Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.09.1999, 07:30   #1
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hi ihr,

ich weiß, ich weiß das ist nicht ein Raum für irgendwelche Freundschaft-Kindereien, aber ich möchte ein bißchen von mir lassen. Also, die Sache ist so: Wir waren schon ewig Freunde und bisher war eigentlich nie etwas größeres in Sachen Streit, bis auf Heute, ich mein es war schon länger so das er immer ziemlich schlecht gelaunt war, aber er irgendwann mit seiner schlechten Laune mir sowas von auf den Kecks gegangen das wir mal darüber reden mußten, aber hat einfach alles entweder abgestritten oder gesagt das ich mich anstellen würde wie ein Mädchen, weil er keine Probleme sehen würde. Vieles was er gemacht hatte war daneben, ein paar Sachen mit anderen Freunden und mit seiner Freundin, ich mein ich will ja eigentlich nicht das wir uns nicht wieder sehen, aber z.Z. kann ich mir nicht vorstellen, das ich wieder mit ihm befreundet sein könnte. Klar, ich habe auch Fehler gemacht. Er meinte das, ich für ihn mehr Verständnis zeigen sollte, aber ich hatte jetzt seit dem er vor zwei Jahren seine neue Arbeit angefangen hat, immer nur zurückgesteckt und habe Geduld mit ihm gehabt usw..

O.k. danke für´s zuhören und gute Nacht, Andy
 
Alt 20.09.1999, 07:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 20.09.1999, 17:08   #2
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Andy,
finde ganz und gar nicht, daß dies nicht hier hin paßt. Dies ist doch ein Beziehungsforum und warum soll man nicht mal eine etwas andere Art von Beziehungsproblemen posten. Leider schreibst Du sehr wenig von den Hintergründen Eures Streites. Aber jede Beziehung ist ein Geben und Nehmen. Wenn Du sagst, daß Du schon über zwei Jahren nur zurücksteckst, hört sich das nicht in Ordnung an. Versuche nochmal mit ihm darüber zu sprechen. Steckt er vielleicht in einer Krise oder ist er nur ziemlich egoistisch? Ohne die Hintergründe zu kennen, kann man sehr schlecht einen Rat geben.
Bis dann

------------------
Monika
 
Alt 20.09.1999, 22:17   #3
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hi Monika,

es ist ein bißchen schwierig zu sagen woran es genau liegt, weil es ist wirklich soviel. Er nimmt mich in letzter Zeit nicht mehr so ernst, glaubt seine Probleme seinen wichtiger wie seine. Anfangs war es nur so das er bei mir angerufen hatte und mir erzählt hat von seinem Job und wie sehr er in Streß stecken würde, aber diesen Streß hat er eigentlich sich selbst zu zusprechen, weil er wollte weiter kommen und mehr in seinem Job tun und so hat er jede Menge Überstunden geschoben und hat sich dann Beschwert das er zuviel zu tun habe. Ich mein, ich kann verstehen das er weiter kommen will, aber wenn er sich selbst zuviel zu Mutet kann ich auch nichts dafür, dann kam er irgendwie in eine echte Depremierungsphase, er kam irgendwie trotzdem nicht weiter, dann war er total mieß drauf und da hat dann mein Problem angefangen, weil er glaubte, er seine schlechte Laune an mir auslassen könne und am Anfang konnte ich es noch verstehen aber irgendwann mußte ich mit ihm reden, weil ich hatte selbst Probleme und wollte mich auch mal Aussprechen mit ihm, ich wollte halt auch mal meine Probleme zu Wort kommen lassen, aber er spielte sie herunter, nahm sie nicht ernst und so kam es zu unserem ersten großen Streit. Dann rief er irgendwann wieder bei mir an und meinte das es ihm leid tun würde und das ich für ihn Verständnis haben solle, weil er so ihm Streß sei. Gut so ging das wieder knapp einen Monat, bis er wieder damit anfing, ich hatte irgendwie schon langsam die Nase voll und sagte ihm das ich vielleicht ein bißchen Abstand bräuchte und er meinte dann das ich mich wie ein kleines Mädchen aufführen würde und das er keine Probleme sehen würde und es auch meine Aufgabe sei das ich für ihn da sein sollte auch wenn er mal schlecht Gelaunt sein sollte. Gut wieder streit und dieses Mal habe ich denn ersten Schritt getan, vielleicht war das ein Fehler, weil ich schließlich nicht schuld war an seinen Problemen, aber ich habe mir halt dann gedacht es würde schon irgendwann besser würde. Dann kam das mit seiner Freundin, was ich wirklich nicht o.k. fand, weil sie hatte ihn geliebt und er hat sie behandelt wie scheiße, ich mein er hat sie voll ausgenutzt und sie dann einfach fallen gelassen als sie ihm dann gesagt hat das sie sich ausgenutzt fühlen würde, ich hätte mich vielleicht raushalten können, aber ich fand es einfach nicht o.k. was er mit ihr gemacht hatte. Klar, es war bestimmt nicht meine Angelegenheit, aber ich war mit ihr auch befreundet und ich glaube das es o.k. ist wenn man sich in diesem Fall auch einmischt, selbst wenn es einen Persönlich nicht viel angeht. Jetzt, gestern, ging es darum das ich nicht immer Zeit haben kann und nicht immer nur sein "Handtuch" sein kann, meinst du das ich mich irgendwie falsch verhalte? Ich mein, ist das normalerweise nicht so? Jetzt ist bei mir alles irgendwie abgestorben, ich mein manchmal fühle ich richtigen Haß für ihn und irgendwie kapiert einfach nicht das ich auch meine Wünsche und Probleme habe und nicht nur er. Sprechen ist einfach ziemlich schwer zwischen uns, weil er immer alles herunterspielt und sagt ich würde alles immer so übertreiben und das er keine Probleme gebe und ich alles total übertreiben würde. Ich meine, für mich war er füher der beste Freund den ich mir vorstellen konnte, wir haben immer alles gemeinsam gemacht, es gab kaum ein Tag an dem wir nicht irgendwo nicht gemeinsam waren...... Ich mein ich will ihn eigentlich als Freund behalten, aber er macht es mir total schwer, weil in der letzten Zeit haben wir andaurend streit usw..

Ciao und gute Nacht, Andy
 
Alt 21.09.1999, 03:01   #4
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Andy,
Dein Freund scheint mir doch sehr egoistisch zu sein. Wenn er das nächste Mal mit einem Problem zu Dir kommt, spiel es doch auch einfach herunter. Nach dem Motto: Alles halb so schlimm, stell Dich mal nicht so an. Dann wird er vielleicht merken wie Du Dich so fühlst. Wie gesagt, keiner kann immer nur geben und geben und niemals etwas dafür zurückbekommen. Hast Du denn noch andere gute Freunde oder ist er der Einzige? Versuche doch mal Dich eine Zeitlang mehr auf andere Bekannte zu konzentrieren und wenn er sich mit Dir verabreden will, sagst Du, daß Du im Moment Freunde brauchst mit denen Du reden kannst und da wär er ja wohl nicht der Richtige. Vielleicht wird er dann hellhörig und denkt mal über sein Verhalten nach.
Ja das ist immer alles sehr theoretisch, wenn man nicht selber betroffen ist. Aber Du bist ja jetzt an einem Punkt angekommen, an dem Du nicht immer nur zurückstecken willst. Und das ist auch richtig so. Ich hoffe für Dich, daß er sich ändert und Eure Freundschaft wieder so wird wie früher.
Bis dann

------------------
Monika
 
Alt 21.09.1999, 22:20   #5
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hi du,

HHHMMM so einfach ist das nicht, weil ich glaube es ist jetzt für immer, weil ich glaube so wie es war, war es noch nie. Ich will nicht mehr auf ihn zugehen und er scheint es auch nicht ein zu sehen. Er glaubt immer noch das ich nur ziemlich zickig währe und sieht es nicht, ich mein er bedeutet mir eigentlich sehr viel. Aber, ich will nicht mehr mitspielen. Ich versuche mich schon zur Zeit mich ein bißchen mit anderen Freunden abzulenken. Es ist blos so, ich will ihn eigentlich nicht verlieren und ich mein, er ist eigentlich ein wirklich guter Freund gewesen und bevor er seinen neuen Job hatte konnte man auch immer mit ihm reden und er hatte auch immer ein offenes Ohr, er hat sich halt sehr verändert. Er ist eben vielleicht einfach nicht mehr der Mensch den ich früher gekannt habe, aber ich glaube er wird sich wieder normaliesieren... irgendwann. Blos, bis dahin kann ich einfach nicht warten. Ich muß natürlich auch ein bißchen eingestehen, das ich genau so wie er Fehler gemacht habe.

Ciao und gute Nacht, Andy

[Diese Nachricht wurde von SharkStark am 22-09-99 geändert.]
 
Alt 24.09.1999, 04:15   #6
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hi Andy,
tja, was soll ich dazu sagen. Es tut mir leid für Dich, wenn Eure Freundschaft an seinem Unverständnis scheitert. Ich kann Dir nur sagen: Du bist auf den richtigen Weg. Lenke Dich mit anderen Freunden ab. Er wird Dich bestimmt auch vermissen und irgendwann dann wieder auf Dich zukommen. Vielleicht ist einfach mal eine Auszeit angesagt.
Ich hoffe, daß Ihr Eure Probleme klären könnt und wieder echte Freunde werdet.
Laß den Kopf nicht hängen.


------------------
Monika
 
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.