Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2001, 22:24   #11
Basti19
Member
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Berlin Spandau
Beiträge: 131
Re: Jo, eben! Hast Recht mein Jung

Zitat:
Geschrieben von Silver
Zitat:
Geschrieben von Basti19
Wo kommen wir denn da hin wenn wir das Geld für die unaufhaltsame wachsende Arbeislosigkeit oder gar für kranke und arme in unserem land ausgeben ???
Soetwas gibt es in Deutschland ja nicht ansatzweise! Skandal!


jeppa da hast du recht ,ich finde deutschland bräuchte mal wieder politker die sich mehr um die probleme im eigenen land kümmern ..........ich frage mich im allgemeinen sowieso wo das noch alles hinführen soll ,tzzzzzz ist vieleicht kein passender vergleich aber in unserer region haben sie jetzt alle Felder stillgelegt <---> natürlich mit finanzieler Unterstützung vom Bund damit wir unsere Kartoffeln usw noch im Ausland kaufen .....tzzzzzzz wieder hunderte arbeitsplätze vernichtet und die länder die das ganze zeug billiger herstellen freuhen sich ............
Basti19 ist offline  
Alt 08.11.2001, 22:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 08.11.2001, 22:54   #12
ANTI
Zitatfetischist &
1. Nachtschwärmer

 
Registriert seit: 01/2000
Beiträge: 2.168
Re: Re: Jo, eben! Hast Recht mein Jung

Zitat:
Geschrieben von Basti19

jeppa da hast du recht ,ich finde deutschland bräuchte mal wieder politker die sich mehr um die probleme im eigenen land kümmern ....

JAPP!!!

Das hatte ich schon irgendwie vermisst!!

Alle Jahre wieder schreien sie nach men Führer!

IDIOT!! Sarkasmus muss man dir wohl anstreichen was??

Anti,...
ANTI ist offline  
Alt 08.11.2001, 22:57   #13
Thor Walez
unholy undead
 
Registriert seit: 10/2000
Ort: Essen
Beiträge: 6.902
Ich sag` doch, ich sollte hinzuschreiben, wenn ich Ironie oder Sarkasmus anwende...

Naja, nichts für Ungut, Basti.
Thor Walez ist offline  
Alt 08.11.2001, 23:00   #14
Thor Walez
unholy undead
 
Registriert seit: 10/2000
Ort: Essen
Beiträge: 6.902
Zitat:
Geschrieben von Schmusetoifel
meine Kameraden und mich
http://www.plaudersmilies.de/rofl.gif

Sorry, zu geil.


Daniel? Daniel22...huhu...schaul mal hier...

Nichts gegen dich Schmusemausi, hört sich nur krass an.
Thor Walez ist offline  
Alt 08.11.2001, 23:50   #15
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.330
Re: du bist ja lustig!

Zitat:
Geschrieben von Tim.Tyler


....Sailcat ich warte......

worauf??
Sailcat ist offline  
Alt 08.11.2001, 23:52   #16
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.330
Zitat:
Geschrieben von Schmusetoifel

Ich bin zwar nicht bereit, für irgendeinen Angehörigen der politischen Klasse mein Leben zu lassen, aber [...]
angehörige der politischen klasse ... WAS ist denn das? möchtest du damit ausdrücken, daß du politiker generell nicht sonderlich sympathisch findest?
diese leute gehören aber auch zu deinem land ...
Sailcat ist offline  
Alt 08.11.2001, 23:58   #17
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.330
meine meinung ...

die politische entscheidung ist richtig. als bündnispartner kann man nicht immer den schwanz einziehen, wenn's brenzlig wird.
aber: das vorgehen generell halte ich für falsch. irgendwie werden gerade landstriche plattgemacht, die eh schon platt sind. seit einigen wochen hört man immer das gleiche. wir wissen aber nicht, was wirklich geschieht, denn eine objektive berichterstattung erreicht uns hier wohl nicht.
ich habe meine zweifel, daß man mit bomben (ziemlich fiesen sogar) zum ziel kommt.
brachial wird versucht, die versäumnisse der letzten jahre (jahrzehnte) auszugleichen ... das kann eigentlich nur in die hose gehen.
andererseits sähe ich es nicht gern, wenn uns dieses pack plötzlich mit abc waffen käme.
eine verzwickte situation, zu der ich nach wie vor keinen zufriedenstellenden lösungsansatz parat habe!
Sailcat ist offline  
Alt 09.11.2001, 00:23   #18
Thor Walez
unholy undead
 
Registriert seit: 10/2000
Ort: Essen
Beiträge: 6.902
Hier greift ganz eindeutig der Selbsterhaltungstrieb.
In Anbetracht dessen, dass wir uns bald mit biologischen, chemischen, oder gar atomaren Waffen konfrontiert sehen, nehmen wir es auch gern schoneinmal in Kauf, dass ein paar tausend Zivilisten in`s Gras beissen, mit denen wir ja nichts am Hut haben.
Hauptsache das Unheil wird abgewendet...

Ich selbst schliesse mich da nicht aus.

Klingt ziemlich hart, nicht wahr? Ist aber so!
Thor Walez ist offline  
Alt 09.11.2001, 01:14   #19
Wasti
abgemeldet
Re: meine meinung ...

Zitat:
Geschrieben von Sailcat
irgendwie werden gerade landstriche plattgemacht, die eh schon platt sind
Stimmt, genau das ist der Punkt.
Einerseits soll Deutschland sich nun, dem internationalen Anspruch gerecht werdend, als Bündnispartner an einem "Krieg" beteiligen, der tausende Kilometer entfernt mit ungleichen Mitteln ausgetragen wird. Über den Sinn und Zweck kann man sicherlich streiten, insbesondere wenn man beachtet, welch ungeheure Summen dieser Bundeswehreinsatz verschlingt. Ganz zu schweigen von dem Zustand der Bundeswehr als solche.

Andererseits wird unser Land durch die Beteiligung noch angreifbarer. Das der Terror mit seinem hässlichen Gesicht auch vor unserer Haustür schlummert, musste man ja schon kurze Zeit nach dem Anschlag in New York erfahren.

Ich frage mich wirklich, ob die Entsendung von 3900 Soldaten "Sinn" macht. Bündnistreue hin...internationale Verpflichtung her...notwendig aber auch gefährlich!

Was ist denn mit der inneren Sicherheit???
Die Exekutivorgane der einzelnen Bundesländer versuchen nun mittels Rasterfahndung dem Terror "Herr" zu werden. Vielleicht ein Mittel, um die innere Sicherheit zu steigern, man wird es sehen.

Sollte man ,längerfristig betrachtet, sich nicht eher Gedanken um die innere Sicherheit machen? Soll es egal sein, wenn ein Bundeswehreinsatz Milliarden verschlingt (und das Thema jetzt wahrscheinlich wochenlang diskutiert wird), die Polizei jedoch stets an Personal und Material sparen muß? Was ist mit dem Katastrophenschutz? Kann es angehen, dass Labore (Stichwort Milzbrand) ständig überlastet sind?

Die sicherlich angebrachte Bündnistreue im genannten Fall hat, und das befürchte ich, die Konsequenz, dass man überdies andere notwendige politische Entscheidungen in den Hintergrund treten lässt (so nach dem Motto: Handeln, wenn es zu spät ist).

Wenn man über die Konsequenzen einer Bundeswehrbeteiligung nachdenkt, dann komme ich zu dem Schluß, dass Deutschland nun umso mehr (wenn es nicht schon vorher der Fall war) Zielscheibe terroristisch motivierter Taten werden könnte.

Platt und provokativ gefragt: Was nützt es dem Einzelnen, wenn in tausenden Kilometer Entfernung "unsere" Soldaten sich an einem Konflikt beteiligen, der vielleicht in anderer Form in unserem eigenen Land unmittelbar bevorsteht?

Ich persönlich meine, dass die Bundeswehr sich an einem Krieg beteiligt, der in dieser Form nicht "gewonnen" werden kann (Kriege kennen keine Gewinner). Es wird ein Land bomardiert, ein Regime bekämpft...und nun? Vergisst man tatsächlich, dass es auf der ganzen Welt verteilt (und damit auch in Deutschland) viele, wahrscheinlich sehr viele tickende Zeitbomben gibt?
"Die USA verzeichnet Erfolge beim Kampf gegen die Taliban", Schlagzeilen, so einfach und doch irgendwie wertlos. Und dazu jetzt die Bundeswehr.
Ich hörte es lieber: "Die Polizei hat in der Stadt X eine Gruppe mutmaßlicher Terroristen festgenommen".
Wasti ist offline  
Alt 09.11.2001, 02:34   #20
c6-2
Member
 
Registriert seit: 06/2000
Beiträge: 367
Du vergißt dabei leider eines:
Das sind keine "gewöhnlichen" Terroristen, sondern gleichzeitig religiöse Fanatiker!
Diese Leute üben keine Vergeltung im herkömmlichen Sinne (so wie z.B. ETA oder IRA), die deine Schlußfolgerung rechtfertigen würde, die Finger von der Sache zu lassen! Denn so könnte man sich nur vor "gewöhnlichen" Terroristen "schützen" (soweit das überhaupt möglich ist)!
Gegen diese Fanatiker gibt es eigentlich überhaupt keinen Schutz, höchstens, wie gesagt, wenn überhaupt, Abschreckung!
Deutschland muß zeigen, daß es aktiv an der Bekämpfung des Terrorismus teilnimmt! Alles andere könnte oder würde als Schwäche ausgelegt werden!
Sicherlich könnten die USA lässig allein mit Afghanistan fertig werden, aber alle Staaten die teilnehmen setzen ein Zeichen: Mit uns nicht!
Und Afghanistan wird auch mit Sicherheit nicht das letzte Ziel eines Angriffs sein, sondern nur das erste! Dieser ganze Krieg wird Jahre dauern...
Ob das jetzt als "gut" angesehen werden kann, sei dahingestellt... Aber es ist notwendig! Wer weiß, vielleicht verfügt Al-Quaida und Konsorten schon in fünf jahren über nukleare Sprengköpfe nebst passenden Trägerraketen... Oder erst in 10 Jahren, in 15 oder doch schon in 2 Jahren... Wer weiß das schon?!?
Allerdings fände ich persönlich es nicht so toll wenn in Berlin, London oder Paris Atomraketen einschlagen... Dann weiß man zwar, daß sie jetzt welche haben, aber dann ist es schon zu spät, viel zu spät... Und das diese Leute zu so was fähig sind, hat man ja am 11.09.2001 gesehen: Wer Flugzeuge entführt, sich selbst und Tausende Unschuldiger tötet, der feuert auch Atomraketen ab...
Deshalb muß die Reaktion jetzt erfolgen! Bekämpfung so lange es noch geht... In ein paar Jahren kann es zu spät sein...

Meine Meinung...

cu

Stefan
c6-2 ist offline  
Alt 09.11.2001, 02:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:45 Uhr.