Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.10.2010, 07:12   #41
Miriamel
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2008
Ort: München
Beiträge: 839
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
- Um einem Mädchen den Wunsch nach einer Traumhochzeit zu erfüllen
- Um sich an den Strohhalm zu klammern, daß eine Ehe doch was ganz ganz festes ist
und scheiden lassen... tun sich nur andere
- Der Mann wird sich wohl überlegen, sich scheiden zu lassen, wenn die Scheidung für ihn teuer ist (Ehevertrag ist doch schrecklich unromantisch - Was fällt dem ein, noch vor der Ehe schon wieder an die Scheidung zu denken??)
- Und wenn das Mädchen sich ihren Kinderwunsch erfüllt, kann sie als verheiratete Frau
eher davon ausgehen, daß er nicht plötzlich abdampft, wenn doch dann grausame
Alimentenzahlungen auf ihn warten


*bekanntlich kein Ehefan*
Für Männer immer noch ein saudämlicher Deal
Ich wollte nicht unbedingt heiraten. Aber ich hab meinem Mann den Wunsch nach einer Traumhochzeit erfüllt. (Wir haben übrigens mit Ehevertrag geheiratet und ich fand das total in Ordnung)

Zitat:
Zitat von bubbles Beitrag anzeigen
wobei,
eine sache muss ich hier mal fairerweise hinzufügen. ich bin ja nun auch schon etwas älter als viele hier, 37.

die denke - "heiraten - da such dir mal nen anderen deppen!" kenn ich von männern absolut unter 34. das liegt aber bei akademikern insbesondere daran, dass die beruflich noch nicht gefestigt sind (steuerersparnis braucht keiner, wenn man noch studiert und kein eigenes geld verdient). punkt 2 ist, dass sie noch in einem alter sind, wo sie sich alle türen offen halten wollen, sie sind eben noch nicht gesettelt. auch das ist verständlich. punkt 3 liegt darin, dass sie noch nicht wissen, was für eine frau wirklich zu ihnen passt.




wie sieht ihr das?
Ich hab jung geheiratet und habe es bisher nicht bereut. Auch mein Mann war unter 30 und er ist auch Akademiker. Er hat eher die Meinung vertreten warum noch warten wenn ich mir sicher bin.
Miriamel ist offline  
Alt 12.10.2010, 07:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 12.10.2010, 07:14   #42
Tara_75
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Das mit dem gemeinsamen Sorgerecht ist gar nicht so einfach... Es gibt Paare die Trennen sich im Streit. Wer das Sorgerecht hat, hat auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Da ich sowieso im Grunde mein Kind schon immer allein aufgezogen habe, will ich auch bestimmen, wo es sich aufhält. Es gibt nämlich Ex-Partner die gerne auf den Rücken der Kinder Streitigkeiten austragen oder das Kind als Versuchskanninchen für Erpressungsversuche und und und missbrauchen. Nö, da bestimme ich lieber allein, wo mein Kind ist.
Letztes Jahr Einschulung, Kontoeröffnung.... boah, wie hätte es mich genervt, wenn ich immer den Vater um Erlaubnis hätte bitten müssen.
 
Alt 12.10.2010, 07:46   #43
Harry Burns
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Tara_75 Beitrag anzeigen
Übrigends hat auch mein Ex ein halbes Kind auf der Lohnsteuerkarte, obwohl wir weder verheiratet waren, noch er das Sorgerecht hat. Kann mir das mal einer der erklären?
Taralein, ist doch ganz einfach:
http://www.steuerlinks.de/gesetz/estg/par32.html#abs-6
 
Alt 12.10.2010, 07:54   #44
Tara_75
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Versteh ich nicht.
 
Alt 12.10.2010, 07:59   #45
Harry Burns
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Der Staat gewährt in seiner grenzenlosen Güte nicht einfach pauschal 1,0 Freibeträge pro Kind. Sondern nein, er gewährt rechtstechnisch 2 mal 0,5 Freibeträge pro Kind. Und die Sorgerechtssituation ändert bei nicht verheirateten Eltern daran nichts. Erst wenn ein unverheirateter Elternteil seiner Unterhaltsverpflichtung nicht nachkommt, dann kann sich der andere Elternteil die vollen 1,0 Freibeträge krallen.
 
Alt 12.10.2010, 08:05   #46
Tara_75
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Harry Burns Beitrag anzeigen
Der Staat gewährt in seiner grenzenlosen Güte nicht einfach pauschal 1,0 Freibeträge pro Kind. Sondern nein, er gewährt rechtstechnisch 2 mal 0,5 Freibeträge pro Kind. Und die Sorgerechtssituation ändert bei nicht verheirateten Eltern daran nichts. Erst wenn ein unverheirateter Elternteil seiner Unterhaltsverpflichtung nicht nachkommt, dann kann sich der andere Elternteil die vollen 1,0 Freibeträge krallen.
ach so.
 
Alt 12.10.2010, 08:16   #47
Harry Burns
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Das betrifft übrigens nur den hälftigen Kinderfreibetrag. Der verbleibt dem sorgerechtslosen Elternteil, solange er zahlt. Was anderes ist der hälftige Freibetag für Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf für ein minderjähriges Kind, das bei nur einem Elternteil wohnt. Den kann sich der Elternteil, bei dem das Kind wohnt, ohne Zustimmung des anderen Elternteil komplett einverleiben.

Geändert von Harry Burns (12.10.2010 um 08:21 Uhr)
 
Alt 12.10.2010, 09:00   #48
Monita
abgemeldet
Zitat:
monita,
was meinst du genau?
So,wie es da steht.
Ich versteh nicht,warum man heiraten sollte/muß/will,wenn
man sich doch auch so lieben kann,heutzutage.

Aber ich werd mir mal die Beiträge in Ruhe durchlesen.
Vllt. finde ich ja noch ein wichtiges Pro.
Monita ist offline  
Alt 12.10.2010, 09:13   #49
Bernini
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich bin grässlich altmodisch. Ich mag viele von den Dingen, die seit Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden Tradition haben. Sie geben mir ein Gefühl, zur seit Urzeiten gepflegten Kultur meiner Väterväter und deren Väterväterväterväter und deren Väterväterväterväterväter zu gehören. Ich fühle mich dadurch als Teil eines großen Ganzen, als Bewahrer und Fortführer von Dingen, die den Menschen wichtig gewesen sind.

Ich finde, wir hauen - vor allem hier in Deutschland - generell viel zu viele Traditionen, Rituale, alte Dinge und Gepflogenheiten zugunsten irgendwelcher vermeintlich rationeller und ach so aufgeklärter Ansichten auf den Müll - und machen dann Urlaub in Ländern, wo noch solche Dinge bestehen, fühlen uns dort pudelwohl und wundern uns, warum uns unser eigenes Land dann plötzlich kalt und leblos vorkommt.

Und ich bin froh, dass mein Mann auch so denkt. Drum haben wir geheiratet und würden es auch jederzeit wieder tun.
 
Alt 12.10.2010, 09:24   #50
Tara_75
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Bernini Beitrag anzeigen
Ich bin grässlich altmodisch. Ich mag viele von den Dingen, die seit Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden Tradition haben. Sie geben mir ein Gefühl, zur seit Urzeiten gepflegten Kultur meiner Väterväter und deren Väterväterväterväter und deren Väterväterväterväterväter zu gehören. Ich fühle mich dadurch als Teil eines großen Ganzen, als Bewahrer und Fortführer von Dingen, die den Menschen wichtig gewesen sind.

Ich finde, wir hauen - vor allem hier in Deutschland - generell viel zu viele Traditionen, Rituale, alte Dinge und Gepflogenheiten zugunsten irgendwelcher vermeintlich rationeller und ach so aufgeklärter Ansichten auf den Müll - und machen dann Urlaub in Ländern, wo noch solche Dinge bestehen, fühlen uns dort pudelwohl und wundern uns, warum uns unser eigenes Land dann plötzlich kalt und leblos vorkommt.

Und ich bin froh, dass mein Mann auch so denkt. Drum haben wir geheiratet und würden es auch jederzeit wieder tun.
Wie lange seit Ihr schon verheiratet?

Ich wollte früher auch immer heiraten. Ganz traditionell. In weiß und mit Pferdekutsche.
Mein Umfeld hat mir das aber ausgetrieben. Wo man hinschaut nur Scheidungen, Existenzen gehen kaputt. Häuser werden gebaut, und am Ende alles zwangsversteigert, weil die Ehe im Eimer ist.

Für wahre Liebe braucht man kein Zertifikat. Die Liebe ist auch ohne Trauschein nicht weniger wert.

Außerdem sagt einem die Statistik wohl alles.
Im Osten jede 2. Ehe und im Westen jede 3. Ehe. Nö, danke.
 
Alt 12.10.2010, 09:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir werden heiraten - nun doch :-) Nachtlicht Probleme in der Beziehung 12 16.05.2010 22:47
Angst vorm Heiraten Ysapa Probleme in der Beziehung 6 21.11.2009 22:45
Hilfe, er will nicht heiraten! Urmel2007 Probleme in der Beziehung 20 02.10.2009 14:24
Sie will heiraten - geht aber mit MIR aus Rene-in-Trouble Singles und ihre Sorgen 23 25.04.2008 16:54
Heiraten sweet_dream Archiv :: Herzschmerz 2008 2 04.09.2000 23:24




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:36 Uhr.