Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.03.2003, 10:58   #1
Supreme
Special Member
 
Registriert seit: 02/2001
Ort: 41352 Korschenbroich
Beiträge: 2.113
Dosenpfand - bewährt?

Salût

Seit 2 Monaten gibt es jetzt mittlerweile den Dosenpfand.
Mich würde mal interessieren ob ihr eure Trinkgewohnheiten geändert habt.
Werden wirklich mehr Flaschen als Dosen gekauft?

Weil auf den Flaschen ist ja z.T. auch Pfand drauf.

Kauft ihr generell weniger "Getränke auf die Hand"?

Am Altweiberfastnacht wurden in Düsseldorf übrigens 23 Schnittverletzte gezählt, die sich an Flaschen geschnitten haben, deren Scherben auf dem Boden lagen..
Ok, sie waren betrunken, aber es lagen auch mehr Flaschen auf der Strasse als die letzten Jahre.

Wie das wohl kommt....:alien:
Supreme ist offline  
Alt 02.03.2003, 10:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 02.03.2003, 14:25   #2
Diabolus
Platin Member
 
Registriert seit: 11/1999
Ort: Mainz
Beiträge: 1.527
also ich kaufe nur noch tetra-packs und flaschen in kästen.

von seiner umweltpolitischen zielrichtung ist das dosenpfand bei mir also ein voller erfolg. dabei liegt das nicht nicht mal grundsätzlich am dosenpfand, weil kästen haben ja auch ihr pfand. aber die unsägliche ignoranz der getränkeindustrie gegenüber dem gesetzgeber und die fehlgeschlagene verhinderungstaktik haben einfach zustände herbeigeführt, bei denen ich einfach keine lust mehr habe kassenzettel aufzuheben und mir die einzelnen supermärkte zu merken, in denen ich mal eingekauft habe. nur unterwegs kaufe ich hin und wieder eine einwegpfandflasche...die gebe ich dann aber nicht ab, sondern werfe sie einfach weg.

naja, und der gelbe sack ist auch nicht so schnell voll.

d.
Diabolus ist offline  
Alt 02.03.2003, 20:17   #3
Stressfaktor
Member
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 115
Hmmm, mir geht das Dosenpfand eigentlich am Allerwertesten vorbei. Als ich Mitte Februar zum ersten Mal mit meinen gesammelten 2L-Plastikflaschen (Mineralwasser, Pepsi, Schwip-Schwap etc.) im örtlichen Netto-Markt angedackelt kam, guckte mich die Regal-Suse mit großen Augen an und meinte, ich könne die Dinger doch weiterhin zuhause in den gelben Sack schmeißen. (Zitat: "Wir tun doch hier auch nix Anderes!") An der Kasse muß ich zwar für neu gekaufte Flaschen wieder Pfand bezahlen, welches ich aber eben auch ohne "Leergut" beim nächsten Einkauf wieder zurückerhalte...

Schwachsinn eigentlich, da der Sinn bei dieser Abwicklung dahin ist, aber mir ist's ganz recht so... Spart mir das dämliche Flaschensammeln
Stressfaktor ist offline  
Alt 02.03.2003, 20:53   #4
*Winke winke*
*Winke winke*
 
Registriert seit: 07/2001
Beiträge: 5.368
Klar hat sich was geändert.
Ich kaufe mehr Tetrapacks und Flaschen weil in den meisten Supermärkten die Dosen abgeschafft wurden.
*Winke winke* ist offline  
Alt 02.03.2003, 21:15   #5
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.366
bei mir hat sich gar nichts geändert. ich habe vorher nämlich auch keine dosen gekauft
Sailcat ist offline  
Alt 03.03.2003, 00:42   #6
septembermorgen
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 774
Kann mich nur Diabolus anschließen. Dank der Unflexibilität des Einzelhandels bzw der dahinterstehenden Verbände versuche ich, den Kauf von pfandflichtigen Dosen zu vermeiden (anders als vorher). Neben den Mülltrennung in der Küche auch noch Archive mit den zum Müll gehördenden Kassenbons im Wohnzimmer einzurichten, sehe ich nicht ein. Und genussvoll schmeiße ich seitdem trotzdem gekaufte "Einweg"flaschen und -dosen aus Pinzip in den ungetrennten Müll, wenn ich den Kassenbon verloren habe. (nein, ist gelogen, aber ich finde es eine Superidee, auf die ich gerade gekommen bin, und werde es in Erwägung ziehen).

Einweg ist jetzt Zweiweg (allerdings zwei Wege nur für die Verbraucher, und bitteschön immmer hin und zurück zur selben Stelle, wo man offenbar hofft, dass bei der Gelegenheit auch noch was eingekauft wird?).

Man sollte wieder auf Fässer umsteigen, dann befinden wir uns vollends im letzten Jahrhundert. Dazu passt es ja auch, wenn man mit einer Pferdekutsche flexibler unterwegs ist, als mit der Deutschen Bahn, der man nun wochenlang voher minutengenau bekanntgeben muss, wann man sie zu nutzen beabsichtigt, will man nicht für Flexibilität zusätzlich bezahlen.

Ehrlich gesagt, ganz schön scheiße.
septembermorgen ist offline  
Alt 03.03.2003, 01:38   #7
yeux de laura
Member
 
Registriert seit: 02/2003
Beiträge: 75
Ich mag Cola, Fanta, Sprite und das übrige Zeug, das in pfandpflichtigen Flaschen und Dosen verkauft wird, nicht so gerne. Deshalb geht mir das neue Pfand auch ziemlich am "Gesäß" vorbei. Naja, vor ein paar Wochen habe ich Blödi in unserem Supermarkt pfandpflichtige Dosen gekauft und, wie immer, den Kassenbon weggeschmissen, weil ich nicht an das Pfand gedacht habe.

Aber weil ich in dem Geschäft Stammkundin bin, haben sie mir trotzdem das Pfand erstattet.

Zu der Deutschen Bahn trete ich Septembermorgen einmal voll in die Seite! Was die sich da ausgedacht haben, ist echt der letzte Sch... , den Marktforschern, die das verbrochen haben, würde ich keinen Cent zahlen.
Bei größeren Fahrten kann ich langfristig planen, aber was nützt mir das, wenn das Plan-&-Spar-Kontingent trotzdem schon ausgebucht ist? Eine Freundin von mir will im Juni (!!!) ihre Cousine in Nürnberg besuchen, und im Februar teilte man ihr am Schalter mit, tja leider ausverkauft, nur noch Normalpreis erhältlich!
Entweder ist das Kontingent viel zu knapp bemessen oder die behaupten am Schalter einfach "ausverkauft", damit sie von ihren Kunden den hohen Preis kassieren können.

Damit wir nicht zu sehr vom Thema abkommen, eröffne ich jetzt einen Bahn-Thread, C U

yeux de laura
yeux de laura ist offline  
Alt 03.03.2003, 10:32   #8
Udo
altkluger Baghwan der NBL
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: im Osten
Beiträge: 11.911
Hmmm. für mich die Dosenpfandaktion nicht die Luft wert, drüber zu reden.
Es ist für mich auch nicht die Frage der Höhe des Pfandes/des Pfandes überhaupt, sondern eine Frage des Geschmackes und der Bequemlichkeit.

Ich habe damals schon keine Dosen gekauft, warum heute ?
Gerade bei Getränken bin ich schon der Meinung, das sie ein wenig nach `Dose`schmecken.
Also kein Thema.
Ich habe fast 11 Jahre bei Coca-Cola gearbeitet und hatte somit meinen " Haustrunk ".
Diese Kästen sind leicht und bequem zu Transportieren und noch dazu überall abzugeben.
Die Flaschen sind stabil und 1,5 Liter eine gute Menge.
Wenn ich ohnehin jede Woche einkaufen gehe, kann ich auch den Kasten`schleppen`

So eine Kiste hat doch in der Tat einen prima Tragecomfort, 10 Flaschen an einem Griff, sauber, ordentlich, überschau und stapelbar.

Wie trägt man eigentlich 10 Flaschen Einweg in den Laden zurück ???

Gerade daß, ist ja das Problem mit dem keiner was zu tun haben will.

Einige unserer Märkte zahlen unmittelbar nach Erwerb an der Info das Pfand wieder aus, weil sie die Flaschen doch nicht zurückhaben wollen.

Naja, warten wirs ab, das Problem kommt erst noch - wartet mal bis es draussen wärmer wird und unsere fliegenden Sackgänger von den austretenden Flüssigkeiten angelockt werden ...
Udo ist offline  
Alt 03.03.2003, 11:34   #9
pepper
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 743
Ich versuche den Kauf zurückzuhalten.

Ich schätze das ich bisher circa 30 Dosen an irgendwelchen Tanken Deutschalnds gekauft habe wo ich niemehr vorbei komme.

Macht 7,50 Euro für Vater Staat in 2 Monaten. Mich würde mal interessieren wieviel Geld unser Staat durch nicht zurückgegeben Dosen einnimmt.

sauerei!! Wann hört der Scheiss mit den Quittungen nur auf?
pepper ist offline  
Alt 03.03.2003, 16:47   #10
sternchen7811
Member
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: Köln
Beiträge: 89
habe vorher auch schon keine dosen gekauft.
aber dafür hab ich hier jetzt lauter plastik und glasflaschen und eine sammlung diverser token zettel, aluminiumcoins, kassenzettel usw und hab keine ahnung wie ich die einanderzuordnen soll da ich immer in verschiedenen supermärkten einkaufe - also so gesehen hat dieses neue pfandsystem (zumindest momentan) mein ordnung noch etwas chaotischer gemacht...
sternchen7811 ist offline  
Alt 03.03.2003, 16:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:33 Uhr.