Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.11.2001, 22:26   #1
TIGERimTANK
Member
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 97
Ist Eifersucht erlaubt, mal ganz frech gefragt? Wie weit soll ich mich davon beeinflussen lassen?

Die Sache ist die: Ich lebe seit 3 Monaten mit meinem Freund zusammen. In dieser Zeit hab ich mich nacheinander in 2 Männer verliebt, die ich im Internet kennengelernt habe und hatte auch Sex mit ihnen. An der Liebe zu meinem Freund hat das wenig geändert. Mein Freund wußte auch davon und war nicht besonders glücklich darüber, wollte sich aber tolerant zeigen. Jetzt hat sich halt herausgestellt, daß er eifersüchtig ist, und ich solche für mich aufregenden Sachen nicht mehr machen darf, wenn ich mit ihm zusammenbleiben will. Soll ich mich wirklich für ihn so einschränken?
TIGERimTANK ist offline  
Alt 14.11.2001, 22:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 14.11.2001, 22:32   #2
Nordi
Golden Member
 
Registriert seit: 01/2000
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.297
Moin du!
Hmm...also in meinen Augen ist Treue schon etwas wichtiges in einer PArtnerschaft und ich finde, du solltest froh sein, daß dein Freund dich nicht rausgeworfen hat!
Denn wenn du mit ihm zusammen bist, dann bist du mit IHM zusammen, und nicht mit irgendwem aus dem Netz.
Und vor allem, als ob das oben genannte als Grund noch nicht reichen würden, solltest du das tunlichst sein lassen, wenn du weißt, daß du ihm damit weh tust!

Wenn du dich in deienr Beziehung nicht wohl fühlst, und du keine Befriedigung dort findest, dann solltest du vielleicht mal überlegen, ob es noch Sinn macht, sie weiterzuführen.
Ok, du sagst, daß du ihn liebst, aber wenn wirklich alles OK in deiner Beziehung wäre, dann bräuchtest du doch eigentlich nicht die anderen Männer aus dem Netz, oder?

Vielleicht brauchst du auch einfach zur Zeit die Abwechslung, hast den unbändigen Wunsch dich auszutoben, bist nicht in der richtigen Verfassung für eine feste Bindung...vielleicht ist deine Beziehung dann nicht mehr das richtige für dich.

Also ich finde, du solltest mal sehr gut darüber nachdenken, was du eigentlich willst. Deinen Freund mit der festen Beziehung, inkl. Treue, oder ein wildes Austoben.
Eines geht nur...

Gruß,
Nordi
Nordi ist offline  
Alt 14.11.2001, 22:36   #3
unlucky in love
Member
 
Registriert seit: 09/2001
Beiträge: 119
Hey man bzw. Frau.
Hör auf mit den Spielen.Ist denn Treue für dich ein Fremdwort.Kannst du dir nicht vorstellen dass du ihn unheimlich weh tust.Die Eifersucht ist bei ihm doch voll
berechtigt.Wenn du unbedingt in der Gegend Rumf....n willst
dann tu dass doch ,aber ohne Freund.
Du liebst ihn,dass ich nicht lache.Wenn du ehrlich zu dir selbst bist dann liebst du ihn doch nicht wirklich.
Dass es solche Leute wie dich gibt!Hoffe ich lerne nie so jemanden kennen.
unlucky in love ist offline  
Alt 14.11.2001, 22:49   #4
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Nein, laß Dich nicht einschränken, ruf' mich mal an!
Sternenfahrer ist offline  
Alt 15.11.2001, 00:01   #5
MrWhy
Member
 
Registriert seit: 02/2000
Beiträge: 186
Zweiter !!!!!
MrWhy ist offline  
Alt 15.11.2001, 00:06   #6
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.330
is' eh nicht echt
Sailcat ist offline  
Alt 15.11.2001, 12:10   #7
notbremse
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 1.532
Immerhin Bronze fuer mich. Ich sollte halt nicht immer bis weit nach der Sperrstunde in den Pubs rumhanegen, sondern lieber den 24-Stunden-PC-Raum der Uni bevoelkern, so dass ich auch mal eine Chance habe, Sterni auszustechen.
notbremse ist offline  
Alt 15.11.2001, 14:29   #8
B.E.Ellis
Member
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 349
Ich kann Deinen Freund überhaupt nicht verstehn. Ein wenig Freiheit muss sein, nicht wahr? Wenn Du meine Freundin wärst, würd ich Dir bei lebendigem Leibe die Gliedmassen vom Rumpf trennen und sie in Säure auflösen! Aber da hättest Du doch bestimmt nichts dagegen, oder? höhöhö!

Bussi auf Dein süsses Lutsch-Mündchen!

Onkel Bret

B.E.Ellis ist offline  
Alt 15.11.2001, 14:36   #9
little Princess
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 8
Hi du!

Also ich finde du kannst froh sein, dass er sich nicht von dir getrennt hat. Spätestens beim 2. mal fremdgehen würde ich meinen Freund abschießen.

Liebst du deinen Freund wirklich?? Ich meine, für mich hört es sich so an, als wärst du mehr auf Sex aus. Dann würde ich dir echt empfehlen entweder gleich eine offenen Beziehung einzugehen oder besser erst gar keine. Dann kannst du rumvögeln wie du willst und bist niemanden Rechtenschaften schuldig. So engt dich ja dann auch niemand ein. Sorry, aber ich versteh dich echt absolut nicht!

Gruß, little Princess
little Princess ist offline  
Alt 15.11.2001, 15:33   #10
Mystera
Member
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 313
Gehört vielleicht nicht ganz zum Thema...

... aber immer wieder liest man hier im Forum davon, dass jemand fremd gegegangen ist oder aber jemand schreibt, dass der Partner fremd ging und immer wieder liest man als Antwort auf solche Beiträge, dass fremd gehen das Widerwärtigste und Verachtenswerteste ist, das es gibt.

Immer wieder werden diejenigen, die sich als Fremdgänger outen oder durch andere als solche geoutet werden, niedergeschrien und für nicht beziehungsfähig erklärt, sie werden als sexgierig und untreu, als unfähig zu lieben dargestellt.

Stimmt das?
Ist es tatsächlich so, dass jemand, der fremd geht, sich also sexuelle (und nur diese) Befriedigung bei jemand anderes als dem eigenen Partner holt, nicht fähig ist, zu lieben? Ist es tatsächlich so, dass diese Menschen nicht dazu in der Lage sind, eine Beziehung aufrecht zu erhalten oder ist es gar so, dass diese Menschen unfähig sind, eine wirkliche Beziehung zu jemandem aufzubauen?

Ist der Mensch denn monogam??

Wenn man immer wieder davon hört, dass jemand fremd geht, es also offensichtlich so vielen schwer fällt, "sexuell treu" zu sein und die sexuellen Wünsche und Phantasien ausschließlich im heimischen Bett auszuleben, wieso ist es dann trotzdem so verpönt??
Immer mehr Leute scheinen zu entdecken, dass sie zwar geistig voll von dem ausgefüllt werden, was ihnen einer geben kann, aber für's Sexuelle mehrere Menschen "benötigen", damit sie befriedigt sind.

Können sich die gesellschaftlichen Normen nicht so schnell ändern wie es die Gesellschaft scheinbar tut, oder will man nur nicht wahr haben, dass es Dinge gibt, die "anders" sind!?

Steckt nicht in jedem Menschen der Wunsch nach sexueller Erfüllung? Guckt nicht jeder mal jemandem nach, der ihm auf der Straße begegnet und hat dabei womöglich sexuelle Gedanken? Hat nicht jeder mal sexuelle Phantasien, die nicht den eigenen Partner betreffen?

Sind wir tatsächlich monogam?

Ich will nicht leugnen, dass es Menschen gibt, die treu sind - ein Leben lang - und dass es diesen Menschen dabei gut geht. Auch will ich nicht leugnen, dass diese Menschen glücklich sind.
Aber ich weigere mich zu glauben, dass der Mensch für die Monogamie geschaffen ist. Jetzt nur auf's Sexuelle bezogen.
Ich kann mir vorstellen, dass eine Beziehung, in der ein oder beide Partner öfter mal "fremd gehen", durchaus genauso glücklich sein kann wie eine Beziehung, in der beide Partner stets treu sind.
Umgekehrt kann es genauso sein.
Aber fangen Treue und Untreue nicht im Kopf an?
Bedeutet absolute Treue nicht, dass man seine Gedanken, Wünsche, Phantasien und Begehren abschaltet?!

Wenn man Sex hat, ohne den Seitensprung zu lieben, betrügt man dann seinen Partner?
Wenn man Sex hat und den Seitensprung liebt, betrügt man dann?

Wenn jemand seinen Partner unendlich liebt und trotzdem mal das Verlangen hat, mit jemand anderes Sex zu haben, aus rein körperlicher Begierde heraus, geht er dann fremd??





Ich möchte mit diesem Beitrag weder das Fremdgehen schön reden noch in irgendeiner Weise Fremdgänger in Schutz nehmen, genausowenig möchte ich sie verurteilen.

Ich möchte allerdings den geneigten Leser zum Nachdenken anregen und hoffe, dass jeder mal in sich selbst hinein schaut. Ich wüsste gerne, ob dann noch jeder von sich behaupten kann, dass er oder sie absolut treu ist.
Danke.

Mystera
[Geändert von Mystera am 15.11.2001 um 18:55 Uhr]
Mystera ist offline  
Alt 15.11.2001, 15:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.