Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.08.2003, 18:17   #11
Moonshiner
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 5.448
Zitat:
Im Urlaub verliebt - und nun?
erstmal nen Thread im Herzschmerz aufmachen.

Ja Mensch, was willst du denn wissen? Ob du ihn heiraten sollst? Kinder bekommen? Häuschen? Weißer Gartenzaun? Rasenmähen? Kirchliche Trauung oder nicht?

Mönsch, dat war eine kleine Urlaubsromanze, mehr auch nicht. Wirst sehen...bald ist seine Prepaidkarte leer und das wars dann.

Behalte dies als schöne Erinnerung.
Moonshiner ist offline  
Alt 08.08.2003, 18:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 08.08.2003, 18:18   #12
Blaue_Augen (m)
Member
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: Troisdorf
Beiträge: 318
So jung kann sie nicht mehr sein. In ihrem Profil steht, sie sei Studentin.
Blaue_Augen (m) ist offline  
Alt 08.08.2003, 18:26   #13
Ginger2
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: NRW
Beiträge: 235
Danke erstmal für eure Antworten.

Um das mal klar zu stellen: Ich bin bestimmt keine ********. Ich habe meinen Partner in einer Beziehung vorher noch nie hintergangen und verurteile das eigentlich genauso wie ihr.
Mit meiner Urlaubsbekanntschaft ist daher auch außer küssen (ich weiß, das ist eigentlich auch schon zu viel) nichts gelaufen. Wie gesagt, darum ging es uns auch gar nicht. Es war einfach irgendwas zwischen uns, was ich vorher nach so kurzer Zeit noch nie erlebt habe. Und er sieht das scheinbar genauso.

Zu meinem Freund: Wir sind jetzt seit 2 Monaten zusammen. Es ist also nocht nichts wirklich festes. Ich habe schon vor dem Urlaub an meinen Gefühlen für ihn gezweifelt. Es fehlt einfach das Kribbeln... Wahrscheinlich war ich daher auch doppelt so anfällig für einen Flirt. Aber das sowas dabei herauskommt hätte ich mir nicht träumen lassen.
Ich hätte mich wahrscheinlich über kurz oder lang eh von meinem Freund getrennt. Das hat absolut nichts mit dem anderen zu tun. Er hat mir nur nochmal gezeigt, wie sich das Kribbeln anfühlt, dass ich eigentlich bei meinem Freund haben sollte.

Dass ich meiner Urlaubsbekanntschaft nicht erzählt habe, dass ich liiert bin liegt einfach daran, dass ich es nicht übers Herz gebracht habe. Als ich ihn endlich wiedergetroffen habe und erfuhr, dass er mich gesucht hat, nur von mir geredet hat - genau wie ich - da war ich einfach zu feige zu meinem Freund zu stehen. Ich weiß, das ist schlicht und einfach scheiße.

Ich habe keine Ahnung wies jetzt weitergehen soll. Ich kann meinem Freund nicht länger was vormachen. Das halte ich nicht aus. Nur ob ichs schaffe ihm zu sagen, dass es einen anderen gibt??

Ich bin echt am Ende...
Ginger2 ist offline  
Alt 08.08.2003, 18:30   #14
Ginger2
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: NRW
Beiträge: 235
Wenn ihr meint, dass sagt mehr über die Situation aus: Ich bin 21.
Ginger2 ist offline  
Alt 08.08.2003, 19:24   #15
sugarDiva
Member
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 147
das du jetzt am ende bist, bist du selbst schuld. sorry ist aber nun mal so.
sugarDiva ist offline  
Alt 08.08.2003, 21:13   #16
schockschwerenot
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 926
Zitat:
Original geschrieben von Ginger2

Zu meinem Freund: Wir sind jetzt seit 2 Monaten zusammen. Es ist also nocht nichts wirklich festes. Ich habe schon vor dem Urlaub an meinen Gefühlen für ihn gezweifelt.

Ich kann meinem Freund nicht länger was vormachen. Das halte ich nicht aus. Nur ob ichs schaffe ihm zu sagen, dass es einen anderen gibt??
Dass sich eine in dieser Situation elend fühlt, ist klar. Mal einfach kalt gesagt: das ist der Preis, wenn man einen zum Freund erklärt vor der Zeit, bevor man sich sicher oder jedenfalls sicherer ist. Aber auch klar, dafür gibt es Gründe, einen vorzeitig als Freund zu nehmen: es kann nett und bequem sein, eine kurze Begeisterung, Gruppendruck - jeder muss ja möglichst einen festen Freund vorweisen können, das geht schon mit 14 so.

Aber nun ist es so. Die Frage würde ich mir stellen: willst du deinen (alten) Freund oder jetzt nicht mehr, unabhängig von dem Fernen? Willst du wieder auf die Suche gehen (ist ja auch ganz nett) - und dabei den Fernen einbeziehen, ohne zu große Hoffnung? Oder lieber doch das behalten, was du hast.

Das zu wägen kann dir niemand abnehmen.

Mir tut es Leid und es ist mir unerklärlich, warum der Ton bei einigen Kommentaren hier so von-oben-herab ist. Soweit ich als Anfänger hier herum lese, gibt es sonst eine Menge Verständnis für das, was einem so passieren kann.

schockschwerenot
schockschwerenot ist offline  
Alt 09.08.2003, 12:30   #17
Blaue_Augen (m)
Member
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: Troisdorf
Beiträge: 318
Tja Ginger2, diesen Kampf mußt du alleine ausfechten.
Du mußt selber wissen was für dich das Beste ist. Da wir werder dich noch deinen Freund kennen.

Viel Glück und eine schnelle Entscheidungsfindung.



in diesem Sinne....................
Blaue_Augen (m) ist offline  
Alt 09.08.2003, 22:42   #18
MarcelR
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1
Finde ich nicht gut!!
MarcelR ist offline  
Alt 10.08.2003, 00:45   #19
Carbone2000
Member
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 165
Ich finds krass...

aber nicht was Ginger passiert ist, sondern was den Großteil der Antworten angeht ( ausser jetzt mal die von schockschwerenot ). Genau, so macht man es, Stammtisch, einfach mal über einen Kamm scheren. Moralapostel!
Anworten wie ******** oder sonstwas könnt ihr echt in die Tonne kloppen, was soll dass?!?!

@ Ginger
Klar fährt man nicht, wenn man in einer festen Beziehung ist, mit dem Wunsch in den Urlaub, sich zu verlieben. Dass macht man nicht mit dem Kopf, dass passiert einfach. Und nur weil ich ne Beziehung habe bin ich nicht davor geschützt, mich nicht neu zu verlieben, vielleicht in den Richtigen.
Ich kann es schon verstehen, dass du nicht heimkommst, und deinem Freund sofort alles erzählst, wäre nicht besonders klug, sofort mit allem rauszurücken, da kann viel in die Hose gehen. Ob du es ihm ein paar Tage später erzählst, liegt an dir und an der Situation wie es weitergeht. Sagen solltest du es ihm vielleicht schon, aber ich kann es nachvollziehen, wenn du es erstmal nicht tust, sowas kann eine junge Beziehung schon mal gut aus der Bahn werfen ( aber anscheidend ist die ja eh schon abgestürzt ).

Wie steht dein Urlaubsflirt zu eurer Situation? 450km Entfernung? Und du? Ist er es wert? Vielleicht solltet ihr euch einfach mal unverbindlich treffen, vielleicht in der Mitte zwischen euren Städten. Da solltet ihr eigentlich merken, ob es immer noch funkt oder ob es nur ein kurzes Feuer war. Wenn es "normal" ist, dann geht ihr wieder heim und alles läuft weiter.
Wenn sich bei euch aber nix geändert hat, naja, Fernbeziehungen gibt es schon, aber schafft ihr dass beide??
Das wäre der nächste Punkt zu klären. Probieren könnt ihr es, es kann aber auch gut schief gehen, ist wirklich nicht einfach - hab Erfahrung damit ( und würde es auch eigentlich nicht nochmal tun, aber wo die Liebe hinfällt bzw. das Verliebtsein, Liebe dürfte das ja noch nicht sein ).

Also, trefft euch mal, das kann viel bringen. Aber vergiss auch nicht deinen Freund, du solltest mit ihm darüber reden was dir passiert ist. Und denk an dich, mach nichts aus Mitleid, dass macht dich auf Dauer auch nicht glücklich.

Viele Grüße
Carbone2000 ist offline  
Alt 10.08.2003, 09:27   #20
schockschwerenot
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 926
eine Chance ist es immer

Hallo,

jedes neue Erlebnis ist eine Chance. Man lernt nicht nur neue Leute kennen, man lernt auch jedesmal sich selbst ein bisschen mehr kennen. Verliebe ich mich leicht? Was bedeuten meine Gefühle? Wie beständig sind sie? Sehe ich den anderen, wie er ist, oder projeziere ich vor allem meine Fantasien auf den Partner?

Im Lichte solche Gedanken würde ich hier überlegen, ob ich meinen alten Freund noch so sehe wie vorher - egal, was mit dem Urlaubsflirt ist. Auch wenn der sich als sehr vergänglich erweist, könnte es sehr gut sein, dass du lernst, dass es mit deinem alten Freund nicht das richtige war, und dann ist eine Aussprache notwendig.

Vielleicht findest du ja nach alledem dein eigenes Verständnis von "Freund". Das muss nicht eine allzufrühe Fessel sein, eher ein gemeinsamer Weg, der beiden hilft, der beide wachsen lässt, aber nicht gleich Regeln für immer enthält. Denn keiner weiss wirklich beim gemeinsamen wachsen, wohin das führt - das wissen nur die, die immer alles schon genau wissen wollen. So etwa könnte man das am Anfang miteinander besprechen. Das kann auch sehr romantisch sein, auch wenn es nicht so geht wie im Film von verliebt-verlobt-verheiratet in 90 Minuten.

schockschwerenot
schockschwerenot ist offline  
Alt 10.08.2003, 09:27 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:43 Uhr.