Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Umfrageergebnis anzeigen: Wen wählt Ihr am 22.09.?
CDU/CSU 41 24,70%
SPD 49 29,52%
Bündnis90/Die Grünen 13 7,83%
FDP 26 15,66%
PDS 10 6,02%
Sonstige 5 3,01%
Ich gehe nicht zur Wahl 9 5,42%
Ich bin (noch/gar) nicht wahlberechtigt 13 7,83%
Teilnehmer: 166. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.07.2002, 10:29   #1
Dewitt
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Wen wählt Ihr am 22.09.2002?

Wen würdet Ihr wählen am 22.09.?
 
Alt 23.07.2002, 10:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 23.07.2002, 10:45   #2
Dewitt
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Achja...

Mit "Ich gehe zur Wahl" ist auch die Briefwahl gemeint.
 
Alt 23.07.2002, 12:03   #3
Silent Voice
Special Member
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 4.131
Was soll das denn?

Zitat:
Die Aktion, die Du ausführen wolltest, konnte nicht durchgeführt werden, da Dein Sessioneintrag ungültig erscheint. Klicke auf den Link unten und versuche es erneut mit einem neuen Sessioneintrag.
Silent Voice ist offline  
Alt 23.07.2002, 12:11   #4
Silent Voice
Special Member
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 4.131
Jetzt hat es funktioniert

Dachte schon du hättest bestimmte Parteien gesperrt
Silent Voice ist offline  
Alt 23.07.2002, 12:52   #5
Hades
Special Member
 
Registriert seit: 06/1999
Beiträge: 2.643
Ich habe schon aus allen Poren geblutet, als die uns in Österreich diese unsägliche Regierung zusammen gewählt haben. Jetzt werdet ihr Deutschen euch doch wohl bitte nicht einen Bundeskanzler wie Stoiber antun??
Hades ist offline  
Alt 23.07.2002, 13:01   #6
Athene Noctua
Golden Member
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 1.220
Hoffentlich nicht, Hades.
Unglücklicherweise würde ich weiteren 4 Schröder-Jahren auch nicht gerade euphorisch entgegensehen. Könnte man in der EU nicht mal die Regelung einführen, dass ein Staat Regierungen aus anderen Ländern "annektieren" kann?
Dann würde mal etwas frischer Schwung in die vermoderten Gefilde wehen.
Athene Noctua ist offline  
Alt 23.07.2002, 13:08   #7
puesta del sol
misanthrophil
 
Registriert seit: 04/2000
Beiträge: 3.417
Hm, vielleicht hätte man den Punkt "Ich gehe nicht zur Wahl" unterteilen sollen und auch "Ich bin noch (bzw. in Deutschland) nicht wahlberechtigt" zur Wahl stellen sollen?
Naja, wie repräsentativ das Ergebnis sein wird, sieht man eh erst im September!
puesta del sol ist offline  
Alt 23.07.2002, 13:11   #8
gotto
Rock'n'Roll Übermensch
 
Registriert seit: 11/1999
Ort: Hessen
Beiträge: 2.372
Das ist doch mal was: die CD/CSU in rot, die Grünen in gelb und die FDP in Pink... hat was
gotto ist offline  
Alt 23.07.2002, 13:12   #9
Hades
Special Member
 
Registriert seit: 06/1999
Beiträge: 2.643
Aquamarina, Unzufriedenheit war auch bei uns die Hauptmotivation, dass sie die FPÖ auf den Thron gehievt haben, auch wenn die es natürlich auch nicht besser können, wie sich mittlerweile herausstellt. Die fetten 70er Jahre sind nunmal vorbei, alle kochen nur mit Wasser. Allerdings sollte ein Volk so klug sein, auch die Konsequenzen seiner "Protestwahl" zu sehen...

@Puesta, ich hab natürlich nix angekreuzelt, wär ja blöd...
Hades ist offline  
Alt 23.07.2002, 13:18   #10
Diabolus
Platin Member
 
Registriert seit: 11/1999
Ort: Mainz
Beiträge: 1.527
naja, ehrlich gesagt traue ich der regierung stoiber/westerwelle mehr zu. und das stoiber so rechts wie haider ist, lässt sich meiner meinung nach nicht belegen. und den rest an law and order find ich gut.

die schlüssel gegen arbeitslosigkeit liegen in meinen augen in einem möglichst hohen wirtschaftswachstum. dieses erreicht man meiner meinung nach mit konsumankurbelung, d.h. niedrigen steuern und lockerung des kündigungsschutzes (auch wenn es paradox kling).

klar, mir gefällt die rolle der frau bei den "christlichen" auch nicht so gut. ich bin ein starker verfechter von ganztagsschulen und arbeitenden frauen, aber bei der spd/den grünen musste ich viel mehr kröten schlucken: atomaustieg, starke gewerkschaften, wenig wirtschaftswachstum.

nichtsdestotrotz war der letzte regierungswechsel notwendig. ich hab meine stimme auch dafür gegeben. aber nun müssen wir die ran lassen, die uns nach vorne bringen.

d.
Diabolus ist offline  
Alt 23.07.2002, 13:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:42 Uhr.