Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.06.2002, 21:47   #1
luna77
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: Österreich , innsbruck
Beiträge: 19
Würd dringend eine objektive Meinung brauchen!

Hallo Leute!

Ich bin jezt seit fast genau einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Und wir beide sind wahnsinnig glücklich miteinander.Es könnte nicht besser laufen. Es scheint als hätte wir beide im anderen das gefunden, was wir uns schon immer gewunschen haben.
Wenn da nicht eine Kleinigkeit wäre..die sich langsam aber sicher zum Problem entwickeln wird..
In letzter zeit streiten wir immer über das selbe Thema. Nein eigentlich streiten wir nicht, wir reden darüber.
(Ich habe durch meinen Freund erst gelernt, dass man über ein Problem ganz normal reden kann, dass es nicht in eine Streiterei ausarten muss. Darüber bin ich wahnsinnig froh. Denn sonst wär unser Problem sehr viel größer )

Eine Beziehung zu führen heißt für mich, miteinander Zeit zu verbingen, den anderen in sein Leben miteinzubeziehen.
Mein Freund und ich wohnen 40km weit auseinander.
Bis jetzt haben wir es immer so gemacht, dass er am Mittwoch abend zu mir kommt und bei mir schläft. Dommerstag in der Früh fährt er dann arbeiten.
Dann kommt er am Freitag wieder und wir verbringen das Wochenende miteinander. Am montag fährt er dann wieder.
Ich genieße vorallem die Wochenenden mit ihm totaaal. Das ist unsere einzige Möglichkeit gemeinsam aufzustehen und dann wieder gemeinsam schlafen zu gehen.
Das ist für mcih sehr wichtig. Das brauch ich.

Mein Freund hat früher sehr viel unternommen. War jedes Wochenende mit seinen Freunden klettern usw. Ausserdem ist er bei einem Verein. Das heißt 1mal inder Woche Probe, Freitag abend, und dann kommen noch die "Tirolerabende" dazu, nicht regelmässig, aber meistens 1 mal in der Woche. Die nächsten 2 Wochen hat er Freitag abend und Samstag abend keine Zeit für mich.
Was ich ihm aber hoch anrechne, er kommt sogar um 23.30 nach der probe noch zu mir.
Dann will er irgendwann noch klettern gehen, das geht nur am Wochenende, oder es ist am Sonntag Nachmittag irgendeine Veranstaltung, wo er dabei sein muss.

Jetzt zu unserem problem, ich würd ihn sehr gern öfters sehen, da ich ihn wahnsinnig liebe.
Wir reden sehr oft darüber. Ich weiß, dass ich die Nähe sehr viel mehr brauch als er. Er hat mir aber erklärt, dass das nicht heißt, dass er mich nicht liebt. Und das glaub ich ihm auch.
Mich macht das ziemlich fertig. Jedesmal wenn er mir sagt, dass er dieses Wochenende nur am Samstag Zeit für mich hat, macht mich das traurig.
Ich würd ihn einfach so gern bei mir haben. ich weiß, teilweise wird es egoistisch sein. Aber ich komme aus meiner Haut nicht heraus.

Was meint ihr dazu ?
Ich wäre sehr froh, wenn ich eine Rückmeldung bekommen würde. Das wäre mir sehr wichtig. Grad heut haben wir wieder darüber geredet und uns ist bewusst geworden, dass es nicht einfach wird, weine Lösung zu finden. aber wir haben beschlossen wir finden eine.
Außerdem schadet es glaub ich nicht, wenn ich mal eine andere Meinung/ Ansicht darüber erfahre.
Danke!
luna77 ist offline  
Alt 30.06.2002, 21:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo luna77,
Alt 30.06.2002, 23:12   #2
Engel0002000
Member
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 272
Du liebst in sehr und willst verständlicherweise soviel Zeit wie möglich mit ihm verbringen... aber lass ihm den Freiraum, den er braucht. Jeder in einer Partnerschaft sollte auch seinen eigenen Bereich haben, eigene Hobbies, einen eigenen kleinen Freundeskreis, etc. Das ist wichtig, um sich Unabhängigkiet zu bewahren. So schwer es Dir erscheint - auch das erhält Liebe am Leben!
Du solltest es ihm gleich tun, dann fühlst Du Dich auch nicht mehr so allein gelassen. Glaub mir, wenn ihr mal längere Zeit zusammen wohnt, dann wirst Du -auch in einer wundervollen Partnerschaft- froh sein, wenn Du mal einen ABend für DIch alleine hast. Irgendwann wirst auch Du das brauchen und dann wirst Du froh sein über einen Partner, der es DIr gewährt.
Das hat nichts mit mangelnder Liebe zu tun - jeder Mensch sollte Raum für sein eigenes Ich bewahren.
Also: klammere nicht, sperr ihn nicht ein, sei weiterhin so verständnisvoll und tolerant. Es wird 1000fach auf DIch zurückkommen
Engel0002000 ist offline  
Alt 01.07.2002, 10:29   #3
Darkness_22
Senior Member
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 708
ich kann mich dem engelche nur anschließen.
ich find es schön dass eure beziehung so super läuft, aber solltest du nicht dein komplettes leben an ihm fest machen.

bei so typ-beschreibungen wie dir sehe ich immer mit händen vor den augen auf die zukunft falls es doch mal zu einer trennung kommen sollte....da frag ich mich immer wie so leutz wie du damit klar kommen. ich mein ich finde es schön dass du ihn so oft wie möglich sehen willst, aber bewahre euch beiden die freie zeit.

viel glück kleines
Darkness_22 ist offline  
Alt 01.07.2002, 10:46   #4
Tara26
Member
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 245
Du kannst von Glück reden, weil er seinen Freiraum nicht einfach so für Dich aufgibt. Danach würde ihm etwas fehlen, für das er wiederum Dich verantwortlich machen könnte.
Es ist auf jeden Fall besser so, wie es ist.
Aber man muß ja nicht alle seine Hobbies ohne den Partner ausüben. Sucht euch doch auch eine gemeinsame Aktivität aus.
Andererseits ist eine Partnerschaft auch an Kompromisse gebunden. Man lebt nun nicht mehr sein Leben alleine für sich, sondern möchte es mit jemand anderem teilen. Also sollte man auch auf die Wünsche und Bedürfnisse des Anderen eingehen.
Tara26 ist offline  
Alt 01.07.2002, 10:59   #5
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Stichwort: Du liebst ihn wahnsinnig.

Warum bedeutet das, soviel wie möglich gemeinsam verbrachte Zeit? Bist Du Dir unsicher?
Eine Möglichkeit wäre z.B. auch, ebenfalls mit dem Klettern anzufangen. In den Verein würde ich mich nicht einschalten, daß würde er dann wohl doch auch als einengend empfinden.
Sternenfahrer ist offline  
Alt 01.07.2002, 12:24   #6
luna77
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: Österreich , innsbruck
Beiträge: 19
HI Leute !

Danke für eure Antworten!
Ich hab nur eine Frage : Wenn man jemanden liebt und ihn deshalb sehr gern sieht, heißt das dann automatisch, dass ich ihm nicht vertrauen???
Ich vertraue meinem Freund ganz und gar. Will ihn aber doch öfters sehen.
Das verstehen ich irgendwie nicht.
Klar ich kann jemanden lieben, den ich nur 1 mal im Monat sehe. Geht auch.
Wenn ich jemanden liebe ist es doch ziemlcih normal, dass man miteinander Zeit verbringen will. Ist das gleich ein Misstrauensantrag?
luna77 ist offline  
Alt 01.07.2002, 12:43   #7
xtine
Special Member
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 5.082
Nein, ich würde nicht sagen, daß es automatisch mit Mißtrauen gleichzusetzen ist.
Manchen Menschen reicht offenbar schon das Wissen, eine Beziehung zu haben.
xtine ist offline  
Alt 01.07.2002, 12:53   #8
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Unsicherheit bedeutet nicht Mißtrauen...

Es ist normal, daß man Zeit miteinander verbringen will, aber nach einem Jahr noch dieses Gefühl der Hilflosigkeit angesichts der eigenen Bedürfnisse, das irritiert mich.
Sternenfahrer ist offline  
Alt 01.07.2002, 18:31   #9
luna77
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: Österreich , innsbruck
Beiträge: 19
Hilflosigkeit ??
Nein, sicher nicht.

Ich weiß, dass sich irgendetwas ändern muss, denn sonst gibt es jedesmal dieselbe Diskussion. Und das wollen wir beide nicht.
Aber momentan wissen wir beide nicht so unbedingt weiter.
Ihm ganz einfach seinen Freiraum lassen? Nichts mehr sagen?
Ich weiß ja dass ich ihm vertrauen kann. Er wäre sicher nicht jedes Wochenende ohne mich unterwegs. Ich müsste ihn auch sicherlich nicht dran erinnern, dass es mich auch noch gibt. Bei Gott nicht.
Vielleicht liegt es einfach nur an mir und an meinem Egoismus.
Aber ist es wirklich egoistisch, wenn ich ihn sehen will, weil ich ihn so lieb hab?
In gewisser Weise sicher..
Aber mir reicht halt nicht das Wissen, eine Beziehung zu haben.
luna77 ist offline  
Alt 03.07.2002, 13:05   #10
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Luna,

ich hatte das schon gelesen, ich wußte nur nichts mehr dazu zu sagen.
Was sagst Du zu dem Vorschlag, auch mit dem Klettern anzufangen?

Was tust Du denn, wenn er etwas anderes vorhat? Optimal wäre es, wenn Du ein eigenes Hobby hättest, daß Du so gerne machst, daß Du ganz froh bist, mal Zeit dafür zu haben. Vielleicht selbst Sport machen?

Wenn Du meine Meinung hören willst, mir wäre das auch zu viel. Ich will nicht sagen, daß Du egoistisch bist. Du hast einfach nur andere Bedürfnisse. Ich habe jahrelang eine Wochenendbeziehung geführt, aber da waren wir auch nur ca. einmal im Monat an einem Wochenende für uns: Ich bin jemand, der sehr viele Freunde hat und viel unterwegs ist. Da wäre gar kein Platz für Euer Modell.
Insofern kann ich Deinen Freund besser verstehen, als Dich.

Nur einfach den Mund halten, das wird Dir zum einen nicht gelingen, und zum anderen das Problem nicht lösen. Und wie gesagt, aus meiner Sicht liegt das Problem auf Deiner Seite. Er verhält sich, soweit ich das sagen kann, nachvollziehbar.

Wenn ich mir Deine Zeilen nochmal durchlese, ehrlich gesagt, für mich spielt das schon in eine Abhängigkeit hinein.
Sternenfahrer ist offline  
Alt 03.07.2002, 13:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sternenfahrer,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:17 Uhr.