum", wieso soll sie sich also fragen, warum sie dich nicht mehr liebt, wenn sie dich überhaupt jemals geliebt hat? Die erhofften Antworten wirst du nicht bekommen, denke ich, so leid es mir tut, bzw. dir.

Gruß,

N.
Toktok ist offline  
Alt 03.10.2001, 23:13   #8
icephaer
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2000
Ort: Mühldorf
Beiträge: 65
Problem gelöst - war es richtig?

so, ich habe mich entschieden, ihr den brief in einer etwas geänderten (zwecks kontext) Fassung zu schicken.
ich habe ihn ihr als e-mail an das konto geschickt, das sie bisher so gekonnt ignoriert hat.
wenn sie sich also irgendwann mal für die e-mails interessiert, die ich ihr geschrieben habe als sie weg war wird sie über diesen brief stolpern..
wenn sie die e-mails liest, ist sie ja daran interessiert, was ich gedacht habe, da kann sie gleich auch erfahren, was ich denke.
und wenn sie sich mit so altem zeugs nicht befassen will, will ich sie auch nicht mit so neuem zeugs nerven.

ja.

babatschüß,
euer phaerli
icephaer ist offline  
Alt 03.10.2001, 23:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey icephaer, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:00 Uhr.