Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 25.04.1999, 01:19   #1
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Eigentlich würde ich nur gerne mal von einem Mann wissen, was es auf sich hat, wenn ein Mann meint er sei kein "Beziehungsmensch", deshalb eine Bindung nicht eingehen will, und das obwohl die Gefühle stimmen.
 
Alt 25.04.1999, 01:19 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo ,
Alt 26.04.1999, 01:41   #2
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Merritt

Dafür, dass ein Mann von sich behauptet er sei kein Beziehungsmensch kann viele Ursachen haben. Woran es bei diesem Mann liegt kann man so nicht einfach sagen.

Ich denke eine Beziehungsangst kann auch gleichzeitig eine Verlustangst sein. Vielleicht hat der Mann immer wieder die Erfahrung gemacht, dass wenn er sich irgendwo so richtig reingehänt hat, die Sache wieder auseinander ging.

Dann gibt es sicher auch solche, die sich nicht vorstellen können, die Verantwortung für eine Beziehung mit zu tragen.

Freiheitsliebe wäre sicher auch ein Grund.

Dann gibt es noch die, welche sagen, ich kann waschen, bügeln, kochen und putzen, wozu soll ich mich einer Partnerin anpassen. Ich geh zu Ihr, wenn ich Lust und Zeit habe und Sie kommt zu mir, wenn ihr danach ist. Daneben sind bei frei.

Andere wiederum fühlen sich einfach noch nicht reif für eine Beziehungskiste.

Mal sehen wieviel Opposition ich mit meinen Aussagen wieder hervorrufe.

Gruss
bwi
 
Alt 26.04.1999, 02:16   #3
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hi Merrit & bwi,

meine Meinung, nachdem ich in den vergangenen Monaten einigen Frauen etwas ähnliches gesagt habe: Sowas wie Beziehungsangst kann auch daraus entstehen, daß die bisherigen Beziehungen nicht positiv verlaufen sind. In meinem Fall war es so, daß ich in den letzen Jahren zwei Freundinnen hatte, die beide vieles in mir zerstört haben, obwohl wir uns am Anfang sehr geliebt haben. Die erste hat versucht, micht mit verschiedenem Psychoterror (bring' mich um wenn Du mich verläßt, ich glaube ich bin schwanger, usw...), an sich zu binden, als es schon nicht mehr funktioniert hat, und hat das auch für über ein Jahr geschafft, einfach weil ich ein Mensch bin, der es nicht ertragen kann, wenn jemand wegen ihm weint, und in diesem Sinn war ich leicht erpressbar. Die zweite hat nach einiger Zeit angefangen, mir sehr subtil zu verklickern, daß ich auf dem wissenschaftlichen Gebiet, auf dem wir beide geforscht haben, nicht so gründlich und liebevoll bin, wie sie es ist, einfach weil sie sich wohl unterlegen fühlte. Ich nehme das beiden nicht übel, weil relativ leicht nachzuvollziehen ist, warum sie es getan haben. (Beidesmal verletzte Gefühle von Exfreunden...)
Trotzdem hat das ganze mich ziemlich verändert, ich bin dadurch nicht unbedingt glücklicher geworden, und ich habe im Moment einfach nicht das Vertrauen, mich jemand wirklich zu öffnen. Schließlich kann ich nicht wissen, was diese Frau irgendwann in mir zerstören wird, und manche Träume sind mir zu wichtig, um dieses Risiko einzugehen.
Schlimm genug, daß ich einige Bücher, die mir sehr wichtig waren, nicht mehr lesen kann, ohne in Weinkrämpfe auszubrechen, weil ich die Verletzungen von damals nicht vergessen kann.

Viele Grüße
hyperion

 
Alt 26.04.1999, 03:23   #4
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Vielen Dank für die Antworten. Manches war mir neu, manches sehr bekannt. Zum Beispiel das mit der "Freiheitsliebe". das scheint mir ein Schlagwort zu sein hinter dem sich Männer, aus Gründen die ich nicht kenne, zu verstecken versuchen. Freiheitsliebe kann es ja nicht wirklich sein. Denn jemand der sich seiner Freiheit sicher ist, hat keine Angst davor, daß irgendjemand sie ihm rauben könnte. Weie Unabhängig ist man schon, wenn man seine Unabhängigkeit davon abhängig macht
ob man alleine ist oder nicht, also selbst die Unabhängigkeit von irgendetwas anderem abhängig ist. Das geht ja gar nicht, das ist doch ein Widerspruch in sich. Wie frei kann sich ein Mann denn wirklich fühlen, wenn er ständig am wegrennen, am verzichten,ist, Dinge die ihm etwas bedeuten einfach ignoriert, oder schlimmer noch, wissentlich ablehnt.
Zu dem Mann um den es sich bei mir dreht, muß ich wohl etwas dazu sagen: Er hat vor zwei Jahren unfreiwilligerweise ein Kind von einer anderen bekommen. Sie hat ihn angelogen von wegen Pille und so, und so wie Männer im Rausch der Lust werden (null hirn), hat er gedacht daß er ja dann auch kein Kondom nehmen müsste. (Als ob heutzutage Kinder das einzige sind, was man ohne Kondom kriegen kann). Naja, in der Hinsicht hatte er Glück,nur ist die scheinbar hochintelligente Frau erst nach fünf Monaten zum Artzt gegangen, als sie ihre Tag nicht hatte. Jetzt grüsst sie ihn nicht mal, lässt ihn nicht an das Kind ran, und hat ihm im Grunde mehr als nur Übel zu gespielt. Allerdings war die ganze geschichte zwischen den beiden nur eineBettgeschichte. Weiss nicht, inwiefern dass sich auf die Sache mit mir auswirkt. Aber er vertraut mir ja, kann mit mir darüber reden, und sagt mir auch laufend was ich ihm bedeute. Wenn wir uns sehen, ist es so als wären wir zusammen,andere fragen mich ständig ob wir zusammen wären, wir bappen den ganzen Abend aufeinander rum, Küsschen hier, Küsschen da, und ich übernachte bei ihm. da er weiß das ich unter den Umständen auf keinen Fall mit ihm schlafen will, belässt er es dabei. Es kommt deswegen nie auch nur ein Kommentar, was bei Männeren ja schon sehr ungewöhnlich ist. Wir verstehen uns aso prima, nur - er ist ja kein Beziehungsmensch.....?!?
 
Alt 26.04.1999, 05:58   #5
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Merritt

Das mit der Freiheit, kann aber auch so empfunden werden, dass man keine Versprechen abgeben will. Wenn von aussen die Ansicht besteht, dass dem Burschen zwar das Mächen gefällt, er sich aber nicht sicher ist, ob das was er fühlt Liebe ist oder nur Verliebtheit, kann es ebenso sein, dass er Angst vor einer Beziehung hat. Möglicherweis hat er Angst Ihr weh zu tun, wenn sich seine Gefühle als blosse Verliebheit herausstellen. In diesem Falle könnte ich eingentlich nichts paradoxes finden.

Nun in Deinem Fall sind die Fakten doch klar auf der Hand. Dieser Mann wird wohl viel an sich arbeiten müssen bis er wieder Vertrauen zu den Mädchen haben kann.

Da wär noch der Spruch mit Männer haben kein Hirn. Ich weiss nicht wie alt Du bist, aber hast Du schon mal so geliebt, dass Du gedacht hast, Der oder Keiner. Pass mal auf wieviel Du dann noch mit dem Kopf zuwege bringst. Es ist ein schönes Gefühl den Kopf verlohren zu haben. Aber nur wenn beide ehrlich sind.

Gruss
bwi
 
Alt 26.04.1999, 07:25   #6
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Merrit,

vielleicht machst Du es ihm auch zu einfach. Schließlich hat er alles, was er will - er sieht dich oft, kann sich mit Dir unterhalten, bekommt seine Streicheleinheiten, nur keinen Sex, aber es ist nicht unwahrscheinlich, daß das nach dem was ihm passiert ist, nicht unbedingt negativ für ihn ist, zumindet unterbewußt. Auch wenn die Gefühle stimmen, hat er also gar keine Motivation, die Situation zu ändern, und seine Beziehungsangst zu überwinden.
Vielleicht solltest Du ihm einfach mal zeigen, daß Du nicht bereit bist, die Situation einfach so weiterlaufen zu lassen - nicht verbal, sondern einfach indem Du auch mal mit anderen Männern weggehst, mit Ihnen flirtest, usw. (als Frau findest Du hier bestimmt genügend willige Kandidaten - kleiner Scherz am Rande <g> )
Du mußt nicht gemein zu ihm sein, d.h. mit ihm spielen, daß funktioniert zwar oft sehr gut, aber die enstehenden Beziehungen sind dann auch entsprechend... Sei weiter nett und offen, aber mach' Dich ein bißchen rarer, weniger Körperkontakt, usw., dann wird er irgendwann merken, daß er sich entscheiden muß

Viele Grüße
Stephan

 
Alt 26.04.1999, 08:05   #7
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Das mit den Männern und "null hirn" war so gemeint, dass wenn sie sex wollen, und die Situation auch fast soweit ist, sie oft(gar nicht mal unverständlich), nicht groß nachdenken. Wobei das bei Frauen oft nicht anders sein wird.
Ja, ich habe einmal geliebt, also richtig, und da habe auch ich meinen Kopf ausgeschaltet. Sonst wäre die geschichte damals anders verlaufen. Ich glaube der mann hätte tun und lassen können was er will, ich hätte alles für ihn gemacht.Als er eine Neue hatte, habe ich gemeint daß wenn ich auch nur einmal sehe dass er wegen der den Kopf hängen lässt, ich sie umbringen würde. Soviel zu "Kein Hirn", grins. Das hab ich zwar nicht ernsthaft gemeint, aber ich habe trozdem was er mir angetan hat, mich immer noch um sein wohlergehen gesorgt. Es hätte mir scheißegal sein können. Solang alles gut läuft, ist Liebe ein schönes Gefühl. Wenns den Berg runter geht, fühlt man sich richtig ausgeliefert, so wie ich mir eine Sucht vorstelle.
Zu meinem jetztigen Fall: Ich will doch gar nicht dass er mir was verspricht. Das einzige was ich vo einem Freund, aber auch von jedem erwarte, ist ehrlichkeit. In Wortrn, und im Verhalten. Gradlinigkeit also, ich hasse spielchen. Untreue z.B., ich weiß nicht wie ich reagieren würde, aber ich würds keinem verbieten.Wenn mir jemand treu bleibt, dann bitte weil er das will, kein verlanen nach anderen hat, und nicht weil ich ja vielleicht schluss machen könnte. Und wer etwas aus freien Stücken macht, trägt dafür die volle verantwortung. Wenn ich schluss mache, ist er selbst dran schuld, und kann nicht damit kommen:"Du hast mich so eingeengt, ich konnte nicht anders, ich musste mal raus..." Man muss selber abwägen, wieviel einem einen Seitensprung wert ist. Das gleiche gilt natürlich für mich. Der Gedanke dass er ja jetzt schon (fast) alles hat, was er braucht, kam mir nicht. Ich weiss nicht ob ich aufeinmal das Ganze etwas auf Distanz bringen soll. Das wäre in meinen Augen wieder so ein Gespiele, am Ende weiss keiner mehr was am Verhalten vom anderen noch echt ist oder nicht. Aber logisch wärs ja. Lasse ich mir noch durch den Kopf gehen. Lasst was von euch hören, ciao.
 
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:21 Uhr.