Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.04.2002, 20:59   #1
Traminsus
Member
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 83
er kann keine gefühle zeigen

mein Exfreund ist mittlerweile mein "bester Freund" . In Anführungszeichen geschrieben, weil ich mir unter einem besten Freund dann doch was anderes vorstelle. Im Moment bin ich beruflich in einer sehr dramatischen Lage(kurz vor der Kündigung), wo er nicht ganz unschuldig bei ist. Es tut ihm ja auch wahnsinnig leid, daß ich nun in dieser Situation bin, und er mir nicht groß helfen kann.
Heute war ich deswegen wieder ziemlich down, wir haben geredet, aber er ist nicht mal in der Lage seine weinende "beste Freundin" für einen Moment in den Arm zu nehmen und zu trösten. Ok, ich habe noch sehr viele Gefühle zu ihm, und fragte ihn recht vorwurfsvoll weshalb er mich nciht einfach nur für einen Moment in den Arm nehmen kann. Aber er könne das nicht, wenn es ihm selber schlecht geht. Wunderbar. Ansonsten läuft unsere "Freundschaft" recht gut, wir sehen uns oft, unternehmen viel und oft macht er den Anfang zum kuscheln, wir schlafen fast jede nacht zusammen ein (kein Sex) usw.. eh recht komisch unsere Freundschaft.
Warum kann er nicht einfach der Starke sein, gerade wenns mir schlecht geht, weshalb gehts ihm dann zufälligerweise gerade auch nicht gut? grml
Traminsus ist offline  
Alt 14.04.2002, 20:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Traminsus,
Alt 14.04.2002, 21:07   #2
The Black Panther
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Das ist schon ziemlich komisch. Vielleicht denkt er sich in der Situation, er mache was falsch. Oder könne es nicht. Aber dass es ihm dann schlecht geht, kann nicht sein. Das was Du beschreibst, ist eh irgendwie eine komische Freundschaft. Wenns ums zärtlichkeiten geht, da kann er aber beim trösten nicht. Das kapier ich nicht. Würde ihn drauf ansprechen, warum er beim kuscheln das kann aber beim trösten nicht.

Zitat:
Morpheus aus Matrix: Ich kann Dir nur die Tür zeigen. Hindurchgehen musst Du alleine
 
Alt 14.04.2002, 21:09   #3
d-savant
Blödes *********
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 2.113
hmmm... was soll ich dazu sagen? nun, freundschafft führt zu liebe.... aber liebe zu freundschafft.... nie.

es wird immer etwas dazwischen stehen.... das was bei der liebe mehr war ist jetzt zu wenig denke ich.
d-savant ist offline  
Alt 14.04.2002, 22:56   #4
Traminsus
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 83
männer verstehen... ?

Nunja, ich weiß, daß er auch noch viel für mich empfindet, mehr als Freundschaft, er aber aus Vernunftgründen :pp: unsere Beziehung beendet hat..
Egal. Ich will nur wissen, obs noch mehr solche Männer gibt, die sich so seltsam verhalten.
Ich meinte auch noch zu ihm, er brauch ja nicht meinen, ich würde ihn noch einmal seine Wünsche(och bitte kraule meinen Rücken etc) erfüllen, wenn er nicht mal in der Lage is mich freundschaftlich zu drücken.. *auf Zunge beiß*
Traminsus ist offline  
Alt 14.04.2002, 23:11   #5
Finnwal
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.132
? ? ? ? ?

Mensch, Du Arme. Ich (M) verstehe den Typen auch nicht. Die meisten Männer haben sogar so etwas wie einen Beschützer-Instinkt und werden bei einer ihnen sympathischen weinenden Frau fast schon automatisch zum Tröstenden.

Ich denke, entweder ist er ein besonders verklemmter oder egoistischer Mensch (???) oder die Gründe liegen in dem Verhältnis zwischen Euch beiden. Eine Idee habe ich: Vielleicht blockieren ihn auf irgendeine komische Weise Schuldgefühle, weil er Dir im Beruf ja irgendwas versaut hat. Hast Du Lust, das mal etwas genauer zu schildern, was Dich der Kündigung so nahe gebracht hat?
Finnwal ist offline  
Alt 14.04.2002, 23:25   #6
Traminsus
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 83
kompliziert

ich versuche es kurz zu machen.
Die Firma, in der wir beide arbeiten, hat einen hohen ausländeranteil. Die Chefs denken daher, sie können gerade mit den Ausländern machen was sie wollen. Halten den Tarifvertrag nicht ein, usw. Ich setze mich seit jeher ein, damit mal Gerechtigkeit ensteht.
Habe dann eher zum Spaß einen Brief geschrieben, recht zynisch und ironisch, was ich ja "so toll" an der Firma finde, der Brief war nicht gedacht, an die Öffentlichkeit zu geraten.
Eine Kopie von dem Brief gab ich IHM, und er hängte ihn eine weile später ans Scharze Brett der Firma. 90% der Arbeiter fanden den Brief super, machten sich Kopien usw.
Aufgrund des Schreibstils konnte man mich "erkennen", ein Gespräch mit dem Personalchef folgte. Ich gestand, der Autor des Briefs zu sein, vor allem weil es angeblich auch Zeugen dafür gibt (kann auch wirklich so sein), der Brief habe keine Konsequenzen für mich, also paßt schon, vergessen + vorbei. Das Gespräch ging weiter, es kam zum STreit, ich wurde recht frech und vorlaut (angeblich beleidigend) und nun bin ich freigestellt, sie wollen nach Absprache mit dem Anwalt mich fristlos kündigen.
Fazit meines Ex: Hätte er den brief nicht ... dann wäre das gespräch nicht... dann kein streit.. usw
Hatte aber eh einen Termin mit dem Personalchef,wo es mal wieder um den Tarifvertrag gegangen wäre, vielleicht wäre es doch soweit gekommen. Achja, ER ist Ausländer, stolz darauf, daß ich mich immer so einsetze für sie. Und nun gibt er sich halt die Schuld an der Misere.
Traminsus ist offline  
Alt 14.04.2002, 23:51   #7
Finnwal
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.132
Naja, das war schon reichlich dämlich von ihm, nicht darüber nachzudenken, dass der Brief Dich in eine saublöde Position bringen kann. Aber die gesamte Schuld trägt er sicherlich nicht. Eine kleinkarierte und widerliche Firmenleitung habt Ihr da, muss ich sagen. Sowas hat mit moderner Unternehmensführung nichts gemeinsam.

Wie ist denn allgemein sein Verhältnis zu Frauen? Viele Ausländer haben ja gelernt, in Deutschland umzudenken und einen Teil ihrer Erziehung damit über Bord zu werfen (was bestimmt nicht so einfach ist). Oder könnte es sein, dass er Dich hauptsächlich als starke Persönlichkeit kennt und jetzt mit der "schwachen" Frau (obwohl ich weinen können eher als Stärke sehen würde) nicht zurecht kommt? Alles Spekulationen bzw. Mit-Schrot-Schießen, das ist mir klar. Aber die Sache scheint eben schwer erklärlich.
Finnwal ist offline  
Alt 15.04.2002, 00:09   #8
Traminsus
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 83
sein verhältnis zu frauen...

Also, in seinem Freundeskreis sind keine Frauen, eigentlich nur Landsmänner von ihm. Aber seine Kolleginnen behandelt er respektvoll und freundlich.
Ich bin seine "beste Freundin", Ex-Freundin, Kollegin, einfach alles.
Ich denke, diese Situation, von Beziehung über zur Freundschaft ist für uns beide nicht leicht. Gefühle zeigen konnte er früher zwar schon, er tuts ja heute noch, aber eben so launenhaft. Mal schon, mal nicht.. Und wenns mir schlecht geht, gehts ihm angeblich auch schlecht und dann kann er sowas nicht...
Oder ist das nur eine billige Ausrede? Ich WILL ihn verstehen.
Er meinte ja dann heute auch noch, daß ich ihn nicht verstehe. Daß er sich die Schuldgefühle nicht so auf die leichte Schulter nehmen kann. Wahhh!
Ein Wort gibt das andere, selbst jetzt wo die Beziehung vorbei ist.: Nimm mich halt bitte in den Arm, nur kurz, dann gehts mir schon wieder besser. Das tut dir bestimmt nicht weh oder bringt dich auch nicht um... usw....
Tja, da fühlt er sich unter Druck gesetzt, und machts erst recht nicht.. oder?
:heulen:
Traminsus ist offline  
Alt 15.04.2002, 00:14   #9
Finnwal
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.132
Hört sich nach Teufelskreis an, ja.

Ich frage nochmal was: In welchen Situationen bzw. Momenten klappt Eure Freundschaft denn gut? Genauer gesagt, woran und wann weißt Du zu schätzen, so einen guten besten Freund zu haben?
Finnwal ist offline  
Alt 15.04.2002, 00:21   #10
Traminsus
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 83
tja..

Als das mit der Firma war (am Donnerstag), da kam er sofort zu mir, nahm mich in den Arm, war den ganzen Tag bei mir, hielt mich fest usw.. (da gings beiden schlecht)
Ansonsten läuft das ja ganz gut. Mal ruft er an, "hey, ich hab gekocht, magst kommen?" mal ich usw..
Soo lange ist das ja mit der Freundschaft noch nicht.
Ansonsten, wir unternehmen viel, ich bring ihm alles mögliche am PC bei, wir diskutieren usw... da schätze ich ihn sehr. Naja, weil ich ihn halt schon noch recht lieb hab.
Aber dann kommt die Phase, da blockt er wieder ab, läßt keine Nähe zu, schweigt nur, NIMMT MICH NICHT IN DEN ARM WENNS MIR SCHLECHT GEHT
Die andere Phase ist, total lieb zu sein, "kann nicht einschlafen ohne dich" usw..
Zum verrückt werden halt
Traminsus ist offline  
Alt 15.04.2002, 00:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Traminsus,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:40 Uhr.