Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.04.1999, 02:44   #1
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Die Vorgeschichte könnt ihr unter „Fragen, die ohne Antwort geblieben sind!!" lesen. Um die Ladezeiten zu verringern, habe ich einen neuen Thread eröffnet.

Hi folks,

hier ist nun die Fortsetzung meiner Geschichte. Wenn ihr meine Schreiben verfolgt habt, ist euch bestimmt aufgefallen, daß letzten Samstag ein Treffen mit „IHR" angesetzt war. Es hat stattgefunden und ich will mal erzählen, was so abgegangen ist.

Wir hatten uns am Montag für Samstag verabredet und zwischendurch keinen Kontakt mehr. Ich war die ganze Woche super nervös, aber irgendwie auch glücklich, da ich sie nun endlich sehen würde. Fünf Tage habe ich mir Taktiken und Verhaltensweisen überlegt. Ich wollte nicht falsch machen und fragte mich, was richtig und was falsch wäre. Zum Ende der Woche wurde es immer schlimmer in mir. Ich war Freitag geschäftlich in Berlin und hatte am Flughafen genügend Zeit nochmals alle Schritte zu planen und zu durchdenken. Auf dem Rückflug machte ich mir dann einen Plan mit Dingen, die ich geklärt haben wollte. Samstag ( zwei Stunden vor dem Treffen ) habe ich dann ihre Sachen gepackt und bin in Gedanken den Ablauf des Abends durchgegangen. Danach habe ich den Plan weggeschmissen und bin einfach zum Treffpunkt gefahren. Sie hatte eine Studentenkneipe ausgewählt, in der wir früher jeden Freitag waren. Dort angekommen wartete ich 10 Minuten und dann kam sieeeeeeeeeeeee. Nun lief alles automatisch ab. Ich stand auf , ging ihr entgegen, nahm sie in den Arm, drückte sie kräftig, gab ihr einen Kuß auf die Stirn und sagte, daß es schön sei sie zu sehen. Alle Sperren im Kopf fielen von mir ab. Sie brachte mir Geschenke zu meinem Geburtstag mit. Seltsamerweise eine CD mit der Musik die wir beide in unserer Anfangsphase immer gehört haben ( the best off von dieser Gruppe). Ich hatte mir die CD schon vor Wochen gekauft, um in schweren Stunden an die glücklichen Momente erinnert zu werden. Ich sagte ihr natürlich auch, daß ich die CD schon besitze und gab sie zurück. Danach sprachen wir über alles was in der langen Zeit seit dem Tag X in unseren beiden Leben so passiert ist. Sie sprach über Beruf, Familie, Eltern, die Zeit ohne mich und ihre Zukunft. Ich hörte einfach nur zu, als sie redete wie ein Wasserfall. Keine Reserviertheit, keine Aggression und keine Zurückhaltung. Wir waren beide so in das Gespräch vertieft, daß wir vergasen Essen zu bestellen und Getränke nachzuordern. Es war herrlich ihr zuzuhören und ihr, meine volle Aufmerksamkeit zu schenken. Auch sie hörte mir Aufmerksam zu und war noch nicht einmal die Spur aggressiv oder verändert. Wir haben es beide vermieden, über unsere gemeinsame Zukunft oder die Trennung zu sprechen. Zweimal rutschten wir zur Trennung ab und sie bekam feuchte Augen, worauf ich sofort das Thema wechselte ( loslassen eben ). Dadurch, daß sie sprach wie ein Wasserfall merkte ich, daß sie lange mit keinem Vertrauten mehr gesprochen hatte und war glücklich, immer noch ihr Vertrauter zu sein. Ihr glaubt nicht, wie herrlich es war ihre nähe zu spüren.
Ich erzählte ihr, daß ich ( im Gegensatz zu früher ) sehr viel über Beziehungen, Liebe, Krisen gelesen und nachgedacht habe. Es war genauso wie in der Zeit, bevor wir zusammenkamen. Wir verstanden uns ohne Worte, da wir uns gegenseitig Aufmerksamkeit schenkten. Dadurch wurde eine Frage von mir automatisch beantwortet. Nun weis ich was falsch gelaufen ist. Diese Aufmerksamkeit ist im Laufe der Jahre eingeschlafen. Alle anderen Fragen habe ich nicht gestellt, da ich sie auf keinen Fall bedrängen wollte. Ich bin fest davon überzeugt, daß sie das „WARUM" nicht kennt. Hätte ich sie also danach gefragt, wäre sie wahrscheinlich in die Ecke gedrängt explodiert.
Ich hatte aber auch kein Verlangen davon anzufangen, da ich einfach nur froh war, daß sie sich nicht geändert hat. Sie war genauso wie ich sie kennengelernt hatte und ich habe mich neu in sie verliebt.

Leider kann man die Zeit nicht anhalten und jede Kneipe mach mal zu. So wurden wir nach fünf glücklichen Stunden aus dem Laden gekehrt. Wir gingen zu den Autos und begannen die Sachen umzuladen. Wir lachten beide als ich sagte, daß ich mir wie bei einem konspirativen Treffen von Drogendealern vorkam.

Nun kam der Abschied. Wir trennten uns mit den Worten, daß wir telefonieren werden, gingen zwei Meter auseinander, drehten uns um, gingen wieder aufeinander und haben uns zehn Minuten einfach nur gedrückt. Ihr liefen in diesem Moment die Tränen über das Gesicht und ich versucht sie mit den Worten zu trösten : „ Mir fällte es auch sehr schwer und ich habe dich auch immer noch sehr lieb. Wir haben uns beide in den Schlamassel reingeritten und können auch nur gemeinsam wieder raus kommen. Es war ein wunderschöner Abend und ich hoffe, daß sie mich, wenn wir uns noch ein paarmal treffen sollten, anders sieht als in den vergangenen Wochen. Ich habe in letzter Zeit viel nachgedacht und bin zu Erkenntnissen gekommen, die ich vorher nicht geahnt hatte. Ich möchte, daß wir mit einigem Abstand einmal über die ganze Angelegenheit sprechen und meine Fragen beantworten." Da sie nicht sprechen konnte, erwiderte sie mir lediglich: „ Ich habe gemerkt, daß du viel Nachgedacht hast und wir werden irgendwann mal versuchen, die Fragen zu beantworten." Noch ein Kuß auf die Wange und sie war wieder weg.

Nun möchte ich kurz beschreiben was in mir vorging, als ich sie im Arm hielt.
Ich hatte kein Kribbeln im Bauch und auch kein Bedürfnis, eine Träne zu verlieren. Ich stand einfach nur da, hielt sie im Arm und fühlte eine tiefe Geborgenheit und Sicherheit. Sie hingegen zeigte Gefühle, die ich nicht vermutet hatte. Ich will damit nicht sagen, daß ich keine Gefühle mehr zu ihr habe. Im Gegenteil, ich habe mich gestern abend neu in sie verleibt und meine Gefühle sind so stark wie nie zuvor.

Ihre Reaktion auf den Sachentausch und die Trennung danach hat mich unheimlich durcheinander gebracht. Ich hatte ein Hochgefühl, da ich nun wußte, daß ihr noch etwas an mir liegt. Ich habe die ganze Nacht darüber nachgedacht wie es nun weiter gehen soll und wie ich jetzt agieren kann. Vielleicht kann mir ja jemand von euch eine Antwort geben.
Wie interpretiert ihr ihre Reaktion? Wie soll es nach dem „wir telefonieren mal" weitergehen? Soll ich mich wieder stärker um sie kümmern? Soll ich weiter Abstand halten oder diesen noch vergrößern? Wieso trennt man sich nach acht Wochen Abstinenz unter Tränen? Warum trennt man sich dann überhaupt noch? Was geht eurer Meinung nach in ihrem Kopf vor? Wie seht ihr meine Gefühle, als ich sie im Arm hatte? Soll ich ihr schreiben was ich jetzt fühle?

Für Antworten zu den Fragen, bzw. Meinungen wäre ich euch dankbar.

Liebe Grüße an alle die sich hier tummeln.

Bergsteiger


An felidae: Jetzt weis ich nicht wo ich stehe. Bin ich oben angekommen ( siehst Du mich irgendwo ) oder bin ich jetzt wieder im Tal. Ich bin jetzt vollkommen verwirrt, aber auf eine gewisse Weise glücklich.

An Martin: leider habe ich nichts mehr von Dir gehört. Ich fand Deinen Beitrag sehr gut und würde mich freuen, Deine jetzige Sichtweise zu erfahren.


[Diese Nachricht wurde von Bergsteiger am 26-04-99 geändert.]
 
Alt 27.04.1999, 02:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo , egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 27.04.1999, 06:26   #2
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Lieber fleißiger Bergsteiger http://lovetalk.de/forum/smile.gif))

Kann es sein, daß Du momentan ein bißchen in der Luft hängst, so zwischen Gipfel und Tal, oder eher ÜBER dem Gipfel im 7. Himmel ?
Ich freue mich jedenfalls für Deine momentane Situation, wäre schön, wenn Deine Geschichte ein Happy End hätte.
*Hach*, ich liiiiebe Happy Ends http://lovetalk.de/forum/smile.gif))
Du kannst Deine Gefühle sehr gut ausdrücken, und darum würde ich´s mit Briefe schreiben versuchen, nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz. Warum schickst Du ihr nicht einfach Deinen
Forum-Beitrag ?
Ich will ja jetzt kein Schwarzmaler sein,
aber falls es nicht mehr mit ihr klappen sollte in diesem Leben.......
Erinnere Dich an den Abschied.
Es war ein Abschied voller Liebe und Frieden, fast schon so´ne Art Versprechen.....
... wer weiß, vielleicht seht ihr euch ja im nächsten Leben wieder.
Ganz bestimmt sogar !!!

Gruß
Felidae
 
Alt 27.04.1999, 08:06   #3
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Lieber Bergsteiger!

Tja, da ist er wieder, der hochtechnisierte Mann, seines Zeichens Ingenieur oder so etwas: Er macht sich Ablaufpläne, baut strenge Verhaltenspläne, errechnet sich Wahrscheinlichkeiten, addiert den Faktor des optimalen Zeitpunkts dazu, und und und und!! Und dann: Peng!!!! Alles ist anders - Gefühle gehorchen eben keinen Funktionen und Statistik ist immer noch eine mathematische Disziplin, die im Gefühlsleben nix verloren hat. Ich freue mich, daß Du endlich mal eingesehen hast, daß solche immens starken Vorbereitungen und Grübeleien überhaupt null Sinn machen - denn erstens kommt es anders, zweitens als Du denkst!! Sei doch etwas lockerer, denn ob DU und SIE wieder zusammenkommt hängt nicht von Deinen Plänen ab, sondern von Euren Gefühlen. Was sagen Dir Deine Gefühle?? Laut Deines Beitrages bist Du Hals über Kopf verliebt - und was macht MANN da?? Richtig, man geht zu IHR mit einem Strauß Rosen und sagt IHR das!! Genau so, wie Du es hier geschrieben hast. Und glaube mir, entweder Sie will Dich (mit/ohne Rosen - mit/ohne Plan - mit/ohne Ideen) oder Sie will Dich nicht!

Zu Deinen Fragen an uns ALLE gebe ich Dir ein Tip: Versetz Dich in Ihre Lage - was würdest Du von Deiner Partnerin erwarten?? Sooo, und genau das machst Du!! Kannst Du nicht aus dem Bauch raus handeln?? Man, Du bist verknallt!! Merkst Du das nicht?? Laß Dich von diesem einzigartigen Gefühl inspirieren - es wird Dir wahrscheinlich nicht so oft passieren, daß Du Dich 2 mal in die gleiche Person verliebst.

(Sag mal, hast Du Ihr eigentlich ALLE Sachen mitgebracht oder stehen da noch paar Dinge von Dir in Deiner Wohnung. Wenn ja, dann sag ihr doch, daß sie diese abholen kann und an diesem Abend hast Du rein zufällig Beruflich etwas zu feiern und ihr trinkt Sekt etc....)

Ich hoffe, ich war nicht zu grob zu Dir, aber das mußte einfach sein. Du erinnerst mich an mich (doofer Satz) - wenn ich in meinem Leben mehr aus dem Bauch raus gehandelt hätte anstatt Pro´s und Contra´s abzuwägen und eine geistige Abhandlung zu schreiben, dann würde es mir jetzt besser gehen! Also: Trau Dich - schlimmer als JETZT kann es nicht mehr werden!!

Bist mir nicht böse, gell??

Ciao,

Martin
 
Alt 27.04.1999, 08:11   #4
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Liebe Felidae,

ich und fleißig. Du bist die Erste, die das zu mir sagt. Dafür bekommst Du eine virtuelle Flasche Sekt. Eine zweite gibt es dann, wenn das Happy End eingetreten ist. Dann trinken wir sie gemeinsam auf unserem Berg aus und genießen die klare Luft und den weiten Ausblick. Mail mir mal deine E-Mail Adresse an bright.side@topmail.de und ich werde Dir sie senden.

Was heißt, ich hänge in der Luft. Ich schwebe zwischen Himmel und Hölle. Oben ist es hell und unten lodert das Feuer. Ich sitze einfach nur vorm Rechner und vertreibe mir die Zeit mit Surfen. Hat zwei Vorteile: erstens bin ich abgelenkt und zweitens kann sie nicht anrufen ( kein ISDN) hahahahaha.
Die Zeit wird kommen und ich rufe an. Den Zeitpunkt bestimme jedoch ich ( leichter gesagt als getan ).
Ich liebe ebenfalls „Happy Ends" ( drücken so schön auf die Tränendrüse ), hasse aber Abschiede ( schlagen mir aufs Gemüht ).

Für Dein Kompliment, daß ich meine Gefühle sehr gut ausdrücken kann, hättest Du noch mehr Sekt verdient ( besser nicht, zuviel macht Kopfschmerzen ). Auch in diesem Fall wurde mir das noch nicht gesagt. Ich finde es gar nicht schwer, da ich einfach meinen Sinnen und Gedanken freien Lauf lasse. Vielleich bin ich ja auch ein gefühlsbetonter Mensch und ich hätte schon deswegen, so gut zu ihr gepaßt.

Ihr die Beiträge zu schicken wäre unpersönlich und bestimmt nicht der richtige Weg. Ich bin jetzt ( nach der heilsamen Erfahrung der Trennung ) auch in der Lage, ihr meine Gefühle persönlich zu sagen und zu zeigen. Wenn sie mir nur die Chance geben würde. Auf meine Briefe hat sie bisher nicht geantwortet und wird es auch in Zukunft nicht tun. Aber ich werde ihr die Woche ( oder vielleicht nächste ) auf ihren Anrufbeantworter sprechen und ihr mitteilen, daß ich mich aufs neue in sie verliebt habe. Damit wäre dann die letzte Runde eingeläutet. Entweder sie erwidert dann meine Gefühle und ich nenne mich Gipfelstürmer oder sie läßt mich abblitzen und ich lande in den lodernden Flammen. Was meinst Du zum Zeitpunkt. Sollte ich vielleicht noch ein weiters Treffen abwarten oder schnell agieren, so lange sie sich noch an den schönen Abend erinnert? Wenn ich nur wüßte wie sie zur Zeit denkt. Ich hatte gehofft, daß Du aus meinem vorherigen Artikel etwas über ihre jetzige Denkweise herausfinden konntest. Wenn ja, schreib es mir einfach.

Du bist kein Schwarzmaler. Wenn ich tief in mich sehe, denke ich daß es kein Happy End gibt. Es ist nur noch die Hoffnung, an die ich mich klammere ( und das ganz fest ). Ich werde mich an den Abschied erinnern, so wie ich mich an alle Abschiede erinnere. Es ist immer schlimm zu gehen oder gegangen zu werden.

Huiuiui, Deine letzten Sätze haben mich ja fast aus dem Sessel gehauen. Sie haben mich an den Abschied erinnert und ich hätte, diese Worte wohl nie gefunden. Sie sind so wahr, es war ein Abschied voller Liebe und Frieden. Hoffentlich nicht für immer.

Es ist immer wieder schön Deine lieben, aufmunternden Worte zu lesen und es macht Spaß mit Dir zu kommunizieren. Du scheinst, wirklich ein herzensguter Mensch zu sein. So ein Mensch hat es eigentlich nicht verdient, daß ihm Schmerzen zugefügt werden. Wie geht es Dir denn überhaupt? Hoffentlich sitz Du immer noch auf dem Berg und genießt die klare Luft.

Liebe Grüße

Bergsteiger

p.s. Du schuldest mir noch die Anwort auf die schönen Smilies

 
Alt 28.04.1999, 04:16   #5
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hey Ihr beiden Süßholzraspler - hört auf zu schleimen )

Kurze Zwischenfrage, Gipfelstürmer alias Bergsteiger: Warum willst Du ihr auf den AB sprechen und es ihr nicht direkt in die Augen sagen?? Ist es nicht besser, wenn Du sie mit Deiner ganzen Person konfrontierst und ihr Deine Gefühle gestehst?? Oder hast Du vielleicht Angst vor dem "Echo", Bergsteiger??

Übrigens ganz nebenbei: Wenn Du Geburtsag hattest, dann bist Du entweder Widder oder Stier. Im ersteren Fall kann ich Dir nur Eines sagen: Nutze Deine endlosen Energiereserven um die Frau, die Dir am Herzen liegt, zu erobern! Widder können das!

Viel Glück wünscht Dir

(der Beobachtende)

Drachenflieger
 
Alt 28.04.1999, 06:00   #6
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
He Adlerauge,

gerade wollte ich meine Antwort auf Deinen Artikel in das Board setzten, da mußte ich herzhaft über Dein erneutes Schreiben lachen. Der Widerspruch zwischen, unpersönlich mittels einem Brief und das vermeintlich persönliche auf dem AB, ist mir heute auch eingefallen. Ich hatte nur keine Lust es umzuschreiben. Es ist wie nachfolgend geschrieben, Du mußtest mich mit Deiner charmanten Art darauf hinweisen und ich hatte es vermutet. Es wird nicht so geschehen ( versprochen ). Wenn Du weitere Widersprüche siehst, nur Mut, poste sie knallhart rüber.

Jo, Widder können das !!!!!



Text zu Deinem Beitrag weiter oben:

Lieber Martin,

starker Tobak den Du da geschrieben hast. Aber böse, kann ich darüber nicht sein. Du hast die schöne Gabe, alles direkt auf den Punkt zu bringen und nicht lange um den heißen Brei zu reden. Weiter liest Du zwischen den Zeilen und findest Dinge, die noch nicht einmal der Verfasser erkannt hat. Ja hier ist der hochtechnisierte Mann, der nach strengen Regeln und Gesetzen handelt und dadurch alles kompliziert. Doch auch dieser Mensch lernt jeden Tag dazu. Ich betrachte diese, nicht gerade glückliche, Zeit als den Weg zur Selbsterkenntnis. Ich habe eingesehen, daß die Vorbereitungen für die Katz sind. Diese Erleuchtung ist bei mir durch viel Denken, Lesen und zum größten Teil durch das intensive Studium der Artikel in diesem Forum gekommen. Man sieht sich immer nur subjektiv und kann dankbar sein, wenn Außenstehende einem offen sagen was sie denken. Ihr zwei ( Gruß an Felidae ) habt mir jeder auf seine eigene Art geholfen, meine Gedanken zu ordnen und Dinge auch mal anders zu sehen.

Was meine Gefühle sagen, kannst Du Dir sicherlich denken. Jedoch die Sache mit den Rosen stimmt nicht. Das ist vollkommen okay wenn man sich gerade kennengelernt hat. Wir jedoch kennen uns schon lange und sie muß erst einmal davon überzeugt sein, daß die schlimme Zeit ( aus ihrer Sicht ) vorher nur durch selbstauferlegte Zwänge entstanden ist. Kurz gesagt, sie muß mich erst mit anderen Augen sehen. Der erste Schritt dazu war am Samstag. Meinst Du nicht, daß ein Mensch in der Lage ist, seine positiven Gefühle durch die negative Ratio zu beeinflussen?

Nein, ich kann mich nicht in meine ehemalige Partnerin versetzten. Wenn ich dies könnte, hätte ich immer gewußt was sie verlangt und wie sie denkt. Es wäre nicht zu diesem Ende gekommen. Ich glaube, daß ich es mal konnte, doch ist es seit einiger Zeit nicht mehr möglich. Kein Problem, wenn sie frei von inneren Zwängen wäre. Sie aber hat sich eingeigelt und ist mir nun unbekannt. Ich kann nicht durch ihren Panzer schauen.

Wenn ich aus nach dem Tag X aus dem Bauch gehandelt hätte, wäre schon alles verloren. Ich hätte sie so bedrängt, daß sie sich immer mehr zurückgezogen hätte.

Ich habe mich zum zweiten mal in sie verliebt und bin sehr froh darüber, obwohl das viele neue Schmerzen mit sich bringen könnte. Zur Zeit bin ich relativ ausgeglichen und sehe noch keine Veranlassung, ihr meine Gefühle mitzuteilen. Aber es handelt sich nur um Tage, bis es soweit sein wird. Sie benötigt noch ein wenig Ruhe um den Knoten, der ihren Kopf blockiert zu lösen.

Ich hatte vermutet, daß von Dir die Frage nach „allen Sachen" kommt . Ja, ich versuche ohne Tricks durchs Leben zu kommen und gab Ihr alle Sachen mit.

Du widerspricht Dir, wenn Du sagst, daß ich nichts planen soll und im Gegenzug vortäusche, einen fingierten beruflichen Erfolg zu feiern. Wäre das aus dem Bauch heraus? Es muß so funktionieren, oder gar nicht.

Wenn ich das mit dem Pro und Contra ändern würde ( geht gar nicht, da so meine Naturell ist ), wäre ich nicht mehr ich selbst. Ist es das, was Frauen wollen?
Dostojewski sagte: „Einen Menschen lieben heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat."

Ich muß Dir nochmals sagen, daß Du nicht zu grob warst. Es ist lediglich konstruktive Kritik, die Denkanstöße gibt. Bleibe so direkt und gezielt wie bisher. Daraus lernt man mehr als aus den üblichen, um den heißen Brei reden.

Liebe Grüße

Bergsteiger

 
Alt 28.04.1999, 06:37   #7
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Bergsteiger!

Puuuhhh, da fällt mir aber eine Granitplatte vom Herzen, daß Du mir nciht sauer bist. Weißt Du, ich schreibe auf Deinen Artikel sehr wehement, weil ich mich in Deinem Verhalten etwas wiedergespiegelt sehe. Ich dachte auch immer, stets ehrlich zu sein, nciht mit Tricks zu arbeiten, niemanden zu beeinflußen etc. Aber aus heutiger Sicht weiß ich, daß wenn man(n) etwas will, dann ist es absolut legitim, wenn er ALLE (hörst Du, ALLE) Mittel einsetzt um dies zu bekommen. Das ist das, was wir Männer bis heute noch nicht bei den Frauen kapiert haben. Doch so ist das Leben, leider! Ich weiß, was jetzt in Deinem Kopf vorgeht, Du wirst mir jetzt antworten wollen, daß ein Mensch in seiner Entscheidung betreffend der Gefühle frei sein soll - doch: ist er das wirklich?? Schau doch mal in Dein Gefühlsleben?? Du bist Dir doch selber nicht sicher und es fehlt nur noch das Zünglein an der Waage, daß Du umkippst und Feuer und Flamme für eine für Dich große Liebe kämpfst, die Du vor 5 min. noch verteufelt hast. Wach endlich auf: Gefühle entheben sich des menschlichen und vorwiegend dem männlichen Ratio vollends. Es gibt nichts Unerklärlicheres und nichts Auswegloseres.

Ich wiederspreche mir nicht - vielleicht ein bißchen, wenn ich Dir rate, etwas fingiertes Vorzutäuschen. Wie gesagt, ein kleiner Schuupf in die richtige Richtung und Du hast Deine kurzzeitige Solokarriere wieder beendet. Und was ist daran falsch??

Martin sagt: "Alles in der Liebe ist erlaubt!"

Weißt Du, ich denke manchmal Du lebst in einer binären Welt. Für Dich gibt es nur Ja und nein, nur An und Aus, nur Hell und Dunkel usw. Die tägliche Geschäftswelt gehorcht diesen Maßstäben, die Technik ebenso (fast immer), auch ein Leben mag aus vergangener Sicht so funktionieren - ABER die Gefühle tun das nicht - nada!! Hey, Du bist Widder, wo bleibt Deine ungestüme Art in dem Porzellanladen mit dem LKW zu rangieren?? Wie soll Sie Dir glauben, daß Du Hals über Kopf verliebt bist, wenn Du sagst, daß Du ihr Zeit gibst ihren Knoten im Kopf zu lösen?? Also ich würde mich herzlich bedanken, wenn meine Ex-Freundin 3 Wochen nachdem Schluß war zu mir kommt und sagt sie liebe mich, aber wollte dies nicht sagen, weil ich ja noch einen Knoten im Kopf habe. Beweise ihr Deine Gefühle und handle mal absolut "Bergsteiger-untypisch"!!! Hey, Du bist Widder - und Widder tun sowas!!

Weißt Du was ich auch nicht verstehe: Du schreibst sehr selbstsicher, aber Deine Fragen sind sehr unsicher!! Woher willst Du das wissen, daß das mit den Rosen nciht stimmt?? Hast Du´s probiert?? Also, siehst Du!! Frage mal jedes weibliche Wesen, daß Du kennst, wie sie zu roten Rosen steht! Also ich bin sehr Lebensunerfahren, aber Blumensträuße haben noch nie ihre Wirkung bei Frauen verfehlt, glaube mir! Das ist der verborgene Schlüssel zu manchem Herzen! Aber ich weiß, Du willst ja keine fiesen Tricks anwenden, gell! Schließlich soll sie ja selber draufkommen, daß Du noch in sie verliebt bist. (<- entschuldige die Ironie, aber das schreit etwas zum Himmel..)

Also, was wirst Du tun?? Wartest Du bis Deine Gefühlswallungen vorbei sind und gehst dann zu ihr und sagst ihr mit versteinertem Gesicht, daß Du sie wieder ganz nett findest oder läßt Du Deinen Widder raus und kämpfst um diese "einzigartige" Liebe und beweist Dir und Ihr, daß Du nicht nur der kühle Rechner sondern der Gefühlsstarke Mann bist, dessen Liebe nur erwiedert werden kann.

(Manche Menschen behaupten, ich würde oftmals Sachen zu meinem eigenen Vorteil verdrehen - ich finde das stimmt aber nicht, oder?)

Bin auf Deine Taten gespannt!! Übrigens soll frau ja Graffitis auf Zügen derzeit sehr "abgefahren" finden. Also, ab in den nächsten Baumarkt!!

Ciao,

Martin

Bitte nicht böse sein. Möchte Dich nur zu Deinem Glück animieren!!
 
Alt 28.04.1999, 07:07   #8
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo,
tut mir leid, wenn ich mich hier einfach so einmische, aber du, martin , sagtes etwas, was mich nachdenken ließ: Wenn man(n) etwas will, (und gerade in der liebe) ist alles legitim, um das zu bekommen.
Ich weiß nicht, ob du meinen Fall gelesen hast, aber zwischen ihr und mir steht ihr freund (so in aller kürze) Wie schaut es deiner Meinung nach hier aus? Ich denke: jetzt muss schluss sein, und dadurch wird mein Leben nicht mehr lebenswert. Denn ich kann das emotional nicht verarbeiten. Wenn aber alles erlaubt ist, was hidnert mich daran, ihr Herz odch nich für mich zu gewinnen? Oder seh ich das falsch?

Jack
 
Alt 28.04.1999, 20:44   #9
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Lieber Bergsteiger,

so, jetzt bin ich aber mal wieder an der Reihe.

So, so, Du bist also AUCH Widder.
Ich glaube das Ganze artet langsam in so ´ne Art Schocktherapie aus. *hehe*, kleiner Scherz meinerseits http://lovetalk.de/forum/smile.gif))

Also momentan geht es mir echt prächtig,
bin immer noch auf dem Gipfel und genieße die klare Luft. Danke für die virtuelle Flasche Sekt. Hey, ich mag aber nur Asti Cinzano http://lovetalk.de/forum/smile.gif))

Hmmm, wenn ich mir so die Handlungen Deiner Freundin angucke, also ich verstehe sie schon irgendwie....
was mich betrifft, so waren meine Abschiede eigentlich auch immer sehr gefühlvoll, aber es waren schon Abschiede und keine Neuanfänge.
Klar, wer mag schon Abschiede ?
Aber stell´ Dir doch einfach mal vor, Du bist im Kino ? Wär´ doch ein Klasse Film, oder?
Und zum Leben gehören nun mal Abschiede, ist so ähnlich wie in manchen Filmen ( nur ohne Happy-End, mit sind sie fast schon langweilig, klischeehaft, findest Du nicht ) Hast Du eigentlich" message in a bottle" gesehen, Untertitel: About a love lost and found:
Ich habe A. verloren (lost) und bin nach K.
gegangen. Und in die Stadt habe ich mich auch verliebt. Ich bin sooooo glücklich hier (found). Was ich damit sagen will: Jeder Abschied ist auch ein Neuanfang, und ein Neuanfang kann auch Weiterentwicklung bedeuten. Denk´ mal an die Raupe, die zum Schmetterling wird, aber vorher muß sich die Raupe erst von ihrem Raupendasein ins Ungewisse hinein verabschieden ( Ein Raupe weiß ja vorher nicht, daß es mal zum Schmetterling wird, oder doch ? ) Ich finde, Abschied und Neuanfang bilden eine Einheit, nämlich die Einheit: Leben. Ähnlich einer Sinuskurve.
Glaub´ mir, der Tag wird kommen und Du wirst auch Deine letzte Hoffnung ziehen lassen können so wie die Bäume im Herbst ihre Blätter ziehen lassen *schnulz*
Du hast es spätestens dann geschafft, wenn Du nicht mehr auf einen Anruf von ihr wartest und hoffst ( Ging bei mir nur, indem ich meine Tel.Nr. habe ändern lassen. Kein Anschluß unter dieser Nummer. Schnitt.
Welches Sternzeichen ist eigentlich Deine Freundin ?

Gruß
felidae

[Diese Nachricht wurde von felidae am 28-04-99 geändert.]

[Diese Nachricht wurde von felidae am 28-04-99 geändert.]
 
Alt 29.04.1999, 08:36   #10
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hi Ihr zwei,

vorab mal ein Lob an Euch beide. Es macht sehr viel Spaß, mit Euch zu kommunizieren. Die eine gefühlvoll und der andere hart, aber herzlich. Klasse, ich hatte schon lange nicht mehr so viel Freude, wie beim Lesen eurer Postings. Schade, daß wir uns erst durch eine solch blöde Situation lesengelernt haben. Aber Eure Beiträge haben mir nicht nur Freude gemacht, sonder sehr viel zum Denken angeregt. Habt Ihr bemerkt, daß wir inhaltlich auf eine andere Ebene gekommen sind, als am Anfang? Irgendwie steigt bei mir ein gewisses Unwohlsein auf, daß dieses Austauschen der Gedanken einmal aufhört. Finde ich sehr komisch von mir???? Naja, ein großes Dankeschön für die schönen Stunden, die ich mit Lesen und Verfassen von Beiträgen verbringen durfte. ( Martin nicht geschleimt, sondern ehrlich gemeint )

zu Martin:

Natürlich ist es legitim „besondere Mittel" für das Erreichen eines Ziels einzusetzen. Doch muß das stets so geschehen, daß ein kleiner Trick nicht auffällt. Was mich störte, waren einfach nur diese offensichtlichen Tricks. Damit erreicht man nur das Gegenteil. Männer haben das auch kapiert, sind aber dabei nicht so einfallsreich wie die Frauen.

Frei sein bedeutet, nicht unter Zwang zu stehen. Ich stehe nicht mehr unter dem Zwang, sie unbedingt zurückzubekommen. Mein Gefühlsleben ist mir im Moment fremder denn je. Ja, es fehlt nur noch das Zünglein, aber daß ich sie verteufelt habe, stimmt nicht. Noch nicht einmal für den Schritt, den sie gemacht hat. Ich habe alles was sie gemacht hat respektiert und akzeptiert. Heute akzeptiere ich sogar die zeit der absoluten Distanz, da ein früheres Treffen bestimmt nicht harmonisch abgelaufen wäre. Da ist es wieder, das „Frei sein im Kopf". Nur dadurch war es uns beiden möglich „normal" zu kommunizieren. Den Ausrutscher der zärtlichen Umarmung am Schluß des Treffens, verstehe ich immer noch nicht ( Antwort? ).

Ich würde jetzt jeden Trick anwenden, damit ich ihr den kleinen Schuupf geben könnte. Doch welcher Trick funktioniert schon todsicher. Vielleicht ist er zu stark und sie fällt wieder ins andere Extrem ( Abstand ). Mein neues Problem seit Samstag ist einfach Angst. Vorher war sie weg und ich hatte Angst das sie mich nie wieder sehen wollte. Jetzt ist die Situation noch besch......!!! Jetzt ist sie wieder da ( auf der Freundschaftsebene ) und ich könnte durch etwas falsches, selbst das wieder verlieren. Wenn ich das verliere, kann ich ihr meine Veräderung nicht zeigen. Ja ja, jetzt kommt von Dir , handle nach Deinen Gefühlen. Mein Gefühl sagt mir, daß es noch zu früh ist (Hoffentlich täusche ich mich nicht ). Den richtigen Zeitpunkt habe ich bereits einmal verpaßt. Als sie Samstag unter Tränen in meinen Armen stand, hätte ich das Heft in die Hand nehmen sollen. Doch tat sie mir Leid und ich wollte sie nicht noch mehr durcheinander bringen. Saublöd, würdest Du jetzt sagen.

Die Sache mit dem Porzellanladen hat mich überrascht. Sie hat mir am Tag X vorgeworfen, daß ich mich oft so benommen und ich viele Scherben zurückgelassen habe. Sie hat einen Knoten im Kopf, den sie erst beseitigen muß. Zur Zeit ist sie mit Sicherheit davon überzeugt, daß sie alles alleine schafft und keinen Partner benötigt. Sie ist so und hat bestimmt wieder allen Männern abgeschworen. Das war es, was ich mit „sie hat geredet wie ein Wasserfall" meinte. Sie muß merken, daß es schön ist einen Partner zu haben, dem man alle Dinge erzählen kann. Frauen wollen noch nicht einmal Lösungsvorschläge, sondern nur, daß man ihnen zuhört. Damit haben Männer ein großes Problem. Sie sind von Natur her so konzeptioniert, daß sie, um ein schnelles Ende zu finden, immer gleich mit Lösungen kommen ( so war ich auch ).

Widder hin Widder her, mein Gefühl sagt mir, geh hin und zeige ihr deine Gefühle. Meine Ratio aber sagt, warte noch ein wenig auf den richtigen Zeitpunkt. Es ist ein Kampf in meinem Kopf, der mich sehr viel Kraft kostet.

Es ist eine Selbstsicherheit, geboren aus der Situation. Im Kopf bin ich so klar wie schon lange nicht mehr ( vielleicht noch nie ). Ich fand meine Fragen eigentlich sehr präzise und klar. Auf eine Frage gibt es meistens mehrere Antworten. Deshalb ist eine Frage selten sicher gestellt. Aus diesen Antworten wollte ich eigentlich einen Konsens ziehen und mir dann weitere Schritte überlegen. Das man meine Fragen größtenteils nicht beantworten kann, fiel mir erst mit der Zeit auf. Die Antworten und Meinungen haben mir aber sehr geholfen.
Ich glaube jeder postuliert hier seine Geschichte, in der Hoffnung ein Patentrezept zu bekommen. Nach gewisser Zeit merken die meisten dann, daß es das nicht gibt.

Ich glaube Du hast etwas falsch verstanden. Ich will nicht warten, bis sie merkt, daß ich noch in sie verliebt bin. Ich will warten, bis sie merkt, daß sie noch Gefühle für mich hat. Das ich in sie verliebt bin muß sie wissen, da ich ihr es noch aus dem Urlaub geschrieben habe. Oder meinst Du, sie wäre sich dessen auch unsicher??? ( ist ein guter Denkansatz für mich )

Was tun, sprach Zeus??? Mit Rosen überzeugen? Denk............................................................!!!
Nein, keine Rosen. Ich werde nach meinem Gefühl handeln. D. h., ich warte auf eine Gelegenheit wie Samstag und werde es ihr mit voller Größe sagen. Nur was für einen Vorwand könnte ich für ein Treffen finden? Denk............................................!!! Weis ich noch nicht.
Jetzt holt mit Dein Schreiben von letztens wieder ein. Ich Esel habe ihr ja alle Sachen zurück gegeben.

Ich werde Dir meine Taten schreiben ( auch wenn es peinlich wird ).
Du neigst dazu Sachen zu verdrehen und ins rechte Licht zusetzten. ( Zitat: „Ich widerspreche mir nicht - vielleicht ein bißchen,...." )

Ich bin schon jetzt darauf gespannt, was Du mir als nächstes an den Kopf schmeißt.
Übrigens fährt sie nie mit dem Zug.

Ohne Groll bis denne


zu Felidae:

ist das mit dem Smilie ein Geheimnis?

Ja, ich bin WIDDER und es hat sich noch keiner darüber beschwert. Aber eine Schocktherapie ist unser Dialog doch bestimmt nicht, oder?

So und jetzt zu Deinem Asti. WARNUNG: Lieblicher Sekt bereitet am nächstem Morgen immer Kopfschmerzen. Aber wenn Du Dir selber Schmerzen zufügen willst, werde ich versuchen eine zu besorgen. Jedoch solltest Du Dich nachher nicht bei mir beschweren .

Es ist schön zu hören, daß es Dir gut geht. Weiter so!!!!

Du meinst mit „Abschiede und keine Neuanfänge", daß es nur wegen des Abschieds war, daß wir uns umarmten. Wenn ich nur den Abschied betrachte, könntest Du recht haben. Aber Du mußt den ganzen Film sehen. Wie kühl und reserviert war sie noch vor zwei Wochen zu mir. Sie wollte noch nicht einmal mit mir telefonieren. Nun plötzlich ein ausgetauschter Mensch? Betrachte nun den ganzen Abend, an dem Sie plötzlich vollkommen anders war. Sie war sehr offen, verständnisvoll, tolerant, gefühlvoll und aufmerksam. Diese Eigenschaften kann man jemandem, den man noch vor einer Woche verteufelt hat, nicht vorspielen. Es war so ungezwungen, daß es bestimmt vom Herzen kam. Nicht der Abschied alleine hat meine Verliebtheit neu geweckt. Es war mehr der Verlauf des Abends, der mich von ihr überzeugt hat. Der Abschied war nur das Tüpfelchen auf dem i. Hätte sie an diesem Abend so reagiert, wie vorher am Telefon, wäre es der letzte Abend gewesen und ich hätte das Gespräch schnell beendet. Ich glaube sie ahnte so etwas, weil ich mich immer weniger meldete und meine Schreiben immer mehr Abstand zeigten. Damit will ich nicht sagen, daß sie sich verstellt hat. Man merkt schnell, ob es von Herzen kommt oder erzwungen ist. Hast Du sicherlich auch schon erlebt. Es war eben ein Abend, wie wir ihn schon Jahre nicht mehr hatten.
Ich vergaß zu erwähnen, daß sie mich am nächsten Tag anrief, um mir einige wichtige Zahlen zu geben. Das ohne, daß ich sie darum gebeten habe. Auch da war sie sehr nett und fragte ob ich denn alle meine Sachen bekommen habe. Da ich vollkommen überrascht war, ist nur ein kurzes Gespräch daraus geworden, aber sie war auch da ganz anders als zuvor. Wie interpretierst Du den Abend als ganzes?

Den Film habe ich leider ni
 
Alt 29.04.1999, 08:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey , ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:09 Uhr.