Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.08.2000, 08:43   #41
Das_Gedoens
Senior Member
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 665
Berlin rulez!!!


ich lebe immerhin schon seit 7 Jahren hier und möchte zwar nicht in Berlin bleiben, aber dadurch, daß ich gerade die Gelegenheit habe, lieben Leuten "meine" Stadt zu zeigen, wächst sie mir doch sehr ans Herz...

Aber eigentlich find ich auch Gudhjem ganz klasse...

Kleiner Tip: ist auf Bornholm und das liegt mitten in der Ostsee...

Ansonsten gilt doch wohl eher "my home is where my heart is", oder???
Das_Gedoens ist offline  
Alt 30.08.2000, 08:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Das_Gedoens, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 30.08.2000, 18:33   #42
madamebutterfly
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2000
Beiträge: 713
Weiter geht´s...

Sternenfahrer, ich warne Dich: noch mehr abwertende Bemerkungen und höhnische Smilies in die fernöstliche Richtung und ich beginne das gefürchtete grosse Münchenbashing (jaha, das ist so gefürchtet, weil es noch nie, nie nötig war) - so im Stile von *teuerste Borniertheit der Welt*, *Kleinbürger als Grossbürger verkleidet*,*kosmopolitisch wie eine Steckrübe*...- sieh Dich also vor, doubting Thomas!

doubtless, Du hast nicht Unrecht - oberflächlich betrachtet erscheinen uns asiatische Verhaltensweisen oft als unterwürfig, und das offenbar gar nicht ohne Grund. Tatsächlich stellen sie aber grossenteils nur einen ausgeklügelten gesellschaftlichen Kodex zur gegenseitigen Selbstdarstellung dar. So wird ein chinesischer Gastgeber Dich etwa mit den Worten begrüssen *Ich danke dem hohen Gast, dass er sich zu meiner armseligen Hütte herabgelassen hat...ausserdem kann ich gar nicht kochen*, was höchst unterwürfig klingt, in der Tat wird aber erwartet, dass Du die geäusserten Selbstzweifel sofort entkräftigst, etwa im Sinne von *Ich danke für die Ehre, im hohen Haus weilen zu dürfen und begrüsse Deine Kochkunst*...(Naja, das ganze Geplänkel in Mandarin - da wäre ich auch hoffnungslos überfordert...).Du siehst jedoch leicht, dass das, was uns zuerst als Unterwürfigkeit erscheint, ein fishing for compliments ist, bei dem beide Parteien auf ihre Kosten kommen.

Fatalismus und protestloses Geschehenlassen von (scheinbarem oder echtem) Unrecht ist ein anderes Thema. Ich habe auch so meine Probleme damit, wenn z.B. Frauen aufgrund Gott weiss welcher konfuzianischer oder theravada-buddhistischer Konventionen als Menschen zweiter KLasse behandelt werden und dies mit ebendiesen Glaubenssätzen rechtfertigen. Aber ich denke mir, dass diese Problematik dieselbe ist wie sie sich bei Konfrontationen Gläubiger und Ungläubiger immer eröffnet und dass hier rationale Argumente genausowenig gesucht als auch gefunden werden können wie bei Diskussionen mit vernagelten Glaubensangehörigen hierzulande. Deswegen versuche ich es auch gar nicht und respektiere einfach den, wenngleich für mich oft über weite Strecken sehr unverständlichen, Glauben anderer Menschen und unterstehe mich nicht, Aufklärung und Gleichberechtigung zu predigen, zumal ich selbst ja auch keine Einmischung oder gar Mission von fremder Seite wünsche.

Aber unästhetische Essgewohnheiten...Grant, warst Du etwa bei Hakka-Chinesen eingeladen ? Die sind berüchtigt für ihre kulinarische Unerschrockenheit (Gras, Spinnen), und viele der Schauermärchen, die man in Europa über chinesische Kochkunst erzählt, stammen aus ihrer Kultur. Ansonsten ist die Kantonküche doch recht unspektakulär. Und was NYC angeht - wohl die einzige Stadt auf der Welt, wo die rote Tomatenqual im Chinarestaurant nicht nur auf dem Tisch steht, sondern auch benutzt wird *bäh*

Zum Schluss will ich noch eine Lanze für die Thais brechen. Die nettesten Asiaten überhaupt. Freundlich, offen, hilfsbereit, tolerant, humorvoll, nach Vorn ausschreitend.

So Leute - bevor ich klinge wie die Kurzfassung von Berlitz online, basta -

-oder sayonara, poet...
madamebutterfly ist offline  
Alt 30.08.2000, 19:40   #43
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Anekdötchen

In meiner alten Firma hat man sich um die Zulassung der FDA bemüht (war ein Medizinproduktehersteller), deswegen hatten wir viel mit Amis zu tun (Repräsentanten der amerikanischen Mutterfirma haben uns unterstützt).

Zur Feier der Clearance sind wir in ein deutschlandweit bekanntes frz. Edelrestaurant in der Nähe vom Tegernsee gegangen... fantastisches Essen, super Weine, den Käse zum Abschluß kauft Monsieur persönlich in Frankreich ein, ihr habt das Bild?

Also, es gibt eine Création vom Lamm an Irgendwas +nasal.sprech.mit.frz.akzent+, dazu ein weicher Weißwein, wasweißich, Kerzenlicht, Bedienung im Livrée.

Tja, und Mr. All-American-Guy asked for Ketchup...

Der gute Monsieur hat die Arme vor der Brust verschränkt, ist rot angelaufen und hat in sehr beherrschten Ton verkündet, daß sich im Umkreis von 2 km kein einziger Tropfen dieser abgefüllten Sünde befindet, so wahr ihm Gott helfe...
Unser Amerikaner war dann sehr schüchtern.


Mme B.,

eigentlich haben Warnungen ja auf mich die Wirkung einer grünen Ampel!
Sternenfahrer ist offline  
Alt 30.08.2000, 19:52   #44
Grant31
Special Member
 
Registriert seit: 02/2000
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.571
butterfly,
ich rede von der art und weise wie sie essen. schlürfend, schmatzend und schnell.
also nix da von asiatischer zurückhaltung. da ich ja seit ich denken kann kickboxe,
bin durch diesen sport mit vielen asiaten zusammengekommen, kenne ihre gepflogenheiten
also sehr gut. ihre kultur ist faszinierend, ist unsere aber auch. es ist was
ganz anderes in einer asiatischer kultur aufzuwachsen, und meiner meinung nach
haben die japaner ein paar räder mehr ab als die amis. nirgends habe ich mehr
konsumverseuchte leute gesehen als dort. wir neigen irgendwie dazu den asiaten
mystisches anzudichten, viele klischees werden angewandt. wie gesagt, ich habe
ein paar freundschaften in asien, ich gehe gerne dorthin, aber leben möchte
ich hier. Toff, ich finde diese sache mit der "seele" etwas infantil sorry.
ich bin stolz auf das was ich bin. mir hat auch schon ein thai gesagt ich w
re ein besserer asiate als er, nur weil meine reflexe schneller waren als seine...ich
sagte ihm, dass ich kein asiate bin, sondern ein europäer bin der froh ist ihn als
freund zu haben.
grant
Grant31 ist offline  
Alt 30.08.2000, 20:30   #45
Hades
Special Member
 
Registriert seit: 06/1999
Beiträge: 2.643

Grant, du kannst nicht die "Asiaten" über einen Kamm scheren, schon gar nicht Japaner mit Thais vergleichen. Vor allem zeugt es von Unwissenheit Thais den Vorwurf zu machen, sie wären in puncto Nahrungsaufnahme unästhetisch. Im Gegenteil, wenn du mal längere Zeit in Thailand verbracht hast, dann wirst du merken, wieviel Müll wir in Europa eigentlich in uns hineinstopfen und wieviel reichhaltiger, abwechslungsreicher und feiner die Thai–Küche ist. Schau dir mal bloß die ganzen "Schweinebraten Verseuchten" Fettleiber bei uns an, die sehen doch selber schon aus wie Schweine. Fahr einfach mal nach Thailand und überzeuge dich, du wirst garantiert anderes denken.
Hades ist offline  
Alt 30.08.2000, 21:03   #46
Sternenfahrer
puer aeternus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: BRD München
Beiträge: 6.723
Hades,

ich glaube, die Fettleibigkeit, die hier so viel verbreiteter ist, hat mehr damit zu tun, daß sich die Leute hier nicht bewegen (müssen) und sich mehrmals am Tag Essen leisten können. Guck Dir doch die kleinen fetten chinesischen Einzelkinder an! (Jajaja, Thailand ist nicht China.)

Wenn dort ähnlicher Wohlstand herrscht wie her, werden sie dort auch ähnliche Probleme haben, das sage ich. Zumal doch für junge Leute hier wie dort MTV und McDonalds schick ist, und nicht, wie ihre Eltern aßen.
[Geändert von Sternenfahrer am 30.08.2000 um 12:06 Uhr]
Sternenfahrer ist offline  
Alt 30.08.2000, 21:40   #47
Blacky
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
na dann sag ich doch auch mal was dazu....

hmmm, die schönste stadt der welt ist die stadt, wo meine kinder leben...

ansonsten haben mich immer hafenstädte sehr fasziniert, favoriten sind lissabon, amsterdam, hamburg... der reihe nach.

alt werden und sterben würde nach wie vor am liebsten in launceston. eine stadt im nordwesten der insel tasmanien, südlich des australischen kontinents.

ja und dann ist da noch wilhelmshaven..... das auch sehr schön sein kann.....

Blacky
 
Alt 30.08.2000, 22:11   #48
Hades
Special Member
 
Registriert seit: 06/1999
Beiträge: 2.643


Sorry Rick, du irrst- 1. wird die Nahrung im Wok zubereitet, das heißt es wird mit wenig Fett gekocht. 2. Während man hierzulande vowiegend auf energie- sprich fettreiche Nahrung setzt und der Durchschnittsbürger ein schönes, fettes Stück Fleisch mit ein paar Alibi–Salatblättern einwirft, sieht die Thai Küche so aus: Magere Fleischsorten, Fisch, Meeresfrüchte, viel Gemüse, Obst, Reis u. Nudeln und das Geheimnis: eine wahre Vielfalt an Gewürzen, die wirklich schmackhaft sind. Die Thais essen viel und gut, aber eben ausgewogener. Klar, gibts auch dort genügend Menschen die sich BigMacs einbauen, trotzdem sieht die allgemeine Esskultur anders aus, das hat nichts mit Reichtum oder Armut zu tun, die Thais sind nicht arm, vor allem sind Nahrungsmittel für fast jedermann günstig zu bekommen.
Hades ist offline  
Alt 30.08.2000, 22:19   #49
Red_Angel
Member
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 78
Sehr viel bin ich ja noch nicht rumgereist in der Welt.
Daher kann ich zu diesem Thema auch nicht sooo viel sagen.
Eine sehr schöne Stadt ist meiner Meinung nach Rom.
Vielleicht etwas viel Verkehr, aber ansonsten hat Rom eine sehr anziehende Wirkung auf mich.
Red_Angel ist offline  
Alt 30.08.2000, 22:34   #50
Grant31
Special Member
 
Registriert seit: 02/2000
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.571
meine güte LEUTE jetzt geht ihr mir auf den nerv, wie oft muss ich euch noch sagen, dass es mir nicht um den inhalt der nahrung geht sondern darum WIE SIE ESSEN - vor lauter kritik anbringen wollen, hat wohl das denken ausgesetzt oder wie?
oder ist die beschreibung "ART UND WEISE" nicht deutlich genug?

aber es stimmt, die nahrung ist zum teil gesünder, viel gemüse und wenig fett, ausser das eklige schweinefleisch, das mag ich überhaupt nicht. ich koche selber sehr gerne asiatisch.

hades,
wie gesagt, ich hab einen grossteil von asien gesehen, und zusammengerechnet war ich sicherlich schon über ein jahr in asien, ich weiss also wovon ich spreche. ausserdem habe ich die nationen überhaupt nicht verglichen. wie oft musste ich hier aber schon lesen, wie die amis über einen kamm geschert werden..aber das ist typisch. es ist moralisch unverwerflicher amis zu kritisieren als asiaten, sehr gefährliches denken..aber es ist tatsache (ist nun nicht auf dich bezogen!).
grant
Grant31 ist offline  
Alt 30.08.2000, 22:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Grant31, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:15 Uhr.