Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.05.2003, 01:58   #31
branca
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 877
Wenn ich es täte, dann könnte ich mein leben so führen,wie ich es mir vorstelle und wie ich will....ich würde mich nicht andauernd kontrolliert fühlen....ich wäre endlich frei.....

mir gehen schon tausend gedanken durch den kopf....ich möchte meinen eltern nicht weh tun
mir fällt schon alles mögliche ein...ich hatte schon den gedanken ihnen zu sagen,daß ich meinen freund heimlich geheiratet habe...dann würden sie mich wahrscheinlich auch verstoßen,aber nicht mit hohn und spott...

eure branca
branca ist offline  
Alt 07.05.2003, 01:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo branca,
Alt 07.05.2003, 11:30   #32
Sternschnuppe2002
Senior Member
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: In der Metropole Hessens
Beiträge: 831
du mußt dich sowieso irgendwann mal entscheiden, wie du leben möchtest, du wirst dir früher oder später immer wieder dieselbe Frage stellen, wenn es mit dem Mann jetzt nicht klappt wirst du dich in einen andren verlieben und hast dann das gleiche Problem.
Also handle jetzt !
Sternschnuppe2002 ist offline  
Alt 07.05.2003, 22:53   #33
branca
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 877
es geht mir sehr schlecht.....

ich habe mich heute mit der freundin getroffen, bei der ich einziehen könnte....ich habe ihr alles genau erzählt von meiner familie.Ich erzählte ihr, wie das bei meiner schwetser war. Als mein vater, damals meine schwester mit meinem schwager (da waren sie noch nicht verheiratet) auf der straße hand in hand erwischte,hat er sie auf offener straße geschlagen...ein mann wollte sogar eingreifen,aber sogar den wollte mein vater schlagen...als sie dann zu hause waren, verprügelte mein vater meine schwester grün und blau.. er sagte,daß wenn meine schwester ihn wirklich lieben würde,würde sie sich nicht mehr mit ihm treffen ...meine schwester sagte,aber das sie gehen willl,daraufhin schlug er sie weiter.Sie durfte niergends mehr hingehen,sie mußte in ihrer arbeit kündigen u.s.w.
als meine schwester ganz klein war,schlug mein vater ihr einen zahn aus...ich weiß nicht,wie sie jetzt immer auf lieb mit ihnen tun kann...als hätte sie das alles einfach vergessen..

wenn ich jetzt ausziehen würde,würde mein vater mich überall suchen und an den haaren nach hause reißen....dabei weiß ich genau,daß er mich sehr liebt.....er umarmt mich auch sehr oft...ist das alles denn nur fasade?

meine freundin meinte,daß auch ich sie in eine schwierige situation bringe.Sie meinte daß mein vater äußerst gewalttätig sei, nachdem was ich ihr alles erzählte,sie meinte,daß wir mein problem anders lösen müßten..denn ihre wohnung sei,auch nur kurzfristig eien lösung,da sie auch nciht wirklich groß ist,ich könnte dort 2 wochen wohnen.....aber wie soll man denn das problem anders lösen?? wenn ich ausziehe bekomme ich keinen groschen von meine eltern.ich müßte mit meinen 270€ im monat auskommen....meinen freund will ich nicht weiter in die sache ziehen,schließlich ist er bekannt und ich möchte ihm nicht die karriere ruinieren nur wegen meinem verrückten vater....und wenn ich bei ihm einziehen würde,was wäre wenn es nicht klappt mit ihm?dann würde ich auf der straße stehen.....

ich bin so verzweifelt...ich will so mein leben nicht mehr weiterführen...ich will endlich mein eigener herr sein....

ich kan schon nicht mehr in unsere wohnung und in mein zimmer weil mir ganz schlecht wird...

vor 2 wochen konnte ich erst später von der arbeit raus...als ich nach hause kam,fragte mich mein vater und meine mutter sofort "wo bleibst du? wir haben dich angerufen,aber du hast nicht abgehoben!" ich wußte gar nciht was ich sagen sollte,weil ich mein handy einfach nicht läuten hörte,daß sagte ich ihnen auch,aber ich wußte daß sie sich ganz andere dinge ausmalten...

wie lange soll,daß denn so weiter gehen?...
branca ist offline  
Alt 10.05.2003, 01:42   #34
branca
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 877
Hallo!

ich bin von zu hause gegangen...aber meine eltern haben noch immer nicht realisiert,daß ich nicht mehr kommen werde..

die letzten 2 tage spitzte sich die situation sehr zu...gestern bekam ich eine panikattacke und bin so hysterisch geworden,daß ich nicht mehr wußte was ich tun soll..ich ging von der arbeit nach hause...am weg bekam ich schreckliche magenschmerzen..als ich zu hause war,begann ich am ganzen leib zu zittern,mein vater bekam ebenfalls die panik,weil er nicht wußte,was er tun solle und was mit mir los ist...ich schrie meine eltern an,daß sie an allem schuld sein,daß sie mich niedermachen u.s.w.
sie meinten,daß es mir gut genug zu hause ginge,weil icha uch keine hausarbeiten machen müsse..und wenn mir die arbeit zu stressig sei solle ich sie lassen..ich sagte,daß es mir nicht wegen der arbeit sondern wegen ihnen schlecht ginge...das verstehten sie nicht...

meine freundin läßt mich bei sich wohnen solange ich will,sie hat eine große wohnung,ich müßte auch nur 100€ im monat zahlen.als ich heute ging meinte meine mutter,daß ich nie wieder nach hause zu kommen brauche..mein vater rief mich an,und fragte wann ich wieder komm,er meinte entweder morgen oder am sonntag..sie haben es nicht kapiert..ich sagte ihm,daß ich meine ruhe brauche...aber sie verstehen es nicht..wie soll ich den ihnen klar machen,daß ich nicht mehr nach hause kommen werde??
meine mutter meinte,daß wenn meinem vater etwas passiert ich schuld sei,der wiederum sagte,ob ich will,daß er sich umbringt,weil ich so eine schande für die familie bin....meien schwester meinte,wieso ich auch einen fehler machen mußte,wenn sie schon einen damals machte.ich sagte ihr,daß ich keinen fehler gemacht habe.Meine mutter meinte noch,daß ich eien ******** sei und sicher ein mann hinter dem ganzen steckt,meine schwester fragte auch,wer mir die flausen in den kopf setzte.wie kann sie denn alles vergessen,was meine eltern ihr angetan haben? wieso kann sie nicht versuchen mich zu verstehen?
sie sagte aber,daß sie nicht böse auf mich sei,nur traurig,weil meine mutter am telefon bei ihr so weinte.sie sagte mir auch,daß ich meinen neffen natürlich immer sehen darf.

ich weiß einfach nicht wie ich ihnen klar machen soll,daß meine entscheidung entgültig ist und ich nicht mehr nach hasue gehen werde..sicher ab zu zum besuchen,aber nicht im moment....ich habe angst,daß mein vater dann endgültig durchdreht und mir was antun möchte.....


eure branca

P.S: ich wollte meinen eltern nicht weh tun!!
branca ist offline  
Alt 10.05.2003, 01:47   #35
*Winke winke*
*Winke winke*
 
Registriert seit: 07/2001
Beiträge: 5.368
Hallo branca.

Gut und mutig von Dir, dass Du das geschafft hast.

Einfach erst einmal nicht mehr melden.
Früher oder später werden sie begreifen, daß Du nicht wieder heim kehren wirst.
*Winke winke* ist offline  
Alt 10.05.2003, 02:08   #36
branca
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 877
weißt du wenn ich mich nicht mehr melde,dann machen sich meine eltern sehr große sorgen,da es mir ja auch psychisch nicht gut geht ...und ich müßte befürchten,daß er mir hier die tür reinrennt....

sie müssen es doch irgendwie begreifen...wie macht man ihnen sowas nur klar?...
branca ist offline  
Alt 10.05.2003, 02:12   #37
*Winke winke*
*Winke winke*
 
Registriert seit: 07/2001
Beiträge: 5.368
Branca, Du sollst Dich auch gar nicht mehr melden.
Du sollst erst einmal ein paar Tage nichts unternehmen.
Kann Deine Schwester ihnen nicht ausrichten, daß es Dir gut geht?

Deine Eltern wissen wo Du bist?
Wenn ja, würde ich vorsichtshalber am Sonntag wenn Du, laut Deines Vaters, wieder daheim sein solltest, nicht in der Wohnung anwesend sein.
*Winke winke* ist offline  
Alt 10.05.2003, 10:19   #38
Anjuscha
Member
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 61
Hallo branca!

Auch wenn es sich für dich jetzt wohl etwas makaber anhört, möchte ich dich zu deinem Entschluss, dich nach deinen eigenen Bedürfnissen zu richten, gratulieren.

Was mir jetzt unklar ist - bist du jetzt einfach von einem Tag auf den anderen zu deiner Freundin gezogen, ohne dich weiter um die rechtliche und finanzielle Situation zu kümmern? Und bist du jetzt zu derselben Freundin gezogen, die vorher zu dir meinte, du könntest nur für ca. 2 Wochen bei ihr unterkommen?
Ich muss auch sagen, dass es wahrscheinlich stimmt, dass du deine Freundin durch dein Verhalten in Gefahr bringst. Was ist, wenn dein Vater plötzlich bei ihr/euch erscheint, selbst wenn du in dem Moment nicht da bist? An deiner Stelle würde ich jetzt ganz schnell Kontakt zu einem Frauenhaus, zur Frauenbeauftragten oder eben zu solch einer rechtlichen Institution suchen, die dir Hilfe bieten kann. Du kannst erst mal auch einfach nur die lokale Seelsorgenummer anrufen und nach weiteren Adressen und Telefonnummern fragen, an denen man dir wird weiterhelfen können! Denn du brauchst
a) Geld (ich glaube nicht, dass die 170€, die dir nach Bezahlen der Wohnungsmiete übrig bleiben, so viel Geld sind),
b) rechtlichen Beistand, denn ich bin mir sicher, dass deine Situation rechtlich gesehen so einige Unklarheiten aufweist und
c) eine dauerhaftere und vor deinem Vater sicherere Bleibe als die Wohnung deiner Freundin. Und das dringend!

Vielleicht hört sich diese Aufzählung für dich gefühlslos und zu rational an, weil ich gar nicht auf deine emotionale Situation eingehe. Mir ist bewusst, dass es dir seelisch im Moment ganz dreckig gehen muss (eigentlich kann ich mir das Ausmaß des Druckes, unter dem du stehst, gar nicht richtig ausmalen, das übersteigt mein Vorstellungsvermögen). Aber nichtsdestotrotz solltest du dich jetzt zusammenreißen und an solche pragmatischen Dinge denken, damit nicht schon morgen dein Vater vor dir steht, dich nach Hause zerrt und von der übrigen Welt isoliert.

Ach ja, zu dem letzten Beitrag von SleepyHollow: Das mag einerseits für branca richtig sein, sich gerade da nicht in der Wohnung zu befinden, andererseits aber kann nicht wissen, wann es ihrem Vater tatsächlich in den Sinn kommt, sie zu suchen. Vielleicht wartet er noch einen Tag ab? Oder er erscheint an ihrem Arbeitsplatz bzw. lauert ihr nach der Arbeit auf? Eigentlich kann sich branca jetzt nirgends so richtig sicher fühlen und gerade deswegen finde ich, dass sie sich darum bemühen sollte, dem Staat ihr Anliegen von einem selbstständigen Leben näherzubringen (damit, falls sie doch wieder zu Hause eingesperrt ist, es Leute gibt, die sich offiziell darum bemühen, sie wieder freizukriegen) und sich um eine andere, sicherere und ihrem Vater unbekannte Bleibe zu bemühen. Ich schließe aber nicht aus, dass sie ihre Arbeit letztlich wird aufgeben und ihr Studium unterbrechen müssen, um in eine andere Stadt umzuziehen. Sonst wird sie ständig mit der Angst vor ihrem Vater leben müssen.
Anjuscha ist offline  
Alt 05.06.2003, 11:15   #39
*Winke winke*
*Winke winke*
 
Registriert seit: 07/2001
Beiträge: 5.368
Ob sich branca noch mal meldet?
*Winke winke* ist offline  
Alt 05.06.2003, 11:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey *Winke winke*,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:17 Uhr.