Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.04.2002, 22:55   #1
kathi21
Member
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 94
die nummer 2= geliebte!

hey leute!
mein problem: seit 2 monaten bin ich mit einem mann zusammen,der seit november verheiratet ist und seit 21.februar vater eines jungen.
als ich ihn kennengelernt habe,wußte ich,daß er in einer beziehung steckt,daß er verheiratet ist,verschwieg er,weil er meinte,daß ich nie meine gefühle für ihn zugelassen hätte. ich erfuhr relativ bald und durch zufall,daß er verheiratet ist. ich war geschockt,verzweifelt. trotzdem wollte ich ihn nicht aufgeben.
nun ist das baby da. wir haben nach wie vor unsere beziehung.
er sagt,daß er mich liebt,daß wir gut zusammenpassen,doch er ist auch glücklich in seiner ehe,und er weiß selbst nicht,was ihm fehlt.
er sagt,daß es liebe ist,was er für mich empfindet und mehr als nur guter sex.
wir haben beide versucht es zu beenden,eben,damit es nicht noch mehr wehtut,doch es klappt nicht. wir schaffen es nicht voneinander loszulassen.
wir sehen uns nicht oft,denn seine frau weiß nichts von uns.doch wenn wir uns sehen,ist es wirklich eine nette zeit. wir telefonieren täglich,er textet mir sms,auch abends,wenn SIE schläft oder er mal ungestört ist. es ist immer ein kribbeln bei mir,wenn er mir schreibt,daß er an mich denkt,oder mich vermisst...
bevor das kind auf die welt kam,war unser verhältnis ganz frisch,doch das kind hat viel in ihm verändert. er sagt,er könne nun verstehen,warum eheleute zusammenleben wegen eines kindes.er macht mir keine hoffnungen,und er sagt,daß er nicht weiß,ob er sie verlassen würde oder nicht.
ich stelle keine forderungen,denn damit würde ich wohl streß erzeugen,doch die angst sitzt tief ihn früher oder später zu verlieren,denn er wird sich entscheiden müssen-das weiß er auch.

hat jemand ähnliche erfahrungen? wie soll ich mich verhalten? ich liebe ihn,und ich fühle,daß er auch diese gefühle für mich hat. schlußmachen will und kann ich nicht.

kathi

Geändert von kathi21 (14.04.2002 um 23:23 Uhr)
kathi21 ist offline  
Alt 14.04.2002, 22:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo kathi21,
Alt 14.04.2002, 23:37   #2
Finnwal
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.132
Es bringt nichts drum herum zu reden. Weiche, verwässernde Worte würden Dir nicht helfen. Wenn Du lesen möchtest: Das ist alles in Ordnung, was der Typ macht und Ihr werdet bestimmt mal ein tolles Paar, dann lis bitte nicht weiter.

Denn, auweia, Du Ärmste bist in einer denkbar blöden Position.
Und zwar vor allem deshalb, weil Du so starke Gefühle für ein ausgemachtes ********* hast. Ja, ein *********, der Dich eines Tages fallen lassen wird wie eine heiße Kartoffel. Oder wie würdest Du einen Partner bezeichnen, der Dich während der Endphase Deiner Schwangerschaft, zur Zeit der Geburt Eures gemeinsamen Kindes und danach mit einer anderen betrügt? Und dann noch behauptet, dass er Dich liebt? Versetz Dich doch mal in die Lage dieser betrogenen Frau, die sein Kind ausgetragen hat.

Ich finde auch, dass der Typ un-mög-lich zu DIR ist. Das was er Dir erzählt, ist nur Pseudo-Ehrlichkeit. Der spielt mit Deinen Gefühlen und macht Dir gerade so viele Hoffnungen, dass er Dich für sich warm hält. Für den bist Du zu schade. Mir ist klar, wie schwer das sein wird, aber ich kann Dir nur ehrlich raten: Mach möglichst schnell Schluss mit dem Typen.

Geändert von Finnwal (14.04.2002 um 23:40 Uhr)
Finnwal ist offline  
Alt 14.04.2002, 23:47   #3
Traminsus
Member
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 83
nie wieder

Eine "Beziehung" mit einem verheirateten.. das hatte ich auch schon mal.
Oh, war ich verliebt, die rosarote Brille konnte mir niemand nehmen. Ich hätte alles für ihn getan. ER "liebte" mich auch, die Zeit mit ihm war schön, daß vermissen so schmerzlich, wenn er nicht da war sonder bei IHR..
Himmelhochjauchzend--zu tode betrübt... ein ständiges Wechselbad der Gefühle.
Ich weiß, auch wenn wir hier jetzt noch so schlecht über ihn schreiben, helfen wird dir das warscheinlich nicht. Versuche es, von ihm loszukommen, lenk dich ab mit allem was dir möglich ist.
..bei mir hat das Ganze dann in einem Nervenzusammenbruch geendet. Soweit soll es bei dir bitte nicht kommen.
Traminsus ist offline  
Alt 14.04.2002, 23:49   #4
Anna21
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 13
verheirateter Mann

Hi!

Also ich habe mal das gleiche mitgemacht wie du. Aber da war kein Kind im Spiel, trotzdem schlimm genug *gg*
Also ich kann dir nur den Rat geben die Sache so schnell wie möglich zu beenden. Ist zwar nicht ganz einfach, aber es ist das beste!
Mfg

Anna
Anna21 ist offline  
Alt 15.04.2002, 00:08   #5
Carnivor
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 765
Kann mich da nur anschließen, schnellstens Finger weg von dem Kerl. Du bist für ihn sowieso nur ein bißchen Abwechslung vom Alltag bei ihm, wenn ich dein Eingangsposting so lese.
Habe auch den gleichen Fehler wie Du gemacht (allerdings mit einer Frau), Und ich kann nur sagen, höre jetzt sofort damit auf, später wird es wesentlich schmerzhafter.
Carnivor ist offline  
Alt 15.04.2002, 00:12   #6
Stulle02
Ex-Mod
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: NRW
Beiträge: 3.514
Also Kathi,


da würd ich echt von abraten. Denn gerade gesundheitsfördernd ist das nicht.

Komisch schon das Du nicht selbst schon längst drauf reagiert hast.
Stulle02 ist offline  
Alt 15.04.2002, 10:10   #7
kathi21
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 94
klar bin ich mit der situation nicht glücklich,und er weiß es auch. es ist nicht so,daß ich mich in der beziehung wohlfühle,aber es ist so,er gibt mir viel.
er ist ein mann,der mich versteht,der mit dem ich lachen kann,wo vieles passt,und das habe ich bisher noch nie in dem ausmaß erlebt.
er meint selber,wir wären seelenverwandt. man könnte das für lächerlich halten,und sagen,es ist seine masche. natürlich mache ich mir gedanken,ob er es alles wirklich so meint wie er es sagt,oder ob es nur ablenkung von geregelten eheleben ist...

er ist feige,gibt es auch zu. er traut sich nicht,über die situation nachzudenken,wobei er es bestimmt auch tut. er sagt,er weiß nicht,welchen weg er gehen soll... ob er den schwierigeren oder den leichteren,den er ja bereits im november eingeschlagen hat gehen soll... was ist,wenn sich der schwierigere steile weg als fehler erweist?! das sind seine ängste.
wer gibt seine frau und sein kind auf,für eine frau,die er gerade mal 2 monate liebt?
und so superglücklich kann er doch nicht verheiratet sein,wenn er sich in eine andere verliebt.
wenn ich heute ein ultimatum stellen würde,ist es klar,wie er sich entscheidet... nur denke ich,daß es mehr als nur ablenkung vom eheleben ist,denn er riskiert viel.
kathi21 ist offline  
Alt 15.04.2002, 10:37   #8
pepper
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 743
Ja er riskiert viel um seine Sex-Triebe auszuleben, etwas das momentan in seiner Beziehung nicht läuft. Sorry, nur einen Satz dazu: verlass ihn!

Und wenn Du es selber nicht siehst mußt Du wahrscheinlich leiden, aber erst später - bis dato wirst Du nur Hoch / Tiefs haben.... und irgenwann denken: warum hab ichs früher nicht gesehen.

Sorry für meine harten Worte aber ein Mann der seine Frau in der Endphase betrügt..... und dann noch sagt er verstehe warum man wegen einem Kind zusammenbleibt...

Was willst Du mit dem?

Nimm Dein Leben in die Hand und lass Dich nicht täuschen.....
pepper ist offline  
Alt 15.04.2002, 10:45   #9
kathi21
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 94
und was ist,wenn er es wirklich so meint,und sich eines tages für mich entscheiden wird? würde ich es dann nicht bereuen,es beendet zu haben?
kathi21 ist offline  
Alt 15.04.2002, 10:48   #10
Claire Grube
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 2
Tja Katie,

ich stecke im Moment in einer ähnlichen Situation. Nur "mein" Kerl ist seit ca. 6 Jahren verheiratet und hat zwei Kinder.

Und ich muss sagen, ich genieße die Zeit mit ihm.

Sicher, er ist verheiratet, na und, das ist SEIN Problem, nicht MEINS. Mir gehts gut dabei. Und ich bin sowieso der Überzeugung, wenn die Zeit reif ist, kommt wieder ein neuer Mann in mein Leben. Es gibt keine ewige Liebe, glaub mir.

Ich kann da nur aus Erfahrung reden und nachdem die gesamte Männerwelt mich ausgenutzt hat, mach ich das eben jetzt umgekehrt.

Ich nehme mir, was ich brauche. Mach dir keine Gedanken, genieße viel lieber die Zeit, die du mit ihm verbringst.
Claire Grube ist offline  
Alt 15.04.2002, 10:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Claire Grube,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.