Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.03.2008, 12:29   #91
tommy22527
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
eine frage der eigenen souveränität, bzw. der ehrlichkeit sich selbst gegenüber.
wenn man dann noch fähig ist, sich selbst kritisch zu betrachten und in relation zu setzen, erkennt man ob es ein echtes problem, eine verstimmung, eine phase oder nur miese laune ist.
das kann und sollte man lernen.
Haben diese Menschen nie gelernt, das zum Leben schlechte Zeiten dazugehören? Wenn Alle so wären, dann gäbe es schon keine Menschen mehr. Dieser Logik folgend hätte ich mich in meiner "depressiven Phase" (wer meine (älteren) Threats kennt weiß was ich meine) auch umbringen müssen.



Und selbst ein ECHTES Problem lässt sich nicht mit Selbstmord lösen! Das ist doch nichts weiter als die gesteigerte Form von Feigheit und Schwäche ... nichts als wegrennen, ohne Wiederkehr!
 
Alt 28.03.2008, 12:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo tommy22527, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.03.2008, 12:30   #92
tommy22527
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Hex Beitrag anzeigen
Ich meinte "echte" Depressionen.
Wie erkennt man die, ohne professionell untersucht worden zu sein? Und das wäre schon der erste Schritt in Richtung Heilung ... also kein "Grund" zum Suizid
 
Alt 28.03.2008, 12:34   #93
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.463
Zitat:
Zitat von tommy22527 Beitrag anzeigen
Haben diese Menschen nie gelernt, das zum Leben schlechte Zeiten dazugehören? Wenn Alle so wären, dann gäbe es schon keine Menschen mehr. Dieser Logik folgend hätte ich mich in meiner "depressiven Phase" (wer meine (älteren) Threats kennt weiß was ich meine) auch umbringen müssen.



Und selbst ein ECHTES Problem lässt sich nicht mit Selbstmord lösen! Das ist doch nichts weiter als die gesteigerte Form von Feigheit und Schwäche ... nichts als wegrennen, ohne Wiederkehr!
Ja, so hab ich auch mal gedacht.
Bis ein Freund sich umbrachte.
Und ich verstehen mußte, warum es für ihn keinen anderen Weg gab....

Man könnte ja auch noch andere Faktoren gegen Selbstmord anführen, die du vergessen hast: Unfairness Anderen gegenüber (die nämlich damit fertigwerden müssen), zum Beispiel.
Aber so einfach ist das nicht mit diesen Thema.

Klar, es gibt Selbstmord und Selbstmord. Was soviel heißt : es gibt viele Unterschiede. Und unterschiedliche Auslöser und auch unterschiedliche Arten.
Manche sagen pauschal "wer einen Selbstmord ankündigt, bringt sich eh nicht um". Stimmt aber auch nicht unbedingt.

Da hat Sailcat recht: es gibt zuviele Faktoren für die Probleme, die den Wunsch des Selbstmordes auslösen.

Mein "es wird auch besser" ist auch nicht für Diejenigen gemeint, denen es wirklich dreckig geht, die depressiv sind etc. Eher für die, die es im Grunde mit der Aussage "ich will mich umbringen" gar nicht ernst meinen. Und ja, dort hilft es eher, zuzuhören und Hilfe zu bieten.
Nur kann man das nicht immer so, wie man möchte. Oder wie soll das gehen, wenn Diejenige, die dies ja hier wieder auslöste, sich nicht mehr meldet oder auf die erste Frage nach ihrem Beitrag beantwortet?
Hex ist offline  
Alt 28.03.2008, 12:36   #94
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.463
Zitat:
Zitat von tommy22527 Beitrag anzeigen
Wie erkennt man die, ohne professionell untersucht worden zu sein? Und das wäre schon der erste Schritt in Richtung Heilung ... also kein "Grund" zum Suizid
Stimmt nicht.
Meine Tante hat Depressionen. Sie ist in ärztlicher Behandlung, nimmt auch Tabletten.
Trotzdem gibt es Phasen, wo es ihr mehr als schlecht geht. Sie hat wortwörtlich zu mir gesagt: "wenn ich mal tot gefunden werde, dann mach dir keine Vorwürfe, dann hab ich den Kampf gegen die Depression nicht geschafft".
Das heißt aber nicht, dass sie aufgibt.
Aber sie ist sich bewußt, dass es eben diesen Punkt geben kann
Hex ist offline  
Alt 28.03.2008, 12:42   #95
tommy22527
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
In meinem Universum gibt es keinen Selbstmord! Aber die Menschen sind verschieden. Zum Glück.

Suizid ist das Ende von Allem. Kein Ausweg, kein Hilfeschrei, keine Hilfe ... man ist dann einfach tot. Und die Erde dreht sich trotzdem weiter.

Ich kenne auch genügend Leute, die meinen Depressionen zu haben. Ich sehe das vielfach auch nur als Grund an, um Aufmerksamkeit zu erregen, um interessanter zu sein!

Wie ist es mit deiner Tante? Du denkst über sie, ihre Suizidgedanken usw. nach ... sie hat deine Aufmerksamkeit. Woher weißt Du, das sie nicht genau das will? WOmit wir wieder beim Narzismus sind ... wie gesagt, nur eine Theorie. Andere nehmen sowas ernst (Stichwort Inetforen) und ziehen es durch ... echt toll
 
Alt 28.03.2008, 12:44   #96
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.463
Meine Tante will dadurch keine Aufmerksamkeit.
Ganz im Gegenteil... wenn es ihr mies geht, kapselt sie sich ab.

Mag sein, dass es Selbstmord in "deinem Universum" nicht gibt... in der Realität gibt es ihn leider oft genug.

Vielleicht solltest du mal ein paar psychologische Bücher über das Thema lesen... das hilft
Hex ist offline  
Alt 28.03.2008, 12:50   #97
tommy22527
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Hex Beitrag anzeigen
Vielleicht solltest du mal ein paar psychologische Bücher über das Thema lesen... das hilft
Genau da sind wir auch an so einem Punkt: psychologische Bücher!

Werden nicht geschrieben um Menschen zu helfen, sondern um Auflage zu machen!!! Und was darin steht hat auch keinen Anspruch auf Wahrheit oder Richtigkeit. Es spiegelt in der Regel nur die Ansichten aus der Perspektive EINES Autors wieder. Warum hat der Recht? Blödsinn! Dabei geht es nur darum einer Zielgruppe ein "Produkt" aufzudrücken!

Ich habe mich falsch ausgedrückt.

Selbstmord gibt es leider schon in meinem Universum ... nur keine Gründe dafür! Der Tod ist nun mal das Ende von Allem. Leider konnte noch nie ein erfolgreicher Selbstmörder hinterher befragt werden ob er es sich nicht nocheinmal überlegen möchte. Das sind nichts als GRUNDLOSE KURZSCHLUßHANDLUNGEN! verstehst Du vorauf ich hinaus will?

Und wenn deine Tante sich abkapselt ... redet ihr dann nicht naoch mehr über sie, sorgt euch usw.?? Will sie manchmal genau das?
 
Alt 28.03.2008, 13:00   #98
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.964
Zitat:
Zitat von tommy22527 Beitrag anzeigen
Haben diese Menschen nie gelernt, das zum Leben schlechte Zeiten dazugehören? Wenn Alle so wären, dann gäbe es schon keine Menschen mehr. Dieser Logik folgend hätte ich mich in meiner "depressiven Phase" (wer meine (älteren) Threats kennt weiß was ich meine) auch umbringen müssen.
das mußt du diejenigen fragen, die solche begriffe inflationär und inhaltlich falsch gebrauchen.



Zitat:
Und selbst ein ECHTES Problem lässt sich nicht mit Selbstmord lösen! Das ist doch nichts weiter als die gesteigerte Form von Feigheit und Schwäche ... nichts als wegrennen, ohne Wiederkehr!
ja, genau das ist doch das ziel.
nochmal, ich mag nicht pauschal bewerten, ob jemand feige oder schwach ist. ich kann das nicht, denn ich brauche, um mir ein urteil zu bilden, mehr informationen.
allgemeingültig die keule über suizidgefährdete zu ziehen, finde ich unsensibel und zu stark vereinfacht.
was ist mit denen, die unerträgliche schmerzen haben? kann man nicht verstehen, daß sie möchten, daß diese aufhören?
Sailcat ist offline  
Alt 28.03.2008, 13:02   #99
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.964
Zitat:
Zitat von tommy22527 Beitrag anzeigen
Genau da sind wir auch an so einem Punkt: psychologische Bücher!

Werden nicht geschrieben um Menschen zu helfen, sondern um Auflage zu machen!!! Und was darin steht hat auch keinen Anspruch auf Wahrheit oder Richtigkeit. Es spiegelt in der Regel nur die Ansichten aus der Perspektive EINES Autors wieder. Warum hat der Recht? Blödsinn! Dabei geht es nur darum einer Zielgruppe ein "Produkt" aufzudrücken!
wenn es sich um eine wissenschaftlich fundiertes fachbuch handelt, nicht.
was du ansprichst sind populärwissenschaftliche werke, die keinem ernsthaften medizinischen anspruch gerecht werden können.


Zitat:
Das sind nichts als GRUNDLOSE KURZSCHLUßHANDLUNGEN! verstehst Du vorauf ich hinaus will?
auch das stimmt nicht. viele planen ihren selbstmord sehr lange im voraus. nicht jeder springt aus einer laune heraus von der brücke.
Sailcat ist offline  
Alt 28.03.2008, 13:03   #100
tommy22527
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
was ist mit denen, die unerträgliche schmerzen haben? kann man nicht verstehen, daß sie möchten, daß diese aufhören?
das mit den Totkranken hatten wir schon ... die sind (zumindest bei mir) in der Disskussion außen vor
 
Alt 28.03.2008, 13:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey tommy22527, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:34 Uhr.