Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.03.2002, 02:31   #1
EngelinDemut
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 13
Eine unendliche Geschichte!?

Alles fing an im Mai. Bitte jetzt keine dummen Sprüche wie: Alles neu macht der Mai.
Denn so war es nicht, oder das hoffte ich zumindest.
Völlig frustriert in einer 2 jährigen Beziehung, die nur noch vor sich hindümpelte und absolut gefangen von einem für mich neuen Medium. Das Internet.
So geriet ich in einen Chat, den hier wohl einige kennen dürften. Nein es war nicht der Lovetalk , obwohl einen eine solche Geschichte sicherlich überall passieren könnte.
Diesmal hatte ich das „Glück“, dass mein Freund nicht alle Aktivitäten mit Adleraugen verfolgte und ich konnte tun und lassen was ich wollte.
Na ja und was soll ich sagen ich lernte ein Objekt der männlichen Gattung kennen, dass Freud wahrscheinlich im späteren Verlauf der Geschichte perfekt als Anschauungsobjekt gedient hätte.
Das Gespräch verlief schleppend, dass muss auch der Grund gewesen sein, dass ich mich später nicht mehr genau an nähere Gesprächsinhalte erinnern konnte und da wohl so einiges durcheinander geworfen haben musste.
Zu guter Letzt bekam ich seine Telefonnummer und damit nahm wohl mein Schicksal seinen Lauf.
Wer jetzt glaubt, dass ich nun Hals über Kopf gehandelt hätte, der liegt in dieser Situation völlig falsch.
Vollkommen von der Wahnvorstellung geprägt, dass man eine 2 jährige Beziehung nicht so einfach wegwirft und das pure Besitzen einer Telefonnummer eines möglichen späteren Kopulationspartners etwas unmoralisches ist geriet diese Nummer erst einmal in Vergessenheit.
Allerdings nicht wirklich lange. Denn was tut man, wenn irgendwann mal wieder einer dieser Abende ist, an dem man an sich und der Restintelligenz der Männerwelt zweifelt?
Ganz genau man stürzt sich ganz einfach in die nächste Scheiße.
Na ja so begab es sich also, dass ich aus purem Frust über die Bierlaune meines Freundes und die seiner, trotz ihrem fortgeschrittenen Alters, pubertierende Freunde zum Handy griff und eine Sms an jene Nummer schrieb.
Was mir nun die nächsten Wochen blühte kann sich wohl jeder denken.
Es blieb nicht bei einer Sms am Tag, nein es wurden etwas mehr.
Das man nicht über ein Handy kommunizieren kann,war mir in meinem jugendlichen Leichtsinn anscheinend nicht sonderlich klar.
Es kam wie es kommen musste, er wurde immer interessanter.
Ca einen Monat später wendete sich mein Schicksal. Mein Freund machte aus heiterem Himmel Schluss.
Ich tat was von mir verlangt wurde und spielte das Leiden Christi. Ob ich diese Rolle gut gespielt hatte weiß ich nicht. Zumindest tat jeder so, als ob er es mir abnahm.
Was mir damals wohl eher in den Sinn kam, brauch ich wahrscheinlich nicht deutlicher zu sagen.
Die Sms wurden mehr und auf einmal war ich ihm sogar einen Anruf wert.
Wer mir heute sagt, dass man sich nicht über Sms und Telefonate in jemanden verschießen kann, den nenn ich einen Lügner, denn in so einem Alter kann man das leider sehr wohl.
Es verging ein Monat, in dem ich eine Handyrechnung von knapp 1000DM vor meinen Eltern vertreten musste, voll Ärger über die schlechte Übertragungsrate von Sms bei der Telekom, genervten Freunden, weil mein Handy mein stetiger Begleiter war und unaufhörlich piepste und geplatzten Blindates, weil immer irgendetwas dazwischenkam, und sei es ein Sturz von der Treppe meinerseits zu sein, bei dem Versuch gleichzeitig mit ihm zu telefonieren und in einer Rekordzeit die Treppe auf Socken runterzurennen, weil man verschlafen hat und zu spät zur Arbeit kommt.
Dieser eine Tag zumindest endete im Krankenhaus mit einer ausgekugelten Schulter.
Nichts desto Trotz war ich von der Idee besessen ihn nun endgültig kennenlernen zu müssen.
Lieber Gott warum hast du nicht Hirn vom Himmel fallen lassen? Das hätte mir wohl so einiges erspart.
Ok unser Date stand also vor der Tür. Und was soll ich sagen?
„Ich muss heut Abend Babysitten“
HALLO? Bitte was muss er?
Das weitere Gespräch tut hier nicht wirklich was zur Sache. Es lief darauf hinaus, dass ich die Geduld verlor und ihn davon mit „netten“ Worten überzeugte, dass er gefälligst heute abend an der verabredeten Stelle zu erscheinen hätte.
Vollkommen nervös stand ich also vor dem Kleiderschrank. Wer kann schon von sich behaupten, dass das kaschieren eines in der Schlinge steckenden Armes ein leichtes ist und man trotz eines solchen Handicaps doch irgendwie zum ersten Date nett aussehen will?
Gut irgendwann war auch dieses überstanden, nur stellte sich nun die Frage: wie komm ich jetzt hier weg?
Autofahren mit einer Hand? Vollkommen unmöglich in dieser Situation.
Ok ein Fahrer musste her. Und wer fällt einem in solch einer Situation ein außer eine gute Freundin.
Gut das Transportproblem war gelöst. Nur auftauchen zum ersten Treffen mit ner Freundin an der Hand war nicht gerade das, was ich mir vorgestellt hatte.
Aber auch dieses Problem löste sich.
Das ich fünf Minuten nach unserem Eintreffen einen Anruf bekam er hätte sich verfahren, ich ihn zu Fuß in der ganzen Stadt suchen musste, da er mir nicht mal genau sagen konnte wo er denn nun sei, bleibe am Rande erwähnt.
Nach einer Stunde hatten wir es dann doch geschafft.
Und nun saßen wir uns unter 6 Augen gegenüber.
Für diejenigen, die nun denken, dass ich mich hierbei in irgendeiner Form vertan haben muss, kann ich sagen, dass ich sehr wohl trotz meines vernebelten Hirns in der Lage war zu zählen.
Er hatte seinen besten Freund mitgebracht, mit dem ich wunderbar unterhielt. Kein Wunder er brachte den ganzen Abend kaum ein Wort zustande.
Was soll man von so was nun als weibliches Wesen halten?
Meine Interpretationsversuche:
1. Sein erster Blick auf dich hat ihn dermaßen erschreckt, dass er nun für den Rest seines Lebens einen Psychiater braucht um diese erschreckenden Erlebnisse zu verarbeiten
2. Ich hab mich vertan und es war in Wirklichkeit sein Freund, mit dem ich mich verabredet habe.
3. Er ist stumm, oder der deutschen Sprache nicht mächtig.
4. Er ist einfach nur schüchtern.
Was soll ich sagen, es blieb nicht bei diesem einen Treffen (es wurden allerdings auch nicht deutlich mehr, was ich der Geschichte hier einfach mal vorweg nehmen muss).
2 Wochen später besuchte er mich zu Hause. Er muss wohl grußlos an meinen Eltern vorbei gegangen sein, als sie ihm die Tür öffneten, denn mein Vater fragte mich am anderen Tag, wer denn der junge Mann gewesen sei.
Die Zukunft wurde geplant, das Thema Beziehung durchdiskutiert und alles war wunderbar.
Innerhalb der nächsten 2 Wochen traf ich mich nun öfter mit ihm, wenn man 2 Mal öfter nennen kann.
Der Sommer neigte sich dem Ende, mein Urlaub stand an.
Dass ich ihn schon 2 Tage vorher nicht mehr erreichen konnte, machte mich komischer Weise nicht stutzig ( sagte ich bereits, dass der liebe Gott hätte besser mal Hirn vom Himmel hätte fallen lassen sollen?).
Auch nicht, dass er sich nicht über meinen Anruf aus dem Urlaub freute, sondern eher erschreckt reagierte, und ich außer seiner Stimme noch ein paar andere hören konnte auch nicht sonderlich.
Gut auch dieser Urlaub ging irgendwann zu Ende. Doch hätte ich erwartet was mir in den Wochen darauf blühte, ich wäre wohl besser dageblieben.
Es folgten Telefonate und geplatzte Treffen.
Mal war das Auto kaputt, mal waren Überstunden der Grund.
Bis es endgültig bei mir zu einem Wutausbruch am Telefon kam.
Hm das schien er nicht verkraftet zu haben, denn seid dem Tag war irgendwie sein Telefon kaputt.
Was tut Frau von Welt in solch einer Situation? Sie gibt der Telekom, sich selber und unglücklichen Umständen die Schuld. Natürlich nur bis zu einer Grenze von 3 Wochen
(mal mit dem Kopf vor die Wand schlag), aber dann hatte auch ich es kapiert, dass jetzt der Zeitpunkt reif dafür sei in tiefste Trauer zu fallen.
Dieser Trauerzustand hielt auch trotz meiner Verwunderung ca. ein halbes Jahr an.
Aber dann war auch mein Vorrat an Selbstmitleid erschöpft.
Er geriet in Vergessenheit.......

To be continued...

Ehm das soll nun keine Heulerei werden.

Geändert von EngelinDemut (18.03.2002 um 02:40 Uhr)
EngelinDemut ist offline  
Alt 18.03.2002, 02:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo EngelinDemut,
Alt 18.03.2002, 20:45   #2
anjinsan
Member
 
Registriert seit: 09/2001
Beiträge: 204
werd schon ganz hibbelig in erwartung der fortsetzung)
anjinsan ist offline  
Alt 18.03.2002, 23:38   #3
EngelinDemut
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 13
dann scheinst der/die Einzige zu sein
Aber trotzdem weiter im Text:

Sagte ich er geriet in Vergessenheit?
Nein er schaffte es erneut auf der Bildfläche aufzutauchen.
Und glaubt mir, seid dem Zweifel ich an gar nichts mehr, was die Männerwelt betrifft.
Meine Mutter hielt mir eines Tages einen Zettel unter die Nase und fragte mich, wer mich denn da um Verzeihung bitten würde. Die Magritte aus unserem Vorgarten hielt sie mir eine Minute später unter die Nase.
Man denkt ja man hätte dazugelernt und deswegen wartet man mit einer Antwort auf einen solch „reizenden“ Versuch mindestens einen Tag.
Ihr werdet es sicherlich erraten was dann geschah. Es folgten weitere hohe Telefonrechnungen und geplatzte Dates, da mein Angebeteter nun kein Auto mehr hatte und ich mich erst einen Monatat später dazu herabließ ihn mitten in der Nacht zu besuchen (es war 2Uhr morgens)
Was geschah? Wir gingen spazieren.
Dabei sollte es auch vorerst bleiben, denn den Mumm ihm Vorwürfe über sein damaliges Verhalten zu machen hatte ich nicht.
2 Tage später hatte ich es doch wirklich geschafft, dass er sich mit mir zu einem früheren Zeitpunkt traf (es war 23 Uhr).
Auch dieser Abend endete mit einem nächtlichen Spaziergang und wilden Knutschereien im Auto.
Dass er am nächsten Tag um 6 Uhr am Bahnhof sein musste um zu einer Talkshow!!!! zu fahren, in der er Gast sein sollte störte ihn nicht (HALLOOOO? Welche übersinnlichen Fähigkeiten hatten jetzt schon wieder mein Hirn vernebelt?)
Es folgten weitere Treffen und Versuche im Nachmittagsprogramm die Talkshow zu finden, in der er nun gewesen sein musste.
Ich muss hierbei sagen, dass ich die besagte Folge dieser Talkshow gefunden habe.
Mein Angebeteter stand also nun vor der Kamera und stritt sich mit seinem Freund ( mit dem er noch am selben Tag einträchtig telefoniert hatte und mit dem er zusammen die Anreise angetreten hatte).
2 Minuten später wurden erneut meine Rechenkünste gefragt.
Er hat also seid einem Jahr eine Freundin? * grübel * Hmmmm das ich das nicht war, wurde mir spätestens nach der Rechenaufgabe 1 Tag + 1 Tag bewusst.
Dass ich mir über solch einen Satz allerdings Gedanken machen sollte leider nicht (lieber Gott lass Hirn vom Himmel fallen).
Es ging ja schließlich alles weiter.
Die Treffen wurden mehr. Dass ich dabei jedes Mal mitten in der Nacht in die elterliche Wohnung eingeschmuggelt wurde war schon etwas seltsam, aber in diesem Stadium der Benommenheit nicht wirklich erwähnenswert.
Aber eine Sache war neu.
Er machte einen Monat später per Sms mit mir Schluss!
Hm das er mir das 10 Minuten vorher nicht ins Gesicht sagen konnte?!
Aber was sollte weiteres Grübeln darüber, wenigstens hatte er es diesmal geschafft eine saubere Linie zu ziehen.
Denkste Puppe!
Keinen Tag später kam es zur Eskalation. Er hatte wohl gemerkt, dass ich mir meinen Frust nicht weiter anmerken ließ.
Fühlen sich Männer dann in ihrer Ehre gekränkt, wenn sie keine wüsten Beschimpfungen an den Kopf geworfen kriegen?
Na ja was soll ich sagen, unsere weitere Kommunikation endete mit den Worten: Vergiss alles was mit mir zu tun hat.
Dein Wunsch sei mir Befehl...

To be continued ...
EngelinDemut ist offline  
Alt 19.03.2002, 02:48   #4
lalu
Member
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 320
Bin auch ziemlich gespannt.-)

*ajinsangrüßt*
lalu ist offline  
Alt 19.03.2002, 03:50   #5
Szeline
Special Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 7.914
Wie im Fernsehen. Kaum wird es richtig spannend, kommt die Werbepause.
Szeline ist offline  
Alt 19.03.2002, 04:06   #6
EngelinDemut
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 13
Hm, diesmal dauerte es wieder ein halbes Jahr.
Ich bekam eine Nachricht von einem Bekannten.
„Da hat sich gerade jemand nach dir erkundigt. Der hat seine Telefonnummer hinterlassen.“
Haaaaaaaaaaaaalloooooooooo?!
Keine 5 Minuten nach diesem Telefonat hörte ich ein Auto die Strasse hinunterfahren.
Hier im Tal der Ahnungslosen ist so was mitten in der Nacht äußerst selten. Nur dass das Auto ca. 5 Minuten mit laufendem Motor in einer Sackgasse stehen bleibt schien meinen Vater etwas verwundert zu haben, denn ich hörte ihn im Hof sprechen.
Mir schwante böses.
Um mich vor einer weiteren peinlichen Situation zu bewahren war ich am nächsten Tag die Erste am Briefkasten.
Was ich da fand bedarf wahrscheinlich keiner weiteren Ausführung.
Ach es tut ihm leid?
Ah ja hmmmmm. Ich solle mich bei ihm melden?!
Hmmmmmmmmmmmm
Na ja ich hatte wieder einen Freund, war nach seinem letzten Satz absolut bedient damals.
Also so stellte er sich also vergessen vor.
Vergessen hatte ich ihn, um nicht zu sagen, war er mir selbst in dieser Situation Latte.
Aber ein Hühnchen hatte ich mit ihm im Namen der Frauenwelt doch noch zu rupfen.
Ich ließ ihn auflaufen bei dem Versuch sich mit mir bei ihm zu Hause zu treffen.
Die Dinge die ich ihm an den Kopf werfen wollte sollten ruhig die restliche Weltbevölkerung mitbekommen.
Und was soll ich sagen, nach 2 Monaten voll vergebener Mühe gab er auf und meldete sich nicht mehr.
Gut meinen Vorsatz hatte ich nicht erfüllen können, aber weiter tragisch fand ich diese Situation nicht.

To be continued ...
EngelinDemut ist offline  
Alt 20.03.2002, 17:23   #7
anjinsan
Member
 
Registriert seit: 09/2001
Beiträge: 204
"lechz" noch meeehr...

bin schon am überlegen, ob ich dieses thema abonieren sollte


hi LALU,
anjinsan ist offline  
Alt 21.03.2002, 14:08   #8
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Also, mich wundert, daß diese Geschichte nicht schon nach dem ersten Kapitel endete.

Aber nun will ich all' die kleinen, schmutzigen Details erfahren!
Sternenfahrer ist offline  
Alt 21.03.2002, 14:15   #9
EngelinDemut
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 13
Das wundert mich heute auch, aber was soll man sagen:

Es folgte eine Sms zu Weihnachten.
Als er keine weiteren Versuche nach meiner Antwort startete war die Sache für mich erledigt.
Das aber keine 2 Monate später wieder eine Sms von ihm folgte machte mich doch etwas stutzig.
Er möchte sich also mit mir treffen um über die alten Zeiten zu unterhalten.
Ah ja welche guten alten Zeiten?
Von mir aus, wenn dich das glücklich macht kannst das gern haben.
Aber dazu kam es diesmal nicht mehr.
Schon ein paar Sms später schaffte er es das erste Mal ehrlich zu sein (man merkt schon, dass manche Menschen mit der Zeit erwachsen werden). Welch neuen Perspektiven.
Nein ich konnte mir keine heiße Affäre mit ihm vorstellen ( sorry, aber bei dem Gedanken daran fiel ich fast lachend vom Stuhl)
Der Sex wäre doch immer gut gewesen mit ihm.
War er das? Hm ne nicht wirklich, zumindest bin ich besseres gewöhnt.
Ich ersparte mir eine Antwort, ein geknicktes männliches Ego sollte man nicht noch mehr mit Füssen treten.

Und ich bin mir fast sicher:
To be continued ...


Das ist jetzt das vorläufige Ende.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass diese Geschichte wirklich irgendwann enden wird.
Naja jetzt könnten wir Wetten abschließen, ob er sich wieder meldet.

Gruß
Engel in Demut
EngelinDemut ist offline  
Alt 21.03.2002, 15:57   #10
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Zitat:
Original geschrieben von EngelinDemut
Der Sex wäre doch immer gut gewesen mit ihm.
Wann hattet Ihr denn welchen, ich dachte, er hätte nie Zeit gehabt!
Sternenfahrer ist offline  
Alt 21.03.2002, 15:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sternenfahrer,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:30 Uhr.