Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.10.2010, 03:14   #131
bubbles
abgemeldet
Themenstarter
ist doch okay, sam.

macht ihr da mal eure pick-up-artist szene und redet über sex und so......(wie kriege ich sie rum *gähn* )
und ich und wir machen hier mal was auf der nächsten stufe.


hier posten nun mal leute in unterschiedlichem alter, ich bin keine 20 mehr, das interessiert mich alles nicht mehr dadrüben, was ihr da spannend findet.
erwarte allerdings auch umgekehrt nicht, dass sich dann diese leute, bei denen es da bereits schwierigkeiten gibt, hierfür interessieren, das ist voll okay so.

i want more!
der thread hier ist für große mädchen (und von mir aus ausgewachsene kerle).
keine welpen, sammy!


nachting,
bubbles
bubbles ist offline  
Alt 13.10.2010, 03:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo bubbles,
Alt 13.10.2010, 03:20   #132
bubbles
abgemeldet
Themenstarter
der hier ist auch gut:

Was können Verlobte und Verheiratete tun?

Meines Erachtens sind zwei Dinge wichtig:

1. Als Verlobte oder Verheiratete brauchen wir ein Bewußtsein, daß Prävention eine Form von Verantwortung für die Beziehung ist. Keiner von uns würde in seinem Haus auf Brandschutzmaßnahmen verzichten, auch wenn das Haus niemals abbrennen wird. Prävention heißt also nicht, das Schlimmste zu verhindern, sondern für das Gute zu sorgen.

2. die richtigen skills

http://www.efg-hohenstaufenstr.de/do...liche_ehe.html



wir heiraten heutzutage ja nicht mehr wie unsere großeltern, um versorgt zu sein oder sicherheit zu haben. das braucht kein mensch mehr.
diese ehen sind zum scheitern verurteilt. früher heiratete man, weil der mann eben heiraten musste, weil die frau kinder bekam und die gesellschaft es so wollte. er wollte sex, also heiratete er sie. sie heiratete ihn, um versorgt zu sein.

das modell ist aber überholt - das dürfte klar sein.


sondern wir heiraten, weil man MEHR von einer beziehung möchte, weil man wachsen möchte, weil man noch größere herausforderungen meistern möchte.

das ist der unterschied zu früher und deswegen muss man sich gedanken machen.
und zwar zeitgemäße.

hier ist noch ein test
"sind sie reif für die ehe"
http://www.wecarelife.at/themen-spec...-fuer-die-ehe/

sag ich doch, das hat was mit reife zu tun.
kenn ich von mir selber.


iesch geh mich ablegen,
bubbles

Geändert von bubbles (13.10.2010 um 03:27 Uhr)
bubbles ist offline  
Alt 13.10.2010, 06:40   #133
bubbles
abgemeldet
Themenstarter
so!

ich habe mich eben mal fleißigst betätigt und sämtliche i-net-psychotests für euch zusammengesucht (sogar einen exklusiv nur für die herren) ob "man bereit für die ehe" ist. die könnt ihr dann bei bedarf zuhause mal machen. ich muss das auch noch mal tun heute abend oder so.


wir müssen das jetzt mal systematisch durchleuchten und so!
die ehe ist kein spaß, die ehe ist todernst. deswegen heißt es ja auch bis der tod einen scheidet. das sollte man nicht auf die leichte schulter nehmen, was dabei herauskommt, sehen wir an den scheidungsraten. in meiner stadt wird jede zwote ehe geschieden. allerdings halten auch einige, ich hab sogar gehört, glücklich.


sämtliche tests: "sind sie bereit und reif für eine ehe?"
"taugen sie überhaupt dazu, eine ehe zu führen?"


1. neon
http://www.neon.de/kat/fuehlen/psychologie/253034.html

2. vogue
http://www.vogue.de/articles/mode/mo...97/02/03/13449

3. der ultimative hochzeitscheck für junggesellen (nur für männer)
http://www.testedich.de/quiz27/quiz/...Hochzeits-Chec

4. brigitte
http://www.brigitte.de/liebe-sex/tes...tstest-700019/

5. totaltest
http://de.totaltest.com/test/bin-ich...r-die-ehe.html

6. weddix
http://www.weddix.de/ratgeber-tests-...keitstest.html

7. palverlag
http://www.palverlag.de/ehe-test.php

8. jolie
http://www.jolie.de/psychotest/sind-...he-451550.html

9. myself.de
http://www.myself.de/articles/psycho...97/02/03/13450

10. we care life
http://www.wecarelife.at/themen-spec...-fuer-die-ehe/

11. sat 1 - ratgeber
http://www.sat1.de/ratgeber_magazine...content/17934/






da mal alles zusammenführen

Geändert von bubbles (13.10.2010 um 07:33 Uhr)
bubbles ist offline  
Alt 13.10.2010, 06:44   #134
Tara_75
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Is ja echt net, dass Du Dir so viel Mühe machst, aber irgendwie ist das ganze nicht normal.
 
Alt 13.10.2010, 06:50   #135
bubbles
abgemeldet
Themenstarter
es gibt übrigens noch eine studie!

und zwar was das scheidungsrisiko hebt oder senkt.
interessant: ein ehevertrag erhöht das scheidungsrisiko gravierend!!!!!!!!!!

hier:
Die folgenden Punkte zeigen, welche Faktoren das Risiko für eine Scheidung heben oder senken.


Kirchlich getraute Paare zum Beispiel lassen sich weniger häufig scheiden. Der Grund könnte sein, dass Paare, die auf Gottes Segen Wert legen, sich allein schon aus Glaubensgründen seltener scheiden lassen.

Gemeinsame Freunde und gemeinsames Wohneigentum senken das Scheidungsrisiko am stärksten.

Das Paar lebt schon länger zusammen (mindestens 3 Jahre) Scheidungsrisiko -34 %

Beide haben den gleichen Bildungsabschluss Scheidungsrisiko -50 %

Das Paar lebt in der Großstadt Scheidungsrisiko +44 %

Beide haben ein gemeinsames Kind Scheidungsrisiko -40 %

Der Mann arbeitet Vollzeit Scheidungsrisiko -13 %

Die Frau arbeitet Vollzeit Scheidungsrisiko +25 %

Beide haben gemeinsame Freunde Scheidungsrisiko -54 %

Es gibt einen Ehevertrag Scheidungsrisiko +47 %

Paar hat kirchlich geheiratet Scheidungsrisiko -39 %

Gemeinsames Wohneigentum Scheidungsrisiko -54 %

Quelle: www.berlinonline.de vom 04.02.2007





@ tara
ich bin auch nicht normal.
ich liebe es, dinge zu untersuchen.
da kann man ganze sozialstudien draus ableiten - ich finde das thema faszinierend!
bubbles ist offline  
Alt 13.10.2010, 07:01   #136
bubbles
abgemeldet
Themenstarter
jesses.
die größten scheidungsrisiken

platz 1 :ehevertrag
platz 2 :man lebt in einer großstadt (na herzlichen glückwunsch bubbles - egal)
platz 3: frau arbeitet vollzeit (subber)



die besten dinge, die haltbarkeit versprechen

platz 1a: beide haben gemeinsame freunde
platz 1b: beide haben gemeinsame immobilien
platz 2: beide haben denselben bildungsabschluss
platz 3a: beide haben ein gemeinsames kind
platz 3b: beide haben kirchlich oder sonstwie spirituell-geistlich das ganze besiegeln lassen
platz 4: das paar hat schon länger zusammengelebt bevor es sich traute (im wahrsten sinne des wortes)


nun motzt nicht rum!
stellt euch vor, ihr heiratet und macht einen fehler!
lieber vorher das ganze untersuchen.
bubbles ist offline  
Alt 13.10.2010, 07:40   #137
Monita
abgemeldet
Zitat:
die ehe ist kein spaß, die ehe ist todernst.
Ein Contra mehr.

Zitat:
1. man hat sich sexuell unendlich ausgetobt, alles durchgemacht und kennt die bdsm-sessions bis hin zum kamasutra und dem dreier sowie selbstgedrehten pornos inzwischen auch rückwärts. sex ist deshalb nicht mehr so spannend, man weiß, man verpasst nix mehr. und hatte auch schon mehr als nur wenige geschlechtspartner.
falls nicht: noch nicht bereit
Also kann ich die Ehe eh erstmal abhaken.

Geändert von Monita (13.10.2010 um 07:47 Uhr)
Monita ist offline  
Alt 13.10.2010, 07:51   #138
Monita
abgemeldet
Ich hab noch einen Grund gefunden:
In wilder Ehe....das hört sich doch viel aufregender an.
Monita ist offline  
Alt 13.10.2010, 08:06   #139
bubbles
abgemeldet
Themenstarter
das wollen wir auch alles hier gar nicht so genau erörtern, monita.
wir müssen die vergangenheit ruhen lassen........... damit wir nach vorne sehen können. leben heißt veränderung.


das soll ja hier kein weiterer porno-thread werden, davon hamma genuch hier im i-net. wer bedarf hat.


ich hab noch neulich was interessantes gefunden. also im idealfall ist (fassen wir mal zusammen) in einer studie.

und zwar, dass die beziehungen (das gilt auch für uneheliche lebenspartnerschaften) am harmonischten sind, bei denen die frau 75 % des einkommens des mannes verdient. da brauchen die kerle immer noch so ihre streicheleinheiten für's ego, das ist glaube ich wie beim sport, das kann er auch nicht leiden, wenn sie ihn da übertrifft.

andererseits sind zu große unterschiede zündstoff.

umgekehrt isses noch krasser. wenn die frau mehr verdient - da kenn ich ne menge im umkreis - da ist immer so zähneknirschen in der beziehung, von beiden seiten. ich persönlich hatte partnerschaften mit kerlen, die erheblich mehr als ich verdienten. da gab es überhaupt keine probleme. allerdings waren wir auch nicht verheiratet.


interessant das alles............ tschauen wir mal weiter!

ach ja, die hausarbeit hatten wir noch vergessen!
wenn da der kerl fleißig mit anpackt, stand in den studien, dann ist die frau glücklich und fühlt sich attraktiv und es gibt guten sex! fazit - diese beziehungen sind glücklicher und halten auch länger.


also männer! hausarbeit macht euch sexy und glücklich!
bubbles ist offline  
Alt 13.10.2010, 08:11   #140
Monita
abgemeldet
Zitat:
das wollen wir auch alles hier gar nicht so genau erörtern, monita
Ja,stimmt. In der Ehe scheinen die finanziellen Vorteile wichtiger zu sein.
Bisher konnte ich noch nix anderes entdecken.
Monita ist offline  
Alt 13.10.2010, 08:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Monita,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir werden heiraten - nun doch :-) Nachtlicht Probleme in der Beziehung 12 16.05.2010 22:47
Angst vorm Heiraten Ysapa Probleme in der Beziehung 6 21.11.2009 22:45
Hilfe, er will nicht heiraten! Urmel2007 Probleme in der Beziehung 20 02.10.2009 14:24
Sie will heiraten - geht aber mit MIR aus Rene-in-Trouble Singles und ihre Sorgen 23 25.04.2008 16:54
Heiraten sweet_dream Archiv :: Herzschmerz 2008 2 04.09.2000 23:24




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:56 Uhr.