Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.07.2000, 16:30   #21
anke1
Member
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 70
mitspielen

Wer das Spiel nicht mitspielt, nicht riskiert zu verlieren, kann nicht gewinnen!
Und...
... keiner kann sich nach einem Korb schnell
umorientieren wenn einem was an der(dem)jenigen gelegen hat!
Aber jedes Ende ist eine Chance auf einen Neubeginn!
Den keiner weiss (Gottlob) wieviele tolle Momente
im Leben noch auf einen warten!

Viel Glück!
Anke
anke1 ist offline  
Alt 04.07.2000, 16:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo anke1, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 04.07.2000, 17:18   #22
Glückskind
Member
 
Registriert seit: 01/2000
Beiträge: 130
Hallo Mac,

du schreibst, du siehst sie manchmal nur alle vier Wochen. Aber irgendwo wird sie doch wohnen? Und was macht sie so den ganzen Tag. Es gibt doch sicher tausend Wege auf ihrem Weg, die man rein zufällig kreuzen kann.

Oder?

Viele Grüße jelly
Glückskind ist offline  
Alt 04.07.2000, 21:02   #23
Kojote
Member
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 305
Die HARTE TOUR ;)

Hey Mac ,

das mit der harten Tour hast Du falsch verstanden oder ich hab mich falsch ausgedrückt.

Natürlich solltst Du nicht auf einmal um die Ecke kommen und ihr Deine Liebe gestehen, sondern flirten.
Das heisst Du sammelst Deine Dialogerfahrung an der Stelle, wo Du am meisten lernst.

Man kommt sich Schritt für Schritt näher: der eine macht einen Schritt vorwärts, der andere zieht nach.
Der eine geht zuviel vorwärts, der andere weicht etwas zurück.

Und irgendwann ist es soweit, da ist nur noch ein Schritt für beide übrig - und das ist die Schwelle, die ich in meinem Beispiel nicht überschritten hab.
Naja, eigentlich hab ich sogar vor dieser Schwelle schon den Schwanz eingezogen.

Wie gesagt, es muß Möglichkeiten geben, sie auch öfters zu treffen. Und wenn es nur ein paar Worte sind, die ihr wechselt, egal.

Gruß Kojote
Kojote ist offline  
Alt 05.07.2000, 05:27   #24
Mac
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/1999
Ort: Hessen
Beiträge: 348
Hallo Jellybear!

Ich weiß in der Tat nicht, was sie so den lieben langen Tag macht, mit ihrer Freundin hängt sie jedenfalls nicht rum, denn die hab ich jezt in den Ferien so gut wie jeden Tag gesehen. Sie wohnt ziemlich abgelegen in einem Mini-Kaff (kleiner geht's nimmer), ca. 5 km von meinem Ort entfernt. Sie läßt sich nirgendwo blicken, dabei gibt es hier in der Gemeinde genug Plätze, wo sich die Jugend trifft, und die sind auch bekannt.

Ich glaube sie sucht sich gerne die Leute aus, mit denen sie zusammen ist, sie geht nicht einfach mal los und schaut, ob sie irgendjemanden trifft.

Und auf Parties geht sie eigentlich auch nur, wenn sie bei ihrer Freundin schlafen kann. Ich glaube da spielen auch die Eltern ne Rolle, die scheinen nicht grade sehr nachgiebig zu sein.

Es gibt auf jedenfall sehr wenige Möglichkeiten sie zu treffen, unter der Woche ´scheint das schonmal gar nicht zu gehen und an den Wochenenden eben nur, wenn sie mal auf ne Party kommt. Vor den Ferien hab ich sie mal an einem Freitag nachmittag im Zug getroffen, das war's aber auch schon.

An Kojote: Dann habe ich dich wirklich falsch verstanden. Du meinst genau das, was ich im letzten Posting geschrieben habe: Langsam Schritt für Schritt vorwärts, immer ein bißchen mehr talken und flirten, bis es dann nicht mehr schwerfällt. Das hab ich mir auch vorgenommen.

Aber wie du siehst, es gibt keine Möglichkeit sie öfters zu sehen, und dann wird die Schritt-für-Schritt-Methode verdammt schwer. Leider.

Gruß

Mac
Mac ist offline  
Alt 17.07.2000, 08:59   #25
Mac
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/1999
Ort: Hessen
Beiträge: 348
Freitag!

Hallo!

So, es ist mal wieder eine Woche ohne SIE vorbei. Ich muss sagen, ich hab's eigentlich ganz gut hingekriegt, hab mir wenig Gedanken über Sie gemacht, die Sehnsucht ließ sich auch ertragen, hatte viel Spaß mit meinen Freunden.

Ich verfalle auf jedenfall nicht in ständige Trauer an so einem tristen und langweiligen Sonntag, wie es früher der Fall war. Im Gegenteil - ich freue mich auf die Woche, an deren Ende SIE wieder aus dem Urlaub kommt. Freitag ist es soweit. Freitag ist hier in der Nähe auch ein großes Open Air, ich hoffe inständig dass sie kommt.

Aber auch wenn nicht - der Samstag ist ja auch noch da. Und dann noch zwei ganze Ferienwochen. Es wäre zu schön, wenn es jetzt öfters mit gemeinsamen Treffen klappen würde. Dann könnte ich endlich voran kommen. Aber erstmal freue ich mich auf das erste Treffen nach 2 Wochen. Ich hoffe ich gehe das diesmal ganz locker an, hab mir zumindest nichts großartiges vorgenommen, ich lass es einfach mal auf mich zu kommen. Ich weiß ja noch gar nicht wann ich sie das erste mal wiedersehen werde. Aber vielleicht ist ja ein kleiner Flirt drin, mal sehn.

Die Einstellung muß ich mir irgendwie bis zum Treffen konservieren, denn wenn ich wieder anfange mir Gedanken zu machen und Pläne zu schmieden, geht's eh wieder in die Hose. Das hab ich wohl mittlerweile kapiert.

Früher hätte ich wohl jetzt schon angefangen, darüber nachzudenken, wie es im Detail laufen könnte, was ich falsch machen kann, mit welchen Worten ich sie begrüße usw.

Aber im Moment freu ich mich einfach nur darauf, sie wiederzusehen, und der Rest wird sich schon ergeben. Yep, hab ein bißchen Selbstvetrauen getankt, noch vor ein paar Wochen hätte ich nie und nimmer darauf vetraut, es einfach so auf mich zukommen zu lassen. Doch jetzt bin ich sicherer und hoffe einfach mal, dass ich lockerer in meinen Aktionen bin und nicht so verkrampft.

Das ist wohl der einzig richtige Weg für mich.

Möchte euch nochmal für Eure Hilfe danken. Hoffentlich hilft's auch was speziell beim Vorankommen in der Sache.

Ich meld mich wieder.

Mac
Mac ist offline  
Alt 17.07.2000, 20:43   #26
Kojote
Member
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 305
Halt uns auf dem Laufenden

Gruß Kojote
Kojote ist offline  
Alt 25.07.2000, 08:34   #27
Mac
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/1999
Ort: Hessen
Beiträge: 348
Immer noch nichts

Hallo!

Wollte mich nur mal wieder melden.

Tja, sie ist Freitag wiedergekommen. Hab sie aber noch nicht gesehen. Auf dem Konzert war sie nicht, obwohl ihre Freundin, die mit ihr im Urlaub war, auch da war. Hab mich auf Anhieb wieder total gut mit ihr verstanden, obwohl es in der Zwischenzeit Probleme in der Clique gab. Überhaupt, ich kann mich mit ihr teilweise besser unterhalten als mit manchen meiner Kumpels.

Und immer wenn ich wieder realisiere, wie schön die Unterhaltungen mit ihrer Freundin sind, denke ich an SIE und frage mich, wieso dass mit ihr nicht so wunderbar klappen kann.

Sicher, sie ist verschlossener, nicht so offen wie ihre Freundin, sie läßt sich auch weniger blicken, obwohl sie in der selben Clique ist, außerdem bin ich natürlich bei ihr gehemmter, aber es wäre eben eine perfekte Basis wenn wir uns schon so gut verstehen würde.

Aber hätte wenn und aber, es ist nunmal so wie es ist und ich muß weiter auf meine Chance warten. Aber es würde im Moment so gut tun, sie wenigstens zu sehen. Wenn man den Zufall mal außer Acht läßt sehe ich da keine großen Möglichkeiten in nächster Zeit. Und in 2 Wochen sind die Ferien schon wieder rum.

Was mich auch noch beschäftigt ist folgendes: Ich merke immer mehr, dass sich ein Mädchen aus dem Nachbarort anscheinend in mich verliebt hat. Jedenfalls verhält sie sich in den letzten Wochen ziemlich merkwürdig gegenüber mir, ohne dass sie eindeutigere Zeichen geben würde. Ihr Verhalten ist eher albern, eigentlich nicht so, wie ich es von einem verliebten Mädel erwarte.

Meine Mutter hat anscheinend auch was mitgekriegt, denn sie stößt mich immer wieder an: "Du merkst auch gar nichts", "Lach dir die mal an" usw. Ist eine etwas peinliche Situation für mich, denn meine Mutter weiß ja nichts von meiner "echten" Liebe.

Um nochmal auf das Mädel zu sprechen zu kommen, ich war mal eine ganze Zeit lang (ist ca. 1-2 Jahre her) schwer an ihr interessiert, hatte immer auf ein Zeichen von ihr gewartet. Doch damals hat sie mit Jungs noch nichts im Kopf gehabt.

Ironie des Schicksals: Ich hätte noch vor einem Jahr Freudensprünge gemacht, wenn ich gemerkt hätte, dass dieses Mädchen an mir interessiert ist. Doch jetzt bin ich total in eine andere verschossen, bei der ich aber keine Regung merkte und die ich fast nie sehe. Dazu kommt noch, dass das Mädel ihren Freundeskreis passenderweise ausnahmslos hier in meinem Ort hat, und die treffen sich jeden Abend 2 Häuser weiter. Und sie ist den ganzen Tag hier.

Wenn doch dasselbe für SIE zutreffen würde, ich könnte weinen bei dem Gedanken. Aber so ist wohl das Leben.

Jedenfalls bin ich ein bißchen unsicher, wie ich mich verhalten soll, ist mir alles ein bißchen peinlich. Gegenüber dem Mädchen empfinde ich eingentlich jetzt nur noch recht wenig, sie ist hübsch, attraktiv. Es ist aber auf keinen Fall dasselbe Gefühl wie IHR gegenüber, das gibt's wohl nur einmal, sowas Starkes hab ich noch nie in meinem Leben gespürt.

Naja, dann werde ich mal weiter vor mich hin schmachten und hoffen, dass ich sie sobald wie möglich sehe und einigermaßen locker an die Sache rangehe.

Bis später

Mac

*nehm meine träume für bare münze
schwelge in phantasien
hab mich in dir gefangen
weiß nicht wie mir geschieht
wärm mich an deiner stimme*
(..)

*bin vor freude außer mir
will langsam mit dir untergehn
kopflos, sorglos, schwerelos in dir verliern*
(..)

*komm erzähl mir was
plauder auf mich ein
ich will mich an dir satthörn
immer mit dir sein
betanke mich mit leben
laß mich in deinem arm
halt mich, nur ein bißchen
bis ich schlafen kann
halt mich, daß ich schlafen kann *

[Geändert von Mac am 25.07.2000 um 00:11 Uhr]
Mac ist offline  
Alt 31.07.2000, 08:23   #28
Mac
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/1999
Ort: Hessen
Beiträge: 348
Wiedersehen ohne Freude

Hallo!

Am Samstag hat es nun endlich geklappt. Ich habe SIE wiedergesehen. Allerdings lief es nicht wie erhofft.

Ihre Freundin hatte Geburtstag. Sie feierte keine richtige Party, sondern wir sollten nachmittags vorbeikommen, ein bisschen zusammensitzen und abends gegen 8 nach dem Essen wieder gehen.

Ich hatte schon so eine Vorahnung, dass SIE auch kommt, ist ja schließlich ihre Freundin. Ich wußte es aber nicht genau, denn die Freundin hatte SIE nicht erwähnt.

Wie auch immer, ich und mein Kumpel kamen gegen 16.30 an und als wir ins Zimmer kamen saß SIE tatsächlich mit am Tisch.

Ich war überrascht wie kalt mich das ließ, ich hatte eigentlich gedacht ich bekomme sofort wieder weiche Knie, fange an zu schwitzen und bekomme kein Wort heraus, wie es sonst immer der Fall war. Erst recht in so einem engen Räumchen zusammen mit IHR.

Doch nichts dergleichen, nach dem ersten "Schock" merkte ich nur noch eine leichte Freude, wie wenn man einen Kumpel nach mehreren Wochen wiedersieht. Das hat mich erst etwas iritiert. Doch das was ich dann ganz deutlich spürte war eine tiefe innere Ruhe, ein Gefühl der Zufriedenheit, sie wieder da zu haben und ein paar Stunden mit ihr verbringen zu können.

Es war total verdreht: Sonst war ich, wenn ich sie sah, innerlich total aufgewühlt, äußerlich aber viel zu ruhig und extrem gehemmt. Diesmal war ich innerlich ruhig und hatte so keine Probleme, äußerlich aufgeschlossen und kontaktfreudig zu sein, eigentlich so, wie ich sonst auch bin wenn ich mit meinen Freunden zusammen bin, aber sie eben nicht dabei ist.

Diese Kontaktfreudigkeit half mir aber nicht viel im Bezug auf SIE, denn SIE ist eben genauso schüchtern wie ich und klinkte sich nie in die Gespräche ein und sagte nie etwas von sich aus, es sei denn sie wurde etwas gefragt.

Den Mut, SIE vor meinen Freunden anzusprechen, hatte ich dann wieder nicht, und es war auch nicht die richtige Tageszeit und der richtige Ort - enge Räume, kein Platz um sich zurückzuziehen, alle hingen aufeinander - um etwas zu erreichen.

Ich hatte mir ja vorgenommen, mit ihr ein bisschen small talk zu betreiben, in bisschen zu flachsen, über belanglose Dinge quatschen, unverbindlich eben, genauso wie ich es mit dem Rest der Truppe mache. Aber wenn von ihr gar nichts, wirklich gar nichts kommt, finde ich weder den Mut noch ein Thema, um sie anzusprechen.

Mit ihrer Freundin ist das kein Problem, ich kann mit ihr jeden Spaß machen, auch manchmal ein ganz kleines bisschen flirten, sie ist so unkompliziert. Aber ich liebe nunmal eine andere, und das spürte ich am Samstag wieder ganz genau: Das Gefühl, dass SIE es ist, dass SIE die richtige ist, war trotz aller Lockerheit so tief wie nie.

Sie wurde dann mal wieder viel zu früh um 18 Uhr abgeholt und es blieb das altbekannte Gefühl, wieder nichts erreicht zu haben, eine Chance vermasselt zu haben. Später sprachen wir darüber warum sie immer so früh nachhause muß bzw. nur selten auf Parties ist, und ihre Freundin meinte, ihre Eltern wären sehr streng und sie müßte ziemlich oft auf den Hund aufpassen usw.

Also die schlechtesten Voraussetzungen überhaupt, dass da irgendwann mal was passieren könnte: Sie schüchtern, ich schüchtern, kaum Gelegenheit zum Treffen und noch strenge Eltern dazu.

Wißt ihr noch irgendeinen Tip, wie aus so einer schlechten Konstellation noch was werden könnte? Ich wäre für alles dankbar.

Denn ich liebe sie wie verrückt (ich träume mittlerweile regelmäßig von ihr) und so langsam aber sicher macht sich das Gefühl breit, dass es niemals klappen wird und das tut extrem weh.

Schreibt bitte wenigstens eure Meinung. Hat mir bis jetzt immer ein bißchen weitergeholfen.

Gruß

Mac
Mac ist offline  
Alt 31.07.2000, 21:16   #29
Nordi
Golden Member
 
Registriert seit: 01/2000
Ort: Loop in Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.293
Moin Mac!
Ist das traurig mitanzusehen zu müssen, wie du keinen Schritt weiterkommst
Aber schmeiß die Flinte nichts ins Korn. Vielleicht mußt du einfach nur versuchen andere Wege zu gehen. Man denkt zwar, einfach mal ansprechen ist leicht, macht man ja hundertmal am Tag mit irgendwelchen Leuten, aber es ist immer genau diese eine Person mit der das einfach nicht klappen will.
Was gäbe es denn für Alternativen?
Du könntest sie anrufen zum Beispiel, um sie zu fragen ob sie nicht mal Lust hätte mit dir ins Kino oder so zu gehen. Zugegeben, ein Anruf erfordert auch eine unglaublich große Portion Mut (mir selbst ist dabei ja fast schwindlig geworden vor Aufregung *g*) aber es ist eine echte Möglichkeit denke ich.

Dann gäbe es auch noch die Möglichkeit ihr einen Brief zu schreiben. Das könnte allerdings ein bißchen viel des Guten sein. Vielleicht fühlt sie sich dann doch zu sehr überrumpelt, wenn gleich an ganzer Brief geschrieben wird.

Denk mal darüber nach, vielleicht brauchst du einfach nur einen anderen Weg um mit ihr in Kontakt zu kommen.

Viel Glück wünsche ich dir,
Nordi
Nordi ist offline  
Alt 01.08.2000, 01:14   #30
hopelessly
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 45


Hi Mac!

Tja, leider kann ich das alles ziemlich gut nachvollziehen, denn wahrscheinlich bin ich ca. so alt wie du.
Denk mal dran. Die Möglichkeit besteht doch immerhin das sie es genauso viel Mut gekostet hat sich so einfach neben dich zu stellen.wäre immerhin möglich.Das Problem mit dem über alles-und-nichts nachzudenken besteht bei mir auch.Planung über Planung, und dann klappts erst nicht so wie ich mir das seit langem ausgedacht hatte.
Z.B. denk ich auch ständig drüber nach, wie das wohl wird wenn ich meinen Schwar am ersten Schultag wiedersehe, ob er mich wohl beachten wird oder nicht. Wahrscheinlich wirds dann sowieso so kommen, dass ich total verkrampft und mit Trauermine rumlauf, weil ers leider immer noch nicht getan hat. Mir bleibt aber immerhin die Hoffnung das mein Leben sich irgendwann zum guten wenden wird.
Du verstehst dich doch mit IHRER Freundin ziemlich gut, oder?Dann könntest du ja mal leicht anfragen wie gerade bei IHR aussieht, in Sachen Freund und so.Also machs gut, und viel Glück!!!
Bye
hopelessly ist offline  
Alt 01.08.2000, 01:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey hopelessly, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:24 Uhr.