Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.12.2002, 22:58   #1
sternchen7811
Member
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: Köln
Beiträge: 89
vergessen wir nicht bei all der vorsicht zu leben?

vor kurzem hab ich hier einen thread gelesen, in dem ging es um einen mann, der seine gefühle zu den kindern seine (jetzt ex-) freundin nicht zeigen konnte und wollte da er angst hatte das irgendjemand das falsch verstehen könnte.
natürlich kann man niemals vorsichtig genug sein. es passiert so vieles...
oder kann man es vielleicht doch sein?
in dem gleichen thread erwähnte auch jemand, das es auch ein problem sein könnte wenn ein vater mit seinem kind in der badewanne sitzt.
nehmen wir denn damit nicht den vätern ein großes stück freiheit wenn wir in alles alles interpretieren?
ist es sexuelle belästigung wenn man sich als elternteil den kindern nackt zeigt?
jilly hatte sich jetzt bei einer mitfahrzentrale gemeldet. das ist eigentlich eine tolle einrichtung. und mir scheint es so, das sie so sehr belabert wurde, das sie ins grübeln kam und abgesagt hat. bei sowas kann einem auch was passieren, auch hier ist eine gewisse vorsicht geboten.
aber wann hört die vorsicht auf? wann ist es zuviel vorsicht?
wieso müssen wir ständig angst davor haben das uns irgendwer belästigt. mir scheint es so, das man als frau niemals irgendwo alleine - gerade nachts - hingehen kann ohne ein schlechtes gefühl.
und mir scheint es auch so, das man kaum seinen kindern unbehelligt seine gefühle zeigen kann ohne das jemand sagt, das sei zuviel.
hab nur ich den eindruck?
und nehmen wir uns damit nicht ein großes stück unbeschwertheit?

sternchen
sternchen7811 ist offline  
Alt 29.12.2002, 22:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 30.12.2002, 01:27   #2
Sinless Angel
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: schleswig-holstein
Beiträge: 1.461
hmm ein freuind von mir wurde nu von seiner kleinen schwester weg genommen (er ist 16 und sie müsste 12 oderso sein) weil er mit ihr gebadet hat und sie abgetrocknet hat und das haben die nachbarn wohl mal mit bekommen als sie auf die kinder aufgepasst ahben (seine kleine schwester ist auch leicht behindert sie kann sich eigentlich gar nciht alleine abtroknen) und nu musste er zu seiner tante gehn und darf sie alleine ohne ne person vom jugendblabla nicht sehn.

sorry bescheurt,weil ich weiß wie er und sie darunter leidet
Sinless Angel ist offline  
Alt 30.12.2002, 01:44   #3
WildSeaman
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 526
Die meisten Menschen sind zu vorsichtig, machen sich zu viele sorgen, passen zu sehr auf alles auf und vergessen dabei zu leben!

Aber Du wirst auch täglich durch die Medien mit Gewaltverbrechen und bösen Menschen überschüttet, dass Du fast schon automatisch anfängst Panik zu schieben! Das ist ein toller Effekt! Wegen des Studiums arbeite ich sehr viel im Labor, auch mit Säuren und so ... man hat Handschuhe an und eigentlich kann nichts passieren! Einmal meinte jemand, dass man Säure im Handschuh hat, sobald es an den Händen juckt! Über Wochen hinweg hatte ich nie Angst, es hat nie gejuckt! Aber von dem Zeitpunkt an mußte ich alles zehn Minuten meine Handschuhe begutachten, weil ich andauernd so ein komisches Gefühlt hatte: "Da juckt mich doch was"

So in etwas läuft das Heute auch ... je mehr ich mich von den Medien zubomben lasse, umso mehr Mörder und Gewaltverbrecher wohnen in meiner Nachbarschaft ... und wenn dann der Vater von nebenan mit seiner Tocher in die Badewanne steigt ... und die Oma von gegenüber, die den ganzen Tag nur Explosiv und solchen Quatsch im Fernsehen schaut, das mitbekommt, dann kannst Du gar nicht so schnell gucken wie die am Telefon hängt!

Eigentlich traurig!
WildSeaman ist offline  
Alt 30.12.2002, 07:41   #4
sternchen7811
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: Köln
Beiträge: 89
ich verstehe ja das man vorsichtig sein sollte, aber irgendwo wirds auch übertrieben.

und du hast recht, so sendungen wie explosiv fördern das noch und verdienen viel geld mit der sensationssucht. haben die leute nix anderes zu tun?

andererseits ist es auch in vielen fällen wieder sehr gut wenn jemand ein bisschen wachsam ist.

allerdings wenn man das so hört (bei explosiv z.b. ) dann kommt es doch auch wohl öfters mal vor, das sich nachbarn/verwandt bei jugendamt usw. melden und dann wird nix getan.

das ist wohl wie mit dem wasser. wenn man aus jux um hilfe schreit bekommt man hilfe beim ersten, vielleicht noch beim zweiten mal, beim dritten schaut keiner mehr hin.
sternchen7811 ist offline  
Alt 30.12.2002, 07:53   #5
sternchen7811
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: Köln
Beiträge: 89
hmm....mein bruder und ich haben früher auch gemeinsam gebadet - und es hat uns nicht geschadet. im gegenteil. dieses "hihi, was hast du denn da" ist doch recht aufklärend.
und auch heute noch rennen wir ohne komisches gefühl ab und an mal ziemlich nackt voreinander um und versuchen die lästige kleiderfrage zu regeln. wenn das jemand sehen würde, der könnte sich auch so einiges denken.
sternchen7811 ist offline  
Alt 30.12.2002, 20:25   #6
alfaO
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 759
ein paar vorsichtsmaßnahmen zu treffen, behindert einen ja nicht in seiner unbeschwertheit. im gegenteil, ich denke freiheit ohne sicherheit ist keine freiheit.* unbeschwertheit ohne vorsicht ist naiv.

*z.b. könnte man die auffassung vertreten, verhütung behindert die freiheit und spontaneität. dann kommts zu einer schwangerschaft und die freiheit ist erstrecht dahin.

das beispiel ist beliebig übertragbar.

"ist es sexuelle belästigung wenn man sich als elternteil den kindern nackt zeigt? "

käme drauf an, wie das kind das sieht. aber ich z.b. finde im zweifelsfall ein bißchen distanz zwischen eltern und kindern besser.
wer will schon seine eltern nackt sehen ?
alfaO ist offline  
Alt 30.12.2002, 20:45   #7
mortay
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: Hannover
Beiträge: 1.163
erst der gedanke macht das verbrechen. wenn keine unangenehmen gedanken da sind ist also noch alles im lot, wird aber von der welt einem im allgemeinen diktiert. man nehme kinder, das ist ein wunderbares beispiel.
sünde kennen kinder nicht, sie müssen erst durch die lehre des erwachsenwerdens gehen, um sich das anzueigenen, und die lehrer sind die bereits erwachsenen, die es auch nicht besser kennen. ok, abweichungen zwischen den kulturen und den bildungskreisen mag es ja zweifellos geben, aber die sind nichts im vergleich dazu, was uns alles für möglichkeiten offenständen.

wann wird ein stuhl zu einem stuhl, wann der baum zu einem baum? doch erst dann wenn einem das durch unsere so real scheinende welt begrifflich gemacht wird.
es ist sicher notwendig, bestimmte punkte zu vermitteln, doch glaube ich, das durch unsere lehren potential verschleudert wird, was dann unwiderruflich nicht wiederkommt, und wenn die eigene kraft einen dann dinge wiederfahren läßt, die man nicht gleich erklären kannl dann wird es als gott oder ähnliches mißgedeutet.

ok, ich schweife hier ein wenig ab, wäre wohl einen eigenen thread wert
mortay ist offline  
Alt 30.12.2002, 20:57   #8
alfaO
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 759
aja. dann ist für dich kindesmißbrauch nur dann ein solcher, weil die kinder es später so deklariert bekommen. sonst würden sie wohl nieauf die idee kommen, daß ein verbrechen an ihnen verübt worden ist 8-p
alfaO ist offline  
Alt 30.12.2002, 21:02   #9
mortay
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: Hannover
Beiträge: 1.163
siehst du, du gehst gleich von allerschlimmsten zuständen aus, die muß es aber gar nicht geben, wenn wir unsere uns natürlich gegebenen geistigen und spirituellen ressourcen besser nutzen würden und könnten.
mortay ist offline  
Alt 30.12.2002, 21:04   #10
mortay
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: Hannover
Beiträge: 1.163
und ich betone hierbei, ich idealisiere und bin dabei keineswegs ein tagträumer, meine welt ist für mich so real wie nur denkbar.
mortay ist offline  
Alt 30.12.2002, 21:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:36 Uhr.