Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.12.2001, 08:05   #1
kieran
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 19
Hallo zusammen!
Ich teile euch hier eigentlich nicht meinen Kummer mit, sondern wollte euch allen, die ihr euch auch mit grossem Kummer herum plagt, einmal etwas erzählen, das euch vielleicht ein wenig weiter hilft.
Es ist nun knapp 4 Wochen her, da habe ich versucht, meinem Leben ein Ende zu setzen, weil ich keine Hoffnung mehr sah und nur noch Schmerz in mir fühlte. Viele zerbrochene Beziehungen, nur Ärger im Beruf, keine Anerkennung, innere Einsamkeit, das Gefühl, von niemanden geliebt zu werden und geliebt worden zu sein - das alles waren die Dinge, die mich schon seit Jahren immer wieder in Depessionen gestürzt haben und wegen denen ich vor 4 Wochen sagte, dass nun endlich Schluss sein musste.
Wie ihr seht, hat es, wenn es auch noch so gut und lange geplant war, nicht geklappt. Heute bin ich in Behandlung bei einem Therapeuthen.
4 Wochen sind gerade erst vergangen und seit diesen 4 Wochen habe ich so viel über mich gelernt wie niemals in meinem ganzen Leben zuvor. Vielleicht auch weil ich mir zuvor viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe.
Nun habe ich erkannt, dass viele der Probleme, die ich immer hatte, die ganze Zeit nur in meinem Kopf existiert haben. So zum Beispiel das Problem, das ich der Meinung war, in keiner Beziehung geliebt worden zu sein, weil alle Frauen mit der Begründung gegangen sind, sie könnten mich nicht so lieben wie ich sie.
Heute weiss ich, dass sie dies wirklich konnten, aber nicht etwa, weil sie wirklich nicht genug Gefühle gehabt hätten, sondern weil ich selbst es ihnen unmöglich gemacht habe, mich so zu lieben wie ich sie. Sie haben mich vielleicht zu 100% geliebt, doch ich selbst habe sie zu 200% geliebt, da ich aus lauter Verlustangst alles übertrieben habe. Ich habe sie erdrückt, weil ich so viel gab und verlangte, das sie irgendwann das Gefühl bekommen mussten, nicht genug zu geben.
Letztlich weiss ich nun, dass ich niemals wirklich die Liebe eines Partners gesucht habe, sondern die Liebe, wie sie eigentlich nur eine Mutter geben kann - kompromisslos und ohne Wenn und Aber. Und dadurch habe ich niemals sehen können, dass die Frauen mich geliebt haben, weil ich immer nur gesehen habe, dass sie mir diese Liebe, die ich suchte, nicht geben konnten.
Auch habe ich erkannt, dass es in mir viele Phobien gibt, die mein Denken und Empfinden über Jahre vollkommen durcheinander gebracht haben und mich immer nur das Schlechte haben sehen lassen.
Im Grunde waren also meine Probleme, die mir das Leben über Jahre schwer gemacht haben, nur in meinem Kopf existent und von mir selbst geschaffen.
Jeder, der so tiefen Kummer empfindet, dass es nur noch an den Tod denken kann, wird selbst den Weg niemals erkennen können. Manchmal aber reicht, wie bei mir, die Hilfe eines Therapeuten oder Psychaters, damit man erkennt, was wirklich die Probleme sind.
Über Jahre habe ich es mir selbst schwer gemacht, habe mein Leben als nicht lebenswert und sinnlos, voll Schmerz und Einsamkeit angesehen, und dabei war die Hilfe und die Lösung die ganze Zeit so nah. Nur habe ich die ganze Zeit geglaubt, ich müsse es selbst schaffen.
Ich kann nur jedem raten, diesen Fehler nicht zu machen, sondern, wenn er merkt, dass er allein nicht weiter kommt, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Manchmal ist es zur Lösung wirklich nur ein kleiner Schritt.
Alles Liebe
kieran
kieran ist offline  
Alt 17.12.2001, 08:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 19.12.2001, 13:22   #2
EllenSch
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 10
Gratulation

Toll - dass Du endlich an Dir arbeitest und ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Mut, es auch weiterhin zu tun, Du kannst stolz sein auf Dich!
Liebe Grüße Ellen
EllenSch ist offline  
Alt 19.12.2001, 14:20   #3
RedStorm
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 17
Viel Glück wünsch ich Dir auch !!

RS
RedStorm ist offline  
Alt 19.12.2001, 14:52   #4
Seraphim22
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 79
Gratulation auch von mir

mach weiter so der weg ist klar du musst ihn nur begehen...


aus allem negativen kannst du positives ziehen sogar aus einen selbstmordersuch denn jetzt erfährst du einen weg den du voher nicht beachtet hast

viel glück wünsch ich dir lebe dein leben als geschenk und vertrau auf dich
Seraphim22 ist offline  
Alt 19.12.2001, 14:53   #5
Szeline
Special Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 7.914
Re: Gratulation auch von mir

Zitat:
Geschrieben von Seraphim22

aus allem negativen kannst du positives ziehen
Echt, ist das so????
Szeline ist offline  
Alt 19.12.2001, 15:00   #6
Schmusekater
Member
 
Registriert seit: 02/1999
Ort: Niederrhein
Beiträge: 73
Hallo Du!

Auch von mir herzlichen Glückwunsch, daß Du es geschafft hast, und wie ich sehe, habe ich selber noch viel vor mir. Diese Gefühle, die Du beschrieben hast, genauso geht es mir auch, heute habe ich noch bei Psychologen angerufen...wißt ihr eigentlich, wie lange man da warten kann, bis man einen Termin bekommt. Das günstigste "Angebot", daß man mir machen konnte, war 3 Monate warten, bis ich den ersten Termin bekommen kann. Schöne Welt ist das.

Schmusekater
Schmusekater ist offline  
Alt 20.12.2001, 10:16   #7
kieran
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 19
Vielen Dank für Eure Glückwünsche! Ja, ich glaube, dass ich nun endlich und wirklich den Weg sehe!

@Schmusekater
Du hast recht, dass man auf einen Termin sehr lange warten muss, oft monatelang. Die einzige Möglichkeit, früher dran zu kommen, ist, dem Arzt begreiflich zu machen, wie nahe man dem Abgrund ist und als Notfall bei ihm reinzukommen. Ich hatte meinen Termin innerhalb von 4 Tagen, musste dann natürlich 2 Stunden warten, bis man mich dazwischen nehmen konnte, und habe seit dem meine Termine bei ihm immer in seiner Mittagspause bekommen, da ich ansonsten auch viel zu lange hätte warten müssen.
Vielleicht versuchst Du noch einmal deutlich zu machen, wie dringlich es ist.

Liebe Grüsse
kieran

kieran ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:24 Uhr.