Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.08.2000, 03:43   #31
Aschenbrödel
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hi Tristano!
Danke für deinen Beitrag! Jetzt hast du mich neugierig gemacht! Wenn ich dich ganz lieb darum bitte, würdest du mir deine Geschichte erzählen?
Glaubst du, dass mein Ex-Freund sich so verhalten hat, weil ihm noch etwas an mir liegt oder weil er froh ist, dass er mich los ist?

Mlg. Aschenbrödel
Aschenbrödel ist offline  
Alt 20.08.2000, 03:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Aschenbrödel, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 21.08.2000, 03:02   #32
Aschenbrödel
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hoffnungen begraben?

Hallo!
Irgendwie ist heute wieder mal so ein Tag, wo mich die Erinnerungen einholen. Das Schlimme ist, ich kann nichts dagegen tun, sie tauchen immer und überall auf. Und sie machen mir noch viel mehr bewusst, wie sehr er mir fehlt. An solchen Tagen denke ich oft, es ist alles so hoffnungslos.
Manchmal wünschte ich, ich könnte einfach zu ihm hingehen, ihn in den Arm nehmen und ihm sagen, wie sehr ich ihn liebe - so wie früher. Ich frage mich oft, ob es ihm lieber wäre, mich überhaupt nicht mehr zu sehen, aber dann hätte er sich nicht so über meinen Anruf gefreut und würde wohl nichts mit mir unternehmen wollen, oder? Ich weiß einfach nicht, was ich denken oder ob ich meine Hoffnungen aufgeben soll. Manchmal möchte ich am liebsten weglaufen - irgendwo hin, nur weit weg von hier. Aber das ist auch keine Lösung, denn irgendwann holt dich das alles ja doch wieder ein. Liebe kann so schön sein, aber sie kann gleichzeitig auch so schmerzvoll sein.

Alles Liebe, Aschenbrödel
Aschenbrödel ist offline  
Alt 21.08.2000, 11:53   #33
Tristano
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 16
Hi Aschenbrödel.

Also meine Geschichte finde ich etw. kompliziert. Ich habe auch diese im Forum gepostet, aber irgendwie meine ich es ein wenig falsch dargestellt zu haben.
Kannst dir ja mal durchlesen unter "Ziehen sich Gegensätze an?".

Naja und du siehst auch, daß wir lange nicht soweit waren wie ihr. Aber mir fällt es so schwer sie zu vergessen... Ich denke jeden Tag an sie und meine Familie beschwert sich schon über meine Appetitlosigkeit.

Auf jeden Fall sehe ich es nicht ein direkt zu ihr anzukommen und ihr mit den Gefühlen ins Haus zu platzen.
Mir geht es darum einen gewissen Abstand herzustellen (so wie ich es schon geschrieben hab). Oder es ist einfach mein Dickkopf, weil sie zu mir meinte... RUF MICH AN... bla, bla.
Das hat mich auch aufgeregt. Ich werd ehh net draus schlau..

Sorry, daß ich dir nicht so weiterhelfen konnte. Aber ich konnte mir wieder was von der Seele brabbeln.



Tristan o
Tristano ist offline  
Alt 21.08.2000, 19:43   #34
Aschenbrödel
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hallo Tristano!

Ich hab' deine Geschichte gelesen! Inwiefern glaubst du, dass du sie falsch dargestellt hast?
Was genau hat deine (Ex)Freundin denn zu dir gesagt, als ihr euch das letzte Mal gesehen habt?
Als sie zu dir gesagt hat, du sollst (oder kannst?) sie anrufen, hattest du da das Gefühl, dass es ihr wirklich wichtig ist oder dass sie es nur so gesagt hat?

Mlg.
Aschenbrödel
Aschenbrödel ist offline  
Alt 22.08.2000, 02:12   #35
Tristano
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 16
Hi Aschenbrödel.


Naja im Großen und Ganzen trifft die Geschichte wohl einigermaßen den Kern des Problems, aber irgendwie bin ich noch etwas unzufrieden damit.. weil je mehr ich schrieb alles auf diese Penngeschichten hinauslief und man danach einfach nichts mehr dazu sagen konnte.. aber meine Schuld wenn ich den Beitrag in die falsche Richtung gelenkt habe...

Was genau sie gesagt hat? Naja sie hat mich aus heiterem Himmel im Auto nur angemeckert und ich habe sie mehr oder minder nur angeschwiegen. --> Egal was ich sagte oder nicht sagte... es war falsch und ich würde immer nur Mist reden.
dann waren wir noch bei McDo und sie meinte, daß ich ihr unbedingt den Burger umtauschen muß, weil ich schon net gefahren bin... usw.
Als wir dann bei mir waren, hat sie mich noch angemacht, daß der Geldbeutel weg wär und ich ihn als letzter gehabt hätte und schlußendlich lag er doch im Auto.
Ich war total genervt und meinte nur Tschüss ohne mich umzudrehen und sie meinte zu mir : Daß heißt.. liebe *beep*
viel Spaß im Urlaub und ich melde mich bei Dir.
Dann hats mir gereicht und ich bin reingegangen. Seitdem haben wir nicht mehr miteinander gesprochen.

Und desewegen wollte ich auch diesen Abstand,
denn warum regt sich sich so über alles auf, auch wenn sie immer sagt, daß es ihr total egal ist.
Ich denke sie weiß nicht was sie will...

Aber ob es etwas bringt und was sie jetzt macht weiß ich nicht obwohl sie ja nur 15 Mins. von mir entfernt wohnt.


Tristan o


Tristano ist offline  
Alt 23.08.2000, 00:34   #36
Aschenbrödel
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hi Tristano!

Also ehrlichgesagt finde ich das Verhalten deiner Exfreundin ziemlich kindisch. Ich meine, ich hab' kein Recht über andere zu urteilen - schon gar nicht, wenn ich diese Person nicht einmal kenne, aber nach allem, was du hier erzählst, muss sie wohl wirklich erst erwachsen werden. Warum in aller Herrgottswelt lässt du dir das gefallen? Du bist doch nicht ihr Spielzeug, das sie sich nimmt, wenn ihr danach ist und dann in die Ecke stellt, wenn sie's nicht mehr braucht! Sie sollte sich mal darüber klar werden, dass man mit Menschen nicht so umspringen kann. Niemand hat es verdient, so behandelt zu werden. Sie traut es dir ja sogar zu, dass du dir ihre Geldbörse unter den Nagel reißt! Tristano, denk' doch mal nach. Ist sie es denn wirklich wert, dass du so viele Gedanken an sie verschwendest? Ich weiß, du hast sie gern, aber ich hab' wirklich das Gefühl, sie spielt mit dir.
Bitte verstehe das jetzt nicht falsch, aber überleg' dir gut, was du tust. Und wenn du dich schon bei ihr meldest (obwohl ich finde, dass sie diesen Schritt tun müsste!), dann sag' ihr klipp und klar, was du dir unter einer Freundschaft vorstellst und frag' sie, ob ihr selbst überhaupt noch etwas daran liegt. Denn wenn ja, dann soll sie mal darüber nachdenken, was in letzter Zeit zwischen euch beiden so schief gelaufen ist und warum. Wenn sie die Antwort weiß und es ihr wichtig ist, kann sie sich ja wieder bei dir melden.

Denk' mal darüber nach!

Liebe Grüße,
ASCHENBRÖDEL
Aschenbrödel ist offline  
Alt 24.08.2000, 22:09   #37
Tristano
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 16
Hi Aschenbrödl.


Danke für deine Beiträge in deinem Beitrag. *g*

Ich hab nochmal darüber nachgedacht und bin zu dem Entschluß gekommen oder gekommen worden, daß ich sie arufen sollte/muß bevor das Semester wieder beginnt, damit wir unser Verhältniss klären und über die Sachen sprechen die waren und nicht waren, egal ob es nun wieder was wird oder ob es nur bei einer Freundschaft bleibt.
Und das sie mich nicht umerziehen kann muß ich ihr auch klar machen.

Naja da hab ich mir ja viel vorgenommen. =)

Ich meld mich dann nochmal, wenn ich mich denn endlich bei ihr gemeldet haben sollte.


Tristan o
Tristano ist offline  
Alt 25.08.2000, 00:29   #38
Aschenbrödel
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hi Tristano!

Finde ich gut, dass du mit deiner Exfreundin Klartext reden willst! Vielleicht kannst du sie ja fragen, ob ihr euch treffen könnt, denn am Telefon ist das so unpersönlich. Trefft euch am Besten an einem neutralen Ort, also weder bei dir, noch bei ihr, denn so hat keiner irgendeinen Vorteil.
Und erzähl' mir dann, wie's war, ja?

Ich wünsch' dir viel Glück und drück dir ganz fest die Daumen, dass sich das zwischen euch wieder einränkt!

Bis bald,
ASCHENBRÖDEL
Aschenbrödel ist offline  
Alt 28.08.2000, 22:22   #39
c6-2
Member
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 367
Hi!

Ich war ne Woche im Urlaub, deswegen konnt ich erst jetzt antworten...


Tut mir leid, daß es dir so schlecht ging! Ich versteh das, mir geht es ja auch nicht viel anders! Ich hab manchmal so Phase wo ich mich auch so an diese kurze, glückliche Zeit intensivst erinnere und das zieht mich dann auch total runter... Ich muß mich dann ins Bett legen, vergieß ein paar Tränen etc., aber irgendwie gehts mir danach besser... Ist komisch...
Ich würde sie ja auch so gerne einfach nur in die Arme nehmen und küssen... Das tut so weh... Und dabei kann sie ja nichts dafür...

Hey, das wird bestimmt besser werden!!!

mfg

STEFAN
c6-2 ist offline  
Alt 28.08.2000, 23:21   #40
Aschenbrödel
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hallo Stefan!

Schön, mal wieder von dir zu hören! Ich hoffe, du hattest einen schönen Urlaub!?
In der Zwischenzeit hat sich bei mir einiges getan.
Am vergangenen Dienstag hat mich mein Exfreund angerufen und mich gefragt, ob ich Zeit hätte, denn er würde gerne vorbeischauen. Wir haben dann also eine Zeit ausgemacht und er war überpünktlich, obwohl er sich früher meist immer verspätet hatte. Als wir uns begrüßten, gab er mir einen Kuss auf die Wange, womit ich ehrlichgesagt überhaupt nicht gerechnet habe, denn das hat er früher nie gemacht, als wir noch nicht zusammen waren. Ich habe ihm zuerst meine Wohnung gezeigt und dann haben wir noch einen kleinen Ausflug gemacht. Es war sehr schön und wir konnten das erste Mal seit unserer Trennung wieder so richtig miteinander reden. Wir haben gelacht, uns gegenseitig auf den Arm genommen, aber uns auch über ernstere Themen unterhalten. Er hat mich auch ein paar mal gefragt, ob ich mit dem einen oder anderen, die mal ein Auge auf mich geworfen hatten, noch Kontakt hätte und ob ich jetzt öfter mit einem guten Freund von mir unterwegs sei - so, als wolle er irgendetwas herausfinden.
Als er mich dann heimgefahren hat, habe ich ihn gefragt, ob er noch mit rauf kommt auf ein Getränk. Da fragte er mich, ob ich denn das will. Ich sagte zu ihm, dass ich ihn nicht fragen würde, wenn ich es nicht wollte. Also kam er dann noch mit rauf und ich machte uns etwas zu essen. Sogar mit meiner Katze gab er sich ab, obwohl er normalerweise nicht sehr viel von Katzen hält.
Bevor er ging, fragte er mich noch, ob ich am kommenden Samstag mit ihm zum Sommerfest fahren möchte. Da ich sowieso hingehen wollte, sagte ich ja.

Am Samstag waren wir dann also auf diesem Sommerfest. Einige unserer Freunde waren auch dort, aber irgendwie war die Stimmung nicht so besonders. Jeder war müde vom Arbeiten, keiner hatte eigentlich so richtig Lust dort hinzugehen. Jedenfalls sind mein Exfreund und ich dann rein ins Lokal und die anderen sagten, sie würden gleich nachkommen. Fies wie sie sind, haben sie uns 2 Stunden alleine gelassen. Wir haben geredet - eigentlich über alles mögliche, sind aber dann kurz nach 23 Uhr wieder heimgefahren.
Am nächsten Tag habe ich ihm dann noch etwas für seinen Opa vorbeigebracht, das wir am Vortag vergessen hatten. Da fragte er mich, was ich am Nachmittag mache und ich meinte, ich würde wahrscheinlich auf einen Pass fahren mit dem Auto. Da sagte er, dass wir uns wahrscheinlich treffen würden, denn er wolle mit dem Fahrrad auf den Pass fahren. (Das hatte er sich schon länger vorgenommen). Wir haben uns dann ausgemacht, dass wir uns oben treffen und er hat mich gebeten, seine Schuhe und seine Hose zum Wechseln für ihn mitzunehmen.
Gesagt, getan. Wie durch Zufall trafen wir auf dem Gipfel zwei sehr gute Freunde von uns (meine Freundin und seinen Freund). Wir sind dann alle gemeinsam zu einer Hütte und haben etwas getrunken.
Das war's aber dann auch schon.
Jetzt habe ich zuhause seine Klamotten liegen, die er sich wahrscheinlich heute holen wird. Ich weiß, das klingt jetzt dumm, aber ich hatte sie heute nacht sogar neben mir im Bett liegen. Ich vermisse ihn so sehr!
Manchmal habe ich das Gefühl, dass noch Hoffnung besteht, aber dann denke ich wieder, es hat alles keinen Sinn. Er wird mir nie verzeihen. Ich kann mir ja nicht mal selbst verzeihen. Es ist alles meine Schuld. Ich habe alles zerstört.

Tut mir leid, dass du jetzt so viel lesen musst!

Alles Liebe und halt' die Ohren steif!
ASCHENBRÖDEL

Aschenbrödel ist offline  
Alt 28.08.2000, 23:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Aschenbrödel, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:40 Uhr.