Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.09.2000, 22:24   #11
Engel2000
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 325
Hallo Su,

da bist Du ja jetzt in der gleichen Situation wie ich damals mit meinem (Ex-)Partner. Ich hatte ja auch wegen ihm meine langjüährige Beziehung aufgegeben (auch wir haben heute noch sowas wie Freundschaft) und auch er hatte mich ja verlassen und eine andere Frau und auch er kam ins Wanken als wir uns nach einigen Wochen wiedersahen. Echt verdammt parallel - ich weiß genau wie Du Dich fühlst und wie der Wunsch ihnen zurückzuerobern zum Lebensziel wird.
Nach einigen "ich will zurück, ichliebe Dich doch"-Aktionen hate er sich ja letzendlich für die ANdere entschieden, sie hatte ihn inseiner Hilflosigkeit und Unentschlossenheit echt lenken können wie eine Marionette. Und was hatte sie davon? Nichts! Eine Ehe die von vornherein zum Scheitern verurteilt war. Ichhabe damals (nach außen) losgelassen und das war mein Vorteil. Wenn er beide Frauen liebt, wird er die am meisten vermissen, die nicht da ist, und dieses Gefühl wird wachsen und das für die andere mit der Zeit zerstören. 1Jahr hatten wir keinen Kontakt mehr, 1Jahr hat es gedauert bis er dazu stand. Als wir uns dann wiedersahen war die Sehnsucht so groß, daß alles ganz schnell ging - hab' ich ja alles schon geschrieben... Nachdem wir zusammen waren, war ja dann wider das gleiche Spiel, da war es dann wieder das Wanken... und wieder hat die Frau gewonnen, die sich zurückgezogen hat und die Fau die Forderungen stellte (zieh bei ihr aus, komm zurück, gib uns doch die Chance, usw) hat verloren. Bei der Aktion hat er j aschon wieder bei mir gewohnt, ich habe mich zurückgezogen, indem ich ihn rauswarf, sondern einfach losgelassen indem ich ihm Luft zum Atmen gab, keine Erwarteungen an ihn hatte. Ich habe ihm gesagt daß ich ihn liebe und für ihn da bin, aber ich habe niemals meinen Schmerz in den Mittelpunkt gestellt sondern seinen, habe nicht etwa gesagt "ich wünsche mir daß Du bei mir bleibst, Eure Ehe ist doch eh kaputt" oder so, sondern eher "ich liebe Dich und deshalb wünsche ich mir daß Du die Entscheidung triffst, mit der Du am glücklichsten bist". Verstehst Du was ich meine? Ich habe mich mehr wie ein Kumpel verhalten, wie eine neutrale Seite, die ihm echtes Verständnis für seine Lage gibt, Ratschläge ohne Eigennutz... die andere hat ihn mit ihren Forderungen und Erwartungen in die Enge getrieben und unter Druck gesetzt.
Also, laß' ihn los, aber zeige ihm daß Du da bist und Dir wünschst daß er zurück kommt um seines Glückes Willen, nicht um Deines. Ich wünsch Dir, das Du das schaffst und glaube daß seine ENtscheidung dann auch echt sein wird, echt im sinne von "er folgt der Stimme seines Herzens" und nicht der Kraft einer Beeinflussung von aussen.

Was meine Situation betrifft hast DU natürlich recht.
Aber ich absolut davon überzeugt, daß es lohnt. Wir haben soviel durchgemacht, sind durch soviele Krisen gegangen, daß ich denke, da ist was ganz Besonderes zwischen uns. Die Basis ist besser und stärker als sie es zuvor war und auch wenn er emotional noch weit weg ist, ist er mir heute näher als früher. Auch wenn wir noch viele Probleme haben, sehe ich deutlich, wie es langsam, gaaaaanz langsam besser wird, sehe vorallem, daß es ihm wichtig ist, daß seine Bereitschaft auch was für die Beziehung zu tun wächst. Es ist sicher noch ein langer Weg, aber ich will ihn mit ihm gehn. Den Spruch den Du geschrieben hast kenne ich. Er ist wunderschön und nur allzu wahr. Und genau das habe ich von Anfang an getan: entschieden und nur die Kraft gegeben, DInge zu ändern, die ich ändern kann. Die Fortschritte bestätigen mich darin, auch wenn es nur ganz kleine sind. Ich kann nur hoffen, daß auch er genug Kraft hat und nicht vorzeitig aufgibt...

Ich wünsche DIr alles Liebe und alle Kraft die Du aus Deiner Liebe zu diesem Mann schöpfen kanst!

Wolfi:
Du hast recht, ich kann ihn nur stützen,nicht therapieren!
Ich weiß ncht, ob er für fachmännische Hilfe schon bereit ist. Ich glaube fast, dazu müsste etwas passieren, wie z.B. der Zwischenfall mit dieser Frau vor ein paar Wochen, als ich mich trennen wollte. Nur in solchen Situationen erschreckt er, sieht, daß er Dinge tut die er im Grunde seines Herzens doch gar nicht will - nur dann gesteht er sich selbst ein, überhaupt ein Problem zu haben.
Ich weiß also nicht, wie ich ihn dazu bringwn soll eine Therapie zu beginnen. Hast Du dazu einen Tip?
Deine Geschichte hätte ich gerne nachgelsen, aber ich komme nur an neuere Beitrage, der letzte vom Juni2000. Ich habe zwar oben angeklickt "Beiträge der letzten 365Tage - go", bin dann auf "letzte Seite", aber nichts. Schade! Weißt DU wie den Beitrag öffnen kann?

Lieben Dank nochmal für Deine Anteilnahme, es ist sehr lieb von Dir Dich für mein Problem zu interessieren und Deine Ratschläge aus Deinen Erfahrungen tun echt gut.

Yvonne
Engel2000 ist offline  
Alt 03.09.2000, 22:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Engel2000, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 04.09.2000, 22:11   #12
Anitaz
Member
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 66
Liebe Yvonne!

Hoffe, daß es nicht zu spät ist, Dir zu schreiben, aber Dein Problem hat mich einfach total berührt!

Hatte auch mal eine Beziehung zu so einem Typen! Kam lange nicht los von ihm, vielleicht bis heute nicht. Immer wieder hatte er andere, verletzte mich auf die eine und die andere Art, vergewaltigte mich und halt so alles was zu einer "netten" Beziehung dazu gehört. Bei seiner vierten "Affäre" machte ich Schluss, ich dachte damals an Selbstmord! Heute habe ich eine neue Beziehung, die zwar vielleicht auch schon glücklichere Zeiten erlebt hat, aber trotzdem! Er meldet sich immer noch und rennt mir jetzt nach, will wieder was anfangen, und das unbedingt! Für mich gibt es halt kein Zurück, und ich will auch meinen jetzigen Partner nicht betrügen!

Was ich damit sagen will ist, daß jede Demütigung, jede Geduld, alles irgendwann ein Ende haben muss! Jeder Mensch hat doch ein bißchen Stolz, oder? Ich kann Dir aus meiner Erfahrung nur raten, lass die Finger von dem Mann! Ich weiß, ich rede mir da jetzt sehr leicht - damals hätte ich auch nicht geglaubt, daß das das beste ist. Du bist doch noch jung, Du kannst doch jederzeit mit einem, der es wirklich wert ist, eine stabile, glückliche Beziehung aufbauen! Du musst es nur wollen und dabei bleiben. Wahrscheinlich wird Dir Dein "Freund" dann die Tür einrennen, denn so eine Frau wie Dich wird er wahrscheinlich nicht noch einmal finden, aber bitte lass ihn trotzdem! ER IST DICH EINFACH NICHT WERT!!!!!!!!!!!! er wird sich nie ändern, in dem Moment, wo er sich Deiner wieder sicher ist, wird er dort weitermachen, wo er aufgehört hat. Er wird immer andere Frauen brauchen, eine Therapie hilft da nichts! Der ist einfach nichts für eine monogame Beziehung. Wie heißt das Sprichwort so schön? "Ein Kater läßt das Mausen nicht!" Also bitte, ruinier Dich nicht noch mehr als Du es eh schon getan hast. Krempel Dein Leben um, finde neue Freunde, zieh vielleicht um (wenn das geht), mach soviel neu in Deinem Leben wie geht!

Ich würd mich freuen, wenn Du ein bißchen was umsetzen würdest, leicht ist es nicht, aber aus meiner Sicht das beste!

Alles Gute und Liebe

Anita
Anitaz ist offline  
Alt 04.09.2000, 23:05   #13
xtine
Special Member
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 5.082
Hallo Yvonne,

ich stimme der letzten Antworterin zu: ich war
mal in einer ähnlichen Situation, und damals habe ich
auch alle möglichen Buecher gelesen und versucht, den
Tiefen seiner Seele auf den Grund zu gehen...
Was aber nichts daran geändert hat, dass er offenbar
(noch) nicht beziehungsfähig war (ich war auch seine erste
'richtige' Beziehung, er hatte immer nur kurze Beziehungen bzw. hat
Schluß gemacht, bevor es wirklich ernst wurde oder wenn
ihn etwas überfordert hat - gerade habe ich von ihm
erfahren, daß er wieder mal "eine Beziehung mit einer
Frau angefangen hat, die aber keine Zukunft hat", O-Ton
mein Ex-Freund...)

Vielleicht wird so jemand sich erst dann ändern, wenn er selbst drauf kommt, daß es so nicht weitergeht, das heißt, wenn er
vielleicht mal gezwungen ist, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, oder wenn er mal richtig Liebeskummer hat. Wie soll er das aber, wenn ständig
eine Frau da ist, die ihn unbedingt haben will und die ihm das Gefühl gibt, ganz 'toll' zu sein und ihm alles abnimmt an Beziehungsarbeit?
Eine Freundin mit ähnlichem Problem hat mir damals das
Buch 'Wenn Frauen zu sehr lieben' empfohlen...kann sein,
daß es manchmal etwas kraß erscheint, aber die Fallbeispiele
haben mir die Augen geöffnet...weil ich vorher einfach nicht
wahrhaben konnte, welche Muster da immer ablaufen.

Ich wünsch' dir echt, daß alles 'gut' wird,

xtine
xtine ist offline  
Alt 22.09.2000, 03:00   #14
Engel2000
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 325
FÜR CLAUDIA

Hallo Claudia,

hab's gefunden...
Wenn Du willst kannst Du Dich gerne nochmal bei mir melden.


Viele Grüße Yvonne
Engel2000 ist offline  
Alt 22.09.2000, 03:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Engel2000, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:49 Uhr.