Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.02.2001, 21:42   #191
Aschenbrödel
Member
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hallo Skibby, hallo Novemberwind!

Erst mal möchte ich mich bei euch entschuldigen, dass ich mich so lange nicht gemeldet hab. Ich hatte Urlaub und zu Hause hab' ich keinen Internetanschluss.
Ich hoffe, ihr könnt' mir verzeihen.

Skibby, es tut mir so leid, was passiert ist, vor allem aber tut mir leid, dass ich in letzter Zeit so wenig für dich da war!
Ich weiß wie dir zumute ist und wie sehr es dich verletzen muss. Ich würde dich jetzt so gerne in den Arm nehmen und dich trösten!
Es ist schwer, ich weiß, aber vielleicht ist es das Beste. Wie sollst du ihm jemals richtig vertrauen können, wie sollst du jemals über deinen Ängsten stehen können, wenn er immer wieder einen Rückzieher macht, sobald ihn etwas überfordert? Das kann doch nicht ewig so weitergehen. Das kann es doch nicht sein. Wann wird er endlich erwachsen?
Weißt du, ich denke, es ist auch nicht einfach oder vielleicht sogar fast unmöglich, dass sich Menschen in diesem Alter noch verändern.

Skibby, ich weiß, wie schön es zu zweit sein kann, aber trotzdem möchte ich dir etwas sagen:
Damals, als ihr getrennt ward, da hab' ich dich kennengelernt, als eine starke und selbstbewusste Frau. Ich hab' dich immer bewundert, wie du mit all dem umgegangen bist, wie du dein Leben selbst gestaltet hast, es genossen hast, auch mal für dich selbst da zu sein, weggegangen bist, etwas mit Freunden unternommen hast. Und so schwer es für dich jetzt auch sein mag, wir bringen dich wieder dort hin, das verspreche ich dir! Ich bin immer für dich da! Mach' dir keine Sorgen, wir schaffen das schon!

Novemberwind, auch dir wünsche ich alles Liebe und hoffe, dass bei euch so weit wieder alles in Ordnung ist!

Liebe Grüße und Kopf hoch, Skibby!
Aschenbrödel
Aschenbrödel ist offline  
Alt 23.02.2001, 21:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Aschenbrödel, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 24.02.2001, 00:03   #192
Novemberwind
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 50
Hallo Ihr Beiden!

Ok Skippy, Deine Entscheidung ist also gefallen!

Vielleicht ist es auch wirklich besser so. Ich dachte immer, daß alles gut bei euch läuft (ihr wart doch auch vor 2 Wochen oder so und habt euch Fertighäuser angesehen?!), aber so wie das jetzt klingt, haben sich da seit einiger Zeit schon wieder viele Dinge angestaut.

Einerseits denke ich, daß man nicht so schnell aufgeben darf. Auch ich bin manchmal nicht glücklich und überlege, ob das immer alles so richtig ist. Das ist dann eben in Situationen, wo man verletzt wurde, wütend und beleidigt ist. Aber was mich erschreckt hat, als ich das eben las, daß Du so furchtbar unglücklich und gar nicht mehr Du selbst bist. Skippy, das darf nicht sein!!! Keine Beziehung (und schon gar keine Liebesbeziehung) darf einen Menschen so negativ einnehmen.

Und aus dieser Sicht ist die Entscheidung die Richtige. Skippy, es ist zwar ein wirklich blöder Spruch mit diesem "Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende", aber es funktioniert wohl einfach nicht mit euch. Das letzte halbe Jahr war doch für Dich ein einziges Auf und Ab.

Du mußt jetzt einfach zur Ruhe kommen, DEIN Leben leben und nicht nach einer anderen Person ausrichten. Wie Aschenbrödel schon schrieb, wir helfen Dir, so gut wir können.

Ich denk an Dich!

Liebe Grüße und ganz viel "stark sein" wünscht Dir Novemberwind!

P.S. Viele Grüße auch an Dich Aschenbrödel. Ja, bei mir ist soweit alles ok. Hast ja gelesen, was los ist. Ich übe mich mal wieder in Geduld und im Moment klappt das ganz gut. Wie läuft es eigentlich bei euch?

Hallo Skippy, nicht vergessen: wir sind für Dich da!!!!!
Novemberwind ist offline  
Alt 25.02.2001, 17:03   #193
skibby
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 132
Hallo Ihr beiden!!!!!!

Schön das es Euch gibt!! Aschenbrödel, hattest Du einen schönen Urlaub?

Ja, das Wochenende ist zur Hälfte gelaufen. Irgendwie alles sehr merkwürdig hier bei mir, aber ich erzähle mal der Reihenfolge nach, sonst versteht Ihr mich nicht.

Zur Zeit werde ich wieder so gegen 4.40 Uhr wach und habe dann noch nett Zeit mir meine Gedanken zu machen. Am Freitag habe ich so mit meinem Schicksal, mit meinem Leben und mit dem "da oben" gehadert und bestimmt 2 Stunden geheult und vor mir her "gewettert". Auch im Auto und die Leute habe bestimmt gedacht ich hätte sie nicht mehr alle. Aber ich war am Freitag so voller Wut und einer Aggression die mich selber erschreckte.
Freitagnachmittag wurde ich dann aber langsam ruhiger. Abends habe ich dann noch ein Streitgespräch mit meinen Bekannten geführt und ihm erklärt, dass ich das Verhalten von meinem Ex einfach nicht verstehen kann und so etwas einfach nicht akzeptieren kann. Er sagte dann etwas, was mich aber dann ins Grübeln brachte und was ich dann auch in einem Buch "Wenn der Partner geht..." nachgelesen haben - Zitat aus dem Buch: Ihr Expartner hat das Beste getan, was ihm aufgrund seiner Lebensgeschichte und seiner persönlichen Einstellungen möglich war. Hätte er sich anders verhalten können, dann hätte er es getan".
Ja, und das was er getan hat war für mich leider nicht ausreichend und egal wie sehr ich nach irgendetwas bettel, er kann gar nicht mehr bringen. Da kommt nie mehr, vielleicht wenn er noch jahrelang Erfahrung sammelt.
Dies hat mir irgendwie eine, für mich sehr erschreckende, innere Ruhe verliehen. Den Samstag habe ich gestern hier ganz alleine verbracht und mich pudelwohl gefühlt. Klar, ein, zwei kleine Abstürze hat es gegeben, als ich aus der Wohnung musste, aber ich war zufrieden. Ich habe mir tausend Situationen - sehr schöne Situationen - mit ihm in Erinnerung geholt und sie ließen mich nicht zusammenbrechen. Ich konnte nicht mal mehr weinen. Irgendwie hat mich das gestern total erschreckt. Ist das positiv zu werten und wie sehr wünsche ich mir, dass das Gefühl bleibt, aber ich habe Angst das ich dann später ins Loch falle oder alles einfach nur Verdränge. Es macht mir schon Angst.

Heute morgen habe ich dann auch schon länger geschlafen und auch von ihm geträumt, aber ich habe vom Abschied geträumt und lt. diesem Buch spiegeln sich die einzelnen Phasen der Bewältigung in den Träumen wieder. Zitat: " In den Träumen zeigt sich häufig, womit Sie sich im Augenblick beschäftigen - mit dem Partner und der Trennung - und wo Sie im Trennungsprozess stehen".

Ich habe mir heute so überlegt, was mir alles fehlen wird. Es sind viele Dinge auf die ich mich so sehr gefreut habe und die ich mit ihm machen wollte (der Gedanke daran treibt mir dann doch die Tränen in die Augen) und auf die ich mich so gefreut habe. Allein, weil das Wetter wieder freundlicher wird und die allgemeine Stimmung anhebt. Ich muss wieder von neuem anfangen und das ist das, was ich eigentlich nicht will. Es gibt doch nichts schöneres, wenn es eine vertraute Person in seinem Leben gibt und diese dann auch noch liebt. Ich entwickle nur sehr schwer Gefühle wahrscheinlich, weil ich auch sehr hohe Ansprüche habe. Ich leiste mir diesen Luxus aber auch sehr bewußt, weil ich ja auch gut alleine leben kann - jetzt aber nicht mehr will.
Ich persönlich wollte eigentlich nicht mehr als Single (zumindestens nicht mehr so schnell) durch die Welt traben, das habe ich viele Jahre vorher sehr gerne gemacht und jetzt will ich es nicht mehr. Ich will jetzt endlich mal an mich denken und nicht immer nur an Andere. Aber an eine neue Partnerschaft kann ich einfach nicht denken. Also werde ich wohl doch wieder alleine durch die Weltgeschichte laufen. Meine Freundin muss wahrscheinlich in 3 Monaten beruflich von hier wegziehen und ist dann ca. 3 Autostunden von mir entfernt. Alle entschwinden aus meinem Leben. Mein Bekannter, der ja noch vor 2 Monaten behauptet hat, das er mich liebt, der hat jetzt auch eine Andere. Soll er ja auch, aber warum können Männer die Gefühle besser abschalten oder verdrängen? Mit ihm gehe ich heute nachmittag aber Kuchen essen. Er ist total lieb und ruft tausend Mal am Tag an und fragt wie es geht. Warum hat mein Ex nicht so sein können? Aber dann wäre er ja auch nicht mein Ex.

Jetzt habe ich wieder ein Ründchen geweint und irgendwie beruhigt es mich auch. Aber ich sehe auch meine nächsten Schritte auf mich zu kommen. Der neue Job, der mich sehr in Anspruch nehmen wird, noch eine weitere neue Tätigkeit bei der IHK im Mai auf die ich mich auch vorbereiten muss und....
Ja, das sind aber alles nur berufliche Entwicklungen, die auch viel Zeit in Anspruch nehmen werden. Für meine Privatleben sehe ich zur Zeit eigenltich keine richtige Entwicklung - das kotzt mich ziemlich an. Mir ist mein Privatleben sehr wichtig. Wer geht mit mir in die Sauna, zum Inlinerlaufen, ins Kino usw.. Klar, alles Tätigkeiten die ich immer auch alleine gemacht habe, aber das will ich nicht mehr. Ich habe es so genossen diese Dinge mit ihm zum machen. Ich höre jetzt auf, ich drehe mich im Kreis und dann geht es mir gleich wieder beschissen.

Vielen lieben Dank, dass Ihr mir zuhört. Es ist so schön, dass es Euch gibt.

Ich wünsche Euch einen schönen Wochenanfang.
skibby ist offline  
Alt 26.02.2001, 03:35   #194
skibby
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 132
So, das Wochenende ist geschafft!

Bin nach meinem Posting hier doch noch ziemlich abgestürzt. War froh als ich mich zu meiner Verabredung fertig machen konnte und habe ihn auch gleich noch für 3,5 Stunden im Cafe festgenagelt. Jetzt geht es etwas besser und morgen gehts wieder zur Arbeit - zum Glück!

So, haltet die Ohren steif!
[Geändert von skibby am 25.02.2001 um 19:39 Uhr]
skibby ist offline  
Alt 27.02.2001, 19:04   #195
Aschenbrödel
Member
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hallo ihr Zwei!

Skibby, wie geht es dir heute? Ich wünschte, ich könnte bei dir sein, um dich besser trösten zu können! Die Phasen, die du jetzt durchmachst, sind ganz normal, aber schmerzhaft, ich weiß. Mir hat das Lesen in Büchern (vor allem in Büchern über Liebeskummer, Singledasein) damals sehr geholfen. Man kommt auf vieles drauf, wenn die Wut und der Zorn erst mal vergangen sind.
Lass' dir Zeit! Du musst jede einzelne Phase durchleben - auch wenn es sehr weh tut, aber du wirst merken, dass es dir von Phase zu Phase besser gehen wird.
Ich denke jeden Tag an dich und bete für dich!

Novemberwind, es freut mich, dass es dir gut geht. Ihr schafft das schon!

Liebe Grüße,
Aschenbrödel
Aschenbrödel ist offline  
Alt 28.02.2001, 05:54   #196
skibby
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 132
Hallo Aschenbrödel, hallo Novemberwind!

Ja, wie geht es mir heute? Heute gehts ganz gut. Ich habe lange gearbeitet und wollte mit meinem Bekannten ins Kino gehen. Aber wir konnten uns auf keinen Film einigen und sind dann zum Japaner essen gegangen. Ich habe wirklich herzlich gelacht an diesem Abend und es hat schrecklich gut getan.
Gestern abend war ich so deprimiert und antriebslos, aber ich habe heute schon wieder bis zum Weckerklingeln geschlafen und essen kann ich auch schon wieder. Wie sehr man doch mit Kleinigkeiten zufrieden sein kann, aber manchmal echt schwer. Aber es ist wichtig, dass ich nicht den halben Morgen grübeln in Gedanken verbringen. Danach komme ich immer sehr schlecht wieder bei.

Dann habe ich mich mit einer Internetfreundin zum Urlaub im Juni verabredet und das ist ein echter Lichtblick. Ich freue mich drauf.
Meine Freundin hat sich für den 3 Stunden entfernten Arbeitsplatz entschieden und es ist die richtige Entscheidung. Zwar nicht so toll, weil wir nicht mal eben Kaffeetrinken können, aber unser Kontakt wird dadurch nicht abbrechen. Wir wollen dieses Jahr ein einem Wochenende nach München. Wir kennen uns schon zu lange, als das eine solche Entfernung unserer Freundschaft etwas anhaben könnte. Eine Freundin hier in der Nähe muss aber in Angriff genommen werden. Wie weiß ich noch nicht genau, aber das hat auch noch etwas Zeit. Am Sonntagmorgen gehen wir erst einmal zusammen brunchen und somit habe ich den Sonntag auch schon in der Tasche und bin abgelenkt. Den Samstag bekomme ich alleine sehr gut rum und kann es auch genießen.
Ich für mich muss mir so langsam wieder Ziele setzen. Die sind alle noch recht weit weg, aber zumindestens Ziele auf die ich mich freuen kann.
Mir fehlen echte Ziele und die muss ich neu definieren. Ja, ich fühle mich wie ein ausgesetzer Hund, der nicht weiß wohin er gehen soll.
Aber ich merke auch wieder viele Momente in denen es mir gut geht und dann weiß ich auch, dass ich es schaffen werde und es der richtige Weg ist. Zwar werden noch einige bzw. viele Abstürze erfolgen, besonders am Wochenende, aber ich werde es schaffen!!
Und wenn ich Hilfe brauche, dann werde ich mich an Euch wenden. Schön, das Ihr an mich denkt. Danke!

Noch eine schöne Woche.

Eine heute optimistischere skibby!

skibby ist offline  
Alt 28.02.2001, 22:37   #197
Novemberwind
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 50
Hallo Ihr Beiden!

Skippy es freut mich, daß Du optimistisch in die Zukunft schaust.

Es gibt viele Dinge, auf die man in solchen Situationen erstmal kommen muß. Denk dran: ein Ende ist immer auch ein Anfang und eine weitere Chance. Es muß einem erstmal bewußt werden. Und Kleinigkeiten spielen da eine große Rolle. Dinge, die er nicht gemocht hat und wo Du ihm zuliebe zurückgesteckt hast, kannst Du jetzt ohne wenn und aber tun und geniessen. Du kannst Du selbst sein! (Ich glaube, dieses Gefühl hat Dir am Ende eurer Beziehung sehr gefehlt).

Daß Deine Freundin gerade jetzt weggeht, ist natürlich doof, aber gerade am Anfang ist sie sicher am Wochenende viel da. Und was sind 3 Stunden für eine wirkliche Freundschaft? NICHTS. Ich sprech da aus Erfahrung; bei meiner Freundin und mir ist es auch so (ich bin weggezogen und das ist jetzt 9 Jahre her) - 2,5 Stunden von Tür zu Tür. Du, wenn man es will, dann setzt man sich Freitag nach der Arbeit ins Auto und verbringt das Wochenende zusammen und in der Woche hat man Telefon, e-mail und diese ganzen Errungenschaften der Technik. Das klappt, keine Frage.

Skippy, ich denk an Dich!!!

Und Aschenbrödel, bei Dir alles soweit ok? Wie läuft es denn mit Dir und Deinem Freund jetzt so? Und was macht Dein Magen?

Liebe Grüße an Euch, Novemberwind.

Novemberwind ist offline  
Alt 28.02.2001, 23:21   #198
Aschenbrödel
Member
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 371
Hallo Skibby, hallo Novemberwind!

Skibby, schön zu lesen, dass es dir etwas besser geht! Deine neue Arbeit wird dich bestimmt auch etwas ablenken - auch wenn es schwer ist, gerade JETZT mit dem neuen Job zu beginnen. Aber ich bin mir ganz sicher, dass du auch das bewältigen wirst!
In Zeiten, in denen es einem schlecht geht, ist Freunde zu haben wirklich das schönste Geschenk! Das hab' ich auch selbst gespürt.
Meine Freundin und ich können uns auch nur am Wochenende sehen, weil sie in einem anderen Ort studiert. - Sind auch fast 2,5 Stunden. Aber wir telefonieren, mailen - wie Novemberwind schon sagte, bei einer echten Freundschaft spielt die Entfernung keine Rolle. Und deine Freundin wird dich vor allem am Anfang sehr brauchen, weil sie in der neuen Umgebung ja bestimmt noch nicht so viele Leute kennt und sich womöglich ein bisschen einsam fühlen wird.
Ihr schafft das schon, und uns hast du ja auch noch - wenn auch nur per Internet!
Skibby, mach' weiter so. Ich glaube, du bist auf dem richtigen Weg!
Ich knuddel dich ganz fest!!!

Novemberwind, danke mir geht es zur Zeit recht gut. Mit meinem Freund und mir ist so weit alles in Ordnung. Wir sehen uns zwar im Moment nicht so häufig, weil er viele Prüfungen hat und ich ECDL-Kurs, aber das ist halb so schlimm. Früher war es für mich das Schlimmste, wenn wir uns mal ein Wochenende nicht sehen konnten, jetzt sehe ich darin kein so großes Problem mehr. Ich hab' gelernt, für mich selbst da zu sein, auch mal eine Weile ohne ihn leben zu können und es geht mir gut dabei. Ich unternehm' dann halt etwas mit Freunden oder mach' es mir in meiner Wohnung gemütlich. Umso größer ist dann die Freude auf ein Wiedersehen!
Meinem Magen geht es einmal so und einmal so. Ich fürchte, ich muss wohl damit leben. Naja, es gibt schlimmeres.

Ich hoffe, dir geht es gut?

Ich wünsche euch beiden noch eine schöne Woche!
Liebe Grüße,
ASCHENBRÖDEL
Aschenbrödel ist offline  
Alt 03.03.2001, 20:10   #199
skibby
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 132
Hallo Ihr beiden!!!

Es freut mich zu lesen, dass es Euch so gut geht.

Und mir geht es auch saugut!!!! Warum, keine Ahnung, aber ich fühle mich einfach gut. Ich bin wieder mit mir zufrieden. Mit dem Leben noch nicht so ganz, aber daran arbeitet frau gerade.
Ich bin zur Zeit eh nur am Arbeiten und schlafe abends total erschöpft auf dem Sofa ein und gehe irgendwann schlaftrunkend ins Bett. Schlafe bis zum Weckerklingeln durch und habe kaum Zeit über meinen Ex nachzudenken und was, warum nicht funktionierte. Ich habe es nicht ändern können, werde es nie ändern können, also werde ich mich auch möglichst kaum noch damit beschäftigen. Es ist einfach nur Zeitverschwendung. Ich fühle mich richtig befreit.
Und die kleinen Durchhänger schaffe ich auch, mal etwas besser mal weniger, aber ich stürze nicht mehr ab. Hoffentlich kommt es auch nicht mehr.
Es war die richtige Entscheidung diesen Weg zu gehen und eigentlich hätte ich ihn schon viel früher gehen sollen. Aber seinerseits habe ich immer noch auf eine Änderung von ihm gewartet. Egal, vorbei!

Morgen gehe ich mit meiner Freundin brunchen und somit ist der Sonntag auch gelaufen. Die nächsten zwei Wochenenden sind auch schon verplant.
Und die Freundschaft zu meiner Freundin wird auch nicht durch eine Entfernung von einigen Kilometern unterbrochen. D a sind wir uns beide einig. Schließlich arbeiten wir noch im gleichen Konzern und vielleicht muss ich in 2 oder 3 Jahren auch dort hin oder sie kommt wieder. Das schaffen wir locker und wir haben auch schon einige Unternehmungen in ihrer neuen Heimat geplant.

Heute werde ich mich mit einem Buch aufs Sofa verziehen. Meine Internetfreundin hat mir eins geschickt. Es ist ganz lustig über eine Singlefrau geschrieben. Macht echt Spaß es zu Lesen.
Also, mir geht es zur Zeit echt gut und es wird hoffentlich noch eine ganze Weile anhalten.

Ein schönes Wochenende und eine schöne Woche wünsche ich Euch. Ich denk an Euch!

Sonst alles klar bei Euch?

Liebe Grüße,

skibby ist offline  
Alt 10.03.2001, 14:51   #200
skibby
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 132
Schönes Wochenende und ein gute Woche!

Hallo Ihr Beiden, wo habt Ihr Euch denn versteckt?

Ich fahre morgen zu einer Freundin und von dort aus weiter zum einem Seminar wo ich bis Mittwoch bleibe. Am Donnerstag nehme ich meine Produktion im Büro wieder auf.

Die Woche war sehr schwer und viel, sowohl im Büro als auch Privat. Im Büro habe ich mehr Arbeit als frau je schaffen kann und privat ist es echt leer. Am Dienstag war ich wieder mal mit den Inliner unterwegs und das war sehr schön. Aber dafür komme ich zur Zeit nicht rechtzeitig aus dem Büro. Echt schade, ich fahre so gerne Inliner. Aber bald wird das Wetter dauerhaft besser und es auch wieder länger hell.

Und wie sieht es bei Euch aus?


Laßt es Euch gut gehen und viel Spaß!
skibby ist offline  
Alt 10.03.2001, 14:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey skibby, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:58 Uhr.