Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.04.2000, 03:16   #61
MinniMaus
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2000
Ort: Deutschland, 26197 ahlhorn
Beiträge: 502
Hi Leute,

naja viel dazu sagen kann ich nicht, ich bin ja erst ein gutes halbes Jahr hier . Allerdings muss ich sagen, das ich mit keinem der CMs, die ich kenne (und das sind nicht wenig) je probleme hatte. Im gegenteil, manchmal bin ich echt froh, wenn sie auftauchen.
MinniMaus ist offline  
Alt 29.04.2000, 03:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo MinniMaus, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 13.09.2000, 08:21   #62
Angelite
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2000
Ort: Berlin
Beiträge: 40
CM und ihre macht (?)

ich habe grade alle statements noch mal durchgelesen und muss sagen das ich mih doch schwer wundern muss...

also: zu den CM's>>>

ich muss sagen das ich sie alle sehr gerne mag und finde das sie ihre aufgabe supa machen (falcon wen meinst du konkret?) und ich bin sher froh wenn sie da sind da so alles unter kontrolle bleibt..jedenfalls meistens *g*


ich bin nicht der meinung das hier irgendjemand seine macht miossbraucht, nee das gleuce ich nicht, sorry falc



an meinen ersten auftritten im chat erinnere ich mich echt total gerne, denn alle anwesenden CM's haben mich super nett begruesst und mir sofort geholfen.


zu dir:

>>>> falc, vielleicht liegt es an dir wenn du gekickt wirst?!? kann das sein?
ich kenne dich ja auch ein bisschen und manchmal vielleicht neigst du zum dramatisieren *g*
dieser chat ist keine institution oder exekutive oder legislative oder sonst was, sondern eine freizietbeschäftigung!
und als sowas solltest du das sehen (strongly recommended!!!)
deshalb bitte ich dich doch:
sehe den chat als eine freizeitsache.
cm's die du nicht magst: aus dem weg gehen!!

all die verbesserungsvorschläge sind zwar gut ausgedacht aber sicher undurchfuehrbar, denn der chat funktioniert so wie er ist und dazu gehoert das chatter zu mastern werden!

also falcon
*g*
*jetzthältsieschlusspredigt*
>>> ich finde du solltest etwas mehr relaxen bezueglich dieser sache!
>>> sprich die CM's direkt an wenn dir was nicht passt!
>>> wenn du gekickt wirst wird das wohl nen grund haben
>>> ich habe schon manchmal erlebt das du polemisch rumgezankt hast und versucht hast etwas von oben herab zu wirken *g*
deshalb kann es doch rein theoretisch sein das du jemanden auf den schlips getreten bist oder?


to the steady fortune my friend

Ang
Angelite ist offline  
Alt 13.09.2000, 09:50   #63
Falcon
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/1999
Ort: Freiburg, BRD
Beiträge: 211
ok...muss wohl....

Obwohl ich schon lange nichts mehr zu der Sache gesagt habe sehe ich mich jetzt doch "gezwungen" es nochmals aufzugreifen. Insbesondere um hier Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.

Also.

Zunächst zu der Sache "Machtmissbrauch noch nie erlebt":

Angelite...das finde ich schön, dass Du das noch nie miterlebt hast. Das geht mir - und vielen anderen, die auch auf meine Postings geantwortet haben und auch meiner oder teilweise meiner Meinung waren/sind - leider anders.

Machtmissbrauch ist nicht gleich kick, Angelite. Das fängt beim "Aufspielen" im Chat an, setzt sich über Einmischung in ureigenst persönliche Angelegenheiten fort und endet bei der Austragung eigener persönlicher Streitigkeiten mithilfe seiner/ihrer "Macht" (und innerhalb des Chats, der "Freizeitbeschäftigung", als die man ihn durchaus sehen kann, haben Chatmaster Macht, viel Macht - im übrigen spricht alleine die Bezeichnung "Freizeitbeschäftigung" noch nicht dafür, das hier geltende gesellschaftliche Normen nicht eingehalten werden sollten - z. B. Vereine (z.B. Fußballclubs) müssen (glaube ich, ich bin mir hier nicht sicher - wer es besser weiß, bitte melden) demokratische Strukturen aufweisen, bevor sie anerkannt werden, müssen eine Satzung besitzen, die die Rechtslage klärt usw.).

Das ist alles schon vorgekommen und hiervor ist kein Chatmaster gefeiht, mag er noch so gut sein; ich nehme das selbstverständlich auch für mich nicht in Anspruch. Jeder Mensch macht Fehler und die habe ich schon zur Genüge getan und werde dies auch weiterhin tun.

Aber darum geht es nicht. Es geht nicht um die Personen "Chatmaster", es geht nicht darum, ob ein CM "gut" oder "schlecht" ist - wer wäre ich, dies beurteilen zu wollen; es wäre zwangsweise subjektiv und somit falsch. Es geht somit auchnicht darum , wie oft ich "gekickt" wurde oder wer dafür verantwortlich ist (nebenbei..der letzte "bösartig" motivierte Kick mir gegenüber ist mehr als ein 1/2 Jahr her), es geht nicht um diese persönliche Ebene, auch wenn dies natürlich alles darauf Einfluss hat und haben muss.

Es geht um die Strukturen - und diese bestimmen die Personen und umgekehrt.

Strukturen also...

Und hier sollte ich vielleicht nochmals begründen, warum ich mir überhaupt die Mühe gemacht habe, dieses und die anderen Postings zu schreiben.

Viele haben mir vorgehalten, dies aus "Profiliersucht" getan zu haben. Wäre dem so gewesen, hätte ich mich nicht um mehrere Postings bemüht und hätte mir auch nicht die Mühe gemacht, mit Mike und anderen Chatmastern neben den Postings ersthaftüber das Thema zu diskutieren - ab von der Öffentlichkeit.
"Der will doch nur Chatmaster werden" - nächster Gedanke, der so einigen kam und sicher kommt. Ich habe Mikes Angebot bisher dreimal ausgeschlagen und werde es weiterhin tun. Außerdem würde ich nicht nach demokratischen Strukturen schreien, wollte ich auf Teufel-komm-raus CM werden. Dann würde ich anfangen zu schleimen und speichelzulecken (KEIN Angriff auf irgendeinen seienden/werdenden CM...!).

Nachdem ich jetzt erklärt habe, warum ich es NICHT gemacht habe, werde ich nun wohl oder übel begründen müssen, warum ich denn immer wieder auf dem Thema rumreite und sicher nicht müde werde, dies zu tun:

Ich kann von mir behaupten, ein ausgesprochen demokratisches Weltbild zu haben und was dieses angeht in Strukturen zu denken, die manche als "idealistisch" oder "gesponnen" abtun. Ich bin der Überzeugung, dass jede gesellschaftliche Gruppierung demokratisch strukuriert sein muss, damit sie bestmöglich funktioniert (BITTE kommt mir jetzt nicht mit einer Armee - sollte Demokratie wirklich funktionieren, bräuchte man keine) - so auch unser Chat. Jetzt sage ich schon "unser" - na ja, ihr wisst, was ich meine. Der Chat stellt unzweifelhaft eine solche gesellschaftliche Gruppierung dar - und unterliegt absolut autoritären, diktatorischen Regeln.
JA, der Chat "gehört" Mike - Firmen gehören aber auch ihren Unternehmern und haben Betriebsräte und Gewerkschaften, die den Arbeitern verfassungsmäßig zugesichert sind. Kapitalbesitz bedeutet nicht "Ende jeglicher Demokratie", auch wenn er dies kann und auch in der Gesellschaft immer mehr tut - jedoch ist genau DIES eine Tendenz, die aufgehalten werden muss.

Und - ihr mögt lachen - dies nimmt hier Formen an. Keiner (fast keiner) fragt hier noch nach Demokratie - Besitz legitimiert alles, wer keine Lust hat, soll gehen. Ist das etwa die Lösung?

Vielleicht konnte ich nun einigen verständlich machen, warum ich diese Postings schreibe - ich bin davon überzeugt, dass es NOTWENDIG ist, überall demokratische Strukturen zu implementieren und daneben, dass hierdurch vieles besser funktionieren kann:

WAHL von Chatmastern beinhaltet deren Legitimation, somit deren Anerkennung und Identifikation seitens der Wähler. Des weiteren ensteht ein Wettstreit um die CM-Posten, der jedoch nicht wie momentan auf Vetternwirtschaft und Buhlerei beruht, sondern auf Kompetenz - denn nur eine Mehrheitsabstimmung kann ein annähernd objektives Urteil erreichen, niemals aber die Entscheidung einzelner. Vorausgesetzt ist ein "mündiges Wahlvolk" - und diese Eigenschaft möchte ich keinem Chatter absprechen, der auf gesellschaftlicher Ebene Wahlrecht besitzt - ich würde sogar noch weiter gehen und die Altergrenze senken. Wer "Mündigkeit" bezweifelt, zweifelt an DEM Grundsatz jeder Demokratie.
Des weiteren beinhaltet eine Wahl gleichzeitig eine Art von KONTROLLE, sollte auf Zeit gewählt werden - und dies muss geschehen, da sonst der Wettstreit ausgehebelt wird und Kompetenz kein Kriterium mehr ist.

Des weiteren erreicht man durch die VERÖFFENTLICHUNG ALLGEMEIN GÜLTIGER CHATBEDINGUNGEN auch und insbesondere für CMs ein weiteres Maß an Kontrolle, Kritik muss allerdings öffentlich geäußert und diskutiert werden (vgl. Presse), darf nicht zu Rufmord oder Mauscheleien führen - muss somit kanalisiert werden. Hierzu stünde das Forum offen.

Diese 2 oder (wenn man es genau nimmt durch das Forum als "öffentliche Diskussionsebene") 3 Bedingungen und Ideen sind nichts neues, stammen aus den Köpfen der Urdemokraten und wurden in vielen Gesellschaften mehr oder minder konsequent umgesetzt...mir einem, darf man sagen, beachtlichen Erfolg, was insbesondere die Freiheit des Einzelnen angeht.



Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass diese Änderungen dem Chat guttun würden und verstehe daher auch viele nicht, die mir vorhalten, ich solle doch gehen, wenn mir etwas nicht passt.
Dies kann meiner Meinung nach nicht die Lösung sein - weglaufen.
Partizipieren und sich selbst einbringen lautet meine Lösung, lautet gücklicherweise die Lösung einiger Chatter hier.

NICHTS ist perfekt und wird es auch nie sein - verbessern kann man es allerdings nur durch den ständigen Dialog, die ständige Diskussion,das ständige Aufgreifen neuer Ideen - ALLER Ideen, wohlgemerkt - und schleißlich durch das finden von Kompromissen, von Interessensausgleichen.

All das, was ich hier geschrieben habe, lässt sich im Prinzip in einem simplen, abgegriffenen Satz ausdrücken, den ich in einem meiner Postings schon einmal gebraucht habe:

"Wie im Kleinen, so im Großen"

Und daher hoffe ich, dass zumindest nicht alle, die dies lesen, sich mit einem "Der spinnt doch" "Ein Paranoid" oder ähnlichem abwenden, sondern versuchen, meine Gedanken ernstzunehmen und auf dieser Basis darüber nachzudenken.
Mehr verlange ich nicht und mehr kann ich nicht verlangen - wenn es nicht schon zu viel ist.

Danke fürs Mitlesen, wer bis hier durchgehalten hat.

---> blaufalke@gmx.de
[Geändert von Falcon am 13.09.2000 um 01:01 Uhr]
Falcon ist offline  
Alt 13.09.2000, 20:59   #64
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Paranoia und Demokratie

"Daß Du nicht an Paranoia leidest, heißt nicht, daß Du nicht verfolgt wirst!"

Soviel dazu.


Ich glaube NICHT, daß das dem Chat gut tun würde.

Stimmst Du mir zu, daß eine Demokratie Methoden entwickeln muß, um sich selbst zu schützen? (Stichwort: Weimarer Republik)
Und gerade ein Chat sollte sich davor hüten, "jedermann" zum CM werden lassen zu können. Wie stellst Du Dir diese "Abstimmungen" vor?

Im Gegensatz zu einem Betrieb oder einem Staat kann jedermann einfach per Mausklick "Mitglied" im Chat werden. Wenn Du demokratische Strukturen bei der CM-Wahl einführen willst, mußt Du Dir auch Gedanken darüber machen, das "Volk" einzugrenzen. Wer darf CM werden, wer darüber abstimmen, und wer legt diese Regeln fest?

Du ahnst nicht, wie verlockend es für viele wäre, CM werden zu wollen, wenn man dazu gewählt werden könnte, im Gegensatz zu einer Ernennung durch Mike.

Verein: Warst Du schon mal in einem Verein? Das ist eine Satire auf demokratische Strukturen! Da wird gemauschelt, geheuchelt, protegiert und gezinkt, daß es einem vernünftigen Menschen schon gar keinen Spaß mehr macht. Und genau dasselbe würdest Du im Chat erreichen:
Die Karrikatur einer Demokratie.
Sternenfahrer ist offline  
Alt 13.09.2000, 22:58   #65
Falcon
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/1999
Ort: Freiburg, BRD
Beiträge: 211
unmöglich?

Sternenfahrer...

danke für die Bedeutungsklärung von Paranoia, aber das war mir durchaus bewusst.


Nun zur "Karikatur demokratischer Strukturen", die man Deiner Meinung nach durch Implementierung derselben im Chat erreichen würde.

Das hängt wohl einzig und allein von der Durchführung ab - natürlich wird Demokratie zur Karikatur, wenn sie nicht ernstgemeint und gewollt ist und im Prinzip nur eine Oligarchie deckt...wie Du das bei Vereinen angedeutet hast. Und, ja, ich war und bin in Vereinen und ich kann Deinem Pauschalurteil nicht zustimmen - wie ich im übrigen keinem einzigen Pauschalurteil zustimme.

Du fragst nach der Durchführbarkeit von Demokratie im Chat, im Internet - natürlich muss hier ein ausgreiftes, durchdachtes Konzept erarbeitet werden, das ich jetzt auch nicht sofort in allen Einzelheiten parat habe und das ohnehin im Meinungsaustausch enstehen muss - aber selbst die Erarbeitung eines solchen Konzepts wurde bisher kategorisch abgeblockt.
Meiner Meinung nach IST Demokratie auch im Chat möglich und ich halte es für sehr kurzsichtig und einfach, die Idee aufgrund von "Undurchführbarkeit" von vorneherein abzulehnen ohne sich damit intensiv zu beschäftigen.

An anderer, weitaus größerer Stelle wird sogar an demokratischen Strukturen für DAS GESAMTE INTERNET gearbeitet (---> ICANN) und diese werden realisiert...es ist also möglich, wenn auch mit Aufwand verbunden.

Zu Deinen grundsätzlichen Kritikpunkten an "Demokratie im Chat":

1.) Wahlberechtigung: Hier muss eine Möglichkeit gefunden werden, user eiundeutig mit einem nick zu identifizieren, so dass jeder user nur eine Stimme erhält. Dies würde eine Reformierung der "Registrierung" bedeuten, was außerdem einige Probleme was "Chatleichen" oder den Missbrauch von zusätzlichen Nicks angeht lösen würde.
Der unkomplizierte Zugang zum Chat kann ja weiterhin durch einen "unregistrierten Zugang" erhalten bleiben - nur eben ohne Mitbestimmungsrecht.

2.) Aufstellen "neuer CM-Kandidaten"
Was ist denn daran verwerflich, wenn sich bei Implementierung demokratischer Strukturen mehr Personen um CM-Posten bemühen? Solange sich dies in einer geregelten Art&Weise abspielt, kann das doch nur positive Auswirkungen haben - Wettbewerb erhöht auch hier die Effizienz, verbessert also die Auswahl der Chatmaster.

3.) Was die Selbstschutz-Methoden angeht
Dies muss durch die "Chatbedingungen" gewährleistet werden. Wer erstellt diese? Nun, irgendwer muss anfangen. Ein Vorschlag wäre, dass eine öffentliche Diskussion darüber stattfindet und schließlich die jetzigen CMs darüber beschließen, wobei allerdings Bedingun sein muss, dass die "Chatbedingungen" jederzeit von einem dann demokratisch bestimmten neuen Gremium von CMs wieder geändert werden können. Gleichzeitig muss es jedoch (vgl. Grundgesetz) "Regeln" geben, die unabänderbar sind, wie z.B. das Wahlrecht an sich.

Ach ja...warum sollte nicht jede/r CM werden können, wenn er /sie sich einer Wahl stellt? Willst Du das passive Wahlrecht einschränken?!


[Geändert von Falcon am 13.09.2000 um 14:05 Uhr]
Falcon ist offline  
Alt 14.09.2000, 01:57   #66
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Falcon,

ich will nicht den Chatopi spielen, aber ich weiß durchaus, wovon ich rede, wenn ich von der feindlichen Übernahme eines Chats rede.

Du schreibst davon, daß Deine Idee viel Aufwand erzeugt (abgesehen von einer weiteren Diversifizierung der Chatuser in CMs, registrierte und wahlberechtigt registrierte User, sowie nicht registrierte User).

Und wo ist der Nutzen?

Diesen Aufwand betreiben doch nur diejenigen, die sich davon einen Gewinn versprechen. Also wird Dein Idealismus da untergehen.

Und mit Beispielen wie Internet allgemein oder die Gesellschaft an sich brauchst Du mir nicht zu kommen, denn da MUß es ja Regeln geben: In Mikes LoveTalk aber nicht.

Dein ganzer Ansatz ist m.E. falsch, denn der Chat als solcher existiert gar nicht. Wer heute als reg.User CMs wählt, ist morgen überhaupt nicht mehr hier.
Noch schlimmer, wer sich heute als CM aufstellen läßt, findet morgen RL eine Freundin und ist nie wieder im Chat zu sehen.

Der Chat ist doch keine Gemeinschaft, sondern ein zufälliges Sammelsurium. Ich möchte Dein Vorhaben damit vergleichen, daß sich jemand am S-Bahngleis auf eine Kiste stellt und verkündet, man bilde nun eine Gemeinschaft, denn man wolle nicht länger hinnehmen, daß die DB ohne Partizipierung der Bahnreisenden Regeln für die Benutzung der S-Bahnhöfe aufstellt, wiewohl doch die Bahnreisenden diejenigen sind, die diese Bahnhöfe nutzen.

Sicherlich ein extremes Beispiel, aber so ist es doch.

Hier wie dort gibt es einige wenige Gesichter, die täglich wiederkehren, und eine große Masse, die lediglich zufällig und ohne wirkliches Interesse daran zu haben (außer, es geht um den eigenen Geldbeutel oder die Bequemlichkeit) anwesend sind.

Das ist meine Meinung.
[Geändert von Sternenfahrer am 13.09.2000 um 16:59 Uhr]
Sternenfahrer ist offline  
Alt 14.09.2000, 02:14   #67
Falcon
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/1999
Ort: Freiburg, BRD
Beiträge: 211
Ausgangspunkt

Sternfahrer...

wir haben offensichtlich, wie Du schon angedeutet hast, einen völlig anderen Ausgangspunkt.

Ich betrachte den Chat als Gemeinschaft und habe ihn als solche erfahren. Ich kann von mir sagen, dass ich die Geburtsstunden dieses Chats miterlebt habe.

Ich sehe die "völlig zufällige Ansammlung, die sich ständig ändert" nicht als gegeben an. Die Erfahrung zeigt, dass es nicht so ist. Des weiteren hat man in jeder Gemeinaschaft eine gewisse Fluktuation, diese bedeutet aber nicht zwangsweise, dass hier demokratische Strukturen unmöglich sind.

Tut mir leid, Dein S-Bahnhof-Beispiel halte ich nicht nur für unzutreffend sondern auch für reichlich polemisch...ich sehe absolut keinen bedeutenden Zusammenhang.

Zu der Diversifizierung: Genau diese Aufteilung in CMs, registrierte und nicht-registrierte Nutzer ist schon vorhanden.

Zu der Sache mit den Regeln: Es mag sein, dass es Deiner Meinung nach keine Regeln geben MUSS - da es sie aber faktisch GIBT muss diskutiert werden, wie diese gestaltet werden...ich verweise auf meine vorangegangenen Beiträge.


[Geändert von Falcon am 13.09.2000 um 17:16 Uhr]
Falcon ist offline  
Alt 14.09.2000, 23:51   #68
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Time will tell

"Die Erfahrung zeigt..."

Da hast Du Recht - die Erfahrung wird's zeigen!

Mail mir dann, okay?


Glaubst Du nicht, daß der Mangel an Akzeptanz, der auf Deine Anregung folgt, Deine Theorie der Gemeinschaft widerlegt?
Daß, sollten auch andere so ein Gefühl für den Chat haben - ihn so wichtig nehmen - Du mehr Zustimmung ernten würdest?

Mir persönlich ist es ja gleich, ehrlich gesagt, da ich ja praktisch gar nicht chatte (wahrscheinlich würde mich nicht mal jemand im Chat erkennen, außer BartS vielleicht!), mich interessiert mehr diese Diskussion als der Chat. Du mußt also nicht versuchen, mich zu überzeugen.

Dennoch:
"Zu der Diversifizierung: Genau diese Aufteilung in CMs, registrierte und nicht-registrierte Nutzer ist schon vorhanden. "

Das ist wahr, aber im Moment hat sie (von den CMs abgesehen) keine Auswirkungen.

"Zu der Sache mit den Regeln: Es mag sein, dass es Deiner Meinung nach keine Regeln geben MUSS - da es sie aber faktisch GIBT muss diskutiert werden, wie diese gestaltet werden...ich verweise auf meine vorangegangenen Beiträge. "

Ich glaube ja, Deine Einstellung und Deine Ansichten ehren Dich. Es sollte mehr Menschen wie Dich geben. Ich finde eben nur, daß Du Deinen Enthusiasmus auf einem Nebenschauplatz verschwendest, verstehst Du? Es gäbe große Dinge, wichtige Dinge, die Du verändern könntest. Stattdessen versuchst Du, den Nil mit den bloßen Händen umzuleiten, während die Menschen, für die Du das tust, sich mit anderen Dingen beschäftigen.

Noch ein Gleichnis:
Sieh mal, Monopoly ist auch kein vollendet ausgewogenes Spiel. Vieles kann man verbessern und die meisten anderen Spiele, die ich kenne, finde ich besser. Aber wenn sich ein paar Freunde von mir in den Kopf setzen, Monopoly zu spielen, dann mache ich halt mit. Und wenn sie keine Lust haben, die Regeln zu modifizieren, dann lasse ich's halt. Ich habe immer noch mehr Spaß an den Originalregeln als an einem Abend, an dem nur diskutiert wurde. Verstehst Du? Ich finde, Dein Einsatz LOHNT NICHT, weil Du nur auf Gleichgültigkeit triffst. Ich glaube, die meisten Leute im Chat würden lieber Monopoly spielen, als zu chatten, und diejenigen, denen es anders geht, tun mir offen gesagt leid. Da fehlt einfach der Antrieb, um Deine Idee mitzutragen. Oder der Ehrgeiz, wenn Dir das lieber ist.

Das wollte ich mit meinem S-Bahn-Beispiel verdeutlichen (übrigens war ich ganz Stolz darauf!), das natürlich sehr überzeichnet war. Ich glaube aber, Du unterschätzt die Fluktuation! Es sind doch schon mehrere Zehntausend Chatter registriert, kaum mehr als ein paar Dutzend (wenn überhaupt) bilden aber den harten Kern. Hey, wenn die unter sich Spielregeln ausmachen wollen, wie ihr Laden laufen soll - bitte sehr, kein Problem damit. Wenn's mir nicht gefällt, gehe ich Leuten woanders auf die Nerven.
Aber von demokratischen Strukturen kann ich da nicht sprechen.

Was glaubst Du, wieviele Prozent der User im Chat haben tatsächlich eine "Bindung" an die "Gemeinschaft" Chat?
Und davon werden sich auch nur die Hälfte an Deinem demokratischen Modell beteiligen.
Also, eine Handvoll Leute wird unter sich ausmachen, wer CM wird.
Kein großer Unterschied zu jetzt, oder?

Wenn Du keine Lust mehr hast, mit mir darüber zu diskutieren, laß es. Ich glaube auch nicht, daß wir uns werden überzeugen können, ich mag aber Deine Art, zu argumentieren, deswegen find' ich's interessant (übrigens: Auch hier beteiligt sich niemand der "Gemeinschaft" an der Diskussion... Sieh's ein... Du bist ALLEIN!).
Sternenfahrer ist offline  
Alt 15.09.2000, 00:02   #69
Falcon
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/1999
Ort: Freiburg, BRD
Beiträge: 211
...harte Worte...


...aber unter Umständen die richtigen, Sternenfahrer.

Ich glaube aber immer noch, dass viele Chatter entweder keine Forenleser oder -schreiber sind oder sich nicht die MÜhe machen, an der Diskussion teilzunehmen - so wie nicht jeder von uns täglich einen Leserbrief an eine Zeitung schreibt.

Ich habe noch ein, zwei Ideen, die ich noch zu verwirklichen versuchen werde - nochhabe ich nicht resigniert.

Zum Nebenschauplatz: Natürlich stellt der Chat einen solchen dar. Meine Prioritäten im RL liegen auch nicht bei der Reformierung dieses Chats. Dennochhalte ich diese für wichtig und ausschlaggebend und setze mich daher dafür ein.

Die von Dir ausgesprochenen Komplimente kann ich nur erwidern. Hut ab, nicht alle diskutieren so sachlich.

Falcon ist offline  
Alt 15.09.2000, 08:53   #70
Angelite
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2000
Ort: Berlin
Beiträge: 40
a propos demokratie

demokratie:

falcon eine sache noch, ohne darauf rumzureiten!!

wenn du glaubst das hier in unserem schoenen lande die demokratie ausgelebt und praktiziert wird (verfassung, exek etc...) dann bist du auf dem holzweg!

demokratie bedeutet: Herrschaft durch das Volk!

und hier kann man nicht mehr viel von merken, denkst du nicht auch??
bitte komm mir jetzt nicht mit abhandlungen...

da ich das in der uni studiere kann ich dir gerne eine quellen nennen wenn du willst!!!
ich will damit nur sagen das dein sinn fuer demokratie ja lobenswert ist, ehrlich, aber mit dem eigentlichen sinne des wort hat das nix zu tun

allerdings stimmt es: wir leben hier in dtld in einem wirtschaftlich und fianziell reichem land, uns geht es sehr gut aber das mit der demokratie halte ich fuer ein "geruecht", wenn du weisst was ich meine..

wie wäre es mit wirtschaftsdiktatur?
gefällt mir irgendwie besser

> wenn wir schon mal bei definitionen sind!


in diesem sinne
Angelite ist offline  
Alt 15.09.2000, 08:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Angelite, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:14 Uhr.