Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.10.2000, 08:47   #91
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Wagemut und Entschlossenheit

C@t,

kannst Du mir sagen, wo Du den Artikel gelesen hast?
Das interessiert mich.

Übrigens ist die Vasektomie nur eine Methode der Sterilisation des Mannes, Kastration eine andere, deswegen ist Vics Mißverständnis verständlich. Wobei im Wortsinn bei der Kastration nur die Keimzellen - also der Hoden - entfernt werden, der Penis kann dem Manne dabei belassen werden.

Er hat nur nicht mehr viel davon.
Sternenfahrer ist offline  
Alt 13.10.2000, 08:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Sternenfahrer, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 15.10.2000, 05:57   #92
C@t
Member
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 464
Wo liest man so etwas?

@Rick,

in einem Buch über Verhütung inkl. Vor- und Nachteile der jeweiligen Verhütungsform , wo sonst? Frage mich aber jetzt nicht nach dem Titel, kannst ja selbst mal sichten gehen.

Falls Du hierbei neue Kenntnisse erwerben solltest, laß' es mich bitte wissen, möchte doch auf dem laufenden bleiben.

Cat :cool:
C@t ist offline  
Alt 17.10.2000, 21:17   #93
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Kleiner WebTip

http://www.profa.de/verhueta.htm
Sternenfahrer ist offline  
Alt 18.10.2000, 00:19   #94
Annalea
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2000
Ort: Westerwald
Beiträge: 511
So! Will jetzt auch mal meinen Senf dazu geben....

Also......ich habe mich jetzt erst mal durch die seiten gelesen....und bin zu dem Schluss gekommen, dass die meisten Frauen so wie ich mit der Pille verhüten.....und wenn sie (so wie ich) zur Zeit nicht in einer festen Beziehung leben, dann meistens noch noch zusätzlich ein Kondom nehmen (was ich nur befürworten kann).

Ich habe es zwar auch schonmal erlebt, das ein Kondom geplatzt ist (gerissen wäre der falsche Ausdruck *gg*) und dann kann man sich wenigstens trotzdem sicher sein.....das frau wenigstens nicht schwanger wird.

Zu den Geschlechtskrankheiten will ich nur sagen.....ich hatte noch keinen Partner der eine gehabt hätte......und da ich sowieso auf Kondom bestehe (obwohl ich die Dinger hasse wie die Pest) habe ich auch selber noch nichts gehabt.

Von der Verhütung mit dem Implantat habe ich auch schon gehört.....nur ist diese Methode wohl noch nicht so ganz publik geworden.......interessieren würde sie mich schon.......

Da ich gleich zum Frauenarzt muss (so ein Zufall *gg*) werde ich mich mal danach erkundigen.......vor allem was ist.......wenn man in den 3 Jahren ein Kind haben will......ob es reicht wenn man sich das Ding wieder rausnehmen lässt.......oder ob man dann noch lange warten muss.......bis man wieder ich sag mal empfängnisbereit ist.

Das würde mich doch schon interessieren.
Falls jemand was darüber weiss, kann er es mir auch gerne mailen.

Annalea

Wir sehen uns .....in meinem Paradies......
Anna.lea@gmx.net
Annalea ist offline  
Alt 02.11.2000, 15:58   #95
madamebutterfly
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 713
Risikobereitschaft und Gewinn

Annalea, man kann nach Entfernung des Implantats sofort, d.h. nach Einsetzen der nächsten Periode, wieder schwanger werden.

Was mich wundert, ist, dass offenbar viele Frauen Bedenken gegenüber dem erwiesenermassen sehr risikoarmen und an den Organismus angepassten Implantat haben, sich aber andererseits mit körperschädigendem Teufelszeug wie Spiralen quälen, die als massive Fremdkörper nur zu oft innere Blutungen, ektopische Schwangerschaften und andere Alpträume hervorrufen. Ist es die Furcht vor dem Neuen? Oder die Propaganda verantwortungsloser, paternalistischer Frauenärzte? Wahrscheinlich ist es reines Kosten-Nutzendenken: die mehrfache Nachbehandlung von Spirale-Geschädigten wirft für den behandelnden Mediziner wohl einfach mehr Kohle ab als die problemlose Handhabung des Implantats.




madamebutterfly ist offline  
Alt 02.11.2000, 15:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey madamebutterfly, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:21 Uhr.