Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.03.2003, 01:00   #1
WildSeaman
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 526
Alkohol und Auto

Wie handhabt ihr das mit dem Alkohol, wenn ihr mit dem Auto Abends beispielsweise zu einer Party oder in eine Disco fahrt ? Haltet ihr euch mit dem Trinken ganz zurück, oder trinkt ihr nur soviel, wie noch erlaubt wäre, z.B. zwei Bier über den ganzen Abend verteilt !? Oder macht ihr es ganz anders, zum Beispiel gemäß "Wer sein Auto noch findet kann auch noch fahren" ?

Würdet ihr am "nächsten Tag" auf die Idee kommen, dass der Alkohol vom Vorabend noch immer dafür sorgt, dass ihr fahruntüchtig sein könntet ?

Ich persönlich gehöre zu der Sorte Mensch, der sich an Abenden, an denen er mit dem Auto unterwegs ist, eben ein oder zwei Bier gönnen würde. Und ich hätte nie gedacht, dass ich nach einer Party (bis fünf Uhr morgens) am nächsten Nachmittag um siebzehn Uhr noch so viel Alkohol im Blut habe, dass ich eben nicht fahren kann (darf)!

Irgendwie fühle ich mich deswegen gerade verdampt schlecht
WildSeaman ist offline  
Alt 04.03.2003, 01:00 #00
Administrator
Hallo WildSeaman, in jeder Antwort auf deinen Beitrag findest du eine Funktion zum Melden bei Verstössen gegen die Forumsregeln.
Alt 04.03.2003, 01:29   #2
Henny
Tollpatsch
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 2.093
Drink eh nicht so viel...kann aber noch nicht in Deutschland fahren, trotzdem wuerde ich niemals etwas trinken, denn meist sind Beifahrer im Auto, und ich moechte sie und mich selbst nicht in Gefahr bringen...ein bisschen kannst du ja trinken...ist ja erlaubt ein bisschen zu trinken, wuerde ich aber niemals machen, gab schon genug Unfaelle mit Alk-Einfluss, ich moechte nicht dazu gehoeren...meine Meinung, gibt sicherlich auch andere...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Henny ist offline  
Alt 04.03.2003, 01:45   #3
Sterne21
Member
 
Registriert seit: 08/2002
Beiträge: 343
Wer fährt, trinkt nichts. Ist so schon gefährlich genug auf der Straße - vorallem, wenn die anderen es nicht so handhaben...

Die einzige Möglichkeit, sicher zu wissen wie angeschlagen man durch Alkohol im Blut ist, ist es, ganz zu verzichten. Denn herauszubekommen, wie sich wann wieviel Alkohol wielange über den Abend verteilt auf den Organismus auswirkt... das ist doch höchstens ein Ratespielchen!
Hat man dagegen nichts getrunken, kann man sich sicher sein.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Sterne21 ist offline  
Alt 04.03.2003, 05:54   #4
Wesker
last man standing
 
Registriert seit: 10/1999
Ort: Bochum
Beiträge: 7.134
tja ich gehöre zu der sorte mensch die am einem abend mal nen bier trinkt und noch auto fährt, früher war ich schlimmer
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Wesker ist offline  
Alt 04.03.2003, 06:48   #5
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Re: Alkohol und Auto

Zitat:
Original geschrieben von WildSeaman
Und ich hätte nie gedacht, dass ich nach einer Party (bis fünf Uhr morgens) am nächsten Nachmittag um siebzehn Uhr noch so viel Alkohol im Blut habe, dass ich eben nicht fahren kann (darf)!

Irgendwie fühle ich mich deswegen gerade verdampt schlecht
:3d:

Erläutere das mal bitte ein wenig. Du musstest am nächsten Tag gegen 17 Uhr pusten, und dabei hat sich herausgestellt, dass du noch mehr als 0,5 Promille im Blut hattest?

Respekt!

Rechnen wir das mal hoch: 0,1 Promille baut sich durchschnittlich pro Stunde ab. Von 5 Uhr bis 17 Uhr sind es - korrigiert mich, wenn ich mich verrechne - 12 Stunden. Also bauen sich 1,2 Promille Blutalkohol wieder ab. Du musst dann also mindestens 1,7 Promille gehabt haben. Ist das eigentlich viel? Hmmm... Wieviel muss man dafür eigentlich trinken? Na ja, egal. Vielleicht hast du ja sogar soviel getrunken, dass du gute zwei Promille gehabt hast. Who knows, if not you?

Na ja, also fragen wir mal weiter. Woher weißt du, dass du um 17 Uhr noch einen zu hohen Blutalkoholwert hattest? Wen oder was hast du denn umgefahren?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Toktok ist offline  
Alt 04.03.2003, 07:18   #6
WildSeaman
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 526
Re: Re: Alkohol und Auto

Zitat:
Original geschrieben von Toktok
Zitat:
Original geschrieben von WildSeaman
Und ich hätte nie gedacht, dass ich nach einer Party (bis fünf Uhr morgens) am nächsten Nachmittag um siebzehn Uhr noch so viel Alkohol im Blut habe, dass ich eben nicht fahren kann (darf)!

Irgendwie fühle ich mich deswegen gerade verdampt schlecht
:3d:

Erläutere das mal bitte ein wenig. Du musstest am nächsten Tag gegen 17 Uhr pusten, und dabei hat sich herausgestellt, dass du noch mehr als 0,5 Promille im Blut hattest?

Respekt!

Rechnen wir das mal hoch: 0,1 Promille baut sich durchschnittlich pro Stunde ab. Von 5 Uhr bis 17 Uhr sind es - korrigiert mich, wenn ich mich verrechne - 12 Stunden. Also bauen sich 1,2 Promille Blutalkohol wieder ab. Du musst dann also mindestens 1,7 Promille gehabt haben. Ist das eigentlich viel? Hmmm... Wieviel muss man dafür eigentlich trinken? Na ja, egal. Vielleicht hast du ja sogar soviel getrunken, dass du gute zwei Promille gehabt hast. Who knows, if not you?

Na ja, also fragen wir mal weiter. Woher weißt du, dass du um 17 Uhr noch einen zu hohen Blutalkoholwert hattest? Wen oder was hast du denn umgefahren?
Die Polizei ist mit hinterher gefahren, weil meine AU abgelaufen war. Sie haben mich dann auch gefragt ob ich was getrunken hätte, worauf ich meinte, dass ich an diesem Tag nichts, sondern nur am Abend davor was getrunken hätte ... dann geblasen und zuviel gehabt ... dann mit auf die Wache an den richtigen Automaten und dort 0,04 Promille zuviel gehabt, also eben 0,54 ... aber eben zuviel! 20 Minuten später wäre es okay gewesen, dass ich fahre. Das dumme ist, dass ich - wenn ich es vorher geahnt hätte - den Kollegen hätte fahren lassen ... wie ich es immer mache, wenn ich was getrunken habe.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
WildSeaman ist offline  
Alt 04.03.2003, 07:33   #7
Udo
altkluger Baghwan der NBL
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: im Osten
Beiträge: 11.911
Ich erwarte von jedem Verkehrsteilnehmer so ein Maß an Verantwortungbewusstsein, wie ich es selbst in den Strassenverkehr einbringe.

Hierbei geht es bei weitem nicht um das eine Bier, welches keinen Fahrer umhaut.

Hier geht es um die weiteren Biers,Drinks oder Cocktails.
Jedem ist bewusst, welche Konsequenzen ein nichteinhalten diverser Regeln mit sich bringt.

Abgesehen von der fahrlässigen Gefährdung der eigenen Gesundheit, sind es meist Unbeteiligte, die als Geschädigte zu leiden haben.

Damit meine ich nicht nur Alkohol, für "kiffen" und "werfen" gilt gleiches.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Udo ist offline  
Alt 04.03.2003, 07:38   #8
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Re: Re: Re: Alkohol und Auto

Zitat:
Original geschrieben von WildSeaman
Die Polizei ist mit hinterher gefahren, weil meine AU abgelaufen war. Sie haben mich dann auch gefragt ob ich was getrunken hätte, worauf ich meinte, dass ich an diesem Tag nichts, sondern nur am Abend davor was getrunken hätte ...
Wann auch immer dich die Polizie das nächste Mal fragt, und egal, was dann den Tatsachen entspricht: Sage immer du hättest nichts, aber auch gar nichts getrunken.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Toktok ist offline  
Alt 04.03.2003, 07:49   #9
Stressfaktor
Member
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 115
Kein Alk, wenn ich fahren muß! Eiserne Regel... Ich hatte schon zu viel Glück in meinem Leben, was das Thema betrifft. In meinen ersten Jahren als Autofahrer war ich fast mehr besoffen als nüchtern unterwegs, aber mit den Jahren hat sich diese "Wird-schon-nix-passieren"-Mentalität Gott sei Dank ins Gegenteil gewandelt. Wobei man sagen muß, daß früher (in meiner Jugend ) die Polizei-Kontrollen bei weitem nicht so häufig waren wie heutzutage. Dennoch hat's einige meiner Kumpels erwischt, und nach 2 Totalschäden im Vollsuff hat's bei mir wohl irgendwann doch noch geklingelt...

Sollte ich dennoch irgendwo hängenbleiben wollen, kläre ich spätestens nach dem ersten Bierchen, ob ich irgendwo pennen kann oder ob eine Mitfahrgelegenheit nach Hause besteht. Falls nicht, wird eben ohne Alkohol weitergefeiert...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Stressfaktor ist offline  
Alt 04.03.2003, 07:58   #10
Tigris
Member
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 304
Wenn ich fahren muss (egal ob noch am selben Tag oder am nächsten), dann trinke ich gar keinen Alkohol. Was soll´s - die Storys aus der Fahrschule haben mir da gereicht.
Wenn mich z.B. ein Polizist anhält, testet und herausfindet, dass ich 0,2 Promille habe sagt er mir 'Gute Fahrt'. Wenn ich dann aber weiter fahre und in einen Unfall verwickelt werde, habe ich auf jeden Fall mehr Teilschuld (egal, wer den Unfall verursacht hat).
Darauf kann ich dann doch verzichten....
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Tigris ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:10 Uhr.