Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.07.2003, 21:13   #1
absolut verzweifelt
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 11
die liebe ist ein seltsames Spiel

Die Liebe ist ein seltsames Spiel....
Ich habe ein echtes Problem: Ich weiß nicht was ich will. Beziehungsweise: Ich weiß es schon, doch ich handle immer genau gegen diesen Willen. Ich mache das im Unterbewusstsein und, was das eigentlich schlimme daran ist, ich mache diesen Fehler ständig.
Damit ihr euch von mir ein Bild machen könnt, konkretisiere ich jetzt mal mein Problem:

Ich verliebe mich in jemanden, verstehe mich dann mit ihm recht gut, bin aber letztendlich zu schüchtern um ihm meine Liebe zu gestehen. Und die Jungs, in die ich immer verliebt war/ bin, sind das halt auch: verdammt schüchtern, wenn’s um Mädels geht.
Um trotzdem in ihrer Nähe zu sein und mich in ihre Leben „einzuschleichen“, freunde ich mich dann meist mit ihren Freunden / Bekannten an und verstehe mich mit ihnen dann auch recht gut. Bis dann immer das eigentliche Problem entsteht: Die Freunde, von denen ich mir immer indirekt Hilfe in Sachen Liebe zu meinem Schwarm erhofft habe, haben sich in mich verliebt. Und da sie mir dann doch immer recht ans Herz gewachsen sind, kann ich die Beziehung zu ihnen dann doch auch nicht abbrechen. Doch verliebt bin ich eigentlich noch immer in meinen „alten Schwarm“. Der aber merkt mein gutes Verhältnis zu seinem Freund und weiß, dass dieser in mich verliebt ist, und wendet sich aus Schüchternheit und Angst vor Zurückweisung von mir ab.
Und ich kann einfach nichts dagegen tun.... Mit ihm darüber zu reden: das hab ich noch nie geschafft. Bin doch selbst so wahnsinnig schüchtern...
Vielleicht hilft´s euch, wenn ich sage, dass ich 17 Jahre alt bin und noch nie einen festen Freund hatte.

Ich hoffe, ihr habt mein Problem verstanden und könnt mir helfen... Denn mir geht’s im Moment echt dreckig, weil ich diese Geschichte gerade wieder zum x.ten Mal durchmache.

Ich danke euch schon im Voraus für eure Hilfe!
absolut verzweifelt ist offline  
Alt 04.07.2003, 21:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo absolut verzweifelt,
Alt 04.07.2003, 21:51   #2
septembermorgen
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 774
aus dem, was du schreibst, würde ich erst mal folgende rückschlüsse ziehen:

1.) du scheinst bei ziemlich vielen männern oder jungs gut anzukommen
2.) und zwar am besten dann, wenn du
a) dabei keine allzugroßen Hintergedanken (jedenfalls nicht bezogen auf die enstprechende Person - aber bzgl. jemanden anderem) hast
b) versuchst oder dich bemühst, langsamer kontakt, also wirklich persönlichen, aufzubauen
3.) du kannst generell nicht so schüchtern sein, wie du glaubst, sonst gelänge auch der kontakt zum näheren umfeld des "angeschwärmten" nicht

Wo ist da also dann das Problem?
Es ist ein Kompliment, wenn sich wer in einen verliebt. Das solltest Du nicht nur so sehen, wenn sich jemand in Dich verliebt, sondern auch dann, wenn Du Dich in wen verliebst. Das ist für denjenigen also ein Kompliment, und erst mal nix schwieriges, bedrückendes o.ä. Warum empfindest Du es denn als problematisch, wenn sich jemand in dich verknallt?

Der einzige "Fehler", den ich ausmache, ist, dass Du den Kontakt zu anderen nicht um ihrer selbst wegen suchst, sondern zu einem anderen Zweck. Das ist nicht ehrlich. Es geht Dir ja dann gar nicht um denjenigen, sondern er ist nur Mittel zu einem anderen Zweck.
septembermorgen ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:05 Uhr.