Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.07.2000, 07:47   #31
Carsten30
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2000
Beiträge: 1.156
... ja ob32, im nachhinein habe ich mir auch gedacht, dass Du solche Sprüche bestimmt jetzt nicht brauchst ... das Leben geht leider weiter, ob mit oder ohne uns ...

Sorry, ich glaube ich bin zur Zeit der "falsche" Gesprächspartner, häng' zur Zeit auch in einem Loch ... aber ganz anderer Natur ...

Ooops, man könnte meinen das wäre zweideutig ...

Ist es aber nicht, Du weißt schon wie's gemeint ist ...

Gruß

Carsten ( mittlerweile 31 )
Carsten30 ist offline  
Alt 08.07.2000, 07:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Carsten30, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 09.07.2000, 04:58   #32
madamebutterfly
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 713
...kleiner Zusatz

Hallo Ob32,

Du hast Glück: gerade heute morgen habe ich noch so eine Werbebroschüre vom Bertelsmann Buchclub weggeworfen und dort war eine deutsche Ausgabe des genannten Werkes (Joseph Murphy, Die Macht Deines Unterbewusstseins)zum verbilligten Preis angegeben. (Das ist nun bitte keine Schleichwerbung, ich finde diese Angebote generell nicht so berühmt, aber was das von Dir gesuchte Buch angeht, könnte Dir der Tip weiterhelfen. Lass`Dir aber keine Clubmitgliedschaft andrehen, wenn Du nicht möchtest...! Übrigens bin ich sicher, dass Du in der Ratgeberecke der meisten grösseren Buchhandlungen ebenfalls etwas von Murphy finden oder zumindest bestellen kannst - er ist nämlich wirklich so eine Art Pionier der Visualisierung und recht berühmt).

Ja, Mr. Murphy ist auch der, dessen Gesetz *Alles, was schiefgehen kann, geht auch schief* uns in Graffittiform auf öffentlichen Toiletten und in Bahnunterführungen in schjauriger Weise an die Unwägbarkeiten des Lebens erinnert. Der Spruch ist natürlich kein Originalzitat, sondern nur eine Verballhornung oder banalisierende Zusammenfassung seiner Grundthese von der ereignisgestaltenden Kraft mentaler Programmierung.

Das Wissen über diese Zusammenhänge rührt übrigens teils von meinem Studium, teils von meiner Arbeit und teils von privatem Interesse her. Ich hoffe, Dir geholfen zu haben.

Achja, was die effektiveren Möglichkeiten angeht...*die* Methode gibt es natürlich nicht, und hätte ich sie ge- oder erfunden, müsste ich ja auch nicht an anderer Stelle ratlose postings aufgeben. Ich denke nur, dass es grundsätzlich immer am effektivsten ist, ein Ziel (also bei Dir die gefühlsmässige Trennung) mit möglichst wenig Zeit- und Nervenaufwand anzustreben. Eine komplett neue Technik lernen verschleisst Zeit und Kräfte in hohem Masse, und Du kannst Dir nicht einmal sicher sein, ob es Dir schliesslich überhaupt hilft. Besser, Du verlässt Dich auf vielerprobte Strategien, die Dir bereits vertraut sind (selbstverständlich nicht die fatale Hammer-Methode, die bisher noch jedesmal versagt hat, sondern irgendetwas, das früher schon einmal gut funktioniert hat)und fühlst Dich dadurch schneller als Herr der Lage.
madamebutterfly ist offline  
Alt 11.11.2000, 02:13   #33
niewieder
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 32
Und es geht DOCH ! Anleitung zum Test !

Hallo allerseits !

Ich möchte mich nicht auf einen Bestimmten von Euch Beziehen.
Auch auf den Verdacht hin nun als "abgedreht" bezeichnet zu werden möchte ich Euch doch eine Hilfestellung zum Thema geben ABER auch genau Schildern welches die Faktoren sind wenn "nichts" funktioniert. Ich habe bereits vor mehr als 7 Jahren mit ernsthaften Experimenten auf diesem Gebiet begonnen und sowohl Erfolge als auch Rückschläge erzielt, denn es gibt Gesetzmäßigkeiten die Frau / Mann ersteinmal kennen MUSS um zu Verstehen warum etwas "nicht" funktioniert. In jeden Fall bin gerne bereit jeden persönlichen Fall von Hilfesuche zu Beantworten an die am Ende stehende E-Mail Adresse. Nun zum Thema.

I. Visualisieren: "Prinzipien - das Reine der Liebe"

Eine Grundvoraussetzung zur Umsetzung von geistiger Materie (sprich der Gedankenenergie) in die Realität (Manifestation und herbeiführung von Ereignissen) ist erstmal der "Gedanke", aber auch die Intension die dahinter steht. Ich beziehe dieses Beispiel nun auf die Liebe zu einem anderen Menschen (Frau / Mann). Die Intension sollte "sauberen" Charakter haben. Wünsche welche Negatives auslösen sollen treffen ebenso ein, nach dem Gesetz der Dualität jedoch reflektiert sich das Nagative im Nachhinein wieder an den Absender zurück und bringt einem selber nur Kummer und Leid.
Sprich: Wünscht nicht um an eine Frau / Mann zu kommen, daß dessen / deren Partner ein Unfall oder etwas schlechtes passiert, die Person stirbt, oder daß es Streß zwischen den beiden gibt um dann Freie Bahn zu haben. Konzentiert EUCH AUSSCHLIESSLICH NUR AUF DIE LIEBE ZU DIESER PERSON EGAL WAS DRUMHERUM SEIN MAG UND DARAUF WAS IHR DIESER PERSON GEBEN WOLLT! LIEBE, NÄHE, ZÄRTLICHKEIT usw.

II. Visualisieren: "GESETZ ZUM FUNKTIONIEREN"

Alle die damit bisher Experimentiert haben und gescheitert sind, und dies gilt auch für Wünsche der Gesundheit, Glück, und Geld haben bereits beim ersten Mal den größten FEHLER begangen und sind somit GESCHEITERT. Es gibt nur 4 Gründe warum etwas nicht Funktioniert hat bzw. nicht Funktionieren kann.

1) den Zweifel - tödlich für JEDEN VERSUCH !!!!!!!!!!!!!!!!!

Wenn Euch die Ensthaftigkeit, die wirkliche tiefe innere Überzeugung und der GLAUBEN daran fehlt dass das VISUALISIEREN funktioniert - wird es NIEMALS gehen !!!

BITTE BEACHTET : DIES IST DAS WIRKLICHE A + O JEDES VERSUCHES.
Wenn ihr einen Gedanken "gesendet" habt, und ihr zweifelt bereits davor, während oder dannach "zerstört" sich die Energie und somit die Kraft die diesen Gedanken in die Realität transformiert.

Ich weiß aus unzähligen RÜCKSCHLÄGEN wie schwer dies ist, ABER nach Monaten und Jahren der Ausdauer und der Bestätigung durch positive Erfolge werden wir irgendwann einmal dieses Gesetz beherrschen und auch akzeptieren daß es dieses EBEN gibt. Daran ist nichts "überirdisches" oder "göttliches" !! Es ist und war schon immer ein Naturgesetz.

2) daß Fehlen der "reinen" Absicht.

Geht es nicht um Liebe und Parnerschaft sondern nur um einmal Sex zu haben mit dieser Person ist die Sache bereits zum Scheitern verurteilt denn der versendete Gedanke hängt (ich nenne es mal zur leichteren Verständlichkeit so) daß Negativ-Informations-Atom mit an die Message dran. Dieses kleine Teil (Egoismus) zusammen mit den Gedanken SEX kommt bei der Person an, und wird auch genauso Erkannt und Enttarnt. Zum Teil überkommt die Person bereits im Vorfeld "die innere Annahme - der/dem geht es nur um Sex mit mir", und somit wird die Person alles tun um daß Zustandekommen eben genau dieser Situation zu vermeiden.

3) daß Fehlen der Zeitlichen / persönlichen Bestimmung !

Wenn wir mit dem ganzem herzen uns auf diese Experimente zur Umwandlung und Erfüllung unserer Wünsche einlassen sollten wir dieses Prinzip ebenso NICHT vernachlässigen. Es GEHT EINFACH NICHT, daß eine Person sagt: Ich möchte daß die Person X oder Y mich anruft. Die Umsetzung wird nicht Funktionieren. Warum ?

Wir alle benötigen erstmal selbstdisziplin und Ausdauer, und wir müssen Lernen daß persönliche "Anrede" und "Terminierung" unerläßlich sind.

D.h. Ein Wunsch sollte z.B. wie folgt Aussehen:

Hallo, Vorname/Name, ich Vorname/Name wünsche mir daß wir zusammen am 15.Januar 2001 um 16 Uhr zusammen Kaffee trinken.

Warum diese Form?

1. Der Gedanke muß vom Absender (also uns) an den Empfänger "Adressiert" werden. Der Gedanke welcher über 5, 10, 100 oder tausend Kilometer entfern abgesendet werden muß für diese Person zustellbar sein. Diese Person grenzt sich nach außen von allen Menschen auf der Welt nur dadurch ab (das sie einen Vornamen und einen Nachnamen) hat die sie auseinanderhält.

2. Der Zeitpunkt muß GENAU festgelegt sein. Es langt nicht zu sagen ich möchte mit ihm / ihr zusammen Abendessen. So bescheuert sich daß nun auch anhört EIN DEFINITIVES DATUM am besten mit Uhrzeit verbunden MUSS zwingend vorgegeben werden.

DABEI IST ZU BEACHTEN DASS DER ZEITRAUM UM EINIGE WOCHEN ODER MONATE IN DER ZUKUNFT LIEGT, DA WIR ERSTEINMAL UNSER GEHIRN UND DIE GEDANKEN VOLLKOMMEN KONTROLLIEREN LERNEN MÜSSEN.

Sich nur hinzustellen und zu sagen "ich wünsche mir morgen um 19 Uhr mit Andrea / Andreas ins Kino zu gehen - WIRD NICHT FUNKTIONIEREN. Da müßte Mensch schon Supermedial veranlagt sein damit dies auf Anhieb funktioniert. ÜBT ERST EINMAL - SCHRITT FÜR SCHRITT WERDEN DIE ERFOLGE SICHTBAR !!!!

4) Das "übermäßige Strapazieren" - Erschöpfung, Energieverlust

Ein weitere Fehler ist es das Thema (den Wunschgedanken) übermäßig zu Strapazieren. Wenn Frau / Mann wie bessesen Tag und Nacht nur diesen einen Gedanken hegt, wird es ebenso nicht funktionieren!

Lieber 1 x intensiv am Tag, Morgens oder Abends als 100 x zwischendurch. NIEMAND von uns hat die Kraft und Konzentration diesen Gedanken "permanent" mit konstant gleichbleibender Energie als Dauersendung zu Versenden !! Es treten Erschöpfungszustände auf welche im schlimmsten Fall die Kraft für Monate unbrauchbar machen.

Fall 1:

Wir lernen einen Menschen kennen und wünschen uns das zusammen- kommen mit dieser Person. Eine gute Basis für den Anfang ist wenn uns diese Person bereits kennt. Für dieses Beispiel gehe ich davon aus.

Regeln: Sind wir in der Nähe dieser Person, sollten wir uns auf ein einziges "Ziel" konzentieren. Z.B. Wir wünschen daß diese Person mit uns Kaffee trinken geht. Wir widmen dieser Person (egal wie lange wir in ihrer Nähe sind) 1 x !! (wenn Möglich nicht mehr) einen tiefen inneren Gedankenimpuls. Vergesst für den Bruchteil einer Sekunde alles um Euch herum. "Schließt" Eure Augen, definiert diesen Wunsch mit der vollen inneren Überzeugung das er sich Erfüllen wird, UND FIXIERT GENAU IM VORAUS wann dieses Ereignis eintreten soll. z.B: Ich wünsche mir vom ganzen Herzen mit dir am Mittwoch den 22.11.2000 um 16 Uhr Kaffee zu trinken. Der Vorgang MUSS mehrfach wiederholt werden bis wir langsam wieder die Fähigkeit der Materialisierung von Wünschen zu erlangen. Es ist so gut wie Ausgeschlossen daß dieser Wunsch direkt beim ersten mal passiert. Wir haben die Fähigkeit dazu im Laufe der letzten Generationen nämlich verloren.

Fall 2:

Wir haben uns von dieser Geliebten Person getrennt - sind nicht mehr mit ihr Zusammen. Führt eine harmonische Atmosphäre herbei.
Konzentiert Euch auf einen Fixpunkt. Vergeßt daß diese Person einen NEUE/N PARTNER/IN hat, Euch verletzt oder Euch weh getan hat. Wenn ihr diese Person noch vom Herzen liebt und ihr auch bereit seid vielleicht erneut von dieser Person Enttäuscht zu werden, dann musst ihr dieser Person den vorherigen Fehler verzeihen. Ruft diese Person, Visualisiert ein oder zwei innige Bilder von Eueren wunderschönen zusammensein. Teilt dieser Person mit daß es wieder so sein kann. Sucht in diesem Zeitraum in gar KEINEN Fall den physischen Kontakt (sprich Schreiben, Anrufen, sehen). Die Kraft des Gedanken und der Sehnsucht werden durch Euer Fehlen um einiges potentiert, verstärkt - die Wirkung wird größer !!!

Fall 3:

Rufen einer Person. Erfordert ca. 3-4 Jahre Trainig. Ich kann selber Bestätigen daß es möglich ist eine Person (ohne daß diese selbst versteht warum) zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt an einen von Euch bestimmten Ort zu Rufen !!! Jeder Zufall kann Aufgrund der
wiederholung des Experimentes (mehrfach) ausgeschlossen werden.

Dieser Part erfordert massive Konzentration. Warnung es ist damit zu Rechnen daß nach dem ersten erfolgreichen gelingen Mann / Frau
versucht ist dies täglich zu wiederholen - dieses geht nicht !!! Die Verbrauchte Energie, Kraft oder wie auch immer die wir dafür verwendet haben - läßt uns für einige Wochen oder Monate erstmal keine weitere Umsetzung des Gedanken zu. D.h. diese Option ist nur im absoluten "Ausnahmefall" zu wählen, zumal dieses Rufen sogar gegen den Willen dieser Person ausgeführt werden kann, und diese Person dies einem später aus einem "unerklärlichen" inneren Gefühl heraus "übel nimmt"...

Der erste "Rufen"-Erfolg ging über eine Distanz von 10 Kilometern, die späteren Funktionierten auf einer Distanz von 11.000 Kilometern, es mußte aber ca. 3 Monate täglich jeweils ein Rufen von ca. 10 Minuten verwendet werden...

Was immer ihr jetzt auch denkt über das Geschriebene was ich endlos weiter ausführen könnte mit weiteren Beispielen und Ausnahmen dafür Reicht (Allgemein weder Zeit noch der Platz hier). Wenn ihr ein Problem habt und ihr wollt diese Kraft nutzen, oder habt Fragen dazu, dann Mailt mir an ps2001@gmx.net.

Ihr bekommt auf jeden Fall Antwort auch wenn es ein paar Tage dauert, da ich selber gerade mit Level 7 der Experimente weitermache...

Liebe, Kraft und Stärke

Versuche "ANDERS" zu sein !!!

ALLES IST MÖGLICH !! ALLES IST WAHR !!














niewieder ist offline  
Alt 11.11.2000, 03:58   #34
Elli77
Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 231
Wozu...

... der ganze Aufwand, wenn man, um mit jemandem Kaffee trinken zu gehen, ihn auch einfach anrufen oder ansprechen kann? Das dauert dann auch nicht Monate oder Jahre, sondern geht auch von heut auf morgen, man beißt sich nicht so lang an etwas fest, was vielleicht gar nicht so das richtige für einen ist und weiß auch eher, woran man ist!
Find ich irgendwie einfacher!
Elli
Elli77 ist offline  
Alt 17.11.2000, 09:37   #35
niewieder
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 32
Re: Das Leben, ein Parkplatz - Dringend !

Zitat:
Originally posted by madamebutterfly


Hallo Madame Butterfly,

Visualisieren:

bitte komm einmal zum neuen Thema von niewieder!

DICH MUSS ICH KENNENLERNEN !!!

niewieder ist offline  
Alt 17.11.2000, 09:41   #36
niewieder
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 32
Re: Wozu...

Zitat:
Originally posted by Elli77


Hallo Elli,

... der ganze Aufwand, wenn man, um mit jemandem Kaffee trinken zu gehen, ihn auch einfach anrufen oder ansprechen kann? Das dauert dann auch nicht Monate oder Jahre, sondern geht auch von heut auf morgen, man beißt sich nicht so lang an etwas fest, was vielleicht gar nicht so das richtige für einen ist und weiß auch eher, woran man ist!
Find ich irgendwie einfacher!

das mit dem Kaffeetrinken war ein einfaches Beispiel
(obwohl es auch Menschen gibt die nicht einmal den Mut
haben jemanden anzusprechen - oder gibts die nicht zu
abertausenden??) - Visualisieren und Materialisieren
ist der Schlüssel (zu Allen!).

Die welche dass wissen - denen wird meine Aussage hier
nicht passen - denn dieses Wissen genau eingesetzt kann
diese Welt verändern, wenn alle es Anfangen zu Nutzen
und nicht nur die "Eingeweihten"...

niewieder ist offline  
Alt 17.11.2000, 09:44   #37
niewieder
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 32
Zitat:
Originally posted by Glückskind


Hallo Jelly,

ich hab eine Lösung, komm mal zum Neuen Thema von
niewieder !

Gruß Rob
niewieder ist offline  
Alt 17.11.2000, 09:47   #38
niewieder
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 32
Mehr Infos zum "wie geht es -Visualisieren"

Zitat:
Originally posted by Blacky
hi Blacky,

ich kann dir leider nichts darüber erzählen, wie man wünsche visualisiert, würde aber auch sehr gerne mehr darüber erfahren......

dann folge zum Thema von niewieder (neu)

Grüße Rob
niewieder ist offline  
Alt 17.11.2000, 10:06   #39
Elli77
Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 231
Klar.....

...war das mit dem Kaffetrinken ein einfaches BEispiel, mein Einwand gilt aber auch für andere beispiele...es ist sehr viel einfacher generell, selbst tätig zu werden als auf etwas zu warten, was man sich ganz doll wünscht. Dabei kann dann auch alles zu spät sein, nur weil man halt auf das Wünschen vertraut hat, sonst aber nichts unternommen hat!
Elli
Elli77 ist offline  
Alt 17.11.2000, 10:08   #40
niewieder
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 32
Denkansatz zum "Thema Fliegen"

Zitat:
Originally posted by littleshine
Hallo, littleshine

Aber eigentlich kann ich mir das nicht so ganz vorstellen! Wenn man sich etwas wünscht, muss man doch was für den Wunsch tun, und sich nicht nur sehr gut vorstellen können, wie der Wunsch aussieht. Mir fällt jetzt spontan kein Beispiel ein, aber nur weil ich mir etwas ganz doll wünsche, geht es sicherlich nicht in Erfüllung. Wenn ich mir wünsche fliegen zu können mit den ganzen Vorstellungen- das geht sicherlich auch nicht in Erfüllung (ah, mir ist doch noch ein Beispiel eingefallen!).

Jetzt gut aufgepasst - es wird sehr Hart, aber ich muß Dir mitteilen das dieses ganze alles aus genau unseren Gedanken und Wünschen Entsteht sprich von einer Vision zur Materie wird. Der weitere Schlüssel dazu ist die Menge der Personen die etwas Visualisieren! Dazu zwei Beispiele:

A) Der Mensch beginnt zu Träumen er möge fliegen können:

Es stürzt sich von Türmen, Brücken, Bergen, er schmuckt sich mit Feder beginnt zu hopsen. Und schau da immer mehr beginnen sich genau dies zu Wünschen. Wie kann ich fliegen, und dieser Gedanke geht global um die Welt. Jetzt passiert es - immer mehr beginnen ersthaft darüber nachzudenken wie es gehen könnte und schon beginnt das Basteln, Flügel, zusatzvorrichtungen und siehe da. Ein Heissluftbalon, später einen Holzkasten drumherum, einen Motor uns schon ist es da - daß Doppeldecker-Flugzug, und es wird immer besser. Mensch sieht es geht und weiter gewünscht und visioniert. Es geht noch besser Flugzeug, Concorde, Jet, was willst Du noch? Siehe Einmandrachenflieger mit Motor. WIR FLIEGEN.

B)1800 und ebbes - Jules Werne !!

Reise zum Mond - siehe erste Mondlandung
20.000 Meter unter dem Meer - siehe Atom-U-Boot

das geht mit allen Dingen und es geht noch weiter
Gen-Technik ? Künstliche Ersatzteile, wann kommen
unsere Flügel ???? Wehe diesen Visionen !!

Und das mit der Liebe- da hast du doch dicher eine schöne Vorstellung und einen großen Wunsch, oder?! Es wäre wirklich toll, wenn sich so Wünsche erfüllen lassen würden.......

Alles was Existiert wird Materie.

Beispiele : Lichtgeschwindigkeit, Atomspaltung, und und...

Wir sehen ins Weltall und sagen tagtäglich zu Millionen und abertausenden "es ist unendlich" und immer weiter bauen wir Teleskope und sehen weiter können uns kein Ende vorstellen und es wird immer unendlicher, dass Universum.

Alles was wir denken wird Materie, je mehr an eine "Sache" denken um so schneller wird sie Umgesetzt.

DIES IST DAS GRÖSSTE GESETZ, DER HÖCHSTE SCHLÜSSEL ZU ALLEM ! Versuche es zu Verstehen ES IST DER SCHLÜSSEL ZU ALLEN !!

Gruß und LICHT für Dich - Rob (niewieder)

niewieder ist offline  
Alt 17.11.2000, 10:08 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey niewieder, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:40 Uhr.