Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Loveletters & Flirttipps. Glückliche Beziehungen und allgemeine Fragen zum Thema Liebe. Teilt Eure Erfahrungen und gebt Eure Tipps&Tricks ab, wie man flirtet und daraus mehr entstehen lässt...

 
 
Themen-Optionen
Alt 31.05.2009, 20:06   #1
Spinnweben-unten-rum
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 8
Kein Plan vom Plan V 2.0

Hallo alle zusammen,

bin neu in diesem Forum und stehe derzeit vor der ermüdenden Aufgabe meinen Text, der mich drei Stunden gekostet hat, zu rekonstruieren (die erste Version hat der böse Zwischenpuffer letzte Woche gefuttert und sie war ..."natürlich"^^ 1000 mal besser als diese hier wird). Da mein Erinnerungsvermögen das Messiablagesystem verwendet und bei mir zur Zeit sowieso eine Grundverwirrung herrscht, keine leichte Aufgabe.

*Gehirn anstreng*

Ich bin 24 alt, weiblich....ne wartet...

*Gehirn nochma anstreng...nur besser halt*

Ich bin 31 Jahre alt, männlich und was ich mir von euren Antworten erhoffe ist ein Rahmen in dem ich agieren kann, das einmal eins des Flirtens wenn man so will, den im Gegensatz zu den meisten meinen Altersgenossen fehlt mir schlicht weg die Erfahrung mit dem weiblichen Geschlecht. Um überhaupt zu verstehen wo genau mein Nachholbedarf ist und warum mir jeglicher erfolgsversprechende Ansatz fehlt muß ich etwas weiter ausholen und euch mit einem Umriß meiner Vorgeschichte langweilen. *Streichhölzer verteil*
Da ich den Inhalt nicht das erstemal verfasse spare ich mir allerdings diesmal ein "ich fasse mich kurz"


Meine ersten 27 Lebensjahre sind für dieses Forum schnell zusammengefaßt, ich verbrachte und verschwendet sie an meine kranke Psyche deren Syntome der einer sozial Phobie glichen (war aber keiner, klingt komisch ist aber so). Da das ganze in sozialer Isolation resultierte, braucht man nicht viel Vorstellungsvermögen um zu erkennen das viele natürliche Entwicklungen an mir vorbei gingen, darunter auch diese Frau-Mann-Kiste (kagge Sternzeichen Jungfrau war schon als Nickname belegt ).

Mit 27 hatte ich dann meine erste Theraphie und nach und nach fand ich den Weg zurück in die Gesellschaft. Die alten Dämonen verschwanden und ich begann Situationen die Spaß machen zu genießen statt sie zu fürchten.

Mit c.a. 29 wagte ich dann meinen ersten Versuch, bei der süßen Schwester eines engen Freundes die ich nur zweimal in meinem Leben gesehen hatte..........per Telefon XD. Eigentlich hätten wir uns nach unserem letzten Treffen öfters sehen müssen (Rollenspielgruppe) aber wie so oft lief es anders als geplant. Mir war klar das es kein guter Plan war, immerhin war das letzte Bild was sie von mir hatte 20 Kilo schwerer, aufgrund der Antidepressiva, und das letzte Treffen fand bei mir statt, was soviel heißt wie bei mir in Mamis Wohung in Söhnchens Kinderzimmer. Kein gutes Bild also, doch zu der Zeit ging ich wie gesagt davon aus sie öfters sehen zu können, und ich wußte das wenn sie mich erst mal besser kennenlernt und versteht wer ich bin, das diese Tatsachen an Bedeutung verlieren würden. 1-2 Jahre lagen zwischen dem letzten Treffen und dem Anruf und ich sagte mir "Hey was hast du schon zu verlieren.", siehst sie eh nie. Nachdem ich mich die ersten Stunden mutig gequatscht hatte, bzw. weniger nervös, ließ ich die Katze aus dem Sack und gestand ihr meine Gefühle und sie...sie machte es mir nur noch schwer mit ihrem Nein, indem sie versuchte es leicht zu machen und damit nur noch süßer wurde. Mag sein das ich wie jeder andere von euch wußte das dies keine besonders gute Idee war, aber ich war naiv, muß halt gewisse Dinge im schnellverfahren lernen. Genau genommen war ich sogar so naiv ihr, gegenüber schonungslos ehrlich zu sein. Wie so etwas aussieht wenn man keine coolen Geschichten mit seinen Kumpels erlebt hat sondern nur einen unrühmlichen Lebenslauf wie ich aufweißt, könnt ihr euch denken. Statt ihr Stärke zu signalisieren, überzeugte ich sie von meiner Schwäche. Sie konnte also nicht anders reagieren.
Fazit: Niemals einer Frau absolut ehrlich gegenüber sein wenn du sie nicht bereits im Sack hast. Frau haben von uns Kerlen an Anfang mehr zu befürchten als umgekehrt.

Meine nächsten drei Begegnungen mit der Damenwelt verliefen dann um einiges erfolgreicher und ich verkaufte mich sehr gut und stark. Der ersten habe ich übrigens auch meine unrühmliche Geschichte auf die Nase gebunden und sie sah mich danach keinesfalls anders. Doch diese Situationen ergaben sich einfach und nur bei der dritten war ich allein, hinzu kommt noch das beim dritten mal sie auf mich zu kam und nicht umgekehrt. Ich flirtete und funktionierte, warum ist also nichts daraus geworden......sagen wir mal so, alle drei mußten irgendwann nach Hause zu ihren Männern und Kindern
Fazit: falsche Zielgruppe

Ich fasse die drei Begegnungen nicht aufgrund ihres Wertes zusammen sondern nur deswegen weil sie funktionieren und sobald ich eine Frau soweit habe das sie mich mag, auch agieren kann, nur der Weg dorthin fehlt mir einfach.

Noch erwähnt werden sollte das ich danach noch den Weg über eine Partnerbörse im Netz gesucht habe, was sich jedoch schwieriger gestaltete als zunächst erwartet*. Was mich erwartete* waren Momentaufnahmen und Eckdaten, der Rest wurde meiner Phantasie überlassen und der alte Grübler kam in mir zum Vorschein: Wie fange ich an, wie halte ich sie bei Laune ohne coole Kumpelgeschichten, wie erkenne ich da überhaupt den Menschen hinter dem Profil, wie sage ich der Frau das sie nicht mein Fall ist wenn ich ihr Fall bin ohne sie zu verletzten (bin anspruchsvoll). Dreimal habe ich es versucht und dreimal rette mich der Gong: Postfach voll, da-war-jemand-nen-Tag-schneller, geht nicht mehr on.
Fazit: Das nicht virtuelle Flirten fiel mir irgendwie leichter

Zurück zur Gegenwart *Streichhölzer wieder einsammel*


Ich kann nicht behaupt das es mir schlecht geht, ich bin zufrieden, weiß hoffentlich das Selbstverständliche besser zu schätzen als die meisten und wenn jetzt jemand Angst und Schrecken verbreitet dann bin ich das^^. Doch bin ich nur eine bessere Variante von mir im alten Loch.

Ich weiß nicht, vielleicht gibt es das ja, das man sich über den Weg läuft und sich sympathisch findet, dagegen bin ich allerdings immun, leider, da ich eine ausgeprägte Mimik habe die ein Spektrum von Engelsgleich bis Dämonisch aufweist. Ein Beispiel aus der Röhre, denkt mal an Anakin Skywalker wie finster oder lieb der gucken konnte, nur hat mein fieser Blick eine Tendenz zu den Vampire aus Buffy (Stirnfalten verlaufen Diagonal), glaubt mir JEDE Frau die dann an mir vorbeiläuft tut dies mit gesenktem Blick. Und so n Fieser Blick braucht keine Wut als Rechtfertigung, angestrengt sein, von der Sonne geblendet werden oder Nachdenklich sein tut es bereits auch schon.

Darüber hinaus hat mein damaliger Kumpel in dessen Gesellschaft sich die ersten beiden Flirts ergaben unsere sehr enge Freundschaft beendet und was mir bleibt sind die Freunde die bereits leiert sind und keinen Bedarf nach einer Frauenjagd haben. Sie trinken ihren Alk lieber kostengünstig in den eigen vier Wänden als mit mir auf die Piste zu gehen. Ein Cliquenmensch bin ich einfach nicht, meine Freunde habe ich mir steht's nach ihrer Art zu denken ausgesucht und nicht nach ähnlichen gesetzten moralischen Grenzen oder Hobbys (oder was auch immer die Gründe sein mögen um ne Clique zu bilden), so sind die einzigen Frauen mit den ich alle paar Jahre losziehe die Frauen oder Freundinnen meiner Kumpels. Damit scheidet schon mal die Gruppe als Jagdgebiet aus. Auch kann ich mich nicht auf diese Weise mit der Gruppe aufwerten, das kommt noch dazu. Mir fehlt einfach die Zeit und Geduld um darauf zu warten das sich mal ein Freund überreden lassen also muß es auch ohne Wingman gehen und hier kommt ihr ins Spiel.

Stellt euch einfach vor ab Kapitel 2 komme ich klar nur weiß ich nicht wie und wo im Kapitel 1 anzusetzten.
Ihr Männas, wie geht ihr auf eine Frau zu, wie schafft ihr es ein Gespräch anzuleiern und überlebt das vorsichtige beschnuppern ohne Flügelmänner?
Ihr Frauen, was erweckt euer Interesse an einem einzelnem Mann (ohne Gruppe), welche Orte sucht ihr gezielt auf um Männer zwecks Beziehung kennen zu lernen und wie würdet ihr gerne angesprochen werden? (für eine wahre Begebenheit wäre ich dankbar, wo ein Mann euer Herz besonders erfolgreich eroberte, ganz egal als was er sich danach raus stellte. Mir geht’s nur ums kennenlernen)

Fehlt bestimmt die Hälfte aber ich mach erst mal nen Punkt, bevor der Beitrag die Grenze zum Buch-sein überschreitet und hoffe auf viele Antworten.

Spinnweben-unten-rum

* = nimm dies und das Gramatik, und erstick an den vielen Kommas Muhahaha
Spinnweben-unten-rum ist offline  
Alt 31.05.2009, 20:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Spinnweben-unten-rum, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 31.05.2009, 20:23   #2
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.353
Hm, ohne Dir zu nahe treten zu wollen...wenn Du an die Mädels bzw. in den Flirt so reingehst wie Du hier schreibst, dann landest Du damit bestenfalls bei Psychologiestudentinnen im fortgeschrittenen Studienalter (verzeiht mir bitte Mädels).

Ein funktionierendes Rezept wie Mann Frau trifft und kennenlernt gibt es da einfach nicht. Ich würde mit Sachen anfangen, die mich interessieren. Interessierst Du Dich für Kunst, dann besuche Vernissagen, Lesungen, was immer Deiner Interessenrichtung entspricht. Falls das nix nützt oder nicht Deinen Interessen entspricht dann probiers doch mal in Cocktailbars zur Happy-hour.
Nightshade ist offline  
Alt 31.05.2009, 22:33   #3
Spinnweben-unten-rum
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 8
Wahrscheinlich kommt es anders rüber als gedacht, bin mir am Ende nie so sicher wie der Text bei anderen ankommt. Da ich bereits fünf Psychotherapeuten hatte, und meiner eigenen Entwicklung auch während der Flirts beiwohnen konnte, kann ich sagen das mein Denken mich gerade von der Klapse weg führt und meine Vorgehensweise habe ich NUR im ersten Fall und bei der Partnebrbörse offen dargelegt. Das erstemal habe ich ja auch als Fehlschlag verbucht und wenn du dich an dieser Stelle versucht hast dich in mich hineinzudenken in dem du dich an meine Stelle gesetzt hast mit allen deinen Erfahrungen die dir als natürlich vorkommen, dann hast du etwas nicht verstanden. Was mein Denken bei den Flirtlines angeht, ja da hast du Recht da kommen meine alten Schwächen hoch und ich lähme mich selbst (dachte das wäre rüber gekommen das ich das nicht als Erfolgsrezept feiere), aber diese Plattform zu beherrschen bedeutet letzten Ende nichts für mich und ich kann durchaus auf dieser unfähig bleiben und glücklich werden.
Meine letzten drei Flirts waren alle erfolgreich und nur diese Frau können tatsächlich beurteilen ob ich mich dabei psychisch zurück entwickelt habe, bei dem ersten spürte ich sogar eine geistige Verwandtschaft, ihr Hinter durfte ich auch begrabeln und wenn sie nicht am nächsten Morgen ihre Kinder nicht abholen gemußt hätte (ein echter Stimmungskiller) dann wäre ich Heute auch keine Jungfrau mehr (hat sie mir bestätigt). Nummer drei hat mich am Arm festgehalten und wollte mich nicht mehr gehen lassen (ok, ok sie war absolut Hacke, zugegeben ). Ich habe also durchaus etwas richtig gemacht und in meinem ersten Beitrag keine Detail zu meinen Vorgehensweise bei den drei Flirts genannt außer das sie sich ergaben, darauf wirst du also kein Bezug genommen haben denke ich.

Zu sagen "Ein funktionierendes Rezept wie Mann Frau trifft und kennenlernt gibt es da einfach nicht" ist schlicht weg falsch, woran mache ich das fest, nun ja zuletzt (zuvor überspringe ich mal) das es entweder dieser Threat mit Flirttips nicht geben würde oder aber dieser leere wäre.
Ich sah einmal in der Ausnüchterungszelle und als mich der Polizist rausließen und mich belehren wollten, habe ich ihn belehrt, er ließ es zu (mein erster und einziger Knastbesuch). Bei meiner derzeitigen Tätigkeit befindet sich ein bulliger Schläger und ich konnte genau in seinen Augen lesen was er in mir sah (Zielscheibe), später hat er mir dann seine Lebensgeschichte erzählt und mag mich. Erzähle mir nichts davon das unser Denken keinen Schemata folgt den ich habe es oft genug gesehen an mir und anderen und erprobt an mir und anderen. Nach einem malen nach Zahlen habe ich gar nicht verlangt, sondern nach einem Rahmen, euren Erfahrungen, was hat sich abgespielt und welche Erkenntnis habt ihr daraus gewonnen. Das ist alles.

Die Idee mit dem Hobby ist ne gute, doch sind meine Hobbys dafür absolut unbrauchbar und eigentlich habe ich vor sobald ich nicht mehr alleine bin, mir n neues zu zulegen, gemeinsam mit ihr. Zur Cocktailbar kann ich nur eins sagen, klar kann zur Happy Hour rein gehen, mich an die Theke setzten und dann....jo dann weiß ich nichts mit mir anzufangen und sendet dabei vielleicht ein falsches Signal oder durch Zufall ein richtiges, ein Schuß ins Blaue. Ich bin dabei nicht weiter als vorher, den ich habe keinen Rahmen.

Das ist jetzt nicht böse gemeint aber wenn du nicht selbst mal eine Persönlichkeitsstörung gehabt hast oder Psychologie studiert hast (faßt genauso gut), gib bitte keine Kommentar in diese Richtung ab, das ist so als würde ich dir Flirttips geben, statt umgekehrt.
Spinnweben-unten-rum ist offline  
Alt 01.06.2009, 00:32   #4
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.353
Ist ja alles schön und gut. Du hast also begriffen, daß das menschliche Denken Schemata folgt und begreifbar bzw. zu sehr großen Teilen reproduzierbar ist.

Deswegen denkst Du dann auch, es müsse ein allgemeingültiges Rezept geben.

Irgendwie wirkst Du für mich so bissel wie jemand, der sich die Welt so zurechtrückt wie sie ihm passt. Ich wollte Dir nicht wirklich Flirttips geben denn danach hast Du nicht gefragt. Ich wollte, daß Du bissel lockerer wirst und Dich für Dein Gegenüber interessierst und öffnest. Deswegen die Anregung mit den Interessen und von Hobbies habe ich nicht geschrieben. Auch hier hat es den Anschein für mich, Du hast eine sehr selektive Warnehmung. Das was Du lesen willst, das liest Du auch und das was nicht in Dein Konzept passt, das kann/darf nicht sein.

Es ist mit Sicherheit auch der absolut falsche Ansatz wenn Du eine Frau kennenlernen willst und dann Dein Leben nach ihr ausrichten willst. Du suchst dann ein Hobby, was Du mit ihr gemeinsam ausüben willst...und wenn sie das nicht will? Und wenn sie nicht in Dein Schema passen will? Was dann? Ist es dann nicht die richtige für Dich? Sowas nennt man klammern, wenn einer sein Leben nach dem anderen ausrichten will und ihn damit ständig um sich hat, quasi erdrückt.
Es gibt Beziehungen wo sich sowas ergeben hat oder ergeben kann aber sehr viele Beziehungen leben gerade davon, daß man eben nicht alles zusammen macht. man hat gemeinsame Punkte aber jeder hat trotzdem seinen eigenen Bekanntenkreis und seine eigenen Interessen.
Jemand der selbstständig ist, selbstbewusst ist, mit ich selbst im reinen ist, der wirkt anziehend auf das andere Geschlecht. Jemand der Schema F beim Aufbau der Beziehung verfolgt, der wird irgendwann auf die Schnauze fallen und sich dann wundern, daß die Reaktion nicht ins Schema gepasst hat.
Nightshade ist offline  
Alt 01.06.2009, 02:25   #5
Spinnweben-unten-rum
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 8
selektive Wahrnehmung

Ok zunächst möchte ich dir dafür danken das du das hier überhaupt ließt und antwortest, bist zur Zeit noch der einzige.

Ist dir eigentlich bewußt das du mir vorwirfst was du selbst tust?
Ich spreche die ganze Zeit von einem Rahmen, und nicht von einer Serie von Sprüchen die mich zum Ziel führen, wir sprechen hier über keinen Bauplan, du ließt das Gegenteil = Selektive Wahrnehmung

Ich biege mir die Welt zurecht wie ich sie haben will, Treffer daran arbeite noch, aber so ganz auf dem Holzweg bin ich gar nicht. Wo ließt du eigentlich deine Erkenntnis so perfekt heraus? Erkennst du einen Menschen nur anhand eines Texte, wo jegliche Betonung fehlt und ein Satz sich durchaus auf mehrere Weisen interpretieren läßt?

Ich soll lockerer werden auf die Menschen zugehen? Du beschreibst gerade meinen Charakter und mein Erfolgskonzept wenn man so will, du ließt das Gegenteil = Selektive Wahrnehmung

Zitat:
Ich würde mit Sachen anfangen, die mich interessieren. Interessierst Du Dich für Kunst, dann besuche Vernissagen, Lesungen, was immer Deiner Interessenrichtung entspricht
Tut mir leid das ich diesen Text als Tipp verstanden habe, dachte wirklich das die letzten zwei Sätze so spärlich sie auch waren darauf abzielten meinen Beitrag zu beantworten. Ich finde allerdings das du deine nicht-Tipps besser kenntlich machen solltest, den egal wie oft ich den Satz lese, klingt genauso wie ein Tipp formuliert, und nach Flirttipps habe ich übrigens gefragt nur das Wort selbst nicht benutzt.

Ich suche ein Hobby aus für meine Freundin und sie muß es mitmachen und wir müssen immer zusammen sein, wo habe ich das geschrieben? Auf die Idee, das wir uns zusammen eine Aktivität suchen kommst du gar nicht wie z.B. tanzen, und bevor du jetzt irgendwo den John Travolta aus mir raus ließt, ja ich habe 2 mal in meinem Leben getanzt, nein ich kann nicht tanzen und verspüre auch keinen den Sog es unbedingt machen zu müssen, du ließt das Gegenteil = Selektive Wahrnehmung

Zitat:
Und wenn sie nicht in Dein Schema passen will? Was dann? Ist es dann nicht die richtige für Dich? So was nennt man klammern, wenn einer sein Leben nach dem anderen ausrichten will und ihn damit ständig um sich hat, quasi erdrückt.
Sag mal hast du meine Beiträge wirklich gelesen, du willst wissen ob ich klammer, wenn auch aus den falschen Gründen. Was ist wenn dies, was ist wenn das. HALLO ich hatte noch nie eine Beziehung und wie ich mich darin zurecht finden muß ich selbst noch herausfinden.

Zitat:
Es gibt Beziehungen wo sich so was ergeben hat oder ergeben kann aber sehr viele Beziehungen leben gerade davon, daß man eben nicht alles zusammen macht. man hat gemeinsame Punkte aber jeder hat trotzdem seinen eigenen Bekanntenkreis und seine eigenen Interessen.
Sag mal wo ließt du eigentlich das ganze heraus? Sehe ich genauso, meine Freunde werde ich deswegen nicht an den Nagel hängen, oder eine entstehende Liebe damit verschleißen sie immer um mich zu haben, auch werde ich mir weiterhin Kleidung, Freunde etc. selbst aussuchen und Vorsicht trotz allem bin ich kompromißbereit. ALLES ist relativ und so denke ich, du ließt das Gegenteil = Selektive Wahrnehmung


Zitat:
Jemand der selbstständig ist, selbstbewusst ist, mit ich selbst im reinen ist, der wirkt anziehend auf das andere Geschlecht. Jemand der Schema F beim Aufbau der Beziehung verfolgt, der wird irgendwann auf die Schnauze fallen und sich dann wundern, daß die Reaktion nicht ins Schema gepaßt hat.
Zur Hälfte stimme ich dir zu, seit ungefähr 2 Jahren bin ich äußerst zufrieden mit meinem Selbstbewußtsein und weiß das ich nicht mehr sein muß als ich selbst, auch wenn der Weg hierhin lang und schwer war, und ich habe mir auch nicht die Tricks aus "Pick-up-Artist" oder wie die Sendung sich schimpfte herausgeschrieben, nö ich habe es in dieser Zeit mit Ehrlichkeit versucht per Telefon Aber hier scheiden sich unsere Meinungen den ich bin sehr wohl der Meinung das wenn du eine Frau mit einem geistigen, charmanten Trick stimmulierst sie es durchaus zu schätzen wissen wird (Frauen kucken aber auch Fernsehen )
Darüber hinaus solltest du wissen das ich mir kaum Witze merken kann aber alles andere als Humorlos bin, was soviel heißt wie Jaaaa meine Scheiße ist selbstgezüchtet, ich bin so ziemlich genau das Gegenteil von dem Spinnenweben-unten-rum den du in mir siehst.

Versuche zukünftig einen Text als eben das zu lesen, nur einen Text. Selbst wenn wir uns in Natura ne Stunde lange getroffen und gequarkt hätten wüßtest du nicht wer ich bin.

Was ist es eigentlich, kennst du das wenn ein Threat entsteht in dem sich die Schreiber immer mehr angiften müssen und sich das ganze hochschaukelt und am Thema vorbei geht?
Achtung!
Zitat:
Irgendwie wirkst Du für mich so bissel wie jemand, der sich die Welt so zurechtrückt wie sie ihm passt
Alarm!!!


Ich erkläre es dir, der eine weiß es besser als der andere, er fühlt sich unterbewußt überlegen und irgend etwas reizt ihn in diesem Text. Das doofe dabei er muß den anderen dann mit der Nase draufstoßen wo sich schon mal so ne Bemerkung wie...
Zitat:
wenn Du an die Mädels bzw. in den Flirt so reingehst wie Du hier schreibst, dann landest Du damit bestenfalls bei Psychologiestudentinnen
...reinschleicht (passiert bei mir genauuuuuu jetzt). Der andere nimmt es auf um es aus seiner Sicht richtig zu stellen und der Teufelkreis ist geboren. Du selbst hast zugeben das dein erster Threat gar nicht darauf abzielte meinen Post zu beantworten (von den darauf folgenden ganz zu schweigen). Du hast mir kein bißchen geholfen und hattest es auch nie vor (jo, ich weiß es besser), warum suchst du dir nicht einfach einen anderen Threat. Vielleicht war mein Post einfach zu unverständlich auf jeden Fall hast du nichts verstanden und bist seit dem nur Kontraproduktiv also warum machen wir es nicht so: Du postest jetzt noch einen Beitrag stellst alles "richtig" wie es dir so paßt, ich antworte nicht und wir beide vergessen einfach das es den anderen gibt? Gut?

Geändert von Spinnweben-unten-rum (01.06.2009 um 02:42 Uhr)
Spinnweben-unten-rum ist offline  
Alt 01.06.2009, 13:18   #6
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.353
Ok, in allem was ich geschriebn habe siehst Du also, daß ich weder Deine Beiträge gelesen habe noch auf Dich eingehe.

Kann ich mit leben. Weder muss ich irgend etwas klarstellen, noch muss ich mir etwas von Dir erklären lassen.

Den Versuch, auf Dich einzugehen und zu schildern, wie Du im Moment für mich rüberkommst, den schmetterst Du ab mit selektiver Warnehmung weil ich diese Redewendung auf Deine Antwort angewendet habe (und nur weil Du im Brustton der Überzeugung die Meinung anderer abweisst).

Dann will ich Dich mal nicht weiter mit meinen Unzulänglichkeiten langweilen und wünsche Dir viel Spass und Erfolg hier im Forum, bei Deiner Suche nach dem richtigen Rahmen und hoffe, Du wirst Dir besser zusagende Meinungen zu lesen bekommen.
Nightshade ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ohne Plan / wie vorgehen? spaßäffchen Singles und ihre Sorgen 22 20.03.2008 08:45




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:34 Uhr.