Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.01.2001, 00:13   #171
Novemberwind
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 50
Hallo Ihr Beiden!

Schön, daß es Euch gut geht.

Mein Wochenende war auch wiedermal ganz nett. Freitag war ich mit `ner Freundin (die mich im November "aufgenommen" hatte) richtig schick essen. Samstag einkaufen, so bißchen hier und da und ganz gemütlich zu zweit und Sonntag bei seinen Eltern. Sein Vater ist schwerkrank; da ist das dann leider nicht so doll, aber er freut sich immer sehr, wenn wir kommen.

Übrigens Skippy, das Verhalten Deines Freundes zu den Einladungen der Schwester finde ich auch nicht in Ordnung. Ihr gehört zusammen und das muß er dann auch seiner Schwester klarmachen. Vielleicht muß Du dann auch sehen ... kannst doch mal hingehen, wenn es eine größere Familienfeier gibt oder ist sie soooo doof? Damit kannst Du dann auch so ein Argument entkräften, wie "warum soll sie dich einladen, wenn du eh nie mitkommst". Aber ich finde schon, daß Dein Freund zu seiner Familie sagen sollte, entweder ihr ladet uns beide ein und keinen.

Aschenbrödel, was macht eigentlich Dein Magen? Hast Du schon die Ergebnisse der Spegelung?

So, Ihr Beiden eine schöne Woche noch und bis bald,

Novemberwind.



Novemberwind ist offline  
Alt 18.01.2001, 00:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Novemberwind, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 18.01.2001, 01:16   #172
Aschenbrödel
Member
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hallo!

Wollte euch nur schnell sagen, dass mit meinem Magen nichts Schlimmes ist - nur ein kleiner Zwerchfellbruch und eine leichte Gastritis.
Mit gehts auch schon besser.

Ich hoffe, euch geht's auch gut!?
Skibby, mit deinem Freund alles wieder in Ordnung? Hast du noch mal mit ihm geredet?

Ich wünsch' euch ebenfalls noch eine schöne Woche - dauert ja nicht mehr allzu lange.
Am Wochenende sehen wir uns diesmal nicht, weil er eine Lehrveranstaltung an der Uni hat und sich das Heimfahren nicht mehr auszahlen würde, aber ich werde mir trotzdem ein schönes Wochenende machen, an dem ich mal wieder ein bisschen mehr Zeit für mich selbst habe.

Bis bald,
ASCHENBRÖDEL
Aschenbrödel ist offline  
Alt 18.01.2001, 19:17   #173
Novemberwind
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 50
Hallo Ihr Beiden!

Ich ärgere mich gerade so über mich selbst, das muß ich mal loswerden.

Die letzte zwei Abende war ich ziemlich streitlustig, d.h. eigentlich waren die Abende ganz harmonisch (Dienstag waren wir tanzen -wir machen einen Kurs an der Tanzschule- und gestern hat mein Freund für uns gekocht), aber wenn wir dann zu Bett gegangen waren, habe ich mit irgendwelchen Themen angefangen. Gestern z.B. gings nochmal um dieses Karnevalswochenende. Auslöser war, daß eine Bekannte (die die Zusammenhänge gar nicht kennt) zu mir gesagt hat, daß sie das ziemlich doof von ihm findet, wieso er denn das ganze Wochenende weg ist usw., usw. ... Ich habe ihm das erzählt, habe gesagt, daß ich gar nicht so gut mit diesen Aussagen umgehen kann. Mein Freund konnte das alles gar nicht verstehen, sagte, daß wir dieses Thema doch lang und breit diskutiert hätten und warum ich denn nicht an uns glauben würde (das Thema vom Vortag ging auch in die Richtung Beziehung, Vertrauen, Zukunft).
Wir waren ziemlich müde und irgendwann habe auch ich erkannt, daß so eine Diskussion (zumal das Thema wirklich schon erörtert war) nichts bringt. Heute morgen war er auch ganz normal und lieb zu mir, keine Rede von letzter Nacht.

So, und jetzt ärgere ich mich, daß ich durch solche blöden Diskussionen, wo ich an allen möglichen Dingen zweifel unsere Beziehung auf´s Spiel setze, die im Moment eigentlich so gut läuft. Er sagt zwar, er liebt mich so wie ich bin, aber 2 Abende hintereinander ein Stundengespräch um nichts nervt ihn sicher ganz schön.

Naja, viel machen, kann ich jetzt wohl sowieso nicht. Ich glaube sogar, daß er das gar nicht so "lebenseingreifend" betrachtet wie ich. Fühl mich nur eben nicht so gut.

Danke, daß Ihr mir zugehört habt.

Liebe Grüße, Novemberwind.

Aschenbrödel, ich freu mich, daß es Deinem Magen wieder besser geht!!!
Novemberwind ist offline  
Alt 21.01.2001, 23:14   #174
skibby
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 132
Hallo Ihr Beiden!

Wie ich lese geht es Euch beiden ganz gut - schön, freut mich!

Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber wie schon vorher gesagt bin ich beruflich voll eingespannt. In den alten Job und schon mit einem Bein im Neuen drin. Donnerstag war ich dann beruflich noch den ganzen Tag in Frankfurt und auch erst spät daheim und die restlichen Tage habe ich sehr lange gearbeitet.

Ja, wie war mein Wochenende? Wunderschön, wir waren bei einer Chatfreundin zur Geburtstagsparty eingeladen und sind dafür über 200 km gefahren. Wir haben uns vorher noch nie gesehen und es war wirklich toll. Wir haben dort übernachtet und heute morgen noch in aller Ruhe gefrühstückt. Jetzt sind wir wieder da und jeder bei sich. Ich hätte ihn gerne noch etwas für mich gehabt, aber so ist es auch okay. Leider haben wir uns auch in letzter Woche kaum gesehen.
Unser Streit hatte sich letzten Sonntagabend gelegt. Er ist abends noch vorbei gekommen und wir haben uns wieder vertragen. Eine Einigung haben wir nicht erzielt, aber wir lassen es jetzt erst einmal so stehen. Er versteht nicht wobei es mir geht und wir müssen nicht in allem einer Meinung sein. Ich wäre eh nicht mitgegangen und an dem besagten Abend war ich mit meiner Freundin unterwegs und hatte einen echt tollen Abend.
Ich werde aber jederzeit wieder ein solches Thema ansprechen, wenn es mir wichtig ist. Er wird es auch noch lernen damit umzugehen. Das geht halt nicht so schnell. Ansonsten kann ich mir nur wiederholen: Es läuft gut und wir haben eine Ebene gefunden wo wir gut miteinander umgehen können. Er bemüht sich sichtbar und auch mit Erfolg. Ich schaue über manche Sachen einfach weg und verkneife mir meinen Kommentar und das ist auch manchmal besser so. Ich werden lernen meine persönlich sehr hoch gesetzte Meßlatte nicht auch auf ihn zu übertragen. Und alles andere kommt dann überwiegend von ihm, dann weiss ich auch, dass er es will und auch damit klarkommt.

ASCHENBRÖDEL, schön das es Dir gesundheitlich wieder besser geht und es auch keine schlimme Diagnose war. Ich finde es toll wie gut es bei Euch läuft. Manchmal ist Rückzug und den anderen auf einen zukommen lassen der richtigere Weg.

Novemberwind, ärgere Dich nicht weiter. Mir kommen auch solche Situationen bekannt vor und im nachhinein ärgert man sich warum man nicht einfach sein Mund gehalten hat. Aber ich sage mir dann oft, dass es das war was mich im Moment beschäftigt und das ist dann auch richtig, wenn man darüber spricht. Klar, nicht ewig - ein Ende sollte frau schon finden, aber es muss auf den Tisch damit die innere Ruhe nicht abhanden kommt. Ich denke, Dein Freund versteht es und wird Dir schon sagen, wenn es im zuviel wird.
Übrigens: Seine Schwester und ihr Mann sind in meinen Augen wirklich soooooo doooooof und ich lege auf ihre Anwesenheit keinen Wert. Die beiden sind noch schneller eingeschnappt, wenn man etwas sagt was nicht in ihren Kram passt und ich sage, das was ich denke. Wir können einfach nicht miteinander, da wird sich auch nichts daran ändern bzw. ich bin auch nicht daran interessiert oder möchte darauf hinarbeiten. Bringt mir nichts.

So, eine schöne Woche und hoffentlich nicht ganz so arbeitsreich.


skibby ist offline  
Alt 29.01.2001, 23:19   #175
Novemberwind
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 50
Hallo Ihr Beiden!

Wollte mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben.

Letzte Woche hatte mich ein Magen-Darm-Virus erwischt ... war nicht so schön, aber bis auf ein paar Magenprobleme (offensichtlich haben die Viren die Magenschleimhaut angegriffen - was es alles so gibt!) bin ich wieder auf dem Damm.

Mit meinem Freund und mir ist alles ok. Wir haben jetzt eher ein familiäres Problem. Sein Vater ist schwerkrank (hatte ich davon schon mal berichtet?) Er hat Lungenkrebs und in den letzten 8 Wochen ging es rapide bergab. Das ist natürlich alles schwierig. Dadurch steht unser Privatleben auch hintenan; wir sind viel bei seiner Familie und haben auch keine Zeit, uns um eine neue Wohnung zu kümmern. Manchmal ist er dann auch bißchen "angefaßt", reagiert recht heftig, wenn ich was sage. Aber es tut ihm dann auch leid. Ich versuche nicht zu empfindlich zu sein, sondern ihm beizustehen und zu helfen, aber eigentlich weiß ich gar nicht wie.

Und wie geht es Euch? Laßt mal wieder was hören.

Liebe Grüße, Novemberwind.
Novemberwind ist offline  
Alt 01.02.2001, 03:58   #176
skibby
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 132
Hallo zusammen!

Ich geben auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir!

Bei uns läuft es ganz gut, wenn auch im Moment die Situtaion etwas angespannt ist. Wir sehen uns zur Zeit nur für ganz kurze Momente und für richtig Gespräche findet er auch nicht die richtige Zeit. Das fehlt mir total, weil er zur Zeit nur seine Probleme sieht und ich irgendwie zu kurz komme. Von gemeinesam verbrachte Zeit bis einfach nur ein Gespräch und wenn es nur am Telefon ist.
Na ja, wird sich schon wieder einrenken. Ich kenne es ja schon, wenn er mehr als eine Sache gleichzeitig unter einem Hut bringen soll, dann vergisst er mich schon mal.

So, Euch noch eine schöne Woche und ein schönes Wochenende.
skibby ist offline  
Alt 06.02.2001, 01:27   #177
Novemberwind
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 50
Eine schöne Woche für Euch Beide!

Was treibt Ihr denn so? He Aschenbrödel, gibt´s Dich auch noch?

Liebe Grüße, Novemberwind.
Novemberwind ist offline  
Alt 07.02.2001, 00:03   #178
Aschenbrödel
Member
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hallo ihr zwei!

Tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet hab', aber ich hatte letzte Woche ziemlich viel zu tun.
Ich hoffe, es geht euch gut!
Ich kann mich im Moment nicht beklagen. Gestern hab' ich mir das erste Mal seit unserer Trennung mal wieder seine ganzen Mails, die er mir im Laufe unserer Beziehung geschrieben hat, durchgelesen. Da sind mir schon die Tränen gekommen und die Erinnerungen an die Zeit nach der Trennung waren auf einmal wieder da. Aber ich glaube, es war ganz gut so, mich einmal damit auseinanderzusetzen.
Ich hab' gemerkt, dass die Erinnerungen nicht mehr so weh tun.
Jetzt haben wir uns fast zwei Wochen nicht mehr gesehen, weil er übers Wochenende wieder in Graz geblieben ist (wegen einer schweren Prüfung). Darum freue ich mich schon sehr auf dieses Wochenende. Früher hab' ich es fast nicht ausgehalten, wenn ich ein Wochenende ohne ihn verbringen musste, heute komme ich ganz gut alleine zurecht - auch wenn er mir fehlt, aber ich unternehm' dann eben etwas mit Freunden oder mach' Dinge, zu denen mit sonst die Zeit fehlt.
Am Samstag haben wir fast eine Stunde miteinander telefoniert. Er hat mir erzählt, dass er von mir geträumt hat.
Naja, ich wünsch' euch auch noch eine schöne Woche!

Bis bald,
Aschenbrödel
Aschenbrödel ist offline  
Alt 12.02.2001, 05:11   #179
skibby
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 132
Hallo Ihr beiden!

Wie geht es Euch?

Bei uns läuft es ganz gut. Wir ecken zwar immer noch ganz nett aneinander, aber keine läuft mehr weg und meistens finden wir auch eine Lösung oder auch nur einen Waffenstillstand. Letzt hatte er noch gemein, dass wir wohl bald mal zusammenziehen sollten. Das habe ich doch strikt abgeleht.
Heute waren wir in einer Fertighausausstellung und haben uns schöne Häuser angesehen und er fing wieder an, dass man irgendwann mal zusammenziehen sollte.
Ich ziehe aber am Ende des Jahres um (so ist es von mir schon lange geplant) und danach will ich ein Jahr später schon wieder umziehen. Rausgeschmissenes Geld. Ich habe ihm jetzt mal aufgetragen, dass er sich einige Gedanken machen soll. Vielleicht macht er sich ja ein paar. Was mich gefreut hat war, dass er meinte, er wolle ja nie wieder mit einer Frau etwas kaufen, aber bei mir wäre er so sicher. Hat doch schon ganz gut getan. Gestern hat er mir noch gesagt, dass er froh sein das ich so hartnäckig an ihn dran geblieben bin. Ich ja auch. War ja sehr schwere Arbeit und die ist noch lange nicht vorbei. Ich denke, sie fängt jetzt erst richtig an.

So, Euch eine wunderschöne Woche. Es ist jetzt ja schon wieder länger hell draußen und ich freue mich schon darauf, wenn ich wieder mein Inliner einsetzen kann.

Bis bald.
skibby ist offline  
Alt 12.02.2001, 20:38   #180
Novemberwind
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 50
Hallo Ihr Beiden!

Schön, daß es Euch gut geht.

Mensch Skippy, ich freu mich so für Dich, daß es bei Euch so super funktioniert. Ein gutes Gefühl, wenn man im Nachhinein merkt, das die getroffene Entscheidung die Richtige war, oder?

Bei mir ist es im Moment gefühlsmäßig ziemlich wechselhaft. Eigentlich lief alles ganz gut (mit den lebensmäßigen Auf und Ab´s) und dann hatten wir vorgestern so ein Gespräch.

Also, wir suchen ja mit mehr oder weniger Zeit und Energie eine neue Wohnung. In den letzten Wochen habe ich mich mehr darum gekümmert, obwohl die Umzieherei eigentlich sein Wunsch ist. Ok, ich kann mir arbeitsmäßig meine Zeit flexibler einteilen und die Krankheit seines Vaters spielt auch eine Rolle.

Nun ist es so, daß er vor einiger Zeit auf die Idee kam, man könne sich eine Wohnung in einem Ort 60 km von hier suchen. Da ist es ganz nett und die Mieten sind auch günstiger. Ich sagte dann, daß ich nicht soweit von meinen Freunden weg will. Das ist für ihn kein Argument; er meint das 60 km kein Thema für eine gute Freundschaft sind. Sicher, aber das "ich komm mal eben vorbei" gibt es dann eben nicht mehr. Naja, wir hatten das Thema damals abgebrochen.

Und am Samstag kam er nun und sagte, daß er beschlossen haben, wir fahren heute mal dahin (in diese 60 km entfernte Stadt) und kaufen uns dort mal eine Zeitung und schauen ganz gezielt. Ich habe natürlich ein bißchen angesäuert reagiert, fühlte mich einfach "fremdbestimmt" (ich habe beschlossen ...). Ich habe dann dagegen gehalten ... Thema Freundeskreis und ich müßte aus meinem Sportclub austreten (zugegeben, manches war auch an den Haaren herbeigezogen, aber WIR wollen doch umziehen; ICH habe beschlossen ...).

Ein Wort gab das andere; irgendwann waren wir beim Thema Kind. Bisher war da unsere Meinung: wollen wir ... irgendwann, so in 2-3 Jahren. Ursprünglich war es so, daß eher er immer Kinder wollte und ich immer warten wollte. Das liegt daran, daß ich mich aufgrund meiner Lebenssituation - eine andere Geschichte - schon vor ein paar Jahren von diesem Thema verabschiedet hatte. Und jetzt fiel ich aus allen Wolken, als er sagte, daß er überlegt hätte und sich im Moment nicht vorstellen könne, wie man das finanziell mit einem Kind hinkriegen könne. Er will seinen Lebensstandard halten, aber das kann man nicht mít einem Kind und dann werden wir unzufrieden und das möchte er nicht. Deshalb will er vielleicht gar kein Kind. Er wollte ja auch aus diesem Grund in diese Stadt ziehen, weil da die Mieten günstiger sind, aber ich würde ja gar nicht wollen. Und mit seinem Job tut sich auch nichts (also der macht ihm Spaß, aber er kommt halt nicht so richtig weiter - andere Möglichkeiten gibt es im Moment auch nicht). Und er wüßte gar nicht mehr, ob er überhaupt umziehen will.

Wie gesagt, ich fiel aus allen Wolken. Ich will nicht sofort ein Kind (auch wenn ich dieses Jahr schon 35 werde; mein Leben lief halt anders und bis 40 gebe ich mir schon noch Zeit, wenn die Natur es nicht will, ok) und auch nicht unter allen Umständen (selbstverständlich muß man sich ein Kind auch leisten können und die Beziehung muß auch funktionieren). Wie gesagt nicht heute, vielleicht in 2-3 Jahren, aber mich mit 34 ganz von diesem Gedanken verabschieden, möchte ich eigentlich nicht.

Ich habe ihm gesagt, daß ich schon gern jetzt wissen möchte, wie seine Einstellung zu dem Thema ist.

Nun bin ich hin- und hergerissen. Ist er vielleicht doch kein Mann für die Zukunft? Er ist nämlich auch sehr prinzipenfest, wenn er jetzt die Entscheidung trifft, wird er sie nicht mehr ändern, egal, wie er in 2 jahren darüber denkt. Und wie gehe ich mit einer Entscheidung "keine Kinder" um? Es ist so endgültig. Andererseits war er total lieb danach zu mir. Wir haben von gemeinsamen Urlaub gesprochen und er hat mich dann gefragt, was ich davon halte, wenn wir einfach mal in die Stadt fahren und bißchen rumgucken, was uns zum Wohnen vielleicht gefallen könnte.

Skippy, ich hoffe, ich habe nicht zu wirr geschrieben. Gib mir bitte eine Antwort. Ich weiß, Du hast viel zu tun, aber Deine Meinung hat mir schon sehr oft ganz doll geholfen. Vielleicht kann ich mich irgendwann wieder revanchieren.

Ganz liebe Grüße, Novemberwind.
Novemberwind ist offline  
Alt 12.02.2001, 20:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Novemberwind, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:28 Uhr.